Ancrash technik???

von drummah, 18.12.03.

  1. drummah

    drummah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.03
    Zuletzt hier:
    1.02.07
    Beiträge:
    150
    Ort:
    daheim bei papa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.03   #1
    ich will eigentlich nur wissen wie ihr eure cashes anspielt bzw. wie ihr eure hihats ancrashd!
     
  2. ruficus

    ruficus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.03
    Zuletzt hier:
    29.06.06
    Beiträge:
    666
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 18.12.03   #2
    cashes kenn ich ned, aber die Hihat crash ich wie n Normales crash an, also mit der Seite des stocks.
     
  3. SONORDRUMMER

    SONORDRUMMER Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.08.03
    Zuletzt hier:
    28.11.15
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.03   #3
    Hi
    antworte doch gescheit! Jeder macht mal Fehler!

    Bei mir kommt es darauf an, welche Sticks, Musikart und
    Lautstärke ich spiele/spielen will! generell aber **rockig**
    an der Ecke! Hihat generell mit einer Kipptechnik! xx^x
    ^= Betonung mit der Ecke
    x= Tip auf Top-Cymbal
     
  4. drummah

    drummah Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.03
    Zuletzt hier:
    1.02.07
    Beiträge:
    150
    Ort:
    daheim bei papa
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.03   #4
    @ruficus
    es tut mir aufrichtig leid mich falschausgedrückt zu haben!!!!!
    ich meinte crashes (das ist der plural von crash).
     
  5. Biohazard

    Biohazard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.12.13
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.12.03   #5
    Hi
    Geh mal auf www.paiste.com dann auf about cymbals und dann auf cymbal usage. besser gehts nicht zu erklären. die leute haben schon ne ganze ecke erfahrung mit becken ;)
     
  6. sash

    sash Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.03
    Zuletzt hier:
    14.07.08
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.03   #6
    @ruficus
    ich würde auch immer auf die kleinen fehler schauen solange ich mit der "seite des stocks" spiele :rolleyes:
    @drummah
    schau mal im archiv vom alten forum nach...
    da wurde das öfters erklärt (wichtig ist vor allem der anschlagwinkel um das becken nicht zu beschädigen...man spielt crashes ja vor allem mit dem schaft)
     
  7. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 19.12.03   #7
    Also die Hi Hat schlage ich mit ganz normalen Single Strockes leicht schräg an der Kante von oben an. Allerdings nicht mit der Stock Spitze, sondern ungefähr 7 cm darunter. So bekommt der Schlag mehr Power. Spiele ich bei einem 4/4 Takt die Snare auf 2 und 4 benutze ich Downstrokes.

    Crashes schlage ich genau wie Hats auch leicht schräg von obenan der Kante an. Durch eine leichte Kreisbewegen mit dem Handgelenk beuge ich Risse und Sprünge vor, da die Kraft so auf das ganze Becken verteilt wird.
     
  8. Mayhemic Destructor

    Mayhemic Destructor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    5.01.04
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 20.12.03   #8
  9. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 20.12.03   #9
    Puh mit meinem Medium Thin Crash bin ich schon hart an der Grenze zu Becken, die zu dünn zum reinhauen sind. Darf ich mir wohl keinen Technikfehler erlauben.

    PS: Kann mir eigendlich jemand die offizielle Page von Anatolion sagen???
     
Die Seite wird geladen...

mapping