Allgemeine Frage zu Antennen

von Sam Razr, 04.05.07.

  1. Sam Razr

    Sam Razr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 04.05.07   #1
    Hab in nem anderen Thread schon gefragt, aber hab das selbe Problem auch noch bei anderen din:

    Ich hab an meinen Samson VR2 Wireless Teil ne antenne. Ich würde das Teil gerne ins Rack einbauen, allerdings stört die Natene hinten. Kann man die irgendwie verlängern, geht das mit nem einfachen Kabel? Und dann an ne Frontblende schrauben?

    Sam

    Bilder:

    [​IMG]
    [​IMG]
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    10.620
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.931
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 08.05.07   #2
    So, wie das auf den Bildern aussieht, wird eine Verlängerung schwierig. Bei Empfängern, bei denen die Antenne per BNC-Kupplung angeklemmt wird, kann man es mit einem Koax-Kabel versuchen - was meiner Erfahrung nach mal mehr und mal weniger gut klappt, je nachdem wie empfindlich der Empfänger auf die Impedanzänderung reagiert.

    Aber bei dieser fest angebrachten Stabantenne hätte ich so meine Zweifel. Zumindest wird das eine Bastelei mit ungewissem Ausgang und mit einer hohen Wahrscheinlichkeit, den Wiederverkaufswert des Gerätes drastisch zu reduzieren.

    Wenn du bereit bist, das zu riskieren, dann besorg dir eine BNC-Durchführung für die Frontblende und ein Stück Koax-Kabel (75 oder 50 Ohm, z.B. RG58/59). schraub die Antenne ab und verbinde die Seele des Koax-Kabels mit dem ehemaligen Antennenanschluss. Die Abschirmung lässt du zunächst mal unverbunden, die sollte über die Frontblende auf Masse liegen. Und dann schau, ob's geht - aber wie gesagt: keine Garantie...
     
  3. Sam Razr

    Sam Razr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 11.05.07   #3
  4. Sam Razr

    Sam Razr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 08.10.07   #4
    weiss jemand was für ne Frequenz Channel 11 ist?
    oder welche Frequenz das Teil haben könnte? Ich finde leider garnichts dazu.

    Sam
     
  5. Uwe_3

    Uwe_3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    3.01.12
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.07   #5
    Die Lösung sieht ja ziemlich gruselig aus.. Die Frequenzen liegen im Bereich 863-865 Mhz, je höher die Frequenz umso kürzer die Antenne. Du darfst natürlich nicht die Sender und Epfänger Antennen elektrisch verbinden. Wie Jens schon sagt, am besten eine BNC Buchse einbauen, BNC Kabel gibt es fertig .. da es ja eine schraub-Antenne ist gibt es passende Adapter im Funkzubehör (zB Radau-Funk) dann kannst du dir den ümständlichen Einbau der Buchse sparen und hast eine saubere Lösung. Adapter > Magnetfuß mit BNC Kabel und passendem Gewinde.. wenn es denn genormt ist. Der Adapter nennt sich "AD-92SMA"

    Gruß Uwe
     
  6. Sam Razr

    Sam Razr Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    4.006
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.279
    Erstellt: 15.10.07   #6
    Ich habe jetzt eine Doppellösung gefunden.
    Zum einen hab ich (wie oben nur Proffessioneller) einfach ein Kabel im Gerät an dieAntenne gelötet, nach aussen geführt und dann an die Antenne geschraubt. Dann hab ich ein zweites BNC Kabel drangelötet und das zu einer BNC Buchse an die Rackblende geführt. Mir fehlte jetzt halt noch die Freqenz der Antenne. Aber es klappt hundertprozentig. Hab damit jetzt schon zwei Gigs gestanden. Bilder mach ich sobald mein Rack wieder bei mir ist!

    Danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping