Anfänger bräuchte etwas beratung.

von nd1312, 11.10.06.

  1. nd1312

    nd1312 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    10.01.13
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.06   #1
    Hi erstmal!
    Ich will mir in nächster Zeit eine E-Gitarre zulegen und bräuchte noch ein wenig Profiberatung dazu ;)

    Also, ich les schon ne Weile hier im Anfängerboard und bin daher auch nicht komplett uninformiert.

    Aber erstmal der Fragebogen:

    Wie stufst du dich als Gitarrist ein?
    Blutiger Anfänger (paar mal ne Gitarre (E und A) in der Hand gehabt und herumgeklimpert, und 1-2 Griffe probiert)

    Warum und wofür willst du dir eine neue Gitarre kaufen?
    Warum:
    Hab zur Zeit ziemlich viel Freizeit (Zivi ^^) und da dachte ich, ich bräucht mal wieder ne herausforderung, außerdem spiel ich schon länger mit dem Gedanken mir eine zu kaufen.
    Wofür:
    Zum daheim spielen, oder mit Freunden. (Also keine Konzerte :D)

    Welche Musik soll mit der Gitarre gemacht werden?
    Punk - Rock - Metal so ungefähr

    Wieviel Geld willst du ausgeben?
    Max ca 500€ wenns leicht geht

    Was hast du schon für Gitarren und inwiefern soll die neue ihnen ähneln oder sie ergänzen?
    Meine Mutter hat ne A-Gitarre :D. Und mein Freund ne Yamaha Pacifica (aber dazu später mehr)

    Was für eine Halsform magst du?
    Kann ich noch nicht sagen, müsste probiern.

    Welchen Hals/Korpus-Übergang würdest du bevorzugen und warum?
    s.o.

    Wie viele Bünde brauchst du?
    s.o.

    Brauchst du ein Vibrato, wenn ja welches?
    Kann ich auch noch nicht viel dazu sagen.

    Irgendwelche Holz-vorlieben? Wenn ja, warum?
    Hm nö ;)

    Soll die Gitarre flexibel sein oder langt 'ne Aufs-Maul-Gitarre?
    Was is eine Aufs-Maul-Gitarre?:er_what:

    Muss die Gitarre neu sein oder kann sie auch gebraucht sein?
    Sollte neu sein (man weiß ja nie)

    Hast du optische Vorlieben in Bezug auf Form und Farbe?
    Eher nebensächlich, aber wenn ichs mir aussuchen könnte vlt schwarz oder rot.

    Spielt das Gewicht der Gitarre eine Rolle?
    Hm. Kann ich erst sagen wenn ich eine in der Hand habe. (Wär gut wenn ich sie alleine tragen kann :) ) also nicht allzu schwer

    Hast du sonst irgendwelche speziellen Vorstellungen?
    Nichts bestimmtes.

    _____________________________________________________

    Also, wie gesagt, hab mich schon ein wenig informiert und hab mich für den Roland Micro Cube entschieden, da er hier von den meisten gelobt wird und er für meine Zwecke sicher ausreichend ist.

    Bei der Gitarre selber bin ich mir noch nicht ganz sicher, hab diese Modelle mal näher betrachtet:

    Musik Produktiv > E-Gitarre Ibanez Gio GRG170DX BKN
    Musik Produktiv > E-Gitarre Yamaha Pacifica 112 RM

    So jetzt würd ich gern wissen ob eine der beiden für einen Anfänger besser geignet wäre.
    Ein Freund von mir meinte, dass die Ibanez für Anfänger weniger geeignet wär, weil man bei denen ziemlich viel Kraft in den Fingern bräuchte.
    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Er selbst hat ne Yamaha Pacifica und dadurch wär die auch interessant weil ich damit schon ein wenig herumprobiert hab, und auch schon in aktion gehört^^. Aber ich hab ja zurzeit noch keine Vergleichsmöglichkeit.

    Ist meine Gitarrenvorauswahl in Ordung oder gibts noch andere Modelle die ich mir genauer anschauen sollte.
    Hab halt zu denen auch schon verschiedene Meinungen gehört und wollte deshalb nochmal Rat einholen.

    Ich werd wahrscheinlich nächste Woche mit meinem Freund zu Musik-Produktiv fahren und mich dort natürlich noch beraten lassen. (Kann sein dass es dann auch was ganz anderes wird ^^).
    Werd die Gitarren dort natürlich auch probespie...halten ^^

    Wegen Saiten, Pleks, Kabel etc. werd ich mich auch vor Ort beraten lassen was man so braucht :) (aus irgend nem Grund hat meine Mutter ein paar Fender Pleks, obwohl sie die nie verwendet und nur manchmal A spielt ohne Plek :p )

    So, glaub das wärs mal fürs Erste.

    Danke im Voraus, Andi

     
  2. rAyoN

    rAyoN Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.05
    Zuletzt hier:
    19.12.14
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Hamm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 11.10.06   #2
    also ich selbst hab auch die pacifica und bin noch sehr zufrieden damit nur der klinkeneingang is ein bisschen locker geworden...
    als ich mir die pacifica gekauft habe ich auch die ibanez getestet so von der bespielbarkeit fand ich beide eigentlich recht ähnlich.
    an deiner stelle würd ich aber in den nächsten größeren laden gehen und nen paar gitarren testen und dnn vergleichen.

    mfg
     
  3. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 11.10.06   #3
    Wer hat Dir denn den Unsinn erzählt? ;) Bei der Ibanez geht das drücken der Saiten wie von selbst. Wie schwer oder leicht eine Gitarre zu spielen ist, kann an der Saitenlage und der Saitenspannung liegen. Mit der Gitarre selber hat es nichts zu tun.

    Ich kann Dir die obige Ibanez empfehlen, weil ich sie selber immer noch spiele und für den Anfang recht gut geeignet ist. Ebenso auch die Pacifica und du könntest Dir noch die Ibanez RG321 anschauen. Wenn Du zu Hause spielst und übst wäre der Roland Micro Cube tewas für Dich. Bei Plektren solltest Du verschiedene Größen und Stärken kaufen, damit Du Dein passendes Pic zum spielen findest und einfach viel ausprobieren kannst. :)
     
  4. JoeCoo

    JoeCoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.05.06
    Zuletzt hier:
    23.08.09
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 11.10.06   #4
    mhh wenn du wirklich 500 eu zur verfügung hast würde ich vielleicht noch ne hochwertigere gitarre holen. also die genannten sind keineswegs schlecht. aber die hier wäre vielleicht schon nen bissel hochwertiger.

    Ibanez SA-120 BK
     
  5. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 12.10.06   #5
    Schau doch mal nach einer Epiphone Les Paul Standard. Die passt auch ganz gut zu Deinen genannten Genres. Und wenn Du die für das Geld, das nach dem Ampkauf über bleibt, neu nicht bekommst, dann schau mal hier im Flohmarkt. Wenn Du Dir die Gitarre vorher anschauen bzw. sie antesten kannst, sehe ich auch kein Problem beim Gebrauchtkauf.

    Aber grundsätzlich hast Du ja schon eine ganz gute Auswahl getroffen. Ich bevorzuge halt Les Pauls, mit denen fühle ich mich irgendwie wohler, als mit anderen Gitarren. Ist halt eine persönliche Geschmackfrage.
    Am Besten besuchst Du mal einen etwas grösseren Gitarrenladen und nimmst verschiedene Modelle in die Hand und testest die an. Da wirst Du schnell merken, was Dir am Ehesten zusagt.
     
  6. [HWOS] g30rG

    [HWOS] g30rG Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.04.06
    Zuletzt hier:
    2.10.15
    Beiträge:
    1.148
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    2.785
    Erstellt: 13.10.06   #6
    hallo,

    super dass du dich dazu entscheiden hast richtig gitarre zu spielen!!

    die pacifica 112 und die ibanez grg 170 sind auf jeden fall beides(!) sehr solide gitarren. ich find dass sich die ibanez butterweich spielt!!

    mit epihpone wärst du wie mein vorredner schont meinte auch sehr gut bedient! meiner meinung nach sind epiphones sehr vielseitige gitarren und auch für deine bevorzugten richtungen sehr geeignet.

    generell würde ich sagen : am geeignetsten für dich ist, was dir am besten gefällt. auf jeden fall mal ibanez grg 170, yamaha pacifica 112 und epiphone les paul standard gaaanz ausführlich anspielen und vergleichen.
    wenn es nicht unbedingt ein sehr flexibles ding sein soll kannst du dich auch mal bei jackson umschaun die dxmg (515euro) is vlt etwas teuer, aber ich glaube es gibt auch günstigere. auf jeden fall mal anspielen!

    was ich gern noch anmerken würde : gib lieber nen euro mehr aus, als dass du dich schon in absehbarer zeit ärgerst!
     
  7. Erlexed

    Erlexed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    am Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 14.10.06   #7
    Nur mal eine kurze Frage ahst du die 500€ nur für die Gitarre oder für
    Gitarre + Roland Micro Cube?
    Naja aber wenn du die 500€ bzw 400€ für die Gitarre zur verfügung hast, würde ich mir vlt schon eher die Yamaha Pacifica 412 anschauen... (wenn dir die Pacifica 112 gefällt)
    Oder vlt eine Epiphone Les Paul Standard?
    Die Fender Tele/Strat Lite Ash werden auch alle empholen..
    Eiegentlich bleibt zu sagen, tob dich im Musikladen aus...
     
  8. nd1312

    nd1312 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    10.01.13
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.06   #8
    Hi, danke für die Antworten!
    Naja es sollten maximal 500€ insgesamt sein.
    Wenns etwas weniger wär wärs auch net schlimm^^

    Hab jetz auch eine Pacifica von nem Freund daheim, geborgt und klimper schon kräftig damit herum. (Geh garnichtmal soo schlecht ;) )

    Am Mittwoch werd ich mal einkaufen fahren und alles antesten!
     
  9. nd1312

    nd1312 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    10.01.13
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.06   #9
    So, gestern war ich einkaufen und bin überraschender Weise mit viel weniger Geld ausgekommen als ich dachte :D

    Also das kam dabei raus:
    Ibanez GRG170 Dx

    Peavey Rage 158

    Korg Stimmgerät

    Saiten, Kabel und Plektren hab ich gratis bekommen^^

    für alles in allem ca 330€ und hab bis jetzt noch nichts bereut :)

    jetz muss ichs nur noch lernen :p
     
  10. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 19.10.06   #10
    Ich kenn den Amp zwar nicht, und möchte mir deshalb auch kein Urteil darüber erlauben, aber da hättest du m.E. doch noch 'nen Hunni mehr investieren sollen. Und dann wärst du immer noch dicke unter 500€ geblieben.

    Auch mit dem Amp steigt und fällt die Motivation.

    Ich habe auch den Fehler gemacht mir 'nen billigen Amp zu kaufen. Anfangs dachte ich noch "toll, der tut's ja dicke". Mittlerweile geht er mir voll auf die Nüsse, und die nächste Anschaffung wird ein besserer sein.

    Aber trotzdem Glückwunsch zum Einkauf deines Startersets.
     
  11. Fraglator

    Fraglator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.04
    Zuletzt hier:
    10.12.12
    Beiträge:
    89
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    52
    Erstellt: 19.10.06   #11
    Ob man jetzt für 172 Euro nen besseren Amp bekommen hätte ist aber genauso fraglich, er wäre vllt. lauter aber die meisten bleiben auf dem Niveau des Übungs- bzw. Anfängeramps... Der Microcube wird ja auch meist als erstes empfohlen, wenns um nen Anfängeramp geht und der kostet ja auch so um die 100...

    Najo... ich wünsche dir,nd1312, auf jeden Fall viel Freude an deinem Equipment ;-)
     
  12. MasterZelgadis

    MasterZelgadis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Dülmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 19.10.06   #12
    Also nd...oder soll ich Hunter sagen? :D

    aber schon interessant, in wie vielen Foren sich man so zufällig trifft, alter UnrealEd-Kollege :D

    Hätte ich deinen Thread mal eher gesehen, ich hätte dir auch noch nen schönen Brüllwürfel empfehlen können, den Vox DA5. mit 150 EUR etwas teurer als der hier so oft empfohlene MicroCube, dafür aber mMn besser, da einstellbar auf 0.5, 1.5 oder 5W, viele Effekte und ein paar verstärkermodellen (Clean 1 und 2, Blues 1, 2 und 3, Crunch, HiGain 1, HiGain 2, HiGain 3 und Drive. Damit lässt sich schon sehr viel machen.

    Mit der Ibanez hast du sicher nichts falsch gemacht, mit der Bestückung kannst du sehr viel spielen, und der dünne Hals ist einfach Mega geil ^^

    hatte bei der Yamaha das Gefühl ich werde nicht besser, und meine Finger wollen nie so wie ich, mit der Ibanez kam dann nicht nur ein Motivations- sondern auch ein spürbarer Leistungsschub :D
     
  13. nd1312

    nd1312 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    10.01.13
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.06   #13
    :D Hi Zeli

    Ich glaub den (oder einen ähnlichen) Amp hab ich mir auch angeschaut, hatte auch einige Effekte, nur hatten sie dort nur genau ein Gerät, und das war das Ausstellungsstück und an der Ecke schon ziemlich ausgebrochen.
    Hab dann eben den billigeren und einfacheren genommen, weil ich ja eh erst überhaupt spielen lernen muss.
    Kann mir dann noch immer was besseres kaufen :D
    Aber zur Zeit bin ich mit dem noch rundum zufrieden.

    Ja, und in die Gitarre hab ich mich auch verliebt. Klar is ne Anfängergitarre aber ich will sie garnichtmehr aus der Hand geben.^^

    Jetz muss mir nur noch der Knoten in den Fingern aufgehen und dann gehts ab :D
     
  14. MasterZelgadis

    MasterZelgadis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Dülmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 19.10.06   #14
    Kann ich verstehen...du wohnst nicht so nah bei mir, oder wo war das noch gleich? ^^

    Nimmst Unterricht oder lernst du alleine? ich würd dir nen Lehrer empfehlen, jedenfalls für den Anfang, hinterher kannst immernoch selbst lernen. Aber das Basiswissen solltest du dir schon von jemandem holen, bei dem du weißt, dass er Ahnung hat

    Und Guitar Pro würd ich mir auf jeden Fall zulegen, damit macht das lernen nochmal so viel Spaß, und es ist so einfach damit...mein Lehrer ist auch jedes mal begeistert von dem prog :D

    Sag mal, bekommen wir den Swanky wohl noch ans Gitarre spielen? Dann starten wir hier auch ne UnrealEd-Invasion :D
     
  15. nd1312

    nd1312 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    10.01.13
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.10.06   #15
    Naja, ich wohn in Österreich^^. Aber kanns ja mal vorbeikommen.

    Zurzeit versuch ichs alleine, hab mir auchn Buch bestellt. Und meine Mutter (ja ich wohn noch bei meinen Eltern :p ) spielt auch A-Gitarre, die kann mir mit den "normalen" :D Akkorden helfen.
    Und einige Freunde von mir spielen auch schon länger^^

    Aber mal schaun, vielleicht nehm ich ja noch unterricht wenn ich nichtmehr weiterkomm.
    Wär vielleicht eh besser, nicht dass ich mir irgendeine Unart einlerne, kA^^

    Ja wie wärs mit ner UnrealEd-Band :D
     
  16. MasterZelgadis

    MasterZelgadis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    22.12.10
    Beiträge:
    150
    Ort:
    Dülmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 19.10.06   #16
    Klar...dann singen wir den MBot Song :D :D :D

    Ok, Österreich ist doch etwas weiter weg...der Doc ist btw bei mir im GW-Bündnis ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping