AMP Input oder FX-Loop ????

von QOTSA_Lover, 20.12.04.

  1. QOTSA_Lover

    QOTSA_Lover Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.473
    Ort:
    im Herzen der Oberpfalz
    Zustimmungen:
    290
    Kekse:
    5.277
    Erstellt: 20.12.04   #1
    Wollte fragen ob es einen klanglichen unterschied gibt, wenn ich meine Effekte zw. Gitarre und Amp, oder in den FX Send/Return des Verstärkers einschleif.

    Was ist besser?


    Also Zerren und Wah zw. Gitarre und Amp. Is klar

    Aber was ist mit Delay etc.
     
  2. bobs

    bobs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    17.05.11
    Beiträge:
    1.059
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    238
    Erstellt: 20.12.04   #2
    ausprobieren und schauen was besser klingt...
     
  3. wary

    wary Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.10.03
    Zuletzt hier:
    21.04.13
    Beiträge:
    4.877
    Ort:
    Jena
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 20.12.04   #3
    Pauschal gesagt gehören Modulationseffekte wie Delay, Chorus etc. in den Effektweg. Das ist besonders entscheidend wenn Du nicht nur den cleanen Kanal verwendest. Ein Modulationseffekt vor der Zerrenden Stufe klingt fast immer schlecht (erlaubt ist natürlich was gefällt). Wenn Du also ein Delay vor dem Amp hast und dann den Overdrive Kanal benutzt ist das eher ungünstig, wenn Du nur den cleanen Kanal nutzt, und fürs Brett ein Pedal benutzt ist es in meinen Augen nicht ganz so entscheidend
     
Die Seite wird geladen...

mapping