Amp für Rock, Richtung U2, Red Hot Chili Peppers, Guns ´n Roses etc.

von The_Edge269, 20.07.06.

  1. The_Edge269

    The_Edge269 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    6.05.10
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Landshut
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    419
    Erstellt: 20.07.06   #1
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem Amp, mit dem gute Sound in Richtung der oben genannten Band hinbekomme. Ich denke, Vollröhre wäre wohl besser ?!. Ich habe derzeit ein angebot für einen Laney VC-30, konnte ihn aber noch nie probe spielen. Ich habe derzeit etwa 600 € zur Verfügung, da das alllerdings wohl nicht für was richtiges reicht, bin ich preislich nach oben hin offen. Combo oder Stack ist auch relativ egal, ich dachte an Hughes & Kettner, Laney, Orange (?) oder ähnliches. Könnt ihr mir evtl. ein paar Vorschläge oder Tips geben ?

    Bin für jede Hilfe dankbar !

    Gruß, Christoph
     
  2. H&M

    H&M Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    2.594
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    7.079
    Erstellt: 20.07.06   #2
    Ich würde dir nen Fender Hotrod o.ä. empfehlen, da er nen geilen Cleansound hat (RHCP) und dann für die verzerrten Sachen nen Treter davorhängen.
    Alternativen wären z.Bsp. Marshall DSL 401.

    ABER anspielen ist Pflicht :)

    mfg
     
  3. kingjoerg

    kingjoerg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.10
    Beiträge:
    736
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    166
    Erstellt: 20.07.06   #3
    Marshall JCM 900!
    Wäre meine Wahl, gerade für Guns´n´Roses Sachen!
     
  4. The_Edge269

    The_Edge269 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    6.05.10
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Landshut
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    419
    Erstellt: 20.07.06   #4
    OK, schonmal vielen dank für die Antworten. So wär ich dann für RCHP und GnR gerüstet, dann fehlt noch etwas vom U2 Charakter. Anspielen werd ich sie sowieso müssen, ein paar weitere Anregungen wären aber klasse :)
     
  5. der_ahne

    der_ahne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.02.05
    Zuletzt hier:
    12.08.14
    Beiträge:
    55
    Ort:
    bad oldesloe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.07.06   #5
    mmmhh...fender hot rod klingt auf jeden fall gut, aber dann kommt es ja auch immer darauf an, was du für eine gitarre spielst...
    wenn du was fenderartiges spielst, dann auf jeden fall ein fender amp
    wenn du aber ne paula oder so spielst dann würd ich ein marshall nehmen...
    aber das ist nur meine persönliche meinung, weil meine tele besser über ein fender amp klingt als über ein marshall..
     
  6. wogawi

    wogawi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.05
    Zuletzt hier:
    7.01.10
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    624
    Erstellt: 20.07.06   #6
    das is vielleicht ne logik :screwy:

    Hast du schonmal an einen Marshall 6100LM gedacht? könnte auch interessant sein mit seinen 3 Kanälen ...
     
  7. IanC

    IanC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    1.003
    Ort:
    Doom Town Neukirchen-Vluyn
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    647
    Erstellt: 20.07.06   #7
    Naja, da The Edge ja nu auch jede Menge Effekte da reinknallt dürfte das mit dem typischen U2- Sound eh schwierig werden. Aber generell würd ich auch den Hot Rod Deluxe wärmstens empfehlen.
    Liegt ja auch so in etwa im Budget. Aktuell müßte der neu für 695 € bei jedem großen Händler zu kriegen sein.
     
  8. knybbis

    knybbis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Landsberg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    208
    Erstellt: 20.07.06   #8
    also edge's sound wirst mit nur einem ganz normalen verstärker nicht hinbekommen =)...

    naja, würde dir zu den oben genannten vorschlägen raten, wenn du mehr geld zur verfügung hast, einen VOX AC-30, denn den spielt edge von U2 auch...
     
  9. The_Edge269

    The_Edge269 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.06
    Zuletzt hier:
    6.05.10
    Beiträge:
    262
    Ort:
    Landshut
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    419
    Erstellt: 20.07.06   #9
    Edge´s Sound werde ich nie hinkriegen, das ist klar. Ich hab leider weder Vintage - Instrumente, noch ein Rack wie er und seine Spieltechnik :) Der Fender Hotrod interessiert mich jetzt, gibts den auch als Topteil oder nur als Combo ? Btw., ich spiel eine Epiphone Les Paul, evtl. später ne Tele. Bei den Chili´s und bei GnR bin ich mit Marshall auf jeden Fall richtig, aber eben U2 eher nicht. Bei nem Vox bin ich bei U2 richtig, dafür aber wieder bei den anderen beiden falsch. Genau, was ich noch vergessen habe, ich möchte keinen Sound der oben genannten Bands kopieren, sondern nur in die Richtung gehen.
    Gruß
     
  10. dave1

    dave1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.05
    Zuletzt hier:
    16.07.16
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    257
    Erstellt: 20.07.06   #10
    oh gott kauf dir einfach nen h&k, man ehrlich du sollst die amps anspielen, ich hab bevor ich meine amps gekauft habe 0 ahnung gehabt was mir gefällt, hendrixs spielt marshall.. toll, wenn du dir nen marshall kaufst wirst du nicht zu hendrix, auf jeden fall ghe in den laden und spiel ALLES was du in der preisklasse findest an.. irgendwas was dir taugt, was dienen ohren efällt wirst du finden, spiel nicht einen amp der dir nicht wirklich gefällt weil ich ihm frusciante oder sonst noch wer spielt
     
  11. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 20.07.06   #11
    Vielseitiger Sound:

    Hughes and Kettner Tri-Amp, sowohl als Combo als auch als Topteil zu haben. Soll es mehr Richtung U2 gehen, dann wohl eher der Combo, wenn es mehr in die anderen Richtungen gehen soll wohl eher das Topteil.

    Bzgl Effekteinsatz: Edge nutzt pro Lied nicht viel, nur insgesamt viele verschiedene Kombinationen und ist bestrebt diese auch Live auf die Buehne zu bringen. Einige Geraete sind schlichtweg als Ersatz dabei, andere in mehrfacher Ausfertigung weil sie keine Presets speichern koennen und Edge die verschiedenen Einstellungen braucht.

    Edges Grundsound... laesst sich im Grunde mit einem Herdim Pick (anschlagen mit der geriffelten Seite, geht auch mit anderen Picks die die kleinen Noppeln haben, aber den richtigen "Ching" gibt es mit den Herdims), ein Modulationsdelay (wenig Wiederholung (haeufig nur eine), ca. punktierte Achtel) hier und da ein Compressor und natuerlich verschiedene Verzerrer (von Overdrive ueber Distortions bis zum Fuzz). Das alles vor den Amp geschaltet, eine coole Kopfbedeckung aufgesetzt... und man ist der Sache schon ein Stueck naeher.


    Beim spielen dann noch auf das "Weniger" achten... Edges Gitarrenlinien machen haeufig erst in Verbindung mit Adams Basslinien wirklich Sinn.


    Alternativ koenntest du dir auch den einen oder anderen Modellercombo anschauen.
     
  12. 200puls

    200puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.05
    Zuletzt hier:
    24.09.15
    Beiträge:
    601
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.455
    Erstellt: 21.07.06   #12
    jau, da hat lenny recht - ein modeller amp würd evtl. das richtige sein.
    ich denke grad an den vetta II von line 6 (kostet glaub ich um die 2.000 euro). nimm dir VIEL zeit und geh ihn testen. ein riesen vorteil ist, dass du die möglichkeit hast gleichzeitig einen 2. amp zu simulieren, der dein gitarrensignal minimalst verändert wiedergibt, sodass du quasi eine "2. gitarrenspur" hast. ich bin selber kein freund von moddeling aber das ding klang seeeehr fett (achtung subjektive meinung) ;)

    fakt ist du kannst damit jeden sound erreichen den du willst - U2 sounds sind teils werkseitig schon abrufbar (es gibt auch ne datenbank für sounds) und die häretere fraktion wird auch gut bedient (die 2 gitarreros von evanescence spielen das ding).
    geh mal auf Line 6 und schau dir das video zum amp an (ca. 10 min)

    gruß
     
  13. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
Die Seite wird geladen...

mapping