Suche/Brauche Fortgeschrittenen Amp bis 600€

von eldood, 18.02.08.

  1. eldood

    eldood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    150
    Erstellt: 18.02.08   #1
    Erstmal ein Vorwort:

    1. Sorry wenn es dieses Thema schon tausend mal gibt, aber alle sagen immer, dass man Amps testen gehen muss, weil man seinen Amp sucht. Genau so ist das mit den Themen hier. Ich suche einen Amp bsi 600€, andere vielleciht auch. Diese brauchen ihn aber für ganz andere Zwecke/Musikrichtungen, etc. Ich will also MEINEN Amp finden.

    2. Ich hab mich schon lange hier umgesehen habe aber noch nichts ganz passendes gefunden.

    3. Wenn ich in einen bereits vorhandenen Thread mit 30 Seiten schreibe, dann liest sich keiner die 30 Seiten durch und man wird angemekkert, dass man einfach so da rein platzt.

    Dann fang ich mal an:

    Ich suche einen Amp bis 600€. Sollte bandtauglich sein(also so 100 Watt(!!!Achtung mit Wattangaben!!!), aber ich sollte damit auch noch auf Zimmerlautstärke spielen können(@ home:D). Richtung spiele ich eigentlich hin und her, aber weniger Metal und mehr Rock. Meine Gitarre ist ne Yamaha Pacifica 112(nicht die beste weiß ich). Bin sage ich mal noch Einsteiger(spiele jetzt ein 3/4 Jahr). Ich und meine Freunde wollen aber ne Band gründen. Der Amp sollte mind. 2 Channels haben(CLean/Zerre), die auch zu gebrauchen sind (also nciht so wie der FM212 mit der ^^super^^ Zerre:D.
    Ich war schonmal antesten, und der Verkäufer hat mir zum Peavey Valveking VK212 geraten. Aber nicht nur weil der 100Watt hat und ne Röhre hat. Den Sound fande ich eig. ganz Gut und Für ne Band sollte der auch reichen.
    Nun hab ich mir aber gedacht: Wenn ich den Amp 2 Jahre behalte(oder länger....) und jedes Jahr einmal die Röhren von dem wechsel, dann kann ich mir doch gleich einen Tranistor Amp kaufen, der dann 150€ teurer ist als der VK. Sehe ich das so richtig?
    Und ich glaube einen zu gebrauchenden Halfstack, geschweige denn Stack, kriegt man nicht für 600€.
    Wie oben schon genannt sollte der Amp für 2-3 Jahre halten/zu gebrauchen sein.
    Könnt ihr mir da noch verschläge machen?

    Ich ahb, wie gesagt, schon lange hier rumgestöbert und hab dann die Anzahl ein bisschen verkleinert und habe folgende Amps, die (noch unter meinerm) Budget liegen, aber wie ich gehört habe gut sein sollen:

    Crate Flexwave FW 120 (450€)
    Hughes & Kettner Attax 100 (500€)
    Laney LV300 (400€)
    Line 6 Flextone III (500€) (finde ich ein bisschen unpraktisch, da er keine richtigen Channels hat( nciht klar getrennt, dafür viele Effekte)
    Marshall Valvestate 8080 (250€)
    Peavey Bandit (300€)
    VOX AD100VT (500€)
    Peavey ValveKing (VK)212 (500€)

    getestet habe ich bisher erst folgende, da die anderen nicht zum Anspielen ausstanden, oder manche einfach schon auslaufmodelle (zu alt) sind:

    Peavey ValveKing (VK)212 (500€)
    Peavey Bandit (300€)
    Line 6 Flextone III (500€)
    Crate Flexwave FW 120 (450€) (war leider kaputt:()

    Und ob ich Effekte überhaupt noch brauche, weiß ich nicht, da ich @ home einen Pocked POD habe. Für den Anfänger sollte der an Effekten doch reichen. Vorallem hällt einen das vom Gitarre spielen ab:D;)

    Würde mich über antworten gerne freuen
     
  2. eldood

    eldood Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    150
    Erstellt: 18.02.08   #2
    ich habe die liste nochmals überarbeitet und habe jetzt noch folgende:

    Peavey ValveKing (VK)212 (450€)
    Line 6 Flextone III (500€)
    Peavey Bandit (300€)
    VOX AD100VT (500€)
    Crate Flexwave FW 120 (450€)

    nehme ratschläge aber gerne entgegen.;):D
     
  3. eldood

    eldood Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    150
    Erstellt: 18.02.08   #3
    aber wie kommen da die Preise zu stande. Alle Ampse die ich aufgelistet habe liegen so im 500€ Bereich außer der Bandit. Wie ist der um 2/3 teurer, um 200€!!!!!!!!!
     
  4. eldood

    eldood Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    150
    Erstellt: 18.02.08   #4
    antwortet keiner, weil das niemand sich durchliest, oder weil es das thema schon öfter(aber nciht genau in der Weise) gab???
     
  5. Zoltan_Farkas

    Zoltan_Farkas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.06
    Zuletzt hier:
    15.09.09
    Beiträge:
    120
    Ort:
    Marktoberdorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    228
    Erstellt: 18.02.08   #5
    statt hier ständig zu posten könntest du einfach mal im forum suchen und artikel lesen...
    dann weißt du alles was du wissen musst..aber hier nochmal in kürze:

    1. geh selbst antesten
    2. du brauchst keine 100watt um bandtauglich zu sein. mein peavey classic hat 30 watt und reicht locker für eine band
    3. das röhrenwechseln ist das geld wert. ob du nun röhre oder transe besser findest liegt im eigenen befinden, aber ich würde mich nicht davon abschrecken lassen röhren wechseln zu müssen und deshalb einen transistor nehmen der nicht deinen wünschen entspricht (bezug auf oberen post)
    4. für 600 sind gebrauchte amps wie ein marshall dsl 40, vll sogar n engl thunder oder n neuer peavey classic 30 drinnen
     
  6. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 18.02.08   #6
    :great:

    Den Peavey Classic 30 würde ich dir auch empfehlen - laß dich nicht von den 30 Watt abschrecken - da friert die Hölle !

    lg,NOMORE
     
  7. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 18.02.08   #7
    Gehts noch?

    Du willst beraten werden, und meinst dann schon nach einer Stunde(!) hier hetzen zu müssen?

    Arbeiten dir die Leute hier nicht schnell genug :evil:

    Noch dazu kommst Du mit einer Frage, die so schon zig mal im Forum steht.


    Du suchst also einen Amp für bis 600 Euro? Der bandtauglich ist, aber auch zu Hause nutzbar? Für Rock bis Metal mit gutem Clean und Zerr-Sound?

    Klar... stell dich hinten an.

    Pass auf wir machen einen Deal... ich suche dir in 10 Minuten mindestens 3 Threads raus, die genau dein Thema abhandeln, und du gibst mir dafür nen Kasten Bier aus? Abgemacht?
     
  8. eldood

    eldood Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    150
    Erstellt: 18.02.08   #8
    erstmal danke für die antworten.

    wie issen das bei dem classic:

    wann verzerrt der (oder verzerrt der überhaupt) wenn man im clean channel voll aufdreht? und wie viele channel hat der und welche?

    gäbe es vllt. noch alternativen zu dem classic?

    was kostet denn so ein röhrenwechsel im schnitt und wann (im durchschnitt) muss man den immer machen, also wie schnell verschleißen die röhren?

    und für ne band reichen wirklich 30 Watt??? meiner hat @ home im mom 25 Watt (ist aber keine vollröhre) und ich hör mich noch so gerade mit dem schlagzeug.
     
  9. eldood

    eldood Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    150
    Erstellt: 18.02.08   #9


    ja bitte, heir haste nen kkasten bier. und wo gibt es jetzt 3 Themen, die genau das behandeln?
     
  10. Flöh  1

    Flöh 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.07
    Zuletzt hier:
    5.08.12
    Beiträge:
    2.547
    Ort:
    Ahaus / Enschede
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    12.410
    Erstellt: 18.02.08   #10
    Es Gibt Nen Edit Button Man.
     
  11. KeinGerede

    KeinGerede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    5.415
    Erstellt: 18.02.08   #11
    ich würde dir noch empfehlen dich bei randall umzuschauen

    http://www.musik-service.de/randall-rh-50-prx395760956de.aspx

    http://www.musik-service.de/randall-rg-50-tc-prx395760955de.aspx

    die beiden zum beispiel.
    den combo spielt der andere gitarrist in meiner band und das ding klingt ganz geil.

    der peavey classic ist durchaus n antesten wert. da musst du dich dann aber entscheiden ob du da nicht noch n zerrpedal vorhängst.
    der cleankanal von dem classic ist aber wirklich wunderbar und der overdrive channel wirklich zu gebrauchen.

    mfg KG
     
  12. eldood

    eldood Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    150
    Erstellt: 18.02.08   #12
    nochmals danke für die schnellen antworten, aber ein topteil suche ich nicht( zu deinem ersten link).

    wenn schon 30 watt vollröhre ausreichen, was ist dann z.b. mit dem peavey vk212???? bricht dann zuhause meine bude zusammen oder was?????

    aber wenn ich mir den classix hole + ein treter davor, das übersteigt mein budget(auch wenns nur so 70-100€ sind). ich hatte 600€ als obergrenze.

    Was sagt ihr denn zu dem Peavey VK212 oder zu nem Flextone III von Line6???

    antesten war ich schonmal. Vom Sound her fande ich beide ganz gut, Hatte an dem Tag jedoch nicht viel Zeit, und konnte die beiden Amps net miteinander vergleichen, da sie in 2 verxyschiedenen Räumen standen, die 1 Etage auseinander waren. Gehe bald nochmal. Den Peavey Bandit fande ich auch ganz gut. Der hat vorallem(finde ich) Druck, wenn man die Seiten anschlägt. Klingt son bisschen härter. Die Zerre fande ich so naja bis gut. Da fande ich den VK besser. Kann sein dass ihr andere Meinungen habt.

    Würdet ihr denn schon bei 500€ zur Vollröhre greifen oder in der Preisklasse lieber ne Transe /bei 500€ sind die schon ganz gut).

    Kennt/Besitzt jemand den VOX AD100VT und kann mir dazu was sagen?
     
  13. [E]vil

    [E]vil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.03
    Beiträge:
    11.438
    Ort:
    Odenwald
    Zustimmungen:
    663
    Kekse:
    14.423
    Erstellt: 18.02.08   #13
    ob röhre, transe oder modeler is im endeffekt geschmackssache bzw. ne frage der flexiblität (modeler haben ja meist nen haufen effekte dabei, die aber nich jeder braucht). ich persönlich würde mal nen engl thunder anspielen gehen, den gibts gebraucht für den preis.
     
  14. eldood

    eldood Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    150
    Erstellt: 18.02.08   #14
    gibt es denn noch transistor amps in der preisspanne, die zu empfehlen sind?
     
  15. eldood

    eldood Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    150
    Erstellt: 18.02.08   #15
    ?????
     
  16. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 18.02.08   #16
    tja - dann gebe ich mal meine standard - antwort, was transen betrifft:
    ich persönlich empfehle dir eine stagemaster von pcl. da wird absolut hochwertige transistortechnik in handarbeit aus deutschland geliefert. die preise sind mehr als okay! zur zeit gibt es ein auslaufmodell mit 75 watt als topteip für 289 euro - oder als combo für 399 euro. damit kannst du zuhause üben, mit der band proben und selbstverständlich auch live spielen.

    bei meinem 15 watt röhrenamp geht zuhause fast nichts! außer sehr leise clean..das hört sich dann allerdings auch schon leise sehr gut an.

    hier mal die links:

    PCL user:https://www.musiker-board.de/vb/userthreads/255887-pcl-vintage-amp-rath-user-thread.html
    PCL - firma.. http://www.pcl-vintageamp.de/index.php?la=de
    angebote:http://www.tube-town.net/ttstore/in....html/XTCsid/1a3e17e8e303c4e1d2f3d9565194bffe

    ich hoffe, es bringt dich weiter...
     
  17. NOMORE

    NOMORE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.12.04
    Zuletzt hier:
    15.11.15
    Beiträge:
    3.131
    Ort:
    Vienna Rock City
    Zustimmungen:
    246
    Kekse:
    20.676
    Erstellt: 18.02.08   #17
    Na du hast es ja eilig !;)

    Hier eine gute Transe - liegt aber etwas über deinem Limit - TECH 21 Trademark 60/112 (€650.-) sparen würde sich lohnen!!

    lg,NOMORE
     
  18. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.224
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 18.02.08   #18
    stimmt natürlich - den tech hatte ich doch glatt vergessen ;-)
    eine sehr gute empfehlung von nomore!!!
     
  19. eldood

    eldood Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    150
    Erstellt: 19.02.08   #19
  20. eVerhate

    eVerhate Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.03
    Zuletzt hier:
    24.02.10
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Hildesheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 19.02.08   #20
    Kauf dir n Bugera :p
     
Die Seite wird geladen...

mapping