Altes DDR Mikrofon

von Matt, 10.08.08.

  1. Matt

    Matt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    44
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.08   #1
    Hallo!

    Ich habe neulich ein Mikrofon entdeckt, welches eine Art XLR Anschlussstelle hat.

    Allerdings handelt es sich um keinen gewöhnlichen XLR Anschluss, sondern um einen, der unten halbkreisförmig angeordnet 4 Male-Pole hat und darüber einen weiteren.

    Gibt es irgend welche Klinkenadapter, die darauf passen?


    Gruß&Dank!
     
  2. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 10.08.08   #2
    Hi,
    poste bitte ein Foto vom Anschlussstecker und vom Mikrofon. Eine Typenbezeichnung wäre auch schon hilfreich. Dann können wir dir auch sagen, ob es überhaupt sinnvoll ist, das Mikro über Klinke irgendwo anzuschließen.

    Eigentlich kommen da nicht viele Anschlussformen in Frage. Entweder es ist ein altes Mikrofon für einen Kassettenrecorder und hat einen DIN-Anschluss:
    [​IMG]
    oder es ist ein altes Live- oder Studiomikrofon und hat einen Tuchel-Stecker:
    [​IMG]

    Die letzte Möglichkeit ist, dass es ein altes Röhrenmikrofon ist, das über eine spezielle, nicht genormte Speiseleitung mit der externen Spannungsversorgung verbunden wird. Solche Mikrofone erzielen möglicherweise Spitzenpreise bei Sammlern.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  3. Matt

    Matt Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    10.08.08
    Beiträge:
    44
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.08   #3
    Alles klar, dann stelle ich heut Abend mal ein Bild rein!
    ____________________________

    Es heißt

    MDO 12-1
     
  4. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 10.08.08   #4
    Du hast sicher schon gegoogelt und einen der ersten Treffer gefunden:
    http://www.radiomuseum.org/r/tonsil_mdo_12_1_mdo12.html

    Das Ding hat einen 5poligen Diodenstecker, oder wie sie heute heißen: DIN-Stecker. Sicher gibt es noch Adapter auf Chinch bzw. Klinke aber das wird nicht ganz einfach, die Belegung herauszubekommen, da ist auch ein Schalter zum Stoppen des Tonbadgerätes integriert.

    Abgesehen davon hat das Mikro eher "Durchsage"-Qualität...
     
  5. utmole

    utmole Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.09
    Zuletzt hier:
    8.04.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.09   #5
    ay,

    mir gings auch so. hab im schrank n altes mikro gefunden, offensichtlich mit xlr-anschluß. allerdings der äußere ring zu klein um in normierte schnittstellen zu gelangen. hat jemand ne idee?
    [​IMG]
     
  6. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 07.04.09   #6
    Ja, immer.

    Allerdings frage ich lieber erstmal, zu welchem Zwecke Du nach Ideen fragst??
    Also was das für ein Mikro ist (Foto? Bezeichnung auf dem Teil?) und was Du vorhast bzw. erwartest?

    Für's Selbststudium:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Diodenstecker

    Ansonsten ist es oft möglich, anhand der Belegung des geöffneten Steckers zu sehen, wie auf XLR adaptiert werden könnte....
     
  7. utmole

    utmole Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.04.09
    Zuletzt hier:
    8.04.09
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.09   #7
    ... eine idee, wie ich das mikro bzw. die töne, die ich da rein schicke, hörbar machen kann.
    ich würde das gerne als gesangsmikro verwenden, weil ich mir eine gewisse blecherne bzw. höhenreiche charakteristik (ähnlich telefonstimme) erhoffe. kann mir nicht vorstellen, dass das mikro einen großen frequenzbereich wiedergeben kann.
    kannst du mir zu der adaptiererei noch ein paar infos geben (z.B. was ich wie wo machen müsste um auf xlr zu gehen)?
    besten Dank & ahoi
     
  8. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 08.04.09   #8
    Ich hab Dir doch den Wiki-Link gegeben?
    Wenn Du runterscrollst an das Ende des Artikels und auf den weiterführenden Link geklickt hättest, hättest Du gefunden:
    http://www.elektron-bbs.de/elektronik/kabel/audio/din.htm

    Da sind verschiedene Mikrofon-Belegungen aufgezeigt - und ich hab ja nicht umsonst nach dem Mikrotyp/Daten gefragt :confused: - und nach der Belegung des geöffneten Steckers Foto)......

    XLR-Belegung ist klar, oder?
    -> http://de.wikipedia.org/wiki/Xlr
     
Die Seite wird geladen...

mapping