Amp-Sounds aus "minderwertigem" Equipment

von matzefischmann, 28.11.05.

  1. matzefischmann

    matzefischmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 28.11.05   #1
    Hi,

    am Samstag war ich bei Gotthard und WigWam. Der gitarrist von WigWam hat über ein Line6 HD 147 Top und 2 Behringer 4x12" gespielt.
    Der Sound war astrein, da gab es nix zu meckern.
    An Gitarren kam Ibanez RG zum Einsatz., die meiste Zeit eine 1570 (wenn ich das richtig gesehen habe).

    Sinn des Posts: Auch mit günstigen Sachen kann man auf Tour gehen und einen guten Sound haben!

    Matze
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
  3. matzefischmann

    matzefischmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 28.11.05   #3
    Ich kenne Deinen Post. Mir ging es in erster Linie darum zu zeigen, dass es Gitarristen ganz anderer Größenordnung gibt, die sich nicht zu schade sind auf den hier so viel verschrieenen Anlagen/Marken zu spielen.

    Matze
     
  4. schmunda

    schmunda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    6.10.08
    Beiträge:
    1.301
    Ort:
    Liberty Hill
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    342
    Erstellt: 28.11.05   #4
    okay, wichtiger Fakt. Aber damit ist's nicht getan...
    Wenn man sich lange genug mit seinem Equipment beschäftigt und genau zuhört kann man schon was erreichen.
    Es spielen so viele Faktoren mit rein...man muss sich nur die Zeit nehmen und in Ruhe alles durch probieren. Manchmal entscheidet (nur als Bsp) schon die Entfernung der Saiten vom Pickup obs nun matschig oder sonst was klingt...
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 28.11.05   #5

    Ich wollte dir damit eigentlich den Ruecken staerken... zumal interessanterweise ja sowieso das eine oder andere minderwertige Geraet durchaus Kult-Charakter erhalten hat!
     
  6. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 28.11.05   #6
    mhmh die 1570 ist ja eigentlich schon mehr upper-midclass und das hd 147 top auch mindestens...die boxen,nunja,guter mischer;) :D
     
  7. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 28.11.05   #7
    1: Schlechtes Equipment und keine Ahnung -> Schrottsound
    2: Gutes Equipment und keine Ahnung -> Schrottsound, kein Stück besser als 1

    3: Schlechtes Equipment und viel Ahnung -> guter Sound
    4. Gutes Equipment und viel Ahnung -> etwas besser als 3

    Mir fällt das immer mehr auf, wie wichtig das ist, dass man was weiss. Da stellt man ewig an einem Amp rum alles klingt kacke. Und dann kommt da einer her, dreht hier ein bissel und da ein bissel, ganz wenig nur....Bombensound.

    Auch am Mischpult fällt das auf. Hab mal nen guten Mischer an uraltem Equipment (mit lauter kyrillischen zeichen drauf) gesehn. Minimalausstattung, weniger als ein einfaches Yamaha MG 16. Keine zeit für Soundcheck, nix einpfeifen, null. Während der ersten drei Lieder hat er qausi die Abnlage eingestellt.

    Was dann rauskam, war astrein.

    Hans_3 hat da ja auch immer nette Klischeekiller gebracht. Cube -> PC oder Zerre -> Behringer Simulation -> PC ist sicher nicht das Traumequipment, aber es klang alles besser als viele Sachen von leuten mit Equipment für 3000 Euro.
     
  8. matzefischmann

    matzefischmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 29.11.05   #8
    Das passt schon!;)
    Ich find es v.a. vor dem Hintergrund immer toll, wie sich die Buis hier das Maul über Sachen zerreißen und wenn man mal ein bisschen über den Tellerrand blickt merkt man, was bei so manchen Profis Sache ist.

    Matze
     
  9. matzefischmann

    matzefischmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 29.11.05   #9
    Ibanez ja, da geb ich Dir Recht.

    Beim Line 6 ging es mir um die ewige Diskussion Modeller vs Röhre und bei den Boxen einfach um die Marke. Wenn man's nicht gehört hat, glaubt man's nicht.
    Zum Mischer: shit in, shit out!

    Matze
     
  10. matzefischmann

    matzefischmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 29.11.05   #10
    Ich unterschreib das einfach mal so.
    Ich finde es nur immer wieder schön, wie hier von vielen über Begringer hergezogen wird und andere, die ihr Geld mit Musik verdienen, stelen sich diese minderwertigen Sachen auf die Bühne. Und noch dazu ein digitales Topteil....:D

    Matze
     
  11. hofgabes

    hofgabes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    Michelstadt
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.109
    Erstellt: 29.11.05   #11
    Ich sehs genauso. Die Sache ist nur, man lernt das erst mit der Zeit. Also das Ohr muss sich dran gewöhnen, an Sounds oder Frequenzbereiche. Ähm ja, der Gitarrist wird sicherlich kein Anfänger sein, sondern das halt schon ewig machen, dazu noch sehr gut spielen und dann ists für so jemanden echt schwieriger das mies klingen zu lassen als gut, behaupte ich mal ;)
     
  12. Steve

    Steve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.04
    Zuletzt hier:
    3.09.13
    Beiträge:
    389
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 29.11.05   #12
    Zum Thema "Profis spielen Behringer":
    Auf der Behringer Website stehen unter "Power Users" schon manchmal Profis, die das Zeug nutzen.
    Ich muss Lennynero zustimmen, ein gutes Equipment macht noch lang keinen guten Gitarristen. Aber das sollte ja bekannt sein ^^, ok wenn ich manchmal hier ins Forum schaue.... da denken einige das wäre umgekehrt.
     
  13. matzefischmann

    matzefischmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 29.11.05   #13

    Genau darum ging es mir!

    Matze
     
  14. matzefischmann

    matzefischmann Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.316
    Zustimmungen:
    529
    Kekse:
    8.156
    Erstellt: 29.11.05   #14
    Ich bin auch der Meinung, dass ein schlechter Spieler über das beste Zeug schlecht klingen wird und ein Könner aus dem letzten Misteimer einen guten Sound zaubert.

    Matze
     
  15. slash83

    slash83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.107
    Erstellt: 30.11.05   #15
    ich dachte schon:

    4. Gutes Equipment und viel Ahnung -> ICH :D
     
  16. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 30.11.05   #16
    Ich komm jetzt zwar mehr aus der Ecke StudioEquipment, aber egal.

    zum Thema Behringer:
    Ich kenne/besaß/besitze recht viel von Behringer. Und ich weiss, dass ich nie mehr etwas von dieser Marke kaufen werde. Ein Großteil der Geräte sind einfach Schrott. Da gibt es auf dem Markt bessere Alternativen zu Behringer.
    Und jener Teil, der nicht Schrott ist, wird zu Schrott, denn innerhalb von kürzester Zeit geben sie den Geist auf.

    Also, nie mehr Behringer!! Für mich jendefalls!
     
  17. OFFFI

    OFFFI Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    30.06.04
    Zuletzt hier:
    10.01.07
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.162
    Erstellt: 30.11.05   #17
    peq2200 von Behringer ist ein Top Gerät und es hält auch was es verspricht. Ich muss mir auch dringend 2 zulegen
     
  18. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 30.11.05   #18

    Vom selben Lieferanten wie dein Onestone-Kram? ;)
     
  19. Musictoon

    Musictoon Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.04
    Zuletzt hier:
    12.12.09
    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    73
    Erstellt: 30.11.05   #19
    Von dem EQ hat mir mal jemand erzählt und berichtet, er sei echt gut. Leider hatte ich nie die Gelegeheit ihn zu probieren.

    Mit dem (neu) Kaufen wird es ein Problem geben: er wird nicht mehr hergestellt! :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping