Amp für Punkrock

von TheRebel, 21.07.06.

  1. TheRebel

    TheRebel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.06
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.06   #1
    Hallo,
    mein erster Beitrag hier =)

    Also ich mir nun nen gescheiten AMP leisten. Und wie schon oben erwähnt für Punkrock. Um mal paar Bands zu nennen:

    Green Day, The Offspring, Bad Religion...

    Aber ich will darauf auch Nirvana oder The Subways, eben Songs in die richtung spielen.


    Also brauch sowas universelles mit dem ich frest individuell bin, aber kein High-End Monsterteil.


    Desweiteren sollte er auch auf der Bühne wenigstens einbischen was taugen, also ist nicht nur nen AMP zum Proben sondern auch mal um auf kleineren Gigs zu spielen.

    Im Moment ist mir von den Effekten nur Distortion wichtig.


    Hoffe ihr könnt mir helfen und verzeiht mir mein mangeldes Wissen. Ich hab mich mit meiner E-Gitarre einfach noch zu wenig auseinandergesetzt. Hab bis jetzt in der Band nur gesungen.

    PS: sollte net mehr als 500 € kosten, aber ich zahle auch mehr wenns nicht anders geht bzw. man wirklich was viel besseres für 100 € mehr oder so bekommt. Ich denk ihr wisst was ich mein.


    Ich danke schonmal allen die mir helfen!
     
  2. der dominator

    der dominator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    345
    Ort:
    Murr (nahe Stuttgart)
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    917
    Erstellt: 21.07.06   #2
    ich würde dir empfehlen mal den marshall dsl 401 (combo) in nem musikhaus auszuprobiern, und den, wenner gefällt, dann gebraucht versuchen zu bekommen, des dürfte schon in deinem preisbereich liegen, denke ich.

    aber wie gesagt, auch bei punkrock, sollte man vorher anspielen, weil 500€ sind ja nicht unbedingt wenig. Ich kenns von mir selbst, das ich lange einfach auf den rat von anderen gehört habe ala: der is geil, da geht nix drüber, und der hier is scheiße ... bla bla bla. letztendlich hab ich mir glaub 3 oder 4 amps nach dem kriterium "was-sagen-andere" gekauft, und jetzt erst mal wirklich auf mich gehört, und die sachen gründlich durchgegangen bin, was ich selbst will.

    Ich kann nur empfehlen, sich nicht zu sehr einschränken lassen, was andere denken, und super geil oder echt scheiße finden.

    Gruß DOM

    P.S.: meine empfehlung is natürlich ne ausnahme :D (ironie)
     
  3. TheRebel

    TheRebel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.06
    Zuletzt hier:
    15.08.06
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.07.06   #3
    Ja geht schon genau in die richtige richtung glaub ich.

    Aber könnt emich noch jemand weggen den Watt aufklären. Manche sagen man braucht 100 Watt auf der bühne alles andere hat nicht genug power und andere sagen Watt ist net wichtig. Wie funktioniert da smit den watt, also was is da genu der unterschied, die lautstärke?
     
  4. Valvetronix

    Valvetronix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.05
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Nähe Nürnberg
    Zustimmungen:
    82
    Kekse:
    972
    Erstellt: 21.07.06   #4
    Ich würde dir noch evtl. den Vox AD60VT empfehlen, nur wirds dann mit dem Fußpedal knapp, d. h. ein Vox AD100VT (hat weniger Speicherplätze, Amp-Modelle etc. aber hat zwei Lautsprecher (2x12) und 100 Watt) wäre da besser und würde dein Budget nicht sprengen!

    Noch zum Thema Lautstärke:
    Ich hab mit meinen Vox AD60VT (60 Watt^^) noch nie Probleme gehabt, weder auf der Bühne (wird eh fast immer mit ner PA abgenommen) noch im Proberaum.

    Tobi
     
  5. kassler

    kassler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.09.05
    Zuletzt hier:
    9.04.13
    Beiträge:
    628
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    127
    Erstellt: 21.07.06   #5
    Ich hab den Valveking als Topteil und würd dir empfehlen mal den Combo anzuspielen. Könnte dir gefallen.

    Engl Screamer Combo gibts glaub ich gebraucht auch für 600 €
     
  6. scoop!

    scoop! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Niedersachsen
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    180
    Erstellt: 21.07.06   #6
    Laboga/Fame Studio Reverb
    50w Röhren-Top
    2 Kanäle

    Der macht (mit starken pickups wie SH-6 z.B.) genau den Sound, den du beschrieben hast und kostet 444 Euro im Musicstore.
    Tibor hat dazu auch ein nettes Review geschrieben => SuFu

    so long!

    Laboga-Scoop!
     
Die Seite wird geladen...

mapping