Amp Endstufe drosseln

von Crestfallen, 01.03.07.

  1. Crestfallen

    Crestfallen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 01.03.07   #1
    hallo musiker-board! :great:

    ich hab mal folgende frage: ich besitze einen peavey classic 30 (man kann das aber auch allgemein betrachten)... und er ist mir einfach zu laut. ich kann bei proben nie mehr als auf 2 aufdrehen, und da kommt er aber irgendwie noch nicht in fahrt meiner meinung nach, und reagiert noch allzu empfindlich auf millimeter-verschiebungen.

    jetzt meine ich gelesen zu haben, dass wenn man in der endstufe ein paar (also 2) röhren rausnimmt, funktioniert das. ist da was dran, oder blödsinn? hat das irgendwelche sonstigen negativen auswirkungen, oder lässt sich das bedenkenlos machen?

    seid nicht zu gemein zu mir wenn ich hier mist verzapfe :( :cool:
     
  2. bemymonkey

    bemymonkey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    5.938
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    94
    Kekse:
    10.380
    Erstellt: 01.03.07   #2
    Das ist bei manchen Roehrenamps moeglich - ob das beim Classic 30 der Fall ist weiss ich leider nicht.

    Falls das fuer den Classic 30 nicht zutrifft (oder Du einfach keine Lust hast, da Roehren ein und auszustoepseln), gibt es fuer so etwas noch etwas, was sich auf Englisch Attentuator nennt - den Deutschen Begriff dafuer kenn' ich nicht.

    Ein Beispiel hier fuer: https://www.thomann.de/de/thd_hot_plate_8.htm

    Gibt's auch noch in 4 und 16 Ohm Varianten...
     
  3. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    11.666
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 01.03.07   #3
    Das Röhrenziehen bringt idR nicht viel in Sachen Lautstärke, der Amp kommt lediglich früher in die Sättigung, daher ist in deinem Falle wohl, wie bemymonke schrob, ein Attenuator das Richtige.
     
  4. Reaper's Ballz

    Reaper's Ballz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.05.05
    Zuletzt hier:
    27.03.08
    Beiträge:
    414
    Ort:
    kuhkaff
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    212
    Erstellt: 01.03.07   #4
    @bierschinken

    na das wäre ja auch'n netter effekt.
    Wenn ich also 2 Röhren rausnehme, dann zerrt die Endstufe schon bei geringeren Lautstärken?
    Wie wirkt sich das Röhrenrausnehmen sonst noch aus?
    Gibt doch sicherlich paar nachteile...vllt verschlechterung des sounds?


    Hab auch den Classic 30 und ja das Ding ist geil, aber laut wie sonstwas, bzw kaum leise zu spielen über die Volumeregeleinstellung am Amp.
     
  5. Crestfallen

    Crestfallen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 01.03.07   #5
    das hier ist natürlich cool, nur ..... wäre das teil dann teurer als der amp :D

    ich hätte auch kein problem es einfach auszuprobieren mit dem peavey, aber seid ihr sicher dass da nichts kaputtgehen kann dabei?
     
  6. Eins815

    Eins815 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.07
    Zuletzt hier:
    4.06.07
    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    76
    Erstellt: 02.03.07   #6
    Dann wäre das Teil echt total sinnfrei. Aber TOTAL sinnfrei :-)
    Natürlich kann mans auch falsch einsetzen ;)



    A propos Röhrenziehen - so super ist die Sache nicht. Man muss dann an der Impedanz was ändern (mangels Erfahrung vergesse ich immer, ob sie dann verdoppelt oder halbiert werden muss). Und die halbe Leistung bringt wie schon gesagt wurde nicht wirklich den gewünschten Effekt zur Geltung.
     
  7. burny

    burny Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Suebia Mainland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    482
    Erstellt: 02.03.07   #7
    Da sehe ich ähnlich.
    Mit 2 Röhren hat der Classic 30 rechnerisch ca. 15 Watt, das ist annähernd so laut wie 30 Watt.
    Zudem ist eine 4-Röhren-Endstufe auf 4 und nicht auf 2 Röhren ausgelegt; die Lebensdauer könnte also leiden, wenn man dei Endstufe dauerhaft mit nur 2 Röhren betreibt.

    Ein Power Soak o.ä. ist da besser, aber Achtung: fast immer klauen die auch Klang.

    Mein Tipp wäreeher, zu versuchen aus dem Classic 30 ohne PowerSoak oder Röhrenentfernen den Sound rauszuholen, den man will.
    Sollte eigentlich klappen, und 30 Watt ist ja nun doch nicht sooo viel.

    Ciao
    Burny
     
  8. Crestfallen

    Crestfallen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 02.03.07   #8
    denk ich mir auch, aber wie gesagt: volume stufe 2 im clean-kanal, wenn ich den boost knopf drücke ist das schon fast zu laut. und das wenn er auf dem boden steht. ich hab echt noch nie so laute 30 watt erlebt.

    ich werd wohl damit leben müssen, einen power soak zu kaufen der dann so teuer oder noch teurer ist als der amp.... da kann ich die kohle echt besser investieren, und wenn das mit den röhren ziehen auch nicht wirklich was bringen soll.... :)

    vielen dank für eure antworten!!
     
  9. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.265
    Zustimmungen:
    780
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 02.03.07   #9
    Hallo crestfallen!
    ich kann die (relativ) günstigen power-soaks von Weber Front Page Redirect empfehlen. es gibt die load-dump oder mini-mass um die $100. mit versandkosten/zoll solltest du knapp über 100,- E. landen. diese geräte haben obendrein den vorteil, daß sie umschaltbare impedanzen anbieten - d.h. du kannst sie mit allen möglichen amps + boxen verwenden!

    es ist wahr, daß die (meisten) power-soaks bei hohen einstellungen (also - bei niedrigen lautstärken) klangeinbussen mitbringen (verlust von dynamik und höhen) aber ich finde sie funktionieren hervorragend um einen ZU lauten amp zu einem gut-lauten amp zu machen ;)

    evtl. lohnt es sich mit ein paar anderen eine sammelbestellung zu machen (es gibt noch viele andere interessante sachen bei weber) dann sinken die versandkosten!

    cheers - 68.
     
  10. rob-doc

    rob-doc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.07
    Zuletzt hier:
    8.07.07
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Esslingen a.N.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    13
    Erstellt: 02.03.07   #10
    Wenn Ihr denn eine Sammelbestellung macht, gebt bitte unbedingt bescheid, ok? :great:
     
  11. turbo-d

    turbo-d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 02.03.07   #11
    ich würde an deiner stelle einfach mal 2 der 4 röhren rausnehmen und und mal sehen ob es es dir etwas bringt.
    aber du solltest folgendes beachten:
    1. nur die beiden innereren oder die beiden äußeren röhren entfernen, andere kombinationen sind NICHT möglich.
    2. die impedanz halbiert sich, d.h. z.b. eine 8 ohm box an den 4 ohm anschluss beim peavey anschliessen usw..
    3. der bias strom erhöht sich etwas, sollten die röhren vorher auf z.b. 25mv eingestellt worden sein werden sie jetzt mit ca. 30mv laufen, nicht weiter tragisch aber solltest du planen den peavey generel nur mit 15 watt zu betreiben solltest du das bias nachregeln.

    sonst gibt es nichts zu beachten, die endstufe nimmt weder schaden noch leidet der klang unter der leistungsreduzierung.

    also einen versuch ist es wert, kostet ja nichts :-)
     
  12. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 02.03.07   #12
    Doch sehr wohl. 1+4 oder 1+3 oder 2+3 oder 2+4.
    Der Klang dürfte allerdings kaum besser werden, da der OT für 4 Röhren ausgelegt ist. Und Röhrenamps klingen (und spielen sich) nunmal erst richtig gut, wenn der OT ordentlich gefordert wird. Was die Lautstärke anbelangt, dürfte allerdings kaum ein merklicher Unterschied zur vollen Bestückung auszumachen sein.

    Was ich dabei nicht verstehe ist - warum kaufen sich Leute eine Harley, wenn sie sowieso nur um den Block damit fahren? Da tut's doch auch ein Moped.
     
  13. Crestfallen

    Crestfallen Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.05
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    1.170
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.599
    Erstellt: 02.03.07   #13
    tja, das wird wohl ein problem. der peavey hat nur einen 16 ohm ausgang, und eine 32 ohm box werde ich wohl nicht finden bzw. habe ich auch nicht.

    @rollthebones: ich konnte nun echt nicht wissen, wie laut so 30 watt wirklich sind, da ich schon mal in dem proberaum nen 20watter hatte, dessen lautstärke ich auf ca. 1/3 gestellt hatte, was wunderbar passte. warum der peavey auf einmal um so vieles lauter ist kann ich mir nicht erkläre. achja, der 20watter war auch vollröhre.

    sehr herzlichen dank für die vielen vorschläge, u.a. mit den billigeren power soaks usw... ich werde jetzt einfach mal testen was das bringt, 2 röhren rauszunehmen. falls das nix hilft, werde ich wohl damit leben müssen (hab grad echt überhaupt keine kohle für soaks, und so tragisch ist das problem nun wirklich nicht). vielleicht kann ich ihn ja wenigstens live lauter machen :twisted:
     
  14. turbo-d

    turbo-d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.05
    Zuletzt hier:
    6.11.16
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    800
    Erstellt: 04.03.07   #14
    na dann mach du mal, hier nur ein beispiel aus der Bedienungsanleitung meines Koch Powertone:


    I have a 100W amp, can I really pull out 2 of the 4 power amp tubes just like that?
    Yes, but pay attention to the following 2 points:
    1:Always take out either the inner 2 or the outer 2 tubes.
    2:Because the power amp's impedance changes after pulling out 2 tubes, the amp's speaker output no longer matches your speaker(s). This mismatch can be corrected easily by connecting your speaker as follows: if you have an 8 ohm speaker or cab, now use the 4 ohm speaker output, with a 16 ohm speaker or cab you need to use use the 8 ohm speaker output. Don't forget to undo the changes when you reinsert the 2 tubes!


    :screwy:

    Koch Guitar Electronics

    dieses kannst du im übrigen überall nachlesen, nur so zur info!
     
  15. rollthebones

    rollthebones Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.10.06
    Zuletzt hier:
    29.09.08
    Beiträge:
    1.135
    Ort:
    dark side of the moon
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    751
    Erstellt: 05.03.07   #15
    What's the point? Der hat keinen Koch, sondern einen Peavey Classic 30! Allgemein gilt, daß auf beiden Seiten des OT jeweils eine Röhre gezogen werden kann (Position egal). Dein Koch hat vielleicht eine Schutzschaltung, die bei Powertube Versagen aktiv wird? Wenn nein, stimmt die Anleitung nicht!;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping