Ampeg BA115 - brummt/rauscht

von hannibalxsmith, 05.12.07.

  1. hannibalxsmith

    hannibalxsmith Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    MCPP
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    6.117
    Erstellt: 05.12.07   #1
    hallo zusammen!!

    heute habe ich meinen alten ampeg ba115 wieder aus der versenkung geholt (stand ca. 2 jahre im trockenen&geheizten&normal von menschen benutzten keller), weil ich daheim auch wieder mehr bass mit verstärker spielen wollte und sowas:

    sobald ich den amp einschalte fängt er zu brummen an (so ein penetrantes brummen/rauschen/surren). es wird aber nicht lauter wenn ich den amp lauter aufdrehe und wenn ich dann halbwegs laut spiele fällt es nicht mehr auf.
    der amp brummt auch schon, wenn kein kabel/instrument eingesteckt ist.
    wenn ich einen köpfhören in den köpfhörerausgang stecke, dann hört das brummen auf und dann ist auch kein brummen auf den köpfhörern zu hören.
    ist da evlt. der speaker kaputt??? (vor ein paar jahren ist da mal ein bißchen bier in die frontbespannung und auch evtl. in der speaker reingelaufen, ich war jung&wild ;) )
    ist mir früher nie so richtig aufgefallen, aber da hab ich den amp immer nur im proberaum verwendet und da war's eh immer recht laut, bzw. immer irgendwie noise, sodass mir das brummen nicht so aufgefallen ist (falls es da schon da war...)

    hat da jemand eine idee??? danke!!
     
  2. jfinoos

    jfinoos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    16.05.11
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    216
    Erstellt: 05.12.07   #2
    ja das scheint wohl son standard qualitätsproblem bei diesem modell zu sein (keine dolle verarbeitung) und das problem gabs hier schon häufiger. Da gibts keine lösung für
     
  3. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 05.12.07   #3
    Wenn es nicht lauter wird, sollte der Speaker zumindest i.O. sein!
     
  4. hannibalxsmith

    hannibalxsmith Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.07.07
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.484
    Ort:
    MCPP
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    6.117
    Erstellt: 06.12.07   #4
    oho! vielen dank für eure meinungen!!

    qualitätsprobleme? also ich einen ganz ganz alten, der wurde noch in DM bezahlt, also sicherlich so 1998 oder so gekauft und auch somit made in usa. ist wohl auch nicht mehr das was es einmal war...

    schlecht, naja, kann man nix machen, dann wird's wohl nix mit dem zimmerübungsamp, weil dazu ist mir das brummen zu laut und ich will eigentlich auch keine kohle für eine reparatur ausgeben!!
     
  5. Passi

    Passi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    17.10.16
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    131
    Erstellt: 06.12.07   #5
    ich hatte das problem auch, hab das teil aber direkt wieder einschicken lassen weil ich das rauschen viel zu störend fand...vorallem beim üben für sich alleine zu hause...

    es liegt an dem horn und an den seakern... als ich genauer gehorch habe waren deutlich 2 unterschiedliche geräscueh zu hören... eins,wo der speaker ist und das andere da, wo der hochtöner sitzt...
    beim service hat man mir gesagt, dass dieses problem standart ist und man mit leben muss
     
  6. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 06.12.07   #6
    Vielleicht ist es auch einfach nur das normale Netzteilbrummen. Wenn die Frequenz bei 50Hz liegt (ist glaub ich das tiefe A beim Bass), dann würde das die Theorie bestärken.
     
  7. Berty

    Berty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.07
    Zuletzt hier:
    16.12.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.07   #7
    Das Brummen kommt von dem kleinen Piezo-Hochtöner, der auch ein ansonsten unauffälliges Verstärkerrauschen ohne Gnade präsentieren. Das wurde auch schon anno 2000 in Gitarre & Bass moniert. Dafür drückt der Amp. Er tendiert halt zum Vintage-Sound. Ich stehe drauf!
     
Die Seite wird geladen...

mapping