Amp aus den USA?

von Chav3z, 28.03.08.

  1. Chav3z

    Chav3z Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    22.10.11
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.08   #1
    Wenn ich mir bei dem aktuellen Dollar Kurs einen Bass amp, zB. einen Ampeg SVT 3 Pro in den Usa bestellen würde wäre dies ja wesentlich billiger als in Deutschland.
    Aber wie sieht es mit dem Stromanschluss aus, was muss geändert werden damit das Gerät auch in Deutschland funktioniert?
    Und was ist mit der Gewährleistung?
    mfg Philipp
     
  2. Cadfael

    Cadfael HCA Bass Hintergrundwissen HCA HFU

    Im Board seit:
    27.11.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.693
    Ort:
    wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    1.491
    Kekse:
    95.384
    Erstellt: 28.03.08   #2
    Hallo Phillip,

    abgesehen, dass da noch sehr teure Transportkosten und vor allem Zoll drauf kommt hast Du natürlich weder Schutz durch europäisches oder deutsches Verbraucherrecht.

    Wäre ich der deutsche Ampeg Vertrieb würde ich dich mit deinem billigen US-Import auch einfach stehen / sitzen / liegen lassen!
    Ich arbeite selbst in einer Firma, die Produkte aus einem anderen Land im deutschsprachigen Raum vertreibt. Wir machen Werbung, Vertrieb, Service, Support. Wir müssen Rückstellungen machen, Garantie leisten und und und. Dass das Geld kostet dürfte klar sein.

    Bei der Umrüstung von 110 auf 230 Volt dürften allerdings eh alle Garantieansprüche verfallen. Von einem Netzteil halte ich bei den anfallenden Leistungen nicht gerade viel; aber wer sowas basteln kann ...

    Geiz ist nicht immer geil ...

    Netter Gruß
    Andreas
     
  3. Chav3z

    Chav3z Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.07
    Zuletzt hier:
    22.10.11
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.03.08   #3
    Ok damit hat es sich schon, hab nicht an die verschiedenen Spannungen gedacht sondern nur an den anschluss.
    Das mit der Gewährleistung war eigentlic auch klar.
    Naja aber einfach den Preis den die da in Dollar haben hier in Euro würde mir schon reichen, habs da für 800 und ein bisl gefunden.
    mfg
     
  4. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.297
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.666
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 29.03.08   #4
    800,00 bucks oder teuro - brutto oder netto? egal- kannst du stumpf vergessen. siehe cadfael. und der hat noch die einfuhrumsatzsteuer vergessen. rechne mal alles zusammen. preis liegt in d doch bei gut 1.100,00.
     
  5. bung

    bung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    143
    Erstellt: 27.05.08   #5
    hi! bevor ich nen neuen thread aufmache, lieber hier fragen:

    wenn ich mir jetzt doch so ein teil hole...ich wohne nicht weit von einer ami-airbase, die auch einen musikladen haben (allerdings auch nur die ami-geräte, klar)
    ich habe gelesen, der amp ist auf 120VAC, 60Hz
    eingerichtet....in der user manual, die man auf der homepage laden kann, steht auf der rückseite 1000 watt maximal.

    mit nem trafo oder nem spannungswandler könnte man doch da auch was richten oder nicht?

    danke schon mal für die antworten!

    lg
    thomas
     
  6. I'm_Google

    I'm_Google Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.08
    Zuletzt hier:
    11.08.14
    Beiträge:
    1.377
    Ort:
    Bodenseeregion
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    5.267
    Erstellt: 27.05.08   #6
    Ich stehe grade ein bisschen auf dem Schlauch. Was hat den die Spannung (V, Gleichstrom) mit der Stromstärke (Leistung in Watt) zu tun?
     
  7. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 28.05.08   #7
    ......... in diesem Fall nichts -> er denkt nur laut darüber nach einen 1000W Trafo von 230 auf 120 Volt zu besorgen :cool:

    p.s. VAC ist Volt "Alternating Current" => Wechselstrom / Kein Gleichstrom (DC) :o

    p.p.s. und was hier immer vom Zoll geredet wird -> das sind "nur" 2,5% => Die deutsche Mehrwertsteuer kommt noch drauf (19%) und zwar auf ALLES (auch auf die Transportkosten)
    vielleicht liegt ja d'Averc richtig und sie heißt Einfuhrumsatzsteuer :o
     
  8. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    446
    Kekse:
    8.245
    Erstellt: 28.05.08   #8
    Externe Spannungswandler habe ich schon des öfteren auf Bühnen gesehen. Amerikanische Musiker bringen sich ja des öfteren ihre eigenen Amps mit. Wem es nichts ausmacht eine zusätzliche Kiste von fast 10kg (nur für die Spannungsversorgung) mit sich herumzutragen kann das ja machen.

    Ich hatte mich mal nach einem Umbau von 110 V auf 230 V bei 'nem SVT-4 Pro erkundigt. Bei Ampete, dem offiziellen Ampeg-Service hätte es vor einem Jahr ca. 50 € gekostet.

    Ciao, Pat
     
  9. bung

    bung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    143
    Erstellt: 28.05.08   #9
    oh, wenn ich mir die frage anschaue... war echt unverständlich..
    meine frage war eigentlich nur: wenn hinten auf dem teil 1000 watt max steht und ich hole mir nen trafo um die spannung von 230 auf 120 v zu verändern, sollte der dann mehr leisten als 1000 watt oder gleich viel?

    achja, wenn ich das teil auf der airbase kaufe, dann spare ich mir das alles (zoll, mehrwertsteuer)
    deswegen ist es doch schon ne stange geld! klar, so ein trafo wird wohl auch an die 80 oder 90 euro kosten, aber dann hab ich immer noch nicht mal die hälfte von dem, was ich hier für das teil bezahlen würde!
     
  10. papero

    papero Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    25.01.07
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.299
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    446
    Kekse:
    8.245
    Erstellt: 28.05.08   #10
    Wenn da hinten drauf "max 1000 W" steht ist mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit die maximale Leistungsaufnahme des Trafos gemeint. Nix mit Verstärkerleistung. ;)

    Warum erzählst Du uns nicht, um welches Gerät es sich handelt?

    Ciao, Pat
     
  11. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 28.05.08   #11
    Gleich viel reicht

    seit wann kann man denn ohne weiteres auf einer Airbase einkaufen ?
     
  12. bung

    bung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    143
    Erstellt: 28.05.08   #12
    es würde sich um einen svt 3 pro handeln!

    wenn ich mit einem amerikanischen freund reingehe, der kauft ihn und fährt raus, geht das problemlos :-)
     
  13. Tieftonsüchtiger

    Tieftonsüchtiger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.06.07
    Zuletzt hier:
    19.06.15
    Beiträge:
    1.154
    Ort:
    Neudorf
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    2.863
    Erstellt: 28.05.08   #13
    du solltest dir im klaren sein, dass die sich vermutlich nicht einfach so veräppeln lassen.
     
  14. bung

    bung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    10.02.16
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    143
    Erstellt: 29.05.08   #14
    geht bei klamotten und essen doch auch, habe auch schon meine box von da
     
Die Seite wird geladen...

mapping