Amp im kalten Proberaum?

von Thiel, 24.02.04.

  1. Thiel

    Thiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.02.04
    Zuletzt hier:
    27.06.12
    Beiträge:
    288
    Ort:
    Burscheid
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    159
    Erstellt: 24.02.04   #1
    Hoi,

    ich hab seit ein paar Tagen nen neuen Vestärker (BX 1200) und ich wollte fragen ob ich den in einen kalten Proberaum (geht teils unter 7°).

    Schadet dem das und wie ist es im Sommer wenns 30°+ sind?

    Danke im Vorraus ;)
     
  2. Johannes Hofmann

    Johannes Hofmann v.i.S.d.P. Administrator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    26.287
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    12.363
    Kekse:
    107.616
    Erstellt: 24.02.04   #2
    schädlich ist uU, wenn man einen Amp aus dem Kalten (zB über eine Winternacht im Kofferraum eines Autos) in einen warmen Raum schleppt und sofort einschaltet (Kondenswasser auf der Platine!). Kälte ansich ist recht unbedenklich, auch dann wenn der Raum kalt ist und dann langsam aufgeheizt wird.

    Im Sommer sollte man (wie im übrigen immer) für eine gute Luftzirkulation sorgen, damit die heißen Teile des Amps nicht überhitzen.
     
  3. Rojos

    Rojos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    23.03.09
    Beiträge:
    1.865
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    626
    Erstellt: 24.02.04   #3
    Jepp... da sollte nix passieren, wenn der Temperaturwechel nicht von "null auf hundert" erfolgt.
    Mein Sweet 15 steht auch über den Winter in einem unbeheiztem Raum... geschadet hat es ihm bisher nicht.
     
  4. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.02.04   #4
    Wie schaut's denn mit den Speakern aus? Kann mir nicht vorstellen daß das so dolle für die Membran ist wenn man die direkt laut ankickt bei diesen Temperaturen. Oder kann dabei nix passieren?
     
  5. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 25.02.04   #5
    Wenn du auf den Weg zur Schule durch das kalte Wetter laufen musst und deine Hefter kalt werden, ist es dann schlimm wenn du sofort darin schreibst, oder gehen die Blätter kaputt?
     
  6. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 25.02.04   #6
    idiotisches bespiel. die sache mit dem kondenzwasser ist nich grade ungefährlich.
     
  7. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 25.02.04   #7
    Blöde Antwort!
    schließlich ging es nur um nen Amp im unklimatisierten Proberaum, und da tritt kein Kondenswasser auf.
    Außerdem, welche Teile von nen Speaker sollen sich von nen Hauch Wasser beeindrucken lassen?
    Wenn es danach ginge dürfte kein Lautsprecher in kleinen verrauchten Clubs stehen wo die abrockende Menge so schwitzt, dass die Decke regnet.
    Das mit dem Papier war übrigens auf die Papiermembran vieler Lautsprecher bezogen.
    Erst lesen, dann nachdenken, dann schreiben!

    Aqua
     
  8. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 25.02.04   #8
    erst wollte ich mit "sorry, hab mich verlesen" antworten. aber dein letzter satz lässt dies nicht zu.
     
  9. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 25.02.04   #9
    Auch noch zu arrogant um nen gutgemeinten Ratschlag anzunehmen!
    In der Schule hör ich mir auch Sprüche an wie: "Wer lesen kann ist klar im Vorteil."; "Verstehen und begreiffen sind zwei verschiedene Paar Schuhe.";
    "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten." und noch nen paar andere Kracher.
    Aber wenn man es realistisch betrachtet, die lieben Lehrer haben recht!
    Punkto!
    Aber lieb von dir das du jedenfalls zugibst, dass du dich verlesen hast.

    Es grüßt,
    der ganz doll beliebte Aqua (ja, dass nennt sich Ironie)
     
  10. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 25.02.04   #10
    Verstehen vs. Begreifen entstammt wohl der Giftküche der deutschen Sprache, wohl sowas wie Sinn vs. Bedeutung...

    Ansonsten scheint mir, daß die Respektlosigkeit von Lehren und Schülern wohl auf Gegenseitigkeit beruht...
     
  11. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 25.02.04   #11
    Find ich nicht, mein Physiklehrer hat das mal ganz verständlich erklärt, mal schaun ob ich es zusammenkriege.
    Also begreifen ist der Vorgang wenn man erkannt hat, wie Vorgänge ablaufen.
    Bei einen Motor, zum Beispiel, wie die Takte ablaufen.
    Verstehen wäre dann die nächste Stufe, erkennen warum und wie die Vorgänge zusammengehören und in welchen Umfang sie dem Gesamtsystem zugeordnet werden können.

    Wenn man begreift wie eine bestimmte Grammatikalische Stellung in einen Satz einer fremden Sprache gebraucht wird, hat man den Satz verstanden.
    Wenn man verstanden hat wie diese grammatikalische Regel funktioniert, kann man sie universal auf andere Sätze anwenden.

    Nagut, wahrscheinlich doch ne Auslegungssache bzw. eine unzureichene Feinheit der deutschen Sprache.


    Zu Gegenseitigkeit: Volltreffer! Wenn man merkt das der Lehrer einen nicht ernstnimmt, respektiert man ihn und seinen Unterricht nicht.
     
  12. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.04   #12
    Hmmm...komischer Vergleich. Wieso sollte ich meine Speaker beschreiben? Da seh' ich nun echt keinen Sinn drin.......

    Hier mal die Gegenfrage zu Deinem Beispiel:

    Was passiert mit einem gefrorenen Stück Pappe wenn ich es schlagartig in der Mitte durchbreche? Denk' mal drüber nach!

    Dabei ist's übrigens völlig egal wie ich das Stück Pappe in diesen Zustand gekommen ist. Also ich würd's ins Gefrierfach legen und warten. Du würdest wahrscheinlich solange Deinen Schulweg Hin- und Her laufen bis es gefroren wäre.....

    Dein Physik-Lehrer kann Dir vielleicht beim Lösen dieses Problems ein wenig weiterhelfen und kann dann auch direkt erörtern ob Du's verstanden oder vielleicht nur begriffen hast. :rolleyes:

    Trotzallem tut's mir leid daß Du einen so langen kalten Schulweg hast und Dir unterwegs alles einfriert.
     
  13. Baao Blattschneider

    Baao Blattschneider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.03
    Zuletzt hier:
    1.04.04
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.04   #13
    also so toll eure theorien auch sein sollen (hui, wenn ich fremdwörter kenne und ein bißchen auf arrogant mache, dann muß ich ja recht haben....)

    ....ich finde der vergleich von aqua ist...kurz gesagt...schwachsinn.

    wir sind uns wohl alle darüber einig, dass in vielen bereichen der technik und anatomie es nötig ist, dass etwas aufgewärmt wird oder man sich selber aufwärmt. sprich, man bringt sich selber oder etwas auf die richtige betriebstemperatur. das tut man vor dem sport und das macht man mit einem motor, bevor er bei einem rennen zum einsatz kommt.

    @ aqua
    auch wenn du dich später damit aus der affäre ziehen willst, dass du sagst, dass sich deine aussage auf die papiermembrane bezieht (???? lol für mich nicht nachvollziehbar aus deiner ersten aussage) ist und bleibt dein erster post zu diesem post eher ...naja...thema verfehlt...setzen und 6
     
  14. Liwjatan

    Liwjatan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    220
    Erstellt: 26.02.04   #14

    ist ja nun nicht so, dass ich total mit der materie vertraut bin - aber dafür kann ich die besten sprüche ablassen; also:
    gegenfrage: was passiert wenn dein speaker gefroren ist und du ihn in der mitte durchbrichst?
    oh man.. echt, was ein blödsinn.

    meine meinung: ich denk nicht, dass deinem böxchen was passiert wenn se innem kühlem raum rumsiecht. falls es allerdings wirklich sehr kühl da ist (sagen wir mal um die 0°C) dann würd ich den nicht gleich auf volle hemme aufdrehen, metal distortion ran und dann tiefe e saite 0ter bund anschlagen :nono:

    der aqua der hat schon ahnung. es ging ihm ja nur um die lautsprechermembran und die könnte bei ner gewissen nässe sicherlich auch beschädigt werden.
    deswegen sind proberäume wo's unter 0*C ist auch scheiße bzw. proberäume mit ner hohenluftfeuchtigkeit im sommer.

    aber nuja, hier prollt ja eh nur jeder mit fachbegriffen rum.
    muh..
     
  15. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 26.02.04   #15
    @spezi:

    Sag mal, haste nen Brett quer im Kopf zu stecken, oder was ist mit dir los?
    Du hast soooooooo ein Equipment, weißt aber nicht das Lautsprechermembranen in der Regel aus Papier gefertig sind?
    Das nehm ich dir nicht ab.
    Deinen komischen Antihumor kannste dir echt sparen, nen dickes DoubleFuckYou von mir. :evil:
    Dann dieses Beispiel, nen Stück Pappe in ner Kühltruhe, sag mal gehts noch?
    Spielst du in nen Iglu?
    Der Threadersteller wollte wissen ob dem Behringer 7°C schaden und du kommst mit irgendwelcher geforenden Pappe?
    Einfach Panne!

    @baao:

    "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten!!!"
    Ritz dir das ins Gesicht!

    Selbst wenn der Amp in nen Gefrierhaus steht, der wird doch langsam warm und die Kälte verflüchtigt sich.
    Kondenzwasser tritt nur auf wenn man einen kalten Gegenstand in eine warme Umgebung bringt, weil warme Luft viel mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann als kalte. Die Luftfeuchtigket kondensiert dann am kalten Gegenstand.
    Wenn er den Amp im Winter im bei 7°C betreibt passiert nichts, weil kein Wasser kondensieren kann!!!

    Und seit wann ist nen elektrischer (!) Amp nen Sportler oder ähnliches?
    Vielen Geräten ist es sowas von egal ob sie mit 30°C oder mit -5°C betrieben werden. Geräte die warm werden (PCs, Amps) bevorzugen eh nen kaltes Klima.

    Und was heißt hier aus der Affäre ziehen?
    Wenn du nicht weißt das die meisten Membranen aus Papier sind, kann ich doch nichts für!
    Aber beim nächsten mal erklär ich meinen abstrakten Vergleich ausführlich, versprochen!

    Übrigens ist der BX-1200 Lautsprecher mit Aluminium bedampft! Aber das nur am Rande.


    Für Leute wie euch hab ich nen schönen Signaturspruch:
     
  16. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.04   #16
    Nö. Kein Blödsinn. Die Membran mancher Speaker ist nämlich aus Pappe. Von daher ist der Vergleich bestens. Bescheuert war nur der Vergleich von Schulheften die in Eiseskälte durch die Gegend geschleppt werden. Oder gibt's auch Speaker deren Membran aus Schulheften besteht. Wär mir neu........ :D

    Um allen Missverständnissen und weiteren absurden Vergleichen vorzubeugen:

    Ist jemandem schon mal ein Speaker bei geringer Lautstärke in eisiger Kälte kaputtgegangen?

    Oder gibt's vielleicht irgendwelche physikalischen Theorien darüber?
     
  17. Liwjatan

    Liwjatan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.03
    Zuletzt hier:
    14.01.07
    Beiträge:
    1.848
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    220
    Erstellt: 26.02.04   #17
    ahja.. und bevor du immer gitarre/bass/was-auch-immer spielst nimmst du die membran deines speakers raus und packst sie in den tiefkühlschrank - damit die auch gefroren ist.
    dein vergleich hinkt nicht nur, das ist der armseligste krüppel den ich je sah.
    wenn du das loch in deiner logik nicht siehst können wir auch nix für.
    gute nacht
     
  18. Aqua

    Aqua Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    28.07.06
    Beiträge:
    3.333
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    861
    Erstellt: 26.02.04   #18
    1.Ich sprach nicht von eiskalten wetter, sondern von kalten Wetter (10 bis 0°C)
    2.Ist es beruhigent das du jedenfalls nen bisschen Plan hast.
    3.Wo ist der Unterschied, ob ich nun nen kalte Papiermembran zum vibrieren bringe oder auf nen kalten Blatt Papier schreibe, beide mal mechanische Kräfte
    4.Kannste mir jetzt gerne mit irgendwelchen Papierzusammensetzungsformeln kommen und mir gepflegt den Buckel runterrutschen.
     
  19. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.04   #19
    Da drängt sich mir doch wahrhaftig die Frage auf warum Du es denn noch für nötig hälst dich mit solchen Diletanten wie uns herumzuschlagen. Du ärgerst Dich doch nur über uns.

    Ansonsten kann mir Dein pubertäres Gequatsche nur ein müdes Lächeln entlocken. Vielleicht solltest Du den Unterschied zwischen Papier und Pappe mal mit Deinem Physik-Lehrer durchdiskutieren. Vielleicht amüsiert's den ja genauso wie mich.

    Ich kann hier aber nicht für die anderen sprechen. Der Titel "Hello idiots" wird den ein oder anderen vielleicht ärgern.

    P.S.: Der BX1200 ist übrigens ein Combo. Die Frage mit der Membran war also alles andere als "Blödsinn". Erst lesen, NACHDENKEN erst dann antworten.
     
  20. Spezi

    Spezi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    21.06.10
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.04   #20
    Jetzt ist mir auch klar warum Du mit Deinem Physik-Lehrer über die feinen Unterschiede zwischen "etwas verstehen" und "etwas begreifen" diskutierst.

    lol
     
Die Seite wird geladen...

mapping