Amps zwischen 15 und 30 Watt

von JigsawJC, 05.07.07.

  1. JigsawJC

    JigsawJC Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    6.10.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    863
    Erstellt: 05.07.07   #1
    Ich hab in nem Anderen Threat schon mal geschrieben, dass ich mir den Vox AC15 Heritage son bischen ausgeguckt habe, aber es gibt ja bestimmt noch andere Verstärker im Bereich zwischen 15 und 30 Watt um die 1000€ (max 1500€), die mir gefallen würden, jedoch konnte ich nicht vieles testen.

    Hauptaugenmerk liegt bei mir auf der Dynamik und ich wollte euch einfach mal fragen, was für kleine Verstärker ihr denn so spielt, welche Erfahrungen ihr damit gemacht habt, oder auch einfach mal n paar Vorschläge, was man mal auschecken sollte.

    Gruß JC
     
  2. skerwo

    skerwo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.532
    Ort:
    nähe München
    Zustimmungen:
    388
    Kekse:
    5.549
    Erstellt: 05.07.07   #2
    Da gibts natürlich jede Menge, zum Testen empfehlen kann ich Dir auf jeden Fall den Crate V3112 T. 30 Watt, Class A mit 4 EL 84 Röhren, Tone Tubby Speaker, zwei Kanäle, gemeinsamer EQ, Boost-Funktion auch per Fußschalter, Hall. Für meinen Geschmack in der Preisklasse bis 1000.- Euro einer der am meisten unterschätzten Röhrencombos.

    Hat eine eigene Klangrichtung, nicht zu sehr Fender, nicht VOXig, irgendwo dazwischen. Im zweiten Kanal Gain ohne Ende, allerdings mehr die sahnige Richtung, kein Midscoop. Mit dem Amp geht alles von Country, Pop, Rock bis Hard Rock. Nix für heavy Metal oder dgl.

    Sehr dynamisch und sehr durchsetzungfähig im Bandkontext. Wenn Du mehr darüber wissen willst: Testberichte gibts von G&B, bei Thomann auf der entsprechenden Produktseite oder bei www.planetguitar.net. Außerdem kannst Du Dir ja auch mal die Berichte bei Harmony Central durchlesen. So viele positive Meinungen von Leuten, die früher Crate ablehnend gegenüber standen, sagen m.M. schon etwas aus, trotz der generellen positiven Lastigkeit bei Harmony Central.

    Ich habe für den Crate z.B. einen Peavey Delta Blues verkauft und bin mit dem rundum zufrieden.

    Was mir ansonsten auch sehr gut gefällt, sind die Rivera-Combos.

    Gruß Rainer
     
  3. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 05.07.07   #3
    Ich persönlich stehe ja auf Fender (wer hätte das gedacht...;)). Bei Deinem Budget würde ich mich für soetwas intressieren:

    http://www.tubeampdoctor.com/product_info.php?cPath=96_100&products_id=838
    oder
    http://www.tubeampdoctor.com/product_info.php?cPath=96_112&products_id=843

    Bei beiden Amps kommen die Lautsprecher noch extra. TAD baut einem die auch komplett fertig auf, einfach mal dort anfragen. Ganz feine Amps mit schönem Cleansound, Point to Point Verdrahtung, also alles, was das Herz begehrt.

    Alternativ würde ich mir den Deluxe Reverb RI von Fender angucken. Auch ein richtig leckeres Gerät, aber Du bezahlst den Namen Fender mit der preiswerteren Platinenbauweise.

    Natürlich gibt es auch noch andere gute Amps in der Leistungsklasse, allerdings fehlt mir noch ein bischen Backround zu Deinen Wünschen...
     
  4. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    12.024
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.232
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 05.07.07   #4
    Der Tiny Terror von Orange wurde sehr gut besprochen.
    Ich selbst habe ihn aber noch nicht gespielt. Dazu ne Organge-Box.
    Oder diesen hier: http://www.musik-produktiv.de/orange-rocker-30.aspx

    Ich habe mal eine Marshall 30 Watt-Combo gespielt (war aber ne extra edition, bekommst Du nur second hand), die ich sehr schön fand - vielleicht findet sich da was vergleichbares.

    x-Riff
     
  5. JigsawJC

    JigsawJC Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.07
    Zuletzt hier:
    6.10.12
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    863
    Erstellt: 05.07.07   #5
    Ich bin eigentlich eher Fan der britisch voxigen Richtung. Die clean Sounds von Fender find ich zwar super, aber sobald es um crunch geht, ist das nicht so meine Welt, wobei ich natürlich noch nicht so viel ausgecheckt hab. Der Tiny Terror hat mir auch nicht so zugesagt.

    Worum es mir Hauptsächlich geht sind, wie gesagt, die Dynamik, die Entsufenzerrung, aber auch richtig schöne clean Sounds...im Prinzip so ne Art One-Trick-Pony, dass für mich funktioniert. Jetzt bitte nicht sowas, wie "das gibts sowieso nicht"! Wenn ich nämlich an den aktuellen AC15 denke, funktioniert das für mich schon ganz gut.

    Ich hab gehört, dass Dr. Z in diese Richtung geht, aber die langen so wahnsinnig zu...
     
  6. Beatler90

    Beatler90 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    2.830
    Ort:
    Nähe Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.040
    Kekse:
    25.413
    Erstellt: 05.07.07   #6
    also den vox ac15 kann ich dir auch empfehlen, klasse amp.
    der fender blues junior klingt allerdings auch göttlich und ist nicht enorm teuer.
     
  7. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 05.07.07   #7
    Der Vox AC 15 Heritage soll ja ganz gut sein.

    Alternative bietet sich der Valvetech Hayseed 15 an.

    Gibts hier:
    www.realguitars.de

    müßtest fragen, was aktuell da ist, da die Webseite anscheinend nicht immer auf'n neuesten Stand ist.

    Soundfiles gibts beim Hersteller:
    www.valvetechamps.com

    das Angebot reicht von 15 Watt Top ohne Hall ( knapp 1000 € ):

    [​IMG]

    über 15 Watt Top mit Hall ( knapp 1300 € ):

    [​IMG]

    bis zum 1x12er Combo für 1400 €:

    [​IMG]

    ( Bild ist ein 30-Watter. Der 15er sieht aber ähnlich aus. Standard ist schwarzes Tolex ).

    Außerdem gibt es noch eine 2x12er 30 Watt Version für um die 1500-1600 €, je nach Speaker Bestückung.

    Die Standard CC Vöxe fegt der Amp IMHO mühelos weg. Was die Heritage Serie angeht, weiß ich es nicht, da ich so einen leider noch nicht gespielt habe. Dürften aber auf jeden Fall mithalten.

    Die Valvetechs sind auf jeden Fall eine überlegenswerte Alternative mit dem einen Haken, daß man sie nur bei dem einen Händler bekommt und die Verfügbarkeit nicht so gesichert ist, wie bei den breit vertretenen Vöxen.

    Jein, vom Preis her sind Dr.Z Amps im Vergleich zu anderen relativ gemäßigt, wenn man bedenkt, daß alles Handarbeit und Kleinserie ist. Einen MAZ Jr. 15 Watt Head bekommt man für 1400 €.

    Für einen 15 Watt Röhrenamp mit fast nix an Elektronik drinnen sicherlich viel Geld, aber da gibts mit Sicherheit eine Mehrzahl an anderen Herstellern, die für's Gleiche mehr Geld verlangen.

    Die Heads sind IMHO nicht so teuer in der Relation. Sehr teuer empfinde ich da hingegen die Combo Amps. Wenn man bedenkt, daß ein MAZ Jr. non-loaded Combo ( also noch ohne Speaker ) nur mit der Zugabe eines Reverbs 440 € mehr kostet, ist das schon recht heftig.

    Im Übrigen: klanglich sind sie über jeden Zweifel erhaben, aber auch kein Wunderwerk.
     
  8. Gast jsxpbe

    Gast jsxpbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.07
    Zuletzt hier:
    4.11.09
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    6.781
    Erstellt: 05.07.07   #8
    Die von mir genannten Amps sind ja alle einkanalig, d.h. Crunch gibt es durch Endstufensättigung. Solltest Du mal bei Gelegenheit anspielen. Für Dich käme statt der 6v6 Bestückung wahrscheinlich dann mehr die EL84, ggf. EL34 Variante in Frage. Tip deshalb Reussenzehn EL34, etwas weniger Leistung als Du angedacht hast (abhängig von der verwendeten Röhre), dafür extrem vielseitig.

    www.reussenzehn.de
     
  9. nite-spot

    nite-spot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.07
    Zuletzt hier:
    1.03.16
    Beiträge:
    619
    Ort:
    Bremen
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    3.699
    Erstellt: 05.07.07   #9
    hallo jigsaw,

    was ist mit einem 18 watt marshall?
    das original kostet zwar um die 1900 €, "clones" sind aber günstiger zu haben.

    ich selber spiele einen von ceria tone als 1 x 12 combo (mit glück knapp unter 1000 €), einen der bestklingenden amps, die ich je gehört oder gespielt habe !!!

    bei real guitars in leverkusen haben sie so was als top (900 €), allerdings ohne tremolo (macht nichts) und ohne gleichrichterröhre (mit dioden gefällt mir mein ceria nicht so gut).

    gruß hanno

    scusi, ich sehe gerade, der von realguitars ist doch mit tremolo ausgestattet.
     
  10. Vorstadtpimpel

    Vorstadtpimpel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.07
    Zuletzt hier:
    20.11.09
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 06.07.07   #10
    wie wärs mit einem mesa lonstar special.
    mördersound tendenz vintage. zudem sehr fexibel.
    beide kanäle können getrennt voneinander mit 5, 15 oder 30 watt betrieben werden.
    na ja und an dynamik hat es im hause mesa noch nie gefehlt.
    bei ibäy hab ich ihn schon des öfteren für 1500€ in mehr oder weniger mint condition weg gehen sehen.
     

    Anhänge:

  11. Alex_Praise

    Alex_Praise Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.06
    Zuletzt hier:
    4.06.09
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    109
    Erstellt: 06.07.07   #11
    Ein Marshall 18Watt sollte wikrlich für dich passen...entweder der "normale" mit normalem Kanal und Vibrato, oder der TMB mit normalem Kanal und TMB Kanal, oder die EF86 Version mit Vox Kanal und TMB Kanal!

    LG Alex
     
  12. burny

    burny Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.06
    Zuletzt hier:
    16.08.07
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Suebia Mainland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    482
    Erstellt: 06.07.07   #12
Die Seite wird geladen...

mapping