Amp Umbau

von Seltsam, 26.07.07.

  1. Seltsam

    Seltsam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.07
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.07   #1
    hallu !

    ich bin im besitz eines hughes und kettner attax club reverb und langsam nervt es mich das der eingebaute speaker etwas matschig klingt... :screwy:
    also... könnte man ja einfach einen neuen speaker einbauen der den selben wiederstand hat... (oder ?)
    aber das ist ja nicht genug ;) ich würde mir dann gerne noch nen 2 ausgang vom verstärker legen wo ich ne 4x12" box anklemmen kann... die meisten haben ja auch 8 ohm...
    nur weiß ich nicht ob das geht ^^ den normalen speaker müsste ich dan via schalter abklemmen... das ist klar aber geht das trozdem ? hat die komplette 4x12er box wirklich auch 8 ohm zusammen ?
    ich bin mir nicht sicher ob das klappt... deshalb frag ich mal lieber :) will meinen lieblingsamp ja nicht kaputt"reparieren" :D

    hoffentlich habt ihr ein paar antworten auf lager ^^ bin leider kein elektriker...
     
  2. Mr.Randy_Rhoads

    Mr.Randy_Rhoads Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.05
    Zuletzt hier:
    22.09.09
    Beiträge:
    360
    Ort:
    Luxemburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 26.07.07   #2
    nun, ich bin auch kein Elektriker aber ich versuche es mal.

    Du kannst einen Speaker einbauen, der die gleiche Impendanz (Widerstand) aufweist.

    Eine 4x12 Box kannst du auch anhängen, solange sie die richtige Impendanz aufweist. Die Angabe bezieht sich auf die gesamte Box nicht auf die einzelnene Lautsprecher
    Du kannst es per Schalter regeln oder den Amp-ausgang (welcher momentan mit dem Speaker verbunden ist) mit einem 6,3 mm Jack ausstatten und so eine Box anschliessen.
     
  3. Lordii

    Lordii Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    7.11.13
    Beiträge:
    177
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    570
    Erstellt: 26.07.07   #3
    eine standard 4x12er box hat (im normalfall, es gibt auch andere möglichkeiten) 4 speaker a 8 ohm verbaut. jeweils zwei sind in reihe geschaltet und ergeben so 2 mal 16 ohm. diese reihen dann parallel geschaltet und am ende hat die box einen gesamtwiderstand von 8 ohm. das steht auch bei den meisten boxen dabei.

    was du aber bitte nicht machen solltest, bzw. erst einmal das handbuch deines amps befragen solltest, ist die externe 4x12er und den internen lautsprecher gleichzeitig parallel anzuschließen. somit kommst du auf einen widerstand von 4 ohm (2 mal 8 ohm parallel) und der verstärker könnte hops gehen, wenn er das nicht unterstützt. dazu bitte wie gesagt im handbuch nachsehen.

    die arbeiten, die für so einen umbau nötig sind, kann eigentlich auch ein laie vornehmen, wenn er sich schlau liest bzw. eine anleitung findet. ich persönlich würde aber eher dazu tendieren einen techniker oder ähnliches einzuschalten wenn ich garnicht wüsste was ich machen muss, sicher ist sicher.
     
  4. Seltsam

    Seltsam Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.07
    Zuletzt hier:
    5.08.07
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.07   #4
    danke für die antworten :)

    ich kann nur keine wiederstände berechnen ^^
    ein freund von mir ist elektriker... ich werd den noch mal bei gelegenheit fragen...
    danke danke :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping