Alte Soundtrackstücke.

von LordAbstellhaken, 06.11.09.

  1. LordAbstellhaken

    LordAbstellhaken HCA Tonsatz HCA

    Im Board seit:
    26.02.09
    Zuletzt hier:
    4.07.14
    Beiträge:
    1.362
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 06.11.09   #1
    Ich habe gerade wieder zwei Stücke aus einem Soundtrack zu einer Mod für Oblivion gefunden.
    Die wurde eingestellt und ich hatte für die Stücke keine Verwendung mehr.
    Damit die nicht ganz untergehen poste ich sie mal hier.

    Das erste sollte eine Stadt in den Bäumen untermalen (fast durchgehend in dorisch und phrygisch gehalten).

    Das zweite "Die Eisernenschmiede", wie der Titel schon sagt, eine große Schmiede/Stadt (die Bösen :D ).
    Die Stücke sind auch schon etwas älter (so an die zwei Jahre).

    Ich finds schade, dass die auf meiner Festplatte versauern, vielleicht will die ja jemand für etwas benutzen, dann bekommt er sie ausnahmsweise auch umsonst (aber Rechte bei mir).

    http://www.file-upload.net/download-1994265/Eronir-Soundtrack.zip.html
     
  2. absoluterfreak

    absoluterfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.09
    Zuletzt hier:
    14.03.18
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    15
    Erstellt: 07.11.09   #2
    Der Wahnsinn! Nein, wirklich, wunderschön und absolut professionell. Könnte in jedem aktuellen Fantasy-Spiel verwendet werden. Ich hab sie mir mal runtergeladen. Hab leider nichts, wofür ich sie benutzen könnte ^^
     
  3. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    17.11.18
    Beiträge:
    6.129
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    675
    Kekse:
    18.792
    Erstellt: 07.11.09   #3
    hi, wenn ich dir nun sage, dass du ein guter soundtrackkomponist wärst, würde dich das doch nicht wirklich ärgern ;)

    ja also da lässt sich nichts kritisieren. schade dass es weggeschmissen wird. war sicherlich einiges an arbeit. ich wüsste da noch ein recht hochqualifiziertes spieleproject aber als ich es mit denen versuchte, gab es nur frust.

    das nennt sich "Top Secret" und offiziell soll es ein spiel sein, dass nur von der community entwickelt wird... angefangen hat das sehr ambitioniert - jetzt wird jeder neuling ignoriert. die konkurenz damals war entweder zu teuer (ein sponsor gab ich glaube 100.000$ für die lizensierung einer grafikengine aber für die musik wollte man keinen engagieren) oder zu schlecht.
    und gleichzeitig waren die erwartungen zu groß... da man die ideen der community mit hochproffessionellen mitteln (engine) umsetzen kann, erwartete man von den soundtrackschreibern ähnliches. vor allem große Chöre und allerleich wuchtiges geschnetz müssen ja sowieso rein :)

    mit diesen soundtracksachen hat man manchmal viel arbeit und wenig freude
     
  4. LordAbstellhaken

    LordAbstellhaken Threadersteller HCA Tonsatz HCA

    Im Board seit:
    26.02.09
    Zuletzt hier:
    4.07.14
    Beiträge:
    1.362
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 07.11.09   #4
    Ne, ärgert mich nicht, danke für das Lob, aber ich hab dann doch andere Ambitionen.

    Das Komponieren selbst war nicht aufwändig für mich, was mich viel eher an den Rand des Wahnsinns getrieben hat, war die Arbeit mit den Samples.
    Ich hatte damals kein Midikeyboard und musste alles mit Maus und Tastatur machen (in Finale komponiert und dann Midi importiert).
    Die Onboard Soundkarte und mangelnde Erfahrung mit Samples hat da ihr übriges getan.
    Aber bei einem Hobbyprojekt konnte ich auch nicht erwarten, dass man mir ein echtes Orchester zur Verfügung stellt.

    Das Projekt klingt zwar interessant, aber ich habe jetzt mit dem Studium eigentlich keine Zeit mehr ganze Soundtracks zu schreiben, schon gar nicht, wenn ich dann auch noch selbst mit Samples und dergleichen hantieren müsste.
    Würde man mir ein echtes Orchester zur Verfügung stellen, könnte ich mich dazu überreden lassen :D
     
  5. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    18.11.18
    Beiträge:
    1.994
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    249
    Kekse:
    12.471
    Erstellt: 08.11.09   #5
    Nach meiner Meinung kannst du beruhigt sein - Die anderen Sachen, die man von dir hörte waren deutlich besser:great:
     
  6. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    17.11.18
    Beiträge:
    6.129
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    675
    Kekse:
    18.792
    Erstellt: 08.11.09   #6
    ist bei mir auch der punkt. ich habe ein etwa 10 minütiges orchesterstück fertig. komponiert ist es glaube ich nach einer woche gewesen (bis auf etwas feintuning nach und nach), aber das ganze dan klanglich zu machen hat bestimmt 2 monate gedauert. 14 instrumentalspuren und teilweise 3 gleichzeit ablaufende melodische linien im 2 fachen forte und alles will gehört werden.
    ob das dann alles wirklich umsetzbar ist wird man mir noch sagen schätze ich.

    ach ja den link zum projekt:
    http://topsecret.acclaim.com/

    alles auf englisch und die eingespielten teams sind nicht grade sehr "aufnehmend" und kümmern sich kaum um leute die jetzt noch miteinsteigen wollen. ich habe das alles irgendwie nie verstanden weil sich kaum einer bemühte sich um die neuen zu kümmern.

    ich bin trotzdem gespannt was bei rauskommt. ein online rennspiel-rollenspiel mix. soweit ich weiß dann kostenlos zu spielen und über werbung finanziert.
    naja ist ne menge offtopic. bin hier mal draussen.
     
  7. absoluterfreak

    absoluterfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.09
    Zuletzt hier:
    14.03.18
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    15
    Erstellt: 18.11.09   #7
    Ich wüsste gerne nochmal, welche Software du dafür benutzt hast. Die Samples klingen toll.
     
  8. LordAbstellhaken

    LordAbstellhaken Threadersteller HCA Tonsatz HCA

    Im Board seit:
    26.02.09
    Zuletzt hier:
    4.07.14
    Beiträge:
    1.362
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 18.11.09   #8
    Das kommt in tausend Jahren nicht an echte Orchesterklänge heran und das wird auch nie eine Soundlibrary schaffen.
    Was mich immer an den Arbeit mit Samples stört, ist vor allem, dass es nie wirklich ganz klingt, wie ich es mir vorstelle.
    Eine Sache bei der ein gutes Orchester abhilfe schaffen könnte.


    Ich nutze die Silver Pro XP Version von EWQL.
    Ich komponiere es erst mit Finale, lade es dann in Cubase und bearbeite es mit den Samples.
     
  9. meister hubert

    meister hubert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.06
    Zuletzt hier:
    18.11.18
    Beiträge:
    1.994
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    249
    Kekse:
    12.471
    Erstellt: 18.11.09   #9
    Rede niemals asolut von der Zukuft;)
    Aber es stimmt schon, wenn man in der Philharmonie sitzt, ist das schon ein anderes Klangerlebnis.
    So fehlt irgendwie mindestens die Hälfte der Musik - nämlich der Interpret.
     
  10. LordAbstellhaken

    LordAbstellhaken Threadersteller HCA Tonsatz HCA

    Im Board seit:
    26.02.09
    Zuletzt hier:
    4.07.14
    Beiträge:
    1.362
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    3.763
    Erstellt: 18.11.09   #10
    Ich bin mir hundert prozentig sicher, dass das nie passieren wird.
     
  11. Fastel

    Fastel Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.04.04
    Zuletzt hier:
    17.11.18
    Beiträge:
    6.129
    Ort:
    Tranquility Base
    Zustimmungen:
    675
    Kekse:
    18.792
    Erstellt: 18.11.09   #11
    stell' ich mir ehrlich gesagt auch nicht leicht vor. stecke grade in der problematik die dynamik "realistisch" zu notieren. also aus der reinen vorstellung heraus. ich glaube mit nem echten orchester, das ich anweisen müsste wäre ich hoffnungslos überfordert.
    da bräuchte ich immer den dirigenten mit dem man das in ruhe besprechen kann, der weiß was ich will und der weiß wie er das orchester so lenkt, dass das ergebnis stimmt. klar das da dessen erfahrungswert = gold wert ist.

    ein Computer tut das was man ihnen sagt. musiker denken und handeln normalerweise so, damit es sich auch "gut" und passend anhört. aber ich glaube halt nicht, dass sich das so einfach selbst regelt, obwohl ich das mangels erfahrung nicht ausschließen kann. kommt dann aufs orchester und die eigenen fähigkeiten, die partitur richtig zu gestalten an. klar...

    so long
     
Die Seite wird geladen...