Alternative zum Bareé?!

von Antifa, 21.03.05.

  1. Antifa

    Antifa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.08.04
    Zuletzt hier:
    27.07.09
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.05   #1
    Sers!

    Ich spiele seit ca 1 Jahr Westerngitarre und hab mich gefragt ob es noch andere Griffe als den Bareé zum verschieben gibt. Z.b sowas wie E-Dur den man ja in den 7 oder 9. Bund verschieben kann wenn man die e-Saite abdämpft. Wisst ihr wat isch meine ?

    Danke
     
  2. Andreas Gerhard

    Andreas Gerhard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    8.07.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Goldbach
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    621
    Erstellt: 21.03.05   #2
    theoretisch kannst du alle Akkorde so verschieben nur praktisch wirds dann etwas schlecht mim greifen =)

    also was relativ leicht is ist wie gesagt E/Em oder aber A/Am

    du greifst ja den Akkord und setzt hinten noch deine Zeigefinger Barré dran um eben die Leerseiten beim offenen Akkord mitzuverschieben
     
  3. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 21.03.05   #3
    der normale B7 bzw. B9 ist sehr gut zum Verschieben ohne Barree geeignet wenn man die tiefe E nicht mit anschlägt und (nur beim B7) die h abdämpft. Wird viel im Blues benutzt.
    Mit dem normalen C7 kann man das gleiche machen, hohe E-Saite dämpfen und tiefe E nicht anschlagen.
     
  4. Doctor Madness

    Doctor Madness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    18.06.10
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Ostdeutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 22.03.05   #4
    Klar, du kannst ja
    e --6---
    B --7---
    G --6---
    D --9---
    A --10--
    E --6---
    spielen und dir denken hast ein C hochgeschoben :D
     
  5. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.151
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 23.03.05   #5
    Den E-Dur kannst Du wie jeden Akkord in alle Lagen verschieben, die Du auf der Gitarre zur Verfügung hast. Die E-Saite dabei abdämpfen ist Quatsch, weil beim E-Dur-Typ das ja immer der Grundton ist.
     
  6. fummi

    fummi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    23.12.10
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Langenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.05   #6
    Müsste das nich

    6
    7
    6
    8
    9
    6

    sein?
     
  7. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 23.03.05   #7
    Ja, muesste es...

    Es kommt drauf an, in welcher Tonart du bist. Manchmal kannst du einen Akkord verschieben, vorrausgesetzt die Leersaiten passen in die Tonart.
     
  8. Bob5478

    Bob5478 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 23.03.05   #8
    Du kannst natürlich auch alle Drei- bzw. Vierklänge verschieben wohin du willst.Was manchmal echt sau kewl sein kann ;)
     
  9. Doctor Madness

    Doctor Madness Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    18.06.10
    Beiträge:
    420
    Ort:
    Ostdeutschland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    7
    Erstellt: 23.03.05   #9
    :D Ja, müsste es. Tut mir leid. Hatte grad kein Griffbrett im Auge und hatte mich beeilt. Sorry
     
  10. TheColaKid

    TheColaKid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    94
    Erstellt: 23.03.05   #10
    Ich denke, dass ging an der Frage vorbei. Wenn ich mich nicht irre, sucht er eine Alternative zum Barre und bei dieser Akkordform ist ja wieder einer enthalten!
    Zudem glaub ich nicht, dass die Form für Anfänger geeignet ist!

    Vorschlag:
    Versuch mal die E-Saite mit dem Daumen zu greifen a la Jimi Hendrix!
    Ist bei weitem nicht so anstrengend wie der "komplette" Barregriff auf Dauer.
    (komplett, weil man mit dem Zeigefinger ja einen Mini-Barre greift)

    Bsp.:

    E - 3 <- Zeigefinger
    H - 3 <- -"-
    G - 4 <- Mittelfinger
    D - 5 <- Ringfinger
    A - 5 <- kl Finger
    E - 3 <- Daumen !!
     
  11. fummi

    fummi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    23.12.10
    Beiträge:
    240
    Ort:
    Langenfeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.05   #11
    Ja gut, aber ich find diesen Minibarrée schwerer als nen richtigen. Genau wie beim Fudel-F. Außerdem ist man mit Barrée doch was flexibler.
     
  12. TheColaKid

    TheColaKid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.03.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Abensberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    94
    Erstellt: 24.03.05   #12
    Geschmackssache/Übungssache... je nachdem wie man es leichter greifen kann und was man daraus machen kann bzw wie flexibel man selbst ist.
    Und wenn man den Griff noch etwas vereinfacht (ohne kl Finger), können ziemlich coole Variationen entstehen.

    Bsp.:
    H-Dur -> H9

    E-7 -> -9
    H-7 -> -7
    G-8 -> -8
    D-9 -> -9
    A-x -> -x
    E-7 -> -7 (Daumen)

    just listen to "Under the bridge" RHCP or "Castle made of sand" by Jimi Hendrix

    Und ich will nochmal betonen, dass wir hier laut Themaüberschrift Alternativen zum Barrée suchen...
     
Die Seite wird geladen...

mapping