Amp knistert

von alvin0204, 29.12.07.

  1. alvin0204

    alvin0204 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    29.08.09
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.07   #1
    Hi,

    habe jetzt seit nun ca. 2 Jahren einen Fender Hot Rod Devill 410. Spiele mit diesen Amp ca. 20 Gigs im Jahr und 1 - 2 Mal Probe in der Woche.
    Nun fiel mir auf, wenn ich z.B. nur die tiefe E-Saite anschlage und sie ausklingen lasse, höre ich ein Knistern.
    Habe schon Kabel und Gitarre gewechselt, aber das Knistern vom Amp bleibt. Was könnte das sein. Muss ich eine Röhre austauschen? Wenn Ja, wie weiß ich welche?
    Was könnte es sonst sein?


    Vielen Dank
    alvin
     
  2. paranoid_android

    paranoid_android Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.06
    Zuletzt hier:
    18.12.09
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.12.07   #2
    Ich hatte das gleiche Problem, und ich musste die Röhren auswechseln.
    Ich wurde fast wahnsinnig, weil ich das Problem bei irgendeinem Kabel in der Effektreihe gesucht habe ;)
     
  3. alvin0204

    alvin0204 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.06
    Zuletzt hier:
    29.08.09
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.12.07   #3
    hi,

    muss ich alle Röhren austauschen oder nicht? Wie weiß ich welche?


    alvin
     
  4. The_Buzzsaw

    The_Buzzsaw Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    1.127
    Ort:
    Backnang
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.594
    Erstellt: 31.12.07   #4
    hi
    ich hab manchmal ein ähnliches Problem. Das Geräusch tritt nur bei bestimmten Tönen auf (zb. tiefes G) und nur wenn ich den Hall aktiviert habe. Ist eine Art Knistern/Meeresrauschen das sich langsam aufbaut, wie eine Welle, ist schwer zu beschreiben.
    An meinen Endstufenröhren kanns nicht liegen, die sind neu.
    Sind es die Vorstufenröhren oder was ganz anderes, weils ja nur mit dem Hall in Verbindung auftritt?
     
  5. OneStone

    OneStone HCA Röhrenamps HCA

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    5.671
    Ort:
    Nähe München
    Zustimmungen:
    491
    Kekse:
    35.405
    Erstellt: 31.12.07   #5
    Das können auch Intermodulationsverzerrungen aufgrund von fehlerhaften Elkos im Amp sein. Aber du solltest mal testweise die Röhren tauschen (Bekannter oder so, der welche da hat...) und damit verifizieren, dass es nicht am Amp liegt.
    Früher hatten Radiofernsehtechniker sogenannte Prüfröhren, die mit Sicherheit in Ordnung waren, mit denen das gemacht wurde, der Service exisiert in den heutigen Musikhäusern leider meist nicht mehr, da verkauft man dann lieber Röhren...
     
  6. Ed

    Ed Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    04.06.04
    Zuletzt hier:
    20.02.16
    Beiträge:
    2.433
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    3.670
    Erstellt: 01.01.08   #6
    Bei mir war es eine der Endstufenröhren. Da man diese ohnehin nicht einzeln austauschen kann, war es halt ein Quartett. Bin im Nachhinein eher froh darüber denn die Röhren, die ich bei AskJanFirst bekommen habe sind sensationell. :great: Aber keiner kann aus der Ferne sagen, woran es nun genau liegt. Shit, aber ein Ersatzsatz Röhren sollte man ohnehin da haben...

    Greetz
     
Die Seite wird geladen...

mapping