[Amp] - Peavey JSX "Mini Colossal"

von Götterfunke, 28.02.08.

  1. Götterfunke

    Götterfunke Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 28.02.08   #1
    Ich möchte hier meine neueste Errungenschaft vorstellen, den Peavey JSX Mini Colossal, den ich in einem heftigen G.A.S.-Anfall gekauft habe. Eigentlich wollte ich mir den Valveking Royal reinziehen, aber den hatten sie nicht da. Also geschaut was der Austellungsraum bei MP noch zu bieten hat. Da sehe ich den kleinen JSX. Aber der ist ja so Schweineteuer, hmm, mal kurz anspielen. Also Gitarre geschnappt und eingestöpselt;
    boah, das Ding ist ja nicht mal so laut! Das der Amp ne' Powersoak hat hab ich nicht geschnallt, der Regler ist ja auch hinten.
    Also Volumen auf 10 und losgerockt. Das Ding macht süchtig. Irgendwann ist dann der Verkäufer gekommen um mir den Amp zu erklären. Ich dachte nur lass mich in Ruhe spielen. Das hat er glaub ich dann auch gemerkt und sagte nur, spiel ruhig weiter. Wenigstens wusste ich dann von der Powersoak.
    Obwohl ich mir den Amp eigentlich gar nicht leisten konnte, hab ich Freudig meine Kreditkarte gezückt und der Amp wechselte seinen Besitzer.

    Der JSX hat 5 Watt, eine 12AX7 Röhre in der Vorstufe und eine EL 84 Röhre in der Endstufe. Der Amp ist Einkanalig.

    Die Regler Vorne sind Volumen und Tone. Ausserdem Regler für den Tremolo Effekt, Speed und Depth. Des weiteren ist auf der Vorderseite ein Effekt-Loop.

    Auf der Rückseite befindet sich der Netztstecker, ein Impendanzwahlschalter mit 4/8/16 Ohm Möglichkeit, den Ground-Lift Schalter gegen Brummschleifen, ein XLR Recording Out und der Schalter für die Powersoak, stufenlos einstellbar von 0% bis 100%.

    Der Sound: Laut Beschreibung kann der Amp auch clean, hab das aber noch nicht ausprobiert, weil die Zerre einfach nur Spass macht. Der Sound ist unglaublich Dynamisch, zu vergleichen mit einem JCM 800, nur bei weitem nicht so trocken. Der Amp knurrt und brülllt das es einen Freude ist. Allerdings ist der JSX nichts für die Metal-Fraktion, ist ja auch ein Vintage-Amp.
    Also kurz ein paar Takte Motörhaed, es klingt so authentisch, ich dachte jetzt erscheint mir dann gleich Lemmy. Dann alte Black Sabbath Nummern, Toni Iommi würde seine Freude haben. Der Sound passt wie die Faust aufs Auge. Auch Led Zeppelin kann er, eigentlich alles in dieser Richtung.
    Mit der Dynamik dieses Amps klingen auch meine Lead-Sounds nach etwas, werden richtig lebendig, es macht einfach nur Spass. Allerdings verzeiht der Amp keine Fehler, man ist gezwungen Sauber zu spielen. Die kleinsten Nuancen werden plastisch wiedergegeben.
    Leider hab ich nur eine Gitarre, kann also nicht sagen wie der Amp den Klang verschiedener Gitarren wiedergibt; Was ich sagen kann ist das die Verschiedene PU-Positionen auf meiner Fat-Strat klar und Differenziert wiedergegeben werden.

    Ich hoffe ich konnte einen kleinen Eindruck von meinem neuen Baby vermitteln und kann nur eins sagen: Höchste Vorsicht ist geboten, da schwere Suchtgefahr ;)

    Den Anhang 72029 betrachten

    JSX 2.JPG

    JSX 3.JPG

    JSX 4.JPG
     
  2. guitar_master

    guitar_master Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.01.08
    Zuletzt hier:
    18.02.15
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Graz/Salzburg
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    7.500
    Erstellt: 28.02.08   #2
    nettes Review:great:

    wie viel hast du dafür gezahlt?

    hmm irgendwie find ichs komisch das du jetzt schon n review schreibst, wobei du nu nedamal den clean ausprobiert hast...
     
  3. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 28.02.08   #3
    Ich hab 1000 CHF bezahlt, das sind ca. 600€.
    Das Review hab ich geschrieben, um meiner Freude Luft zu machen.:rolleyes:
     
  4. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 28.02.08   #4
    Was aber schlecht für objektivierte Subjektivität aufgrund von Euphorie ist :p

    JCM800 Trocken, JSX Vintageamp... weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll :/

    Mal anspielen..
     
  5. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 28.02.08   #5
    vergleich mit dem studiotone wäre was!
    der sollte ja doch noch ne ecke voller und fetter klingen,ne?
     
  6. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 28.02.08   #6
    Thema in das Reviews Unterforum verschoben!
     
  7. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 28.02.08   #7
    Sorry, aber dann hast du glaub den Sinn von nem Review nicht so ganz verstanden :o

    Aber trotzdem danke für den Bericht ;)
     
  8. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 28.02.08   #8
    Na ja, hast recht; vielleicht wäre "erster Eindruck vom JSX" besser gewählt gewesen.
     
  9. m~Daniel

    m~Daniel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    4.414
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Zustimmungen:
    587
    Kekse:
    17.845
    Erstellt: 28.02.08   #9
    :great:


    Aber kannst ja einfach im Laufe der Zeit immer wieder hier reinschreiben, dann passt das doch bestimmt :)
     
  10. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 29.02.08   #10
    Jaaaaa, mit etwas überschwenglicher Freude geschrieben... Mal sehen wie du ihn in 6 Monaten findest. ;)
    Aber ich find den kleinen auch interessant und was mich wirklich interessieren würde ist die Qualität vom Recording-Out.
    Hast du den mal über ne PA laufen lassen? Wenn der da geil klingt wäre der ja eventuell ne gute Möglichkeit für kleine Gigs. :rolleyes:
     
  11. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 29.02.08   #11
    Hab leider keine möglichkeit an eine PA zu kommen, aber beim Amp lag eine CD bei und der Sound wurde nur mit dem Line out aufgenommen, klang wirklich genial. Leider kann ich die CD nicht hochladen, wegen Copyright. Ist ja extra konzipiert um direkt ins Pult zu spielen. Auf der CD heisst es, der Sound vom Line out wäre gleich wie mit Mikro abgenommen.
     
  12. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 29.02.08   #12
    Na komm, ohne Peavey was unterstellen zu wollen.. aber das so eine CD gut klingt versteht sich von selbst, oder? :rolleyes:

    Ich denk die könnten auch den letzten Schrottamp gut klingen lassen wenn sie das für ne Beilage CD bräuchten.
     
  13. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 29.02.08   #13
    Na ja, ist eine DVD und Satriani himself hat gesagt, das der grösste Teil mit dem Recording out direkt ins Pult gespielt wurde.
    Klar klingt die DVD gut, aber wenn sie es schon so aufgenommen haben (Compressor und Wah dazu) muss der line out ja nicht so schlecht sein, oder?:)
     
  14. Reflex

    Reflex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Beiträge:
    3.955
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1.023
    Kekse:
    14.222
    Erstellt: 29.02.08   #14
    hallo,

    bitte probier doch trotzdem mal nen cleansound aus, und berichte uns was drüber :D
     
  15. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 29.02.08   #15
    Mach ich demnächst, versprochen ;)
     
  16. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 03.03.08   #16
    So, habe jetzt die Clean-Fähigkeiten des kleinen JSX probiert und muss sagen das kann er überhaupt nicht! Man muss den Volumenregler fast ganz zudrehen, damit der Sound Clean wird, also ca. auf 0.5. Danach beginnt er schon zu zerren. Mit der Powersoak voll auf kommt man auf etwas mehr als Zimmerlautstärke, mehr geht nicht.
    Der Cleansound selber ist auch nicht gerade oberste Sahne, ein wenig erinnert er mich an mein Marshall DSL Top, und das ist ja nicht gerade berühmt für cleanen Sound.
    Alles in allem eine Entäuschung, wer wert auf schönen Clean-Sound legt ist bei der Konkurrenz (Epiphone Valve Junior z.B.) besser aufgehoben.
     
  17. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 17.03.08   #17
    So, habe endlich Zeit gefunden um zu probieren ob man den kleinen JSX auch schön anpusten kann. Ich erhoffte mir etwas mehr Gain.

    Die Testkandidaten:

    MXR Distortion+
    Ibanez Tubescreamer
    Custom Audio Linear Booster
    MXR 6-Band EQ

    Die Resultate:

    MXR Distortion+ : Level voll auf, Gain 1/4, bewirkte gar nix

    Ibanez Tubescreamer: Level voll, Gain 1/4, eine etwas andere Klangfärbung, sonst aber nix

    Linear Booster: Boost auf +20 dB, Der Sound wird etwas komprimiert, kein bisschen mehr Gain, also auch nichts

    MXR EQ: Da geht was! Bässe fast voll, Mitten voll, Höhen halb. Der Amp hat deutlich mehr Gain, also Metal ist da drin, wenn auch nicht volle Kanne, also Enter Sandman, Crazy Train (Ozzy), Sachen in dieser Richtung klingen recht gut und passend.
    Allerdings Komprimiert der Amp deutlich, auch musste ich ein fieses brizzeln feststellen. Mit ein bisschen Feintuning am EQ hält sich das aber in Grenzen, einfach die Höhen ordentlich zurück.

    Fazit:

    Der MXR 6-Band EQ erhält die volle Punktzahl, ich habe genau das erreicht was ich wollte, nämlich mehr Gain. Leider geht die Dynamik etwas flöten, aber man kann den EQ ja auch ausschalten:p Die anderen drei Kandidaten funktionieren am kleinen JSX nicht.

    Der EQ ist nun neben dem ZW Wah fest im Uebungs-Setup integriert.
     
  18. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 18.03.08   #18
    Nur ein Gedanke: Wenn man aus nem 5-WattAmp höhere Zerre an den Tag legt ist das NICHT gesund.

    Ich hatte mich damals auch gefreut als ich mein Röhrenradio voll aufgerissen mit nem overdrive und eq angeblasen habe, nur hat das keine 4 Wochen überlebt :D
     
  19. Götterfunke

    Götterfunke Threadersteller Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.06
    Zuletzt hier:
    29.11.11
    Beiträge:
    1.352
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.608
    Erstellt: 18.03.08   #19
    Das gibt mir zu Denken; will meinen schönen Amp schon noch ein weilchen haben. Also EQ vorerst weg.
    Gibt es noch andere, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben?

    Edit: Danke für den Tipp
     
  20. Lum

    Lum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.05.05
    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    1.055
    Kekse:
    17.788
    Erstellt: 18.03.08   #20
    Gefährlich ist's halt nur dann, wenn du ihn damit "über seine Leistung" steuerst.
    Also Master voll auf und EQ/Overdrive dran ist da schlecht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping