An1x Sounds online

von richy, 26.02.07.

  1. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 26.02.07   #1
    Hi
    Hab die von mir programmierten AN1x Sounds online gestellt.
    Vornehmlich Natursounds und Emulationen anderer Keyboards.
    Es sind zwar nur 25 Stueck, aber es macht ja nicht die Masse.
    Die Sounds duerfen auch weitergegeben werden.
    Nur den Namen sollte man dabei nicht aendern

    http://home.arcor.de/richardon/2007/2007end.an1

    Viel Spass damit.
     
  2. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 26.02.07   #2
    Cool danke.. die heb ich mir auf wenn ich n An1x haben sollte...
    Kannst noch n Mp3 File davon hier rein stellen?
     
  3. richy

    richy Threadersteller HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 26.02.07   #3
    Hi Tax

    Yepp, habe ein mp3 Demo zusammengestellt.
    Natuerlich alles wie immer 10 Jahre zu spaet, dass ich die Sounds noch verkaufen koennte.
    Deshalb stelle ich sie jetzt ja auch frei zur Verfuegung.

    http://home.arcor.de/richardon/2007/an1xdemo.mp3
    http://home.arcor.de/richardon/2007/2007end.an1

    Du bist auch ein Sound Schrauber nicht :-)
    Sollte ein An1x oder etwas vergleichbares zur Grundausstattung gehoeren.
    Der An1x wird ja teilweise billiger als eine PSR Tischhupe bei ebay gehandelt.
    Mein mp3 Demo ist in gewissem Sinne auch ein Ausdruck des Respekts an diesen Synthesizer. Alle Klaenge sind natuerlich nicht aus Sampels sondern aus den Grundwellenformen sowie FM und Sync Modulation gewonnen.
    Ich meine nicht dass man mittels Sample z.B. eine ausdrucksstaerkere Flote oder Jazz Gitarre erstellen kann.
    Hinter diesen Sounds stecken hunderte Stunden von Arbeit und experimenteller Vorgehensweise.
    Mit einem Rom Player kommt man natuerlich sehr viel schneller zu einem noch authentischeren Ergebnis.
    Aber der einfachste Weg ist nicht immer der beste.
    Ein Analoger verfuegt immer ueber mehr Charakter als ein Rompler.
    Ein grosser Nachteil des AN1x ist die geringe 10 fache Polyphonitaet. Ich mag diesen Synthesizer dennoch sehr, da er alle Moeglichkeiten bietet, die ein analoges Klangerzeugungssytem zur Verfuegung stellen kann.
    Der An1x kann ultrafett analog klingen. Die meisten Sounds im Umlauf baden das ergiebg uebertrieben aus. Ich habe mal etwas anderes an dem An1x hier versucht hervorzuheben.
    Der An1x kann noch sehr viel mehr als nur uebertrieben fett zu klingen.

    Dieser Synthesizer fordert den User regelrecht heraus.
    Die Modulationsmatrix war ihrer Zeit um Laengen voraus.
    Allerdings etwas umstaendlich zu programmieren.
    Natuerlich ueberhaupt nix fuer Anfaenger.
    Man muss sich mit diesem Teil sehr intensiv beschaeftigen.

    Besagte einsame Insel. Ich wuerde den An1x mitnehmen.
    Und natuerlich ne XP 60 und dazu nen Korg Le, nee nen Korg X50.
    Der klingt echt "angenehmer" als die grossen Brueder :-)
     
  4. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 27.02.07   #4
    Höre mir gerade deine Demo an.. klingt recht gut.. ok ist halt Standartzeug aber wenn man die Hintergründe bedenkt ganz gut ;-)
    Hat sogar einige Sounds drin die mir ziemlich gefallen.

    Natürlich schraube ich auch selber Sounds obwohl zum grössten Teil Presets verwende...diese aber meistens noch anpasse.

    Meine Sounds schraube ich meist auf der M1, dem CS2x oder mit Vorliebe auf dem JP8000/Jupiter 8
    Irgendwie bin ich dran n Soundset zusammenzustellen für den JP8000. Natürlich bin ich noch nicht so der Profi und das dauert dementsprechend.
    Aber in Zeiten von High Speed und VSTi wird man auch dafür kein Geld mehr verlangen können oder gar erhalten...

    Mal sehen.. ich schaffe mir vielleicht noch n An1x an... und schmeisse dafür den CS6x wieder raus..
     
  5. richy

    richy Threadersteller HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 28.02.07   #5
    Hi
    Es gibt logischerweise wenig Standardsounds fuer den An1x, dafuer jede Menge abgehobenes in Richtung Elektro Lead. Zum Beispiel hier:
    Download - Yamahasynth.com
    Das StarterKit ist sehr gut und die Sounds insgesamt besser als vor 10 Jahren.
    Der JP8000 kam zur selben Zeit auf den Markt. Ist vergleichbar mit dem Yamaha und da hast du schon etwas zum Schrauben.
    Auch mit dem Jupiter 8.Wo hast du denn den her ?
    Der lag mal bei 10 000 DM.
    Hast du nen CS2x oder Cs6X ? Fuer letzteren gibt es eine 5 fach Polyphone AN1x Erweiterungskarte. Aber den An1x auch schon ab 250 EUR.
     
  6. Tax-5

    Tax-5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    21.03.15
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Rünenberg
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    138
    Erstellt: 01.03.07   #6
    Den Jupiter habe ich vor 3 Jahren im Internet gekauft.. an die Einfachheit beim schrauben kommt nicht mal der JP8000 hin... innert 10 Minuten hast du den komplexesten Ton programmiert... und fett klingt das Teil...

    Ich habe alle 3 CSxen :D jedoch finde ich den CS6x zu komplex... und ich kann mir vorstellen dass die Programmierung des An Boards sehr umständlich ist...
    Ich glaube da hole ich mir lieber n An1x... n Kollege meint dass dieser sowieso besser sei...
     
Die Seite wird geladen...

mapping