Alte Boxen/Speaker vs. neue Boxen/Speaker...

von saTa, 09.10.05.

  1. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 09.10.05   #1
    Hi,

    Ich bin gerade gänzlich verwirrt.

    Wie einige vielleicht wissen, spielte ich bis eben eine alte ('85) JCM800 1960A in der ich 2 der T75er mit V30ern ausgewechselt hatte. Die beiden (neuen) V30er gehörten meinem Co-Gitarristen, der einen XXX auf seiner '04 1960AV spielt, in der wir dann eben auch über Kreuz V30 und T75 hatten. Ich selbst habe auf meiner Box einen ENGL Screamer50.

    Ewig lang hatten wir den ENGL soundmäßig für krass überlegen gehalten, weil der XXX einfach nicht dagegen ankam, weder an Bass, noch an Klarheit, noch an Klang.

    Heute musste ich meine Box aufmachen, weil ein komisches Schnarren rauskam, da hatte sich wohl was gelockert... bei der Gelegenheit hat mein CoGitarrist gemeint, wir könnten die Speaker ja mal wieder zurücktauschen, haben wir dann auch gemacht. Ergebnis: Der Unterschied war nicht wirklich umwerfend. Mir gefällt mein Sound mit den T75ern ein wenig besser, ihm der mit den V30ern... dann haben wir aber spaßeshalber mal Boxen getauscht...

    Auf einmal klang der XXX garnicht mehr SO viel schlechter als der Screamer! Zwar gefällt mir sein Sound immer noch nicht, aber der Druck war da... an der Vintage Box klingt mein ENGL auch gut, der XXX an der T75 Box aber tatsächlich BESSER!

    Jetzt ist die Frage... wir hatten ja ein gutes halbes Jahr lang exakt die gleiche Speakerbestückung, jeder 2 nagelneue V30 und 2 20 Jahre alte T75er... der XXX klang scheiße, verglichen mit dem ENGL... Jetzt klingt der ENGL mit T75ern immer noch ne ganze Ecke besser als der XXX mit V30ern, aber den Unterschied macht ganz klar die Box... Und den hat sie auch die ganze Zeit gemacht, als wir die GLEICHEN Speaker hatten!

    Warum?

    Aufgefallen ist mir, dass das Holz der neuen 1960AV ganz klar gepresstes Zeug ist... so richtig rauhes Holz, zusammengedrückt aus Schrott... und jetzt kommt's... auf dem Holz meiner alten JCM800 erkennt man drinnen GANZ klar Maserung! Astlöcher und so weiter, richtige Holztextur einfach! Das scheinen richtige Bretter zu sein? Hochstens aus Schichten oder so, zersägt hab ich's nun nicht, aber da ist ganz klar jede Seite außer der Rückwand eine komplette, natürliche Fläche! Macht DAS SO EINEN Unterschied, dass eine 1960A so krass besser klingen kann als eine 1960AV?

    Ich jedenfalls geb meine Box nach dem heutigen Tage auf keinen Fall mehr her... Ich kann jetzt verstehen, warum mein Bild von Marshallboxen so arg viel besser ist, als das von den meisten Leuten, denn die 1960AV von meinem Kollegen klingt wirklich mager verglichen mit meiner JCM800... erklären können wir beide uns das nur durch's Holz... Mehr ist in so einer Box ja nicht drin... Und all die Zeit haben wir dem XXX die Schuld gegeben...

    Krank...
     
  2. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 09.10.05   #2
    Da hast Du recht. Marshall kürzt halt die Kosten immer mehr, und nicht nur im Boxenbereich. Hatte das selbe mal mit einer 1936: die alte 800er klang recht gut, aber die neue einfach nur dünn. Die alte ist aus Holz, die neue aus MDF. Wenn man bei der die Rückwand abschraubt, dann wird die neue Box schon richtig instabil und wackelig.
     
  3. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 09.10.05   #3
    die potentiellen käufer sollen ruhig wissen,daß marshall nicht das non-plusultra ist....von wegen 1960 und ruhe
     
  4. MechanimaL

    MechanimaL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    2.410
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    1.998
    Erstellt: 09.10.05   #4
    hab mir jetz ma die fame mit v30 bestellt. bin mal gespannt wie sie im vergleich zu meiner 1960a ist. und selbst wenn sie nicht toll ist, die v30er hab ich dann schoma :D
     
  5. saTa

    saTa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 09.10.05   #5
    Da kommt der nächste Punkt... mein Gehäuse ist schonmal hervorragend... Ob die 20 Jahre alten T75er jetzt besser sind als die neuen V30er weiß ich nicht...

    Ich finde jedenfalls doch, die Box drückt als reine T75 Box besser als gemischt, wie bis vor einigen Stunden...

    Vielleicht bau ich mal noch 1-2 verschiedene Eminence rein und misch total? :)
     
  6. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 09.10.05   #6
    Hi,

    Ich hab vollgende Erfahrung gemacht, neue marshall AV oder AC klingen beide sehr gut.
    konnte ich eigentlich nix dran aussetzen. Ne alte JCM900 Box klingt auch sehr gut
    aber ne neue 1960A klingt grauenhaft.
    Ich kenn eine die eine hat, ich hab schon über die gespielt, andre am über die gespielt und immer sind wir zu dem schluss gekommen das sie scheisse ist.
    Kein Druck, klingt übersteuert, total merkwürdig als wäre sie kaputt, dabei isse neu und wurde noch nie annähernd an ihre Leistungsgrenze gebracht.
    Naja, vieleicht isse kaputt aber komisch isses schon.
    Is aber denk ich schon wichtig, das die Box aus gutem Holz ist.

    cu :)
     
  7. niethitwo

    niethitwo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    17.12.12
    Beiträge:
    6.269
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    1.976
    Erstellt: 09.10.05   #7
    is nur die frage: welchen speaker nehmen wir dann ab? und mit wlechem mikro?
    nacher hast du 2 amps über 2 evrschiedene boxen, in denen 4 verschiedene speker jeweils drin sind und jeder speaker wird mit 4 verschiedenen mikros abgenommen...

    somit brauchst du für dein setup, da du zusätzlich noch aus jedem di-ausgang des amps gehst, 34 kanäle am mischpult :D wow, jeder fohler bringt dich um. dazu ein drummer mit 32 mikros und selbst ne 56+8 kanal midas verona muss schon an die stereoinputs, bloß für euch 2 :D

    scr :screwy:
     
  8. saTa

    saTa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 09.10.05   #8

    Ja, fand ich im Laden auch... aber die uralte 1960A JCM800, die ich da hab, ist komischerweise nochmal um Längen besser... ich versteh's nicht...
     
  9. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 10.10.05   #9
    Bei dir müsste es Birkensperrholz sein. Bei den andern eigentlich auch. Aber nach dem Epiphonethread würde mich nichts mehr wundern oder schocken.
    Deine Box wurde irgendwann zwischen ´86 und ´90 gebaut. Ich bezweifle stark, daß Marshall ihre Boxen da noch aus massivem Holz geabut haben. Ab 86 fing die Zeit der Einsparungen an.
    Trotzdem kann ich das mit dem Pressspan bei deinem Kumpel nicht nachvollziehen. Denn meine AX ist auch neueren Datums und ist etwas günstiger der Speaker wegen, als die AV. Die ist das Top-Produkt bei denen.
    Hat seine Box links unten das Schild? Hat er sie neu gekauft? Denn für mich hört sich das an, als ob jemand die Speaker in eine viel billigere Dummy Box eingeschraubt hätte?!

    Größeren Einfluss auf den klang hat aber das Alter deiner Speaker. Die Schwingen halt etwas länger, als die deines Kollegen.
    Ich persönlich halte den G12T75 für einen sehr guten Speaker. Wenn er doch nur etwas "klarer" klingen würde.:o Vom Klangcharakter kommt der Speaker sehr nah an einen G12H30 mit 55Hz.

    Das Problem des anderen ist in meinen Augen eher der Amp. Ich kann mit dem XXX nichts anfangen. Schon viel eher was mit dem Screamer.
     
  10. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 10.10.05   #10
    Das sagt jemand, der eine Behringer Klapperbox besitzt. Also bitte!:screwy:

    Ich behaupte auch nicht, daß die Boxen das Nonplusultra wären, aber so klingt der Marshall eben nach Marshall.

    Was empfiehlst dann du?

    Im G&B Forum hat jemand über seine frischgekaufte Engl mit V30 abgeschimpft. Er hat sie aufgemacht und nen Schock bekommen als er sah, daß vier Schrauben am Boden lagen und die Querbalken aus Pressspan waren.

    Also ich kann deine Aussagen gar nich nachvollziehen.
     
  11. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 10.10.05   #11
    Das sagt wer der eben diese "Klapperbox" nicht hat und wohl auch noch nicht gespielt hat. :screwy:
    Die Marshall Boxen sind für den Neupreis nicht so toll...(Preis/Leistungstechnisch)
    Gebraucht bei Ebay oder so kann man die sich ruhig holen.

    Ich kenne keine Marshallbox die nicht aus Pressspan ist.

    Ich habe bis jetzt mit der Mesa Standard, der _alten_ Mesa Thiele
    und einem 1x12er Combo der gleiche Spezifikationen wie die Thiele hat den besten Sound heraus bekommen.
    Meine alte Kitty Hawk Box war auch ganz cool.... Wozu brauch man eigentlich ein "nonplus Ultra" ?
    Wenn jemand Musik machen will kann er das auch mit einer "Klapperkiste".
    Wenn ich irgendwann Geld haben sollte und meine Box kaputt ist, schaue ich mir mal die sevenT5 an...
    Aber im Grunde brauche ich nicht mehr.... die eine 4x12er bzw. sogar die kleine 1x12er reicht vollkommen,
    auch wenn dieser "Poserfaktor" bei einer kleinen 1x12er nicht mehr gegeben ist. ;-)
     
  12. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 10.10.05   #12
    1. Hab ich. Und ich kann ihr nix abgewinnen.

    2. Schau mal in meine rein.
     
  13. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 10.10.05   #13
    Bogner verkaufen Nachbauten der alten Marshall Boxen, nur mal als Idee.

    Marshall Boxen waren übrigens nie aus Massivholz, das ist nicht unbedingt so gut geeignet für den Boxenbau. Aber auch bei Schichtholz gibt es große Qualitätsunterschiede.
     
  14. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 10.10.05   #14
    Woraus soll sie denn sein ?

    Edit:
    Ist es normal dass Töne aus meinem Amp kommen wenn eine Fliege über die Saiten latscht ? oO
     
  15. P@trick

    P@trick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.05
    Zuletzt hier:
    31.03.13
    Beiträge:
    101
    Ort:
    Rhein Main Gebiet
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 10.10.05   #15
    das material, aus dem eine box gebaut wurde, macht schon sehr viel am sound aus.
    die ollen marshall boxen sind aus schichtholz gebaut, vor allem auch die rückwand und die macht am meisten am sound aus.

    wenn die rückwand aus pressspan ist, dann dämpft das, der klang wird "geschluckt" und indifferenter.

    bei den marshallboxen aus den späten 60ern war die rückwand auch aus schichtholz und ausserdem durch ein richtig dickes vierkantholz gestützt. ausserdem ist die box viel schwerer und massiver als die boxen, die später gebaut wurden.
    im lauf der zeit wurde dann immer kostengünstiger gebaut. das gehäuse war nicht mehr so dick, die rückwand wurde aus pressspan gefertigt usw...

    anderes beispiel: alte sound city boxen waren komplett geschlossen, d.h. es gab gar keine rückwand, die man abnehmen konnte; die lautsprecher wurden vorne eingebaut.
    einige leute haben auch schon die rückwand durch plexiglas ersetzt. :D

    das gehäuse spielt schon eine grosse rolle, was den sound einer box angeht.
    kannst ja mal den mick von HOS zu dem thema befragen.
    http://www.houseofspeakers.de/content/pages/page-kontakt.php
     
  16. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 10.10.05   #16
    meine orange 2x12 war ein guter batzen schwerer als die aktuellen 1960a/b....das sagt doch schon alles
     
  17. Schweri

    Schweri Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.05.04
    Zuletzt hier:
    9.01.14
    Beiträge:
    235
    Ort:
    Darmstadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    77
    Erstellt: 10.10.05   #17
    Die war nicht neu, sondern gebraucht gekauft!
     
  18. Harry Hammer

    Harry Hammer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    29.05.07
    Beiträge:
    890
    Ort:
    Tubetown
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    678
    Erstellt: 10.10.05   #18
    lol
    Damit wäre das Argument von eben außer Kraft gesetzt. :D



    Was die Orange angeht... früher war alles besser ^^
    Die neue Mesa Thiele ist gegen die alte nen ziemliches mieses Teil. :D
     
  19. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 10.10.05   #19
    Und eben das kapier ich nicht.

    Marshall scheiße, Behringer gut!

    Ok, alles klar.:confused:

    Ich glaub ich brauch dann auch so eine.
     
  20. Bato

    Bato Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    74
    Kekse:
    1.679
    Erstellt: 10.10.05   #20
    Ok, und?

    Wie erklärt man den vorhandenen Pressspan, der gar nich drinn sein soll?
     
Die Seite wird geladen...

mapping