Altes Musikbuch (Klaviernoten) - Wertschätzung?

  • Ersteller xXAmyWinehouseXx
  • Erstellt am
X
xXAmyWinehouseXx
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.12.20
Registriert
30.09.11
Beiträge
68
Kekse
0
Hallo liebe Community,

vor etwas längerer Zeit habe ich bei uns ein Notenbuch (mit klassischen Klaviernoten) aus dem Jahr 1909 gefunden und wollte mal nachfragen, ob das Buch wertlos ist, oder ob es Liebhaber auf der Welt gibt, die so etwas sammeln.. ist ja schließlich schon 103 Jahre alt...

Vielleicht kennt sich ja jemand von euch mit sowas aus..

Vielen Dank im Voraus!

MfG,
xXAmyWinehouseXx

PS: Ist eine ernstgemeinte Frage..
 
Eigenschaft
 
gidarr
gidarr
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
31.07.21
Registriert
08.01.11
Beiträge
6.202
Kekse
77.227
Ort
Ostalb
und wollte mal nachfragen, ob das Buch wertlos ist, oder ob es Liebhaber auf der Welt gibt, die so etwas sammeln..

Sammler gibt es bestimmt. In so einem Fall würde ich erstmal ab und zu bei Ebay nachschauen, auch bei den beendeten Angeboten. Da sieht es gerade nicht so vielversprechend aus, aber vielleicht hast Du ja etwas wertvolleres? ;)
 
HaraldS
HaraldS
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
31.07.21
Registriert
03.03.05
Beiträge
5.262
Kekse
33.602
Ort
Recklinghausen
Soweit ich das überblicke, gibt's sowas recht oft. Ich spiele als Pianist viel Salonmusik und andere Musik der Jahre 1890-1940 und habe oft mit alten Noten zu tun gehabt.

Wenn es klassische Werke sind, wird es nicht allzuviel wert sein, denn davon gibt es mittlerweile bessere neuere Editionen. Wenn es "aktuellere" Musik ist (z.B. Schönberg, Korngold, Strauss), könnte es vielleicht historisch wertvoller sein.

Welche Werke stehen denn genau drin?

Harald
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben