Alte Geige - Infos gesucht

von Leguano, 15.06.05.

  1. Leguano

    Leguano Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    15.06.06
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Braunschweig, Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    261
    Erstellt: 15.06.05   #1
    Hallo,

    vorerst - ich kenne mich mit Geigen 0 aus..:D

    Ich habe gestern von meine Großmutter eine alte, aber gerade erst restaurierte Geige bekommen, diese möchte ich verkaufen, jedoch an Leute die damit umgehen können und nicht über Ebay, ist ja kein Spielzeug.

    Die Geige trägt einen Schriftzug "Hopf" auf der Rückseite, im Original war ein anderer "Saitenhalter-Steg" aus Holz mit Perlmutt verziert angebracht, dieser ist beim Verkauf dabei, der Restaurateur meinte aber zum spielen wäre der unten zu sehende neue besser. Meine Großmutter meinte noch das wäre eine "Vogtländer" o.ä.

    Habt ihr eine Ahnung was das für eine Geige ist, was sie wert ist und wo man sie gut verkaufen kann?

    Grüße,
    Kevin
     

    Anhänge:

  2. Deireadh

    Deireadh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    2.10.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.05   #2
    Hi Kevin,

    in einem anderen Forum habe ich folgenden Kommentar zum Thema Hopf-Geigen gefunden: "Es gibt erhebliche Qualitätsunterschiede bei den Hopf-Geigen, die - ähnlich wie "Stainer" - häufig nur die charakteristische äußere Form gemeinsam haben."

    Sprich, du kannst dort eventuell ein richtig gutes Instrument zu Hause haben, aber eben eventuell auch kein sonderlich gutes.
    Um das heraus zu finden wäre die beste Lösung, einfach mal zu einem Geigenbauer in deiner Nähe zu gehen (in Braunschweig und Hannover findest du auf jeden Fall welche).
    Wenn du sie genau schätzen lassen möchtest, dann wird das allerdings schon ein wenig kosten. Manchmal genügt aber auch schon ein Blick vom Geigenbauer und er kann dir sagen, ob es sich um ein gutes oder schlechtes Instrument handelt (von der Verarbeitung her).
    Allerdings spielt der Klang wiederum auch eine sehr große Rolle, wonach sich dann auch der Preis richtet. Hast du vielleicht eine/n erfahrene/n Geiger/in in deinem Bekanntenpreis? Der könnte das Instrument ja mal Probe spiele.

    Noch mal zurück zur Geige: wo habt ihr sie denn restaurieren lassen? Das machen doch eigentlich nur Geigenbauer! Hat der denn nichts zu dem Instrument gesagt?
    Gibt es eigentlich einen Zettel im Korpus? Wenn du durch die f-Löcher schaust müsstest du ihn sehen können, wenn denn einer vorhanden ist.

    Also von eBay würde ich dir eigentlich auch abraten. Lass die Geige von einem Geigenbauer begutachten und vielleicht kannst du sie auch direkt dann bei ihm bzw. über ihn verkaufen.
    Ansonsten kannst du es ja auch mal mit Kleinanzeigen probieren.
    Und falls du sie gar nicht loswerden solltest, dann kannst du sie natürlich auch mir schenken. :D

    Viele Grüße aus dem Weserbergland,
    Deíreadh
     
  3. racw_disaster

    racw_disaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.05
    Zuletzt hier:
    2.08.15
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 17.06.05   #3
    Ich schließe mich an: Verscherbel den Holzscheid beim Geigenbauern :great: lass dich zumindest bei ihm beraten
     
  4. Leguano

    Leguano Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    15.06.06
    Beiträge:
    280
    Ort:
    Braunschweig, Niedersachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    261
    Erstellt: 28.06.05   #4
    Hallo,

    danke für die Tips. Ich werde die Geige zu einem Geigenbauer bringen.
    Habt ihr irgendwelche Adressen hier in der Umgebung von Goslar?
    Die Datenbank der Handwerkskammer spuckt nichts aus, nur "keine Einträgge gefunden" oder solche, die in Köln o.ä. angesiedelt sind.

    Grüße,
    Kevin
     
  5. Deireadh

    Deireadh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    2.10.06
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.06.05   #5
    Hi Kevin,

    schau mal beim VDG (Verband Deutscher Geigenbauer) nach, dort sind eigentlich alle aufgelistet.
    Für dich würde von der Entfernung her Braunschweig, Hannover, Göttingen ganz gut passen. Also ich weiß, dass es dort überall welche gibt. Den aus Braunschweig kenn ich persönlich, ist sehr nett. In Göttingen habe ich mir erst vor ein paar Wochen meinen Bogen neu beziehen lassen und die Preise sind absolut ok und die Dame dort ist auch sehr nett.
    Mein "eigentlicher" Geigenbauer ist Herr Erichson aus Kassel, dort habe ich auch meine Geige gekauft. Allerdings ist Kassel dann doch schon wieder a bissl weit von dir weg.

    Naja, schau einmal mal beim VDG und falls du noch fragen hast oder Adressen brauchst, dann meld dich noch mal.

    Viele Grüße,
    Deíreadh
     
Die Seite wird geladen...

mapping