"All though my life"- Melancholischer Text

von Ellis D., 07.07.06.

  1. Ellis D.

    Ellis D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    137
    Erstellt: 07.07.06   #1
    Hallo!
    Ja ich habe wieder einen Text geschrieben, es geht um das Thema Melancholie. Mich würde bei diesem Text mal interessieren, was der bei euch auslöst. Schafft es der Text, Bilder und Emotionen zu wecken? Berührt er euch in irgendeiner Weise?
    Ich hab da nie großartig Wert drauf gelegt, es würde mich aber mal interessieren...




    Sometimes i feel so empty
    like the bottle i just floored
    Tears are trying to flow out of my eyes
    and i can´t ignore....

    and i can´t ignore
    and i can´t ignore....


    ...The sorrow that goes with me
    all through my life
    sometimes i have to cry and sigh
    yeah I´m a melancholic guy


    I sat alone in my room
    in the dark, so many nights
    watching old War- Movies
    staring at the fights

    Sometimes i drank some beer
    sometimes i just cried
    for all the shotdown souls
    doin their last ride

    I knew it´s just a movie
    with actors paid so well
    but i felt a link between myself
    and the soldiers that just fell

    and again i can´t ignore
    i can´t ignore...

    ....The sorrow that goes with
    all through my life
    sometimes i have to cry and sigh
    yeah I´m a melancholic guy



    Inspiriert wurde ich durch mich selbst. Ich weiß nich ob es einigen von euch auch so geht, aber ich bin ein sehr, sehr emotionaler Mensch. Manchmal reichen bei mir 1-2 Bier abends allein vorm Fernseher und irgendein Film mit Szene die mich urplötzlich berühren und mir die Tränen in die Augen jagen und ich könnte so losheulen. Bei Musik ist es dasselbe, einfach so (auch ohne bier :D)... aber ich bin nicht direkt traurig, eher tief berührt, ganz komisch, melancholie ist vielleicht auch das falsche Wort... ach ich weiß es nicht, auf jeden Fall ist das bei mir manchmal sehr stark.
     
  2. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    12.011
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 07.07.06   #2
    Hallo Ellis,

    schön wieder von Dir zu lesen.

    Ein paar Anmerkungen:

    Einige Textstellen finde ich sehr anrührend. Insgesamt bin ich mir ein bißchen unsicher: Zum einen, weil eigentlich nur eine Situation beschrieben wird, die Aussage aber ist, dass die Trauer/Schwermut/Melancholie Dich das ganze Leben begleitet.

    Dann wie schon beschrieben durch die letzte Zeile des Refrains. Ach so, ein Melancholiker - na dann ist ja alles klar. Dadurch wird jedem ein Bezug genommen, der sich nicht als Melancholiker wahrnimmt. Und das finde ich schade.

    Herzliche Grüße,

    x-Riff
     
  3. Ellis D.

    Ellis D. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    137
    Erstellt: 07.07.06   #3
    Mmh, da hast du ein paar sehr schöne Gedanken geäußert! Das mit dem Refrain hab ich sorgsam überdacht und bin zu dem entschluss hekommen, das Wort zu ersetzen! Denn das ist wirklich Schade und nicht meine Intention, den Leuten den Bezug zu nehmen.

    Und die Zeile mit den Tränen ist in der Tat etwas mißverständlich formuliert, es sollte eher beschrieben werden dass Tränen fließen, nicht dass es ihnen schwerfällt, also eine falsche Wortwahl meinerseits! Dein Vorschlag looking for the way out of my eyes gefällt mir sehr gut!

    Das ich das schauen eines Kriegsfilms zum Hauptgegenstand des Songs mache, war eher als Besipiel gedacht wie es oft ist... wobei "staring" durchaus beabsichtig war, da ich an stumpfen Actionszenen nie wirklich als Zuschauer teilnehme, ich finde nie den Bezug dazu und deshalb fehlt mir beim schauen einer solchen Szene oft die Spannung und der Anreiz, es detailliert zu verfolgen. Es sind dann eher folgeszene oder gerade Szenen VOR der Schlacht die ich rührend oder berührend finde.

    Danke vielmals für die Denkanstöße, X-Riff!

    EDIT: was hältst du von "affective" anstelle von "Melancholic"... ist ja dann nicht ganz so speziell
     
  4. Shirin

    Shirin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    13.11.07
    Beiträge:
    76
    Ort:
    Rodgau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    20
    Erstellt: 07.07.06   #4
    Sometimes i feel so empty hollow würde dem ganzen nochmal mehr Nachdruck geben.
    like the bottle i just floored
    Tears are trying to flow out of my eyes Warum nicht einfach I'm trying to choke back my tears (Tränen unterdrücken), was ja das Gleiche bedeutet, und auch noch korrekte Redewendung ist
    and i can´t ignore....

    and i can´t ignore
    and i can´t ignore....


    ...The sorrow that goes with me Du kannst das that da nicht einbringen, da Du ja nicht darauf zurück greifst. Die Sorgen, die mich mein ganzes Leben begleiten... und dann kommt nix mehr. Deshalb einfach: The sorrow is with me, und dann müsste es heißen in der nächsten Zeile all my life. Oder Sorrow (ohne the) is my companion
    all through my life bei sorrow is my companion, müsstest Du dann through my whole life oder through all my life
    sometimes i have to cry and sigh
    yeah I´m a melancholic guy


    I sat alone in my room Wenn Du es immer und immer wieder tust, dann ist sit besser. Wenn Du es aber nicht mehr tust, dann ist sat schon korrekt
    in the dark, so many nights
    watching old War- Movies
    staring at the fights

    Sometimes i drank some beer
    sometimes i just cried
    for all the shotdown souls
    doin their last ride das finde ich auch sehr schön

    I knew it´s just a movie know (wenn es denn immer noch ist)
    with actors paid so well
    but i felt a link between myself feel (wenn es denn immer noch ist)
    and the soldiers that just fell

    and again i can´t ignore
    i can´t ignore...

    ....The sorrow that goes with siehe oben
    all through my life
    sometimes i have to cry and sigh
    yeah I´m a melancholic guy


    Den Text finde ich sehr schön. Ich hoffe, Du kann mit den Vorschlägen was anfangen. Alles nur gut gemeint :D

    LG, Shirin
     
  5. Ellis D.

    Ellis D. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    137
    Erstellt: 07.07.06   #5
    Super, danke Shirin! Da hatte ich ja noch richtig Fehler im Refrain....deine Vorschläge hab ich mal übernommen, wenns nichts ausmacht :D

    ...The sorrow is with me
    through all my life
    sometimes i have to cry and sigh
    yeah I´m an affective guy


    Hört sich gut an, find ich, passt auch noch vom Versmaß in das Lied!
     
  6. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    12.011
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.222
    Kekse:
    61.228
    Erstellt: 08.07.06   #6
    Hallo Ellis !

    Mir ist noch eine Wendung eingefallen für die letzte Zeile des Refrains:

    There´s nothing between my soul and the world
    oder
    seems to be nothing between my soul and the world

    Obwohl ich auch sagen muß, dass bei Deiner Art von Gesang (meine ich postiv) ein lakonisches Selbstzeugnis mit affectiv auch sehr gut kommen wird.

    till later,

    x-Riff
     
  7. conan660

    conan660 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    12.08.07
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #7
    Ich fand "the sorrow that goes with me" besser. Und man kann es auch hernehmen, wenn man es mit dem "and i can't ignore" verbindet:

    and i can't ignore
    the sorrow that goes with me
    through all my life
    ...
     
  8. Ellis D.

    Ellis D. Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    25.10.13
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    137
    Erstellt: 09.07.06   #8
    @X-riff: Interessante idee,aber ich denke ich bleib jetz dabei! Gefällt mir so sehr gut!

    @conan: oh da hab ich ja gar nich dran gedacht.... so wie ich es jetz hab passt das "and i can´t ignore" ja gar nich mehr...was mach ich denn jetz, shirin is ja der meinung dass der Satz "The Sorrow that goes with me" falsch ist!
     
  9. conan660

    conan660 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.06
    Zuletzt hier:
    12.08.07
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.07.06   #9
    Du kannst ja auch das machen:

    and i can't ignore
    that (the) sorrow is with me
    all my life
    ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping