Altes chromatisches Akkordeon Marke Peter Stachl lernen!

  • Ersteller hansi0690
  • Erstellt am
H
hansi0690
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.13
Registriert
21.05.12
Beiträge
16
Kekse
0
Hallo!

Bin neu in diesem Forum und habe bisher noch keine Musikerfahrung.

Mein verstorbener Großvater spielte Akkordeon und genau dieses möchte ich jetzt lernen.
Es handelt sich um eine sehr, sehr alte Peter Stachl und ich weis nicht welchen Griff (B oder C) sie hatt.
Die Bass-seite ist anders als bei aktuellen Knopfakkordeons.
Bilder befinden sich im Anhang.
Musikstunden sind in meinem alter ziemlich teuer und ich würde Lernhefte vorziehen.

Meine Frage nun:

Könnte mir jemand bei der richtigen Auswahl der Lernhefte helfen?

Mit freundlichen Grüßen

hansi0690
 
Eigenschaft
 

Anhänge

  • 20120515_094025.jpg
    20120515_094025.jpg
    190,8 KB · Aufrufe: 518
  • 20120515_094034.jpg
    20120515_094034.jpg
    198,8 KB · Aufrufe: 594
W
waldgyst
HCA Knopfakkordeon
HCA
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
29.06.07
Beiträge
1.198
Kekse
3.785
Ort
Südostniedersachsen
Hallo Hansi,
du hast da ein (3-reihiges) B-Griff-Instrument. Es ist ziemlich unwahrscheinlich, dass das Akkordeon noch in einem halbwegs spielbaren Zustand ist. Vermutlich müsste es generalüberholt werden.
Zu Schulen siehe:
https://www.musiker-board.de/akkordeon-forum-sonst/463521-b-griff-schule.html#post5684170
Die Bassseite wird prinzipiell schon so sein wie hier dargestellt, nur dass zwei äußere Reihen fehlen (Terzbässe und verminderte Septim-Akkorde):
http://de.wikipedia.org/wiki/Stradella-Bass
 
H
hansi0690
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.13
Registriert
21.05.12
Beiträge
16
Kekse
0
Danke für die schnelle Antwort, du hast mir sehr geholfen!

Das Akkordeon wurde vor ca. 20 Jahren das letzte Mal general überholt als ein MIDI-System verbaut wurde, hat zwar noch satte Töne aber wird wohl nicht schaden es mal ansehen zu lassen ;-)

Mit freundlichen Grüßen

Hansi
 
W
waldgyst
HCA Knopfakkordeon
HCA
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
29.06.07
Beiträge
1.198
Kekse
3.785
Ort
Südostniedersachsen
Na gut, ich hätte jetzt gedacht, nach '45 hat da bestimmt keiner mehr reingeguckt.;)
 
H
hansi0690
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.13
Registriert
21.05.12
Beiträge
16
Kekse
0
Es wurde auch ziemlich oft darauf gespielt :)

Ich hoffe ich werde mit den Lehrheften etwas anfangen können, sieht ziemlich schwierig aus.

Danke nochmal
 
Bamboo2007
Bamboo2007
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.10.17
Registriert
14.09.07
Beiträge
120
Kekse
87
Ort
OHV
vom Aussehen zu beurteilen, sieht mir die Bass-seite sehr nach der Steierischen.... nicht dass diese Harmonika auch auf Zug und Druck unterschiedliche Töne erzeugt. vielleicht mal probieren? sonst müsste man eine andere Schule verwenden.
Nur eine Meinung eines Ahnungslosen ;) sorry wenn ich daneben liege.
 
H
hansi0690
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.13
Registriert
21.05.12
Beiträge
16
Kekse
0
Dachte ich am Anfang auch, gibt auf Zug und Druck den selben Ton
 
C
cknopf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.15
Registriert
26.10.11
Beiträge
221
Kekse
2.007
hallo hansi,

vielleicht hilft dir ja beigefügtes foto weiter....peterstachel.jpg

freundliche grüsse

roger
 
H
hansi0690
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.13
Registriert
21.05.12
Beiträge
16
Kekse
0
Das hilft mir sehr weiter :)

Wie kann man die Bass-seite bestimmen?

mfg hansi
 
C
cknopf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.15
Registriert
26.10.11
Beiträge
221
Kekse
2.007
hallo hansi,

vorausgesetzt, dein stachlmodell hat eine standardbass-anordnung, überträgst du die von wikimedia geladene anordnung auf die bassseite. der gelb markierte c-knopf liegt dann also in der obersten, dem balg am nächsten angeordneten reihe. oft ist der c-knopf konkav oder sonstwie anders, falls nicht, musst du rechte seite das c drücken und durch hören herausfinden, wo er sich auf der grundbassreihe befindet.
bassseite.jpg

freundliche grüsse

roger
 
H
hansi0690
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.13
Registriert
21.05.12
Beiträge
16
Kekse
0
Habe einen Knopf mit einer Einkerbung, dieser befindet sich jedoch in der vorletzten Reihe, ist dies auch möglich?
(Kann auch eine Abnutzungserscheinung sein bei diesem alten model)

markiert.jpg

mfg hansi
 
C
cknopf
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.11.15
Registriert
26.10.11
Beiträge
221
Kekse
2.007
hallo hansi,

klar ist das möglich, aber wie soll ich das von hier aus beurteilen? ich würde dir empfehlen, es entweder wie von mir beschrieben mit hören probieren ( rechts c drücken, links den von dir beschriebenen knopf drücken ), oder du nimmst das instrument und gehst damit zu jemandem, der akkordeon spielen kann und er wird dir sicher weiterhelfen können.

freundliche grüsse

roger
 
H
hansi0690
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.10.13
Registriert
21.05.12
Beiträge
16
Kekse
0
Danke für die rasche Antwort, habe mit deiner Beschreibung das c gefunden, war der knopf den ich vermutete

Echt klasse Leute in diesem Forum, ohne eure Ratschläge wüsste ich noch immer nichts zum anfangen mit meinem Akkordeon!

mfg hansi
 
W
waldgyst
HCA Knopfakkordeon
HCA
Zuletzt hier
01.08.21
Registriert
29.06.07
Beiträge
1.198
Kekse
3.785
Ort
Südostniedersachsen
Dann ist es wohl so, dass bei dir Terzbässe, Grundbässe, Dur- und Mollakkorde vorhanden sind. Die Septimakkorde und verminderten Septimakkorde fehlen.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben