Allrounder Vollröhrentop für 1000€

von The Hunter, 04.11.05.

  1. The Hunter

    The Hunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    793
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    1.651
    Erstellt: 04.11.05   #1
    N'Abend,

    Also suche ein Vollröhrentopteil für max. 1000€, kann auch gebraucht sein.
    Das Top wird eigentlich Hauptsächlich für Metal (Thrash) und Rock eingesetzt, hätte aber trotzdem gerne die möglichkeit offen mal etwas jazz, blues oder funk zu spielen.
    Zudem sollte das Topteil für den cleankanal einen eigenen Equalizer haben, wie der Crunch/Lead kanal.

    Bevor es jetzt Los geht, SuFu benutzen, Thread gibt's alle 3 Tage,... hab schon einige Threads durchgelesen, aber einfach nicht das gefunden was ich brauche.

    Mfg
    The Hunter
     
  2. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 04.11.05   #2
    Tach,

    für 1049.- gibts den Laney Vh100R, super flexibler preiswerter und gut klingender Amp. Alternativen wären noch ein Marshall DSL50 und ein Engl Screamer, die haben aber leider jeweils nur eine Klangregelung.

    Gruß röhre
     
  3. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 04.11.05   #3

    Hallo,

    TSL 100!
    3 Kanäle, mit der passenden Gitarre sind alle gewünschten Stile drin. Vorteil weiterhin, 3 unabhängige EQs. Gebraucht sind die Amps für unter 1000€ zu haben.

    Matze
     
  4. SG Rocker

    SG Rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.05
    Zuletzt hier:
    2.11.07
    Beiträge:
    869
    Ort:
    Hohenahar
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    463
    Erstellt: 05.11.05   #4
    Naja Thrash Metall dafür ist die Kiste nicht gebaut aber mit nem Treter dürfte das gehen ansonsten ist mir auch der Tsl sofort eingefallen vor allem in der preisklasse ist es nicht leicht was billigeres und vor allem vielseitigeres zu finden!
     
  5. RfC

    RfC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.04
    Zuletzt hier:
    17.08.13
    Beiträge:
    932
    Ort:
    Saarland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.411
    Erstellt: 05.11.05   #5
  6. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 05.11.05   #6
    clean klingt der trilogy sehr gut aber verzerrt ist das teil wirklich eine enttäuschung. einfach leblos und ohne druck. da gibt es auf jeden fall besser amps.

    x-man
     
  7. The Hunter

    The Hunter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    793
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    1.651
    Erstellt: 05.11.05   #7
    Verzerrt fand ich den auch nicht so die größe, nicht schlecht, aber hab mir noch etwas mehr lebhaftigkeit vorgestellt.

    Klingt die zerre des TSL denn wie die des DSL?
     
  8. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 05.11.05   #8
    In meinen Ohren nicht ganz, aber da scheiden sich die Geister. Die einen behaupten, der DSL klingt besser, die anderen schwören auf den TSL. Auf www.planet-guitar.de kannst Du Dir einen TSL anhören (falls das Sample überhaupt was bringt).
    Das ist also wirlich Geschmackssache. Mir persönlich ist der TSL aus vielen Gründen wesentlich lieber.

    Zum Thema Marshall nicht für (hier Musikrichtung einfügen) gebaut:
    ich kenne eine Coverband, deren Gitarrist mit einem Marshall Topteil spielt. Ich kenne leider die genaue Bezeichnung nicht, auf jeden Fall ist der Amp noch vor den 800ern anzusiedeln, evtl. ein MV (Vorläufer der 800er). Der Amp hat 2 1960 Vintage-Boxen befeuert und vor dem Amp hing eine Ratte, allerdings nur zum boosten des Signals.
    Der Mensch spielt von ACDC über Accept über Maiden über Metallica über Crematory über Rammstein über InFlames alles mit diesem Setup.


    MAtze
     
  9. Heartcore

    Heartcore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    22.10.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 05.11.05   #9
    ich finde du solltest dich vielleicht entscheiden was du willst, ich meine es gibt bestimmt varianten mit denen beides geht, aber bestimmt nich ohne gewisse abstrich. also wenn du hauptsächlich metal (trash ) zockst dann solltest du auch n´topteil nehmen das hauptsächlich dafür ausgelegt ist und die vielleicht für den rest noch irgendwann ne günstigere combo holen, aber das is deine sache. :)
     
  10. dnkY

    dnkY Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    946
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    695
    Erstellt: 05.11.05   #10
  11. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 05.11.05   #11
  12. The Hunter

    The Hunter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    793
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    1.651
    Erstellt: 05.11.05   #12
    Zerre ist echt der Hammer, aber was anderes wie Metal kann man damit echt nicht machen, außerdem bräuchte ich die + Variante mit 2 EQs.

    Warum sollte ich das müssen?
    Ich find Marshall vom Sound her gut, wie der TSL jetzt klingt weiß ich zwar nicht wirklich, aber müsste ja in richtung DSL gehn.
    Ich will einfach nicht 1000€ hinlegen, was für mich einiges an Geld ist, und dann nicht 100% zufrieden sein. Wenn es nicht anderst geht, dann hab ich wohl Pech gehabt.
     
  13. banino

    banino Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    17.01.16
    Beiträge:
    875
    Ort:
    FfM
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    794
    Erstellt: 05.11.05   #13
    Kommt ein Modellingamp nicht in Frage?
    Vielleicht der Vox AD 120?
    Nein?
    Der 5150 wird ja eh schon überall vorgeschlagen (aus guten Gründen)
    sonst fallen mir nur noch George Dennis Amps ein
    "The Blue" Serie ist echt nicht schlecht
    4 Kanäle und mit stabilem Floorboard
    geht, find ich, eher in Richtung Rock/Hardrock
    Irgendwo hab ich mal gelesen, dass es das Ziel
    war nen Allrounderamp zu machen, aber
    wie gesagt für Rock Hardock find ich den absolut überzeugend
    Also falls du den irgendwo findest, spiel ihn ma an
    im google findest du bestimmt mehr infos

    Edit: zum 5150
    der hat die geilste Zerre die ich jemals gehört hab
    hab im Musikladen den ausgiebig testen können.
    Von Crunch bis Heavy Distortion findest du kaum was besseres
    aber er ist nicht besonders vielseitig
    der Cleankannal ist ok. Nicht mehr und nicht weniger
    Viele nehmen den Kompromiss in Kauf und benutzen für Cleansounds
    noch Effekte (Phaser, Chorus, Delay oder was weiß ich) dazu, dann geht das schon
    Mit Effekten hab ich ihn aber nicht angespielt
    und live hab ich auch noch keine Funk oder Jazzband damit gesehen
    Die Drecksarbeit bleibt also dir überlassen
     
  14. The Hunter

    The Hunter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    793
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    1.651
    Erstellt: 05.11.05   #14
    Mir klangen viele von den Modellingamps immer etwas zu steril, hab aber auch noch nicht die in der gehobenen Preisklasse angespielt, nur die Standart Combos, wie Line 6 Spider, Roland Cube und den Vox AD 60.
    Von George Dennis hab ich noch nix gehört, wenn sich die Gelegenheit anbietet werde ich mir mal einen anschauen.
     
  15. Heartcore

    Heartcore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    22.10.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 05.11.05   #15
    du redest ja hier von vollröhre und nich von nem modellingamp und ich denke wenn du für 1000 eier das beste resultat haben willst sollte man wissen worauf man wert legt, denn man kann nicht alles haben. und wenn dann auf keinnen fall für 1000 €.
    also ich denke wenn du das alles willst kannst du z.B. bei mesa gucken, aber schau dir da mal die preise an.
     
  16. The Hunter

    The Hunter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    793
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    1.651
    Erstellt: 05.11.05   #16
    Es kann schon sein, dass ich zuviel für das Geld erwarte, aber will einfach das bestmögliche erreichen, wenn ich dann später abstriche machen muss, ist es nunmal so.
     
  17. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    530
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 05.11.05   #17

    Falls es Dich irgendwie beruhigt: ich habe gestern meinen Rectoverb verkauft und lege mir einen TSL 100 zu. In meinen Augen ist der TSl ein sehr guter Amp.
    Der Rectoverb bzw. der Single Rectifier wären auch passend für Dich bzw. für die Anforderungen, die Du an den Amp stellst. Der ist zwar zweikanalig, ist aber durch seine 5 Modi extrem flexibel und man kann mit der Kiste so ziemlich alles abdecken. Schöner klarer Cleansound, weiche OD, Brett. Die Gebrauchtpreise bewegen sich von etwa 1000€ bis 1300€ je nachdem.

    Grüße,

    Matze
     
  18. Volrath

    Volrath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.15
    Beiträge:
    844
    Ort:
    Herten
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    247
    Erstellt: 05.11.05   #18
    hi,
    also zum thema dsl vs. tsl....ich finde das der dsl in der verzerrung mehr druck hat. dafür hat der tsl den 3. kanal was ihn flexibler macht. also bei den beiden amps gehn die meinungen echt auseinander.
    gruß Philipp
     
  19. The Hunter

    The Hunter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.04
    Zuletzt hier:
    6.04.15
    Beiträge:
    793
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    70
    Kekse:
    1.651
    Erstellt: 05.11.05   #19
    mhmh...
    Werd dann im Laufe der nächsten Wochen mal versuchen, so viele Tops wie möglich anzuspielen, und dann sehn wir mal weiter.
    Sag mal danke, für die ganzen Antworten, falls noch jemand ein Tip oder so hat, darf er ihn aber ruhig noch Posten :great:
     
  20. beatzstruck

    beatzstruck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.04
    Zuletzt hier:
    6.04.13
    Beiträge:
    1.341
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    516
    Erstellt: 05.11.05   #20
    Meine Erfahrung mit dem TSL sind ganz einfach. Denn er unterscheidet sich aus meiner SIcht sehr stark vom DSL. ICh find die Potiknöpfe sind viel feiner. Es heisst man kann da sehr große Soundunterschiede erzeugen. Das heisst aber auch gleichzeitig man muss sich mit dem Amp erst sehr lange aus ein ander setzen. Deshalb glaub ich auch das die Sprüche entstanden sind der DSL hat bisschen mehr Druck. Denn selbst nach 3h ausprobieren, ist es immernoch schwer alles aus dem TSL herraus zu holen, dagegen geht es beim DSL einfacher, da er nicht so flexibel ist und vorallem die Potis nicht so empfindlich reagieren.
    Ich hab ihn verglichen mit einem DSL einen ganzen Monat zwei mal die Wochen a einer Stunde. Und am Ende muss ich sagen, haben sie sich identisch angehört. Wobei, natürlich der TSL weit aus flexibler ist und sehr viele angenehme Funktionen bietet. Weshalb ich natürlichen auch gleich zugeschlagen habe.
    Für alle Fummler empfehle ich deswegen den TSL. Wer einfach nur den MArshall SOund will, der sollte beim DSL lieber zu greifen, da einfacher in der Bedienung.
     
Die Seite wird geladen...

mapping