Amp mit Effekten oder doch seperat

von schmied, 14.04.06.

  1. schmied

    schmied Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    nun Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 14.04.06   #1
    Sers,

    ich will für daheim ein amp - schön und gut.

    Ich spiel seit guten 3 Jahren mein 15-Watt-Noname-Ohrenbluter. Nun soll Schluß sein.

    Ich kenne nicht viele Effekte und das ist auch gut so. ( Lassen wir die Amp-interne Zerre mal weg )
    Nur einer hat es mir über die Zeit wirklich angetan - der Chorus.

    Der Preis für den Effekt alleine variiert ja beträchtlich. Von 19 bis 150 Euro ist alles dabei.

    Machen wir es mal konkret:

    Erste Variante: Ich kaufe mir den Vox AD30. Hat paar Effekte onbaord und ist so auch flexibler.
    ( Wobei dann die Frage sich stellen wird: Brauch ich das alles? Am Anfang ja "wow, so viel..yeah, toll )
    279 Euro
    Zweite Variante: Ich kaufe mir den Valbee. ( ich finde ) schöner Sound. Und dazu 'n Chorus.
    200 Euro + Chorus

    Bei dem Chorus am Vox kann ich ja wieder nicht viel verändern, oder reichts? - spricht für extra chorus.
    Wenn ich dann doch mal Lust auf anderen Sound habe, ist der Vox wieder interessanter.

    Allerdings bietet dann ja der Vox für das selbe Geld ( bei Chorus bis 80 Eier ) wesentlich mehr.
    Ich bin so verdammt unschlüssig... Und je mehr Seiten ich lese, desto schlimmer wird es.

    z.B. könnte ich mir zum valbee noch ein EQ holen ... oh man *g

    Aus meiner Sicht ein Dilemma ... Das Problem ist glaube auch,
    das ich selbst gar nicht weiß, was ich will. Nur eines: Neuer Amp und Chorus.
    Viele Wege führen nach Rom. Genau wie hier ... Ja, Klasse, nur welchen soll ich bestreiten.

    Könnt ihr mir einfach noch Anregungen geben, aus welcher Sicht ich das noch sehen könnte. Andere
    Anhaltspunkte. Ich bin in der Sache auch nicht so sehr bewandert, daher sehe ich vielleicht vieles
    gar nicht.

    ...alles ist willkommen

    Gruß
     
  2. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 14.04.06   #2
    Ich persönlich tendiere eher zu der getrennten Variante weil du da
    • den ultimativen Ober-Chorus auch weiterhin verwenden kannst (wenn du ihn denn mal gefunden hast) falls du später mal wieder den Amp wechseln willst
    • beim Üben mit dem Treter und einem Cleanamp eher den gleichen Sound hinbekommst wie auf der Bühne mit dem Treter an der PA
    Ausnahme: Du nimmst auch auf der Bühne die Gitarre mit Mikro vom Amp ab, dann hast du natürlich eine noch größere Soundähnlichkeit von Übungseinstellung und Auftritt.
     
  3. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 14.04.06   #3
    Ich persoenlich habe mich auch fuer die getrennte Variante entschieden, aus den Gruenden die du selbst schon genannt hast:

    1. Einzeleffekte sind vielseitiger.
    2. Du kaufst nix, was du nicht brauchst.

    Und 500/1 hat auch Recht: Wenn du den Amp tauschst, kannst du die FX behalten.
     
  4. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 14.04.06   #4
    Ganz davon abgesehen will ich auch mal gesagt haben, dass ich den SOund vom Vox nicht so berauschend finde, denn es klingt ziehmlich dumpf. Mein Kumpel hat den und wie gesagt, finde ich der SOund ist nciht sehr gelungen. Schön hoch kommt der TOn nciht und er ist sehr mittig und (für mich) fast matschig.

    Ich tendiere für dich einach mal weg vom VOX ;)
     
  5. schmied

    schmied Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    nun Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 14.04.06   #5
    Stimmt. An das "mobil" sein hatte ich noch gar nicht gedacht. Ok - Vorteil.

    Das stimmt auch wieder. Die Preisrelation von einem Effekt zu "alles ( mehr als zwei ) in einem" stimmt mich doch noch mulmig. Aber auch Vorteil, dann hab ich das, was ich auch wirklich nur will.

    Sehr freundlich von dir, für mich zu tendieren *gg* Naja, der liegt aber schön im preislichen Rahmen.

    Aber mir kam jetzt noch eine weitere Idee ( nach wieder etlichen Seiten des Lesen *g* ). Und zwar: Ich treibe 'ne Cream Machine oder 'en Crunch Master auf. Schließ das an einem Lautsprecher. Zu empfehlen als Vorzug zum VoxSound?

    Wie ich da nun drauf kam .... ja, hab mehr oder weniger nur gutes über das Ding gelesen ... und ... naja, ich bin noch immer verdammt unschlüssig.

    Und danke für's Zeit nehmen ;)
     
  6. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 15.04.06   #6
    Ich würde die Effekte auch immer getrennt nehmen. Meiner Meinung nach sind die "eingebauten" Effekte meistens nicht das Gelbe vom Ei und zweitens wie schon gesagt wurde..einige Effekte sind so geil, die nehm ich auch beim Ampwechsel immer wieder mit...
     
  7. schmied

    schmied Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    nun Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 15.04.06   #7
    Ok - dann soll es die getrennte Variante sein. Nun geht nicht nur die Suche nach einem Amp weiter, sondern es kommt noch ne neue Suche nach 'dem' Chorus hinzu *g*

    Danke und Gruß
     
  8. VullePulle

    VullePulle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    14.10.07
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.06   #8
    So ca. vor 10 Jahren gab es eine optimale Lösung für Dich; Ich hatte damals einen Marshall Valvestate Combo mit einer 2x80 Watt Stereoendstufe und einem integrierten Stereo-Chorus.
    Das war zur Zeit als Line6 den ersten Multi-FX Combo rausbrachte (damals ungefähr 2000 DM). Na ja, der Valvestate war der Hammer, ordentlich Druck aus 2 12'' Speakern und der Chorus war sahnig-weich ...

    Ich bin mit den aktuellen Marshall Produkten nicht so vertraut, aber gibt es so einen Combo nicht mehr? Das wäre doch die Lösung für Dich.
     
  9. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.955
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    14.398
    Erstellt: 16.04.06   #9
  10. schmied

    schmied Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    nun Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 16.04.06   #10
    Hm, 10 Jahre zu spät geboren *g*
    Ich kenn mich ebenfalls mit Marshall nicht wirklich aus. Aber falls da wer mehr Infos hat, wär ich ganz Ohr.

    Ui, ui - dickes Ding. Ich glaube, den bzw. etwas in der Preisklasse hat keiner empfohlen, weil ich oben ja etwas in einem viel kleineren Preissegment angegeben habe. Da müsst ich schon als Student ne ganze Weile sparen *g*

    Könnt ihn dann aber auch gleich für ( hoffentlich endlich irgendwann mal *g* ) ne Band nutzen...Ob Röhre oder Transistor wäre ja egal, wenn der Sound paßt.

    Ich glaub aber nicht, dass die kleinen Miniläden hier den zu stehen haben. Doch danke für die Tips - ja nur ein 'p' ;p
     
  11. Phyrexo

    Phyrexo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    28.07.16
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    393
    Erstellt: 17.04.06   #11
    kauf dir n roland cube 30, der hat schon paar effekte drin (inkl. chorus) und die klingen alle echt net schelcht (fast bossqualität!!!)

    wenn der chorus dir immer noch nicht reicht halt n small clone von eltro harmonix kaufen...geiles ding

    halb selbst den cube 30.....fetter brüllwürfel!!!
     
  12. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.955
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    14.398
    Erstellt: 17.04.06   #12
    na ja, du könntest ja gebraucht auf den ausschau halten, die dinger sind ziemlich unverwüstlich.
     
  13. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 20.04.06   #13
    Ich kann dir rein als AMp empfehlen einen Hughes & Kettner zu kaufen.

    SPiele den selber und bisher konntem ich noch kein anderer AMp mit gleichem SOubnd begeistern. DIe VOx mögen leuten gefallen die mittig dspielen, aber für mich und MEtal/Punk-ROck/EMo- SOund einfach viel zu dumpf, der H&K dagegen sehr klar und dickes HIgh-Gian ;)
     
  14. Gammelpeter

    Gammelpeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.05
    Zuletzt hier:
    1.06.15
    Beiträge:
    2.593
    Ort:
    Freiburg/Stuttgart/Konstanz
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    4.278
    Erstellt: 20.04.06   #14
    Ja also wenn du auf härteren sound stehst hol dir nen H&K edition xxx. die werden nicht mehr hergestellt, also ausschau halten nach nem gebrauchten.sind recht günstig,laut und haben ne gute zerre. dazu ein chorus von boss. hab selber seit jahren nen edition blonde. würde den nie hergeben....
     
  15. diazepam

    diazepam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.04
    Zuletzt hier:
    20.10.13
    Beiträge:
    873
    Ort:
    Siegen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    547
    Erstellt: 20.04.06   #15
    Da du wahrscheinlich deinen eigenen Geschmack hast, solltest du am Besten selbst in einen / mehrere Musiklaeden gehen und dort einige Amps der gewuenschten Preisklasse (idealerweise mit deinem Equipment) antesten. So kannst du dir erst einmal ein Bild machen, was es alles gibt und was dir am Besten gefaellt.
    Jeder hier kann dir natuerlich nur das empfehlen, was er selbst als gut empfindet. Nach bestem Wissen und Gewissen zwar, aber dennoch in hoechstem Masse subjektiv. Von daher ist selbst testen im Prinzip die einzige Alternative, bei der du mit hoher Wahrscheinlichkeit nichts kaufst, was dir gar nicht gefaellt.

    Das ist natuerlich immer das Gleiche: Gitarren, Amps, Effekte, Picks, Kabel...

    "Think for yourself!" sagte Timothy Leary immer.
     
  16. Eraser17

    Eraser17 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.06
    Zuletzt hier:
    22.11.07
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.06   #16
    Was man nochmal klar sagen sollte:
    Wenn der Chorus der einzige Effekt ist, den du haben willst, dann kauf dir nen guten Einzeltreter, egal bei was für nem Amp. Damit kriegst du dann auf jeden Fall nen schönen Chorus, wenn das ja dein Lieblingseffekt ist. Da würd ich dann schon einen der besten Choruseffekte auswählen, wobei ich jetzt nicht weis welcher wirklich gut ist.
     
  17. schmied

    schmied Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    106
    Ort:
    nun Mannheim
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    113
    Erstellt: 21.04.06   #17
    Huhu - ja, danke an euch alle.

    Mir ist schon klar, dass das eine sehr subjektive Sache ist. Das ist nicht zu bestreiten. Dennoch ist es gut Amps & Co. zu emfpehlen, die schon meinen Wünschen, zumindest im Ansatz entsprechen, anzudeuten.

    Die Hauptfrage war ja, ob einzeln oder zusammen. Und ich denke, ich werde die getrennte Variante nehmen.
    Ja, der Chorus ist sozusagen mein Lieblingseffekt. Und wird neben einem ( irgendwann folgenden ) Hall der einzige bleiben.
    Vielleicht ist es doch nicht so falsch etwas mehr in "einem Klotz mit einer Funktion" zu stecken. Nur halt die Relation zum Preis anderer "mehrbietender" Sachen plagt mein Gewissen *g
     
  18. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.813
    Zustimmungen:
    1.310
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 21.04.06   #18
    Mit "mehr bietend" hast du ja vllt bewußt den Begriff des Multieffektes vermieden. Ich denke, wenn dein Fokus auf dem Chorus-Effekt liegt, solltest du dann auch kein echtes Multi nehmen, das auch Distortion, Tremolo etc Effekte hat, sondern in der gleichen Effekt-Familie bleiben. In diesem Fall wäre das Chorus - Phaser - Flanger. Bei Alleskönnern sind die Effekte idR nur brauchbar, wenn du etwas wirklich hochpreisiges kaufst. Sonst hast du ein Multi, das alles etwas, aber nichts richtig kann.
    Ich hatte vor etlichen Jahren mal ein Chorus-Pedal von Ibanez, das diesen Effekt noch analog erzeugte. Den Sound habe ich in der Art mit den heutigen Digital-Tretern nicht mehr wieder gehört. Ich hab es leider irgendwann vertickt, weil ich nicht so auf Chorus stand und es zu unserer Musik fast nie paßte.
     
Die Seite wird geladen...

mapping