Ampeg Verstärker Angetestet

von Ramblin_Boy, 29.10.06.

  1. Ramblin_Boy

    Ramblin_Boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    20.08.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 29.10.06   #1
    so ich war am wochende mal beim musicstore und hab ein paar ampeg amps angetestet...
    da ich einen ton für punkrock, punkpop und rock musik suche dachte ich sofort an ampeg...
    jetzt bin ich im zwiespalt zwischen b-2re und svt-3pro
    beide klingen super nur lohnt sich der aufpreis für den svt-3pro?
    der svt-3pro hat ja ein paar mehr funktion und eine röhrenvorstufe, allerdings steht die transistor vorstufe vom b-2re in nichts nach...

    was meint ihr dazu?
    welchen amp würdet ihr mir empfehlen?
    lohnt sich vielleicht später das aufrüsten mit der svp pro vorstufe?

    mfg Martin
     
  2. MeXx

    MeXx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    18.01.15
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 29.10.06   #2
    Also ich hab zurzeit eine B2 Combo von Ampeg wo ein B2R Amp drin is... im Prinzip das selbe wie ein B2RE nur mit weniger Leistung...

    Ich bin bis jetzt voll zufrieden gewesen damit, sowohl von der Klang als auch von der Lautstärke (wo du mit dem B2RE ja noch mehr hättest)

    Allerdings kann ich dir nicht sagen wofür ich mich entscheiden würde, da ich den SVT3PRO noch nie gehört habe!!
     
  3. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 30.10.06   #3
    Das ist für mich eine gnaz klare Angelegenheit: Wenn du das Geld hast, dann nimm den SVT3Pro. Wie du schon gesagt hast, hat der einfach wesentlich mehr Funktionen und da kann man Soundmäßig einiges rausholen (vor allem der Frequenz Regler ist genial, um den Grundcharakter des Amp zu verändern). Gerade die Röhrenvorstufe gefällt mir gut und ebenso finde ich interessant, dass in der Endstufe auch noch eine Röhre verbaut ist. Ich weiss jetzt nicht, wo du die beiden getestet hast, aber ich kann dir sagen, dass (Ampeg-)Röhren Feuer brauchen. Leise entfalten die ihre Klangeigentschaften nicht. Aber unter Feuer prägen die den Sound dann richtig aus und dann wirst du sehen, in wie weit deine Aussage
    noch Gültigkeit hat.
     
  4. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 30.10.06   #4
    Moin!
    Also ich seh das ganz anders als Nookie:
    Mit dem B2RE hast Du einen Amp, bei dem Du Soundmäßig nur wenig Qualitäten vom SVT3PRO entbehren musst - dafür hast Du nie Ärger mit Röhren! Wenn Dir das Teil mal runterfällt musst Du nicht gleich bangen, ob der Gig ins Wasser fällt und auch Auswechselkosten (die bei Vortufenröhren zwar selten sind, aber halt vorkommen) wirst Du nie erleben müssen.
    Außerdem sparst Du mit dem Top einige Hundert Euro, die man in eine tolle Box, einen Tollen Zweitbass oder auch was ganz anderes stecken könnte.

    Ich hab für ein Jahr einen B2R gespielt und muss echt sagen, dass MIR der Sound besser gefiehl als von jedem anderen Ampegtop, das ich je gespielt oder gestestet habe. (SVT3 und 4PRO, V4BH, SVT, B5R).
    Den Sound würde ich als klarer, knackiger (auch agressiver) und detaillierter beschreiben, als den vom SVT3PRO. Trotzdem finde ich den B2R auch vom Sound her warm genug, so dass ich super auf Röhren verzichten konnte, aber das ist bestimmt geschmacksache, die jeder anders hört.
    Grüße!;)
     
  5. Ramblin_Boy

    Ramblin_Boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    20.08.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 30.10.06   #5
    vielen dank für eure antworten!
    aber wenn ich irgendwann mit der svp pro vorstufe nachrüste, hätte ich doch quasie nen svt-3pro oder nicht?
    soweit ich weiss hat der svp pro auch die ganzen funktionen des svt-3pro...

    mfg
    Martin
     
  6. nookieZ4

    nookieZ4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.06
    Zuletzt hier:
    21.03.13
    Beiträge:
    801
    Ort:
    Münster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    857
    Erstellt: 30.10.06   #6
    (fast) richtig:

    Der SVP Pro ist exact der preamp des SVT3Pro. Du hättest dann also einen SVT3PRO, nur soweit ich weiss ohne Endstufenröhre, weil der SVT3Pro hat noch eine Röhre zusätzlich zur Mosfet in der Endstufe, der B-2re keine (falls der auch eine haben sollte, bitte berichtigen!).

    Die Frage, die ich mit dabei stelle ist nun, ob es wirklich Sinn macht, dass du dir erstmal den b-2re kaufst, bei dem du dir scheinbar nicht 100%ig sicher bist, um dann mit dem SVP nachzurüsten. Zusammen (688€ + 625€ = 1313€) wäre das weitaus mehr, als wenn du direkt den SVT3Pro nehmen würdest.

    Aber gut, musst du selber wissen (oder du gehst noch mal ausgiebig testen).

    Gruss
     
  7. TamashiiNoKagami

    TamashiiNoKagami Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    13.10.16
    Beiträge:
    917
    Ort:
    Haßloch
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.678
    Erstellt: 30.10.06   #7
    Andererseits hat der SVP PRO einen Drive-Regler, den ich persönlich sehr interessant finde. Ich hatte auch mal die Idee, genau die beiden Teile zu kombinieren, is mir aber zu schwer, zu umständlich und, wie Nookie schon meinte, echt zu teuer.
    Teste die beiden Teile echt nochmal gegeneinander und entscheide lieber danach.
    Grüße!:great:
     
  8. alex80211b

    alex80211b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.06
    Zuletzt hier:
    15.11.14
    Beiträge:
    216
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    83
    Erstellt: 30.10.06   #8
    Was mir spontan noch einfällt wäre Ampeg SVP Pro + billige t.Amp Endstufe. Wie das klingt (gerade wegen der Endstufe) weiß ich nicht, vielleicht kann da mal jemand was zu schreiben..
     
  9. Ramblin_Boy

    Ramblin_Boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.06
    Zuletzt hier:
    20.08.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 30.10.06   #9
    danke nochmal!
    der punkt ist der, dass ich das geld nicht so schnell zusammen bekomme und mir die teile deshalb einzeln kaufen werde.
    danke nochmal das ihr mir helfen konntet!

    mfg Martin

    werd aber vll. trozdem nochmal hinfahren :great:
     
  10. MeXx

    MeXx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    18.01.15
    Beiträge:
    174
    Ort:
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 31.10.06   #10
    an sowas ähnliches denk ich zurzeit, nur nicht mit der billigen t.amp endstufe ^^
    ich fahr eh mal in 2 tagen in die klangfarbe da werd ich mal so durch die palette testen, die haben da eh laut homepage den svp pro, svp cl und svp bsp, obwohl mich so wirklich eh nur der pro interessiert...
     
  11. Matt Bun

    Matt Bun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    29.07.13
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Rhein-Main-Town
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.11.06   #11
    ich kann nookie nur in allem beipflichten.
    wenn du aber den unterschied eh nicht hörst oder merkst, kauf dir den b-2re.
    ciao
    mb
     
  12. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 01.11.06   #12
    Genau diese Kombination fährt unser Board-Menmber pommes :)
     
  13. palmann

    palmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.05
    Zuletzt hier:
    26.11.16
    Beiträge:
    6.277
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    15.597
    Erstellt: 01.11.06   #13
    Also, vom praktischem Wert halte ich den B2-RE und den SVT3-Pro für identisch. Wenn man meint man bräuchte dringend eine Röhre im Signal, braucht man natürlich den SVT3. Mir gefällt der SVT3 ,,an sich'' auch besser, habe mich aber aus finanziellen Gründen für den B2-RE entschieden und nichts bereut. Erfüllt meine Bedürfnisse vollständig.

    Gruesse, Pablo
     
Die Seite wird geladen...

mapping