Alte "matschende" A-Gitarren

von Fannon, 17.05.06.

  1. Fannon

    Fannon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 17.05.06   #1
    Hi!

    also ich hab ne alte Fender Westerngitarre, die zwar nicht sooo gut ist, aber für heutige Verhältnisse so etwa bei 200€ angesiedelt wäre. Zupfe ich die Saiten einzeln an klingt die Gitarre auch recht gut, warm usw.
    Wenn ich jetzt allerdings das schrammeln anfange matscht die Gitarre total, und hört sich nichtmehr wirklich gut an. Fast schon "klirrend". Hatte gestern ne alte Aria Gitarre in der Hand.. das selbe Phenomen.. die Saiten einzeln angeschlagen hört sie sich wunderschön an, aber die saiten gleichzeitig angeschlagen matscht es, bei der Gitarre könnte man schon fast "verzerrt" sagen.

    Wie kommt das, und kann man das wieder besser hinkriegen?
    Simon
     
  2. whir

    whir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    10.06.16
    Beiträge:
    1.108
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    292
    Erstellt: 17.05.06   #2
    Sind die Saiten nicht zu alt, die Gitarre oktavrein und richtig gestimmt? Wenn das alles zutrifft, weißt du, warum manche Gitarren 200 und manche 2000€ kosten ;)
     
  3. Fannon

    Fannon Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.02.05
    Zuletzt hier:
    6.06.10
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    161
    Erstellt: 17.05.06   #3
    Hm ja, alles richtig eingestellt, neue Saiten usw.

    Ok, es liegt schon etwas auch am Preis, aber ich hab auch schon 60€ Neupreis Gitarren gespielt die zwar wesentlich billiger Verarbeitet waren, aber die eben nicht so gematscht haben. Aber normalerweise neigen billig-gitarren auch dazu, ja..
     
  4. armint

    armint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    29.05.16
    Beiträge:
    765
    Ort:
    Hochtaunuskreis
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    2.417
    Erstellt: 19.05.06   #4
    Was sind denn für Saiten drauf?

    Gruß
    Armin
     
  5. GoodYear

    GoodYear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    17.08.15
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    2.229
    Erstellt: 19.05.06   #5
    Eine Gitarre hat ja kein Haltbarkeitsdatum: "Best played before 01.04.2003" :D Eher im Gegenteil. Ne alte Stradivari klingt doch auch immer besser und das ist auch mit E-Gitarren/Bässen aus den 50/60/70ern nicht anders.

    Ich würde es mal mit Einstellen des Halses/Saitenlage/Oktavreinheit versuchen, ein wenig putzen und neue Saiten drauf - fertig.

    Oder, wenn man nicht selber einstellen kann: Zum Gitarrenladen gehen und freundlich fragen, ob die sich das mal ansehen können.

    Gruß,

    Goodyear
     
Die Seite wird geladen...

mapping