An welcher Stelle schleife ich MultiFX beim Amp ein??

von kox, 24.11.03.

  1. kox

    kox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    2.08.06
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 24.11.03   #1
    Hi,

    ich hab nun zu beiden Varianten schon mehrere Empfehlungen gelesen, also was nun:

    1. Gitarre->MulitFX->Amp->Lautsprecher oder
    2. Gitarre->Amp->FxSend->MultiFX->FXReturn->Lautsprecher

    Das sollen jetzt bitte keine exakten Signalverläufe sein, geht hier nur ums Prinzip.
    Also, welche Variante ist warum schlechter/besser?
    Danke, all ihr Wissenden für eure Antworten!

    Kox
     
  2. Meldir

    Meldir Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    21.11.07
    Beiträge:
    769
    Ort:
    Kärnten-Österreich
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.11.03   #2
    das kommt auf das gerät an, wenn es ein reines Multi is, dann ab damit in den FX-Loop...

    wenn es aber z.B.: ein Preamp mit effekten is, dann entweder vor den Amp, oder aber noch besser, wenn man den Preamp sachgemäß benutzen will: in den FX-Return...

    Also: Git-->Bodenmulti mit Preamp--> FX Return--> Endstufe--->Lautsprecher...


    Mfg
    Meldir
     
  3. DEADdy

    DEADdy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    21.01.08
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    73
    Erstellt: 24.11.03   #3
    also,
    ich hab demnächst das zoom gfx 8, wie sollte das denne anschließen ???
     
  4. kox

    kox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    2.08.06
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 24.11.03   #4
    Naja,

    die meisten Multis sind beides! Sowohl Effekte, als auch Pre-Amp...

    Also ich möchte einfach meinen wie auch immer gearteten Effekt, und wenn der Verstärker verzerrt ist, mit ner Distortion vom FX da nochmal nen Scheit Holz drauflegen. Oder andersrum, crunchen mit dem FX, und dann richtig mit der Verstärkerzerre, ohne daß das dann bescheiden klingt.

    Kox
     
  5. Ascendant

    Ascendant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    13.11.10
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 24.11.03   #5
    Doppelt Verzerren? Da wirst du wohl eher undefinierbares Gematsche herausbekommen....

    Ascendant
     
  6. kox

    kox Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    2.08.06
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 24.11.03   #6
    Ok, also dann halt nicht doppelt, hast recht, aber einmal die Zerre vom FX, und dann die vom Amp (nicht gleichzeitig). Wo sollte ich da rein. Was fehlt mir denn überhaupt, wenn ich in den FXReturn gehe?
     
  7. Ascendant

    Ascendant Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    13.11.10
    Beiträge:
    302
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 24.11.03   #7
    Unterschied ist folgender:

    Wenn du das MultiFX vor den Preamp des Amps (also zwischen Gitarre und Amp) anschliesst, kannst Du nicht die interne Verzerrung des Amps und die digitalen Modulationseffekte des MultiEffekts gleichzeitig benutzen, da solche Effekte immer hinter die Verzerrung gehören. Vor den Amp schalten bringt dir nur dann was, wenn Du auf die interne Zerre Deines Amps verzichtest.

    Wenn Du die interne Zerre und nutzen willst dann gibt es nur eine sinnvolle Möglichkeit: ab in den Effekteinschleifweg
     
Die Seite wird geladen...

mapping