Amon Amarth - On A Sea Of Blood - Hilfe beim Sound gesucht

Gamekohl
Gamekohl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.21
Registriert
13.05.21
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo Zusammen,

seit geraumer Zeit versuche ich den Tone des Liedes von Amon Amarth - On A Sea Of Blood irgendwie nachzubilden, leider bisher ohne Erfolg! Vielleicht kann ja mal jemand in den Song reinhören und mir ein paar Tipps oder Anregungen geben. Das wäre super nett! :)

 
Eigenschaft
 
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
02.08.19
Beiträge
5.272
Kekse
54.524
Hi Gamekohl und herzlich willkommen im Musikerboard.

Was hast Du denn aktuell für Equipment?

Gruß Oliver
 
Gamekohl
Gamekohl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.21
Registriert
13.05.21
Beiträge
4
Kekse
0
Hi Gamekohl und herzlich willkommen im Musikerboard.

Was hast Du denn aktuell für Equipment?

Gruß Oliver
Gitarren und Verstärker kannst Du auf meinem Profil nachlesen, als Software benutze ich Reaper, STL Ignite Emissary und BIAS FX 2.

Gruß
Julian
 
DH-42
DH-42
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
20.03.17
Beiträge
1.428
Kekse
9.420
Ort
Stuttgart
Wenn du mir ein DI Track dazu gibst, bastel ich das gerne mal in der DAW.
 
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
02.08.19
Beiträge
5.272
Kekse
54.524
@Gamekohl

Wenn Du zu bequem bist, Deine Specs hier reinzukopieren, bin ich zu bequem bei Dir im Profil nachzuschauen ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 8 Benutzer
abolesco
abolesco
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
16.11.16
Beiträge
1.234
Kekse
6.102
Als Ausgangsbasis würde ich mal sagen;
Noisegate->Tubescreamer->Peavey 5150->Peavey 4x12.



Man kann übrigens ganz gut rausfinden was die Herren an Equipment nutzen. Das alles anzuschaffen wird einen natürlich dann immer noch nicht so klingen lassen. Man braucht auch noch ihren Mixer um zu wissen wie viel Spuren wie genau aufgenommen wurden und ihren Mastering-Menschen...
Und geübt sollte man auch haben :cool:
 
Ranzo
Ranzo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
11.09.19
Beiträge
338
Kekse
687
Ort
Bayern
Hier OliverT ist Gamekohls Equipment: ESP LTD Snakebyte, ESP LTD EX-200, Ibanez RG421EXL-BKF, Peavey 6505 MH, Boss Katana 50 MKI
 
abolesco
abolesco
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.02.23
Registriert
16.11.16
Beiträge
1.234
Kekse
6.102
Dann braucht er ja nur noch einen Maxon OD 808 :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
DH-42
DH-42
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
20.03.17
Beiträge
1.428
Kekse
9.420
Ort
Stuttgart
Spannend wäre noch, welche Box für den 6505 zur Verfügung steht.
 
DH-42
DH-42
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
20.03.17
Beiträge
1.428
Kekse
9.420
Ort
Stuttgart
Bis auf den schon genannten Tube Screamer / 808 sieht das Equipment doch ganz ordentlich aus. Da sollte etwas gehen.
Was genau passt dir denn bei deinen bisherigen Versuchen nicht?

Dir muss klar sein, dass du alleine natürlich nicht wie zwei Gitarristen klingen kannst. Und dann sind bei Studioaufnahmen natürlich noch mehrere Spuren übereinander gelegt, Doubletracking ist da meist als Bezeichnung noch untertrieben, man kann gerne vier Spuren mit unterschiedlichen Amps, Boxen und EQ nehmen - oder noch mehr. Daher mein Angebot in der DAW.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Gamekohl
Gamekohl
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.06.21
Registriert
13.05.21
Beiträge
4
Kekse
0
...dass du alleine natürlich nicht wie zwei Gitarristen klingen kannst...bei Studioaufnahmen...man kann gerne vier Spuren mit unterschiedlichen Amps, Boxen und EQ nehmen...Daher mein Angebot in der DAW.
Mein Problem ist halt, dass meine vorherigen Versuche nicht so „tight“ klingen und ich einfach nicht die Mic/Cab Kombination hinbekomme, dass es gut klingt.
Ich nehme Dein Angebot gerne an und schicke Dir nachher mal einen DI Track.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
K
KatharinaNoreia
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.22
Registriert
01.12.20
Beiträge
131
Kekse
336
Ich habe Amon Amarth 2x live gesehen und beide Male klangen sie deutlich tighter als die Vorbands bzw. die meisten anderen Bands am Festival. Das sind also nicht nur die Studioaufnahmen, die so klingen. Ich vermute also, der tighte Sound kommt zu einem guten Teil daher, dass die Jungs einfach extrem präzise zusammenspielen.
Passendes Equipment ist sicher wichtig, ich würde aber auch viel am Timing arbeiten, um ähnlich tight zu klingen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
HD600
HD600
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
09.06.16
Beiträge
7.287
Kekse
37.826
Ort
Karlsruhe
Mein Problem ist halt, dass meine vorherigen Versuche nicht so „tight“ klingen
Vielleicht hilft nach der OD-Section eine Kompressorpedal mit Blendregler auf 0 und soviel Lautstärke wie nötig. Ich verwende den von Xotic.
 
Uhu Stick
Uhu Stick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
21.04.17
Beiträge
1.194
Kekse
3.467
AA spielen seit 2012 im Studio Kemper mit (vorrangig) einen 6505 bzw. 5150 Profil, und ihre ESP EX Gitarren mit EMG 81 Pickups. Womöglich ist im Profil auch der Maxon drinen. (Oder vor dem Kemper geschaltet.)

Insofern ist das Erreichen desselben Sounds (auch eines nur sehr ähnlichen Sounds) annähernd unmöglich mit deinem Equipment. Selbst wenn du deinen 6505 nutztest, hast du immer noch nicht den Effekt des Mikros und der Mikroposition drinnen. Von dem Unterschied der falschen Box noch gar nicht gesprochen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
GitHarri
GitHarri
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.02.23
Registriert
04.12.14
Beiträge
51
Kekse
134
Ort
Wien
In der "Legends Tribute Collection II" hat Thomas Dill versucht den Sound von Johan Söderberg am Kemper zu rekonstruieren. Das Profil ist für den Kemper frei verfügbar ("TD - Joh Sod"). Der Sound basiert auf Profil(en?) von Lars Lüttge und wurden laut Profilbeschreibung erstellt mit:

- Amp: Peavey 6534+
- Box: Marshall 1960AV Box mit Celestion V30s
- Mic: Shure SM57 "on axis"

Außerdem ist in der Effektsektion vor dem Amp ein Noise Gate und ein einfacher Pure Booster (nur Lautstärkeanhebung) und hinter dem Amp ein EQ mit folgenden Einstellungen:
1639573077918.png

Das wichtigste darin um den Sound "tighter" zu bekommen ist wahrscheinlich der Low Cut bei 80 Hz und die Reduzierung der Frequenzen um 150 Hz. Der High Cut bei 8,5K Hz ist aber auch nicht zu vernachlässigen. Das hilft mMn oft um den Sound mehr "polished" klingen zu lassen.

Unterschätze nicht den Einfluss der Box+Mikrofonierung, vor allem bei Aufnahmen. Vielleicht findest du IRs die dich näher an den Sound bringen. Bei den IRs kann ich dir nur leider wenig konkretes liefern. Ownhammer hat viele hochqualitative IR mit vielen unterschiedlichen Positionierungen. Vielleicht wirst du bei denen fündig.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3 Benutzer
OliverT
OliverT
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.02.23
Registriert
02.08.19
Beiträge
5.272
Kekse
54.524
(y) (y) Habe den eben gerade mal reingeladen, den Pure Booster der ja mit im Profil ist eingeschaltet, dazu meine Schecter mit aktiven Pickups, klingt in der Tat sehr ähnlich!

Hm, der Sound macht Bock ;) Und das Lied auch, mal heute Abend den Song checken ;)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben