Anfänger braucht Kaufberatung

von Rayden, 01.07.07.

  1. Rayden

    Rayden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.07
    Zuletzt hier:
    22.07.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.07   #1
    Hallo Leute!

    Seit Jahren hatte ich denn Wunsch Klavierspielen zu lernen und hab mich zusammengerafft und eine Schnupperstunde absolviert diese Woche am Freitag. Mein Eindruck: Ich bin absolut begeistert :great:! Mein ganzer Körper ist irgendwie "wiederbelebt" worden als ich die ersten Tastem am Klavier anspielte ^^.

    Jetzt hat mich der totale Ehrgeiz gepackt und möchte es lernen zu spielen. Da die Unterrichtsstunden einmal die Wochen wären, bräuchte ich ja quasi ein "Klavier" um zu üben.

    Dazu brauche ich Eure Hilfe bei der Wahl des richtigen Instrumentes. Ich habe mich schon ein bisschen auf ebay umgeschaut und muss sagen das es relativ groß die Auwahl ist. Hier hab ich mal den Bogen so ausgefüllt, wie ich es verstanden habe:

    1) Welches Budget steht dir zur Verfügung?
    100 € bis ca. 300 €
    [x] Gebrauchtkauf möglich

    (2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
    [ ] ja: __________________________
    [x] nein.

    (3) Wie schätzt du dich spieltechnisch ein?
    [x] Anfänger
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] ambitionierter Fortgeschrittener
    [ ] Profi (Berufsmusiker)

    (4) Wo setzt du das Instrument ein? (nur zuhause, auf der Bühne, im Studio...) Wie oft wird es bewegt? Wie viel Gewicht willst du maximal schleppen?
    Nur Zuhause. Wird sein eigenes Platz haben.

    (5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (Klavierersatz, als Workstation für die Band/für Musikproduktion, als Alleinunterhalter-Board...)
    Um zu üben.

    (6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
    Würde gerne klassischen Musik spielen, am liebsten gerne (irgendwann) Film-Soundtracks.

    (7) Welche Sounds benötigst du? Welche davon besonders wichtig? Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
    Er sollte sich anhören wie ein Klavier bzw. evtl. Sounds von Streichinstrumenten haben.

    (8) Welche Erwartungen stellst du an die Soundqualität?
    [x] Naja, man soll schon das Klavier vom Banjo unterscheiden können...
    [x] Gute Sounds
    [ ] Nur das Allerbeste!
    [ ] Besonders wichtige Aspekte: ___________________

    (9) Welche Instrumenttypen suchst du / kommen für dich infrage? Verstehe leider die Frage nicht genau.
    [ ] Hardware-Klangerzeuger mit Tastatur
    [ ] Hardware-Klangerzeuger ohne Tastatur (Rack)
    [ ] MIDI-Masterkeyboard
    [ ] Software-Klangerzeuger

    (10) Welche Features sind die besonders wichtig?
    [x] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser)
    [ ] Synthese / Soundbearbeitung
    [ ] Sampling
    [ ] Sequencing
    [ ] Begleitautomatik
    [ ] Masterkeyboardeigenschaften
    [ ] Orgeldrawbars
    [ ] Lesliesimulation
    [ ] Eingebaute Lautsprecher
    [ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
    [ ] sonstiges: ________________________________________

    (11) Welche Tastaturgrößen kommen für die infrage?
    [ ] 25
    [ ] 37
    [ ] 49
    [ ] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
    [x] 73/76
    [x] 88 (Standardgröße Klavier)

    (12) Welche Tastaturgewichtungen- und Typen kommen für dich infrage?
    [ ] ungewichtet
    [ ] (leicht-)gewichtet
    [ ] Waterfall
    [ ] Hammermechanik (eher schwer oder leicht gewichtet? ___________)
    Wenn möglich, ein Gefühl wie beim Klavier.

    (13) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich, cooles Design...)
    Dunkle Farbe und klavierähnliches Aussehen.

    (14) Sonst noch was? Extrawünsche?
    Es sollte einen Anschluss für einen Kopfhörer habe und 2-3 Pedale.


    Soweit ich es verstanden habe, sollten es 2 Pedale sein. Einmal damit der Klang länger erhalten bleibt und der zweite um die Lautstärke zu regeln. Wofür wären denn der dritte?

    So, ich hoffe das reicht aus. Ich weiß, das mein Budget ziemlich wenig ist, aber die absolute Obergrenze ist es nicht.

    Ich freue mich auf Eure Vorschläge :)!
     
  2. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 01.07.07   #2
    Hi,

    Casio Privia PX-110, aber auch dafür musst du ca. 440,--€ bezahlen.

    UNTER diesem Preis gibt es neu nur die Einsteiger-Keyboardklasse (z.b. Yamaha Keyboard MIT Anschlagdynmamik).

    gruß

    stuckl
     
  3. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 01.07.07   #3
    Um 300,- EUR gibt's definitiv nix, was nach Klavier klingt und sich wie ein Klavier spielen lässt. Schließe mich meinem Vorredner an: Casio PX-110. Evtl. am Gebrauchtmarkt umschauen (v.a. thomann.de).
     
  4. Rayden

    Rayden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.07
    Zuletzt hier:
    22.07.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.07   #4
    Ich danke Euch schon mal für die Antworten. Was dem Budget betrifft, habe ich mir gedacht
    das ich auch Ratenzahlung in Erwägung ziehen würde. Somit würde ich ca. 500€ - 600€ (mit Hocker und Ständer) bezahlen können. Was haltet Ihr von diesem Set? Link
    Oder meint Ihr das es für einen Anfänger schon zu "gut" ist?
     
  5. frankmusik

    frankmusik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.06
    Zuletzt hier:
    12.07.16
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 01.07.07   #5
    Hi Rayden ... sorry, dann lieber das CASIO .. ganz ehrlich .... das ist nicht Welt aber von der Tastatur für die Kohle gut.

    Das Korg SP-250 gibts auch grad um 690 .. so als Alternative.

    Spar Dir auf die 444 und gut :-)
    gruß frank
     
  6. Rayden

    Rayden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.07
    Zuletzt hier:
    22.07.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.07   #6
    Ich bin grad auf der Seite www.musik-schmidt.de, die Seite macht einen sehr guten und vor allem professionellen Eindruck, vor allem ist auch Ratenzahlung möglich und das aller beste ist, dieses Geschäft ist in meiner nähe in Frankfurt!
    Das heisst, das ich da auf jedenfall einen Besuch machen werde nächste Woche :D.

    Es wäre sehr freundlich von Euch, wenn Ihr ein Piano von diesem Shop empfehlen könntet. Da ich auch den Vorteil hätte, das Piano vor Ort zu testen. Habe mir diese Spar-Pakete angeschaut, mit Piano, Hocker und Kopfhörer, welche mir am meisten zusagen. Vor allem diese Modelle
    Link
    Link
    und wenn ich ehrlich auch vom Design her.
    Das erstere Modell sagt mir am meisten zu, was technische Daten und vor allem vom Aussehen betrifft. Was meint Ihr?
     
  7. joegreat

    joegreat Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.04.07
    Zuletzt hier:
    9.05.12
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    48
    Erstellt: 01.07.07   #7
    Hallo Rayden!

    Du lässt dir ja nix sagen - oder warum wählst du unten die schrottigsten, überteuerten Teile aus? :screwy:

    Vergiss diese Schrottteile! Siehe obigen Empfehlungen... :rolleyes:
    Wenn du mir nicht glaubst: Dann verwende mal die Suchfunktion des Boards und lies was andere zu den Teilen sagen! :great:

    Viele Grüsse
    Joe :cool:
     
  8. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 01.07.07   #8
    Casio ;-) ist bisher der beste Tipp.

    Spar noch etwas und lass das mit der Ratenzahlung.

    Verzichte anfangs auf Hocker und Kopfhörer (Stuhl und leise spielen tut´s auch)

    Hör auf die Ratschläge hier. Wir wollen dich nicht einfach nur gut beraten, sondern dich auch vor FEHLENTSCHEIDUNGEN abhalten!

    stuckl
     
  9. JeffVienna

    JeffVienna Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.03
    Zuletzt hier:
    14.04.16
    Beiträge:
    1.086
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    30
    Kekse:
    721
    Erstellt: 02.07.07   #9
    Detto: Casio!

    Such mal dieses Digitalpiano-Forum nach "Behringer", "Hemingway", "Cantabile" und "Orla" ab. Das sind alles hübsche DPs mit grottigem Innenleben. Kannst uns vertrauen! Es gibt schon deftige Gründe, warum Yamaha, Roland, Korg, Kawai, Casio & Co. von uns empfohlen werden.
     
  10. Rayden

    Rayden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.07
    Zuletzt hier:
    22.07.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.07   #10
    So, ich habe mir vorgenommen, morgen mal bei Musik-Schmidt einen Besuch abzustatten.
    Werde auf jedenfall Eure Vorschläge Vor-Ort ausprobieren und dann die "grotten-schlechte" Dinge die ich geliebäugelt hab ^^. Ich danke Euch vielmals für Eure Empfehlungen :). Werde mich auf jedenfall wieder melden, sobald ich mich entschieden habe ;). Danke.
     
  11. Orgeltier

    Orgeltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    910
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    233
    Kekse:
    3.988
    Erstellt: 02.07.07   #11
    mein tipp: nimm dir jemanden mit, egal ob der ahnung von musik hat oder nicht. 4 ohren hören mehr als 2...
     
  12. hugo_aka_oguh

    hugo_aka_oguh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.06
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.07.07   #12
    Insider berichten ja, dass bei diesen Grottenmöbeln Restbestände von OPL-Chips verbaut wurden ;)
     
  13. Rayden

    Rayden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.07
    Zuletzt hier:
    22.07.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.07   #13
    Leider habe ich keine möglichkeit jemanden mitzunehne :-/. Naja, egal, ich hoffe das ich gut im Geschäft beraten werde. Werde Euch auf jedenfall auf dem laufendem halten.

    Was sind denn OPL-Chips?Leider habe ich keinen blassen Schimmer was die Technik betrifft, aber mit der Technik allgemein kenne ich mich gut aus ^^. Bin PC-Berater ;).
    So, muss jetzt los, will mir im Geschäft richtig viel Zeit nehme :-).
     
  14. andi.k

    andi.k Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.06
    Zuletzt hier:
    9.01.16
    Beiträge:
    629
    Ort:
    DD
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    697
    Erstellt: 03.07.07   #14
    Als PC-Berater sollte Dir Yamaha OPL3 aber was sagen ;) Is FM-Synthese und auf sämtlichen alten Soundblaster-kompatiblen Karten drauf. Hast Du mal zu DOS- oder Windows 3.1-Zeiten MIDI-Files angehört? Dann müßte es langsam dämmern, weil damals gabs noch kaum bezahlbare Wavetable-Synthese...
     
  15. Rayden

    Rayden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.07
    Zuletzt hier:
    22.07.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.07.07   #15
    Hallo, da bin ich ich wieder :D.
    War heute mittag bei Musik-Schmidt in Frankfurt gewesen. Hab mich ein bissel umgeschaut und vom Berater gleich den Korg SP-250 zeigen lassen bzw. den von CasioPrivia PX-110.
    Dann hab ich mir den Hemingway DP-501 zeigen. Also ich muss sagen, es gibt klaren Sound unterschied zwischen denn Modellen. Ganz klar hat der Korg einen Klassen Sound und die besten technischen Werte. Jedoch finde ich den Hemingway vom Design her einfach klasse. Aber natürlich zählt bei sowas, vor allem in der Musik, die innere Werte da hat mich klar der Korg den schwersten Eindruck hinterlassen vom Sound her. Aber der Hemingway ganz klar vom Design. Hab mir auch den DP-701 angeschaut der vom Design her einfach Klasse aussieht, jedoch der Sound irgendwie "blechern" klingt. Naja. Egal, vorerst hab ich mich für den Korg entschieden.

    Aber nur eine Sache gibt mir zu bedenken, das sind die Pedalen. Beim Korg gibts nur ein Pedal. Jedoch hat meine Klavierlehrerin empfohlen, ein Gerät zu nehmen mit mind. 2 Pedalen. Sind die Pedalen wirklich von großer Bedeutung?


    @andi.K

    Ok, PC-Berater heisst ja nicht "Allwissend" ^^. Ich berate ja die Leut doch nur was für ein Computer die sich kaufen sollen *lach.
     
  16. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 03.07.07   #16
    Hast du das Korg schon gekauft?

    Wäre doch mit Casio Privia PX 110 auch gegangen. Du wolltest doch finanziellen Spielraum haben.

    Fatar stellt Dreifach-Pedale her, die müssten (zumindest zwei davon) auch für Korg verwendbar sein, was meinen die anderen?
     
  17. Rayden

    Rayden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.07
    Zuletzt hier:
    22.07.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.07   #17
    Ich habe ihn mir noch nicht gekauft, wenn alles gut läuft werde ich ihn mir morgen mittag kaufen, wenn weiterhin keine alternative dazu gibt (vor allem günstige). Beim Casio Privia PC 110 ist doch die Polyphonie von nur 32-stimmig. Das soll nach meines Wissen, wenn man fortgeschrittner Spieler ist, den Spielraum einengen, oder?Wohingegen er wiederum 3 Pedale optional bietet. Jedoch weiss ich immer noch nicht ob mehr als ein Pedal überhaupt nötig ist.
     
  18. Anfängermama

    Anfängermama Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.07
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.07   #18
    Hallo Rayden,

    ich habe für meine Tochter das Korg SP-250 gekauft. Für knapp 700 €.

    Nachher hab ich mitgekriegt, dass es bei dem Gerät mit der Polyphonie auch nicht so ist wie angekündigt.

    Beim Korg SP-250 ist es zwar so, dass 60 fache Polyphonie draufsteht, aber davon schon bei den Pianoklängen 2 "Spuren" (? - bin echter Laie) benötigt werden, so dass letztendlich schon beim puren Pianospielen nur noch 30 fache Polyphonie besteht. Der Einsatz von Pedal oder weiteren Stimmen reduziert das dann.

    Für mich ist das erstmal nicht so dramatisch, aber vielleicht für Dich wichtig, wenn Du weißt, dass die Polyphonie in der Praxis wohl eher bei 30 fach liegt, zumal, wenn Du es mit anderen Geräten vergleichst.

    Gruß
    Anfängermama

    P.S. Vielleicht kann einer von den Profis besser erklären, was ich meine. Es wird klar, wenn man das Handbuch zum Korg liest oder mal bei Korg im Forum liest.
     
  19. stuckl

    stuckl Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    18.04.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    6.128
    Zustimmungen:
    419
    Kekse:
    2.118
    Erstellt: 04.07.07   #19
    60fach ist i.O.

    Mit zwei Spuren ist das Stereo-Phänomen gemeint.

    Auch mit Casio kann man nichts falsch machen, schon gar nicht als Einstieg.

    Es gibt ja fürs Korg wie beschrieben sonst auch die Möglichkeit des Einsatzes eines Fatar-Doppel- oder Dreifach-Pedals...
     
  20. Rayden

    Rayden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.07
    Zuletzt hier:
    22.07.07
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.07   #20
    Das mit der Polyphonie habe ich auch zum Teil verstanden, das diese schon 60-Stimmig sein sollten. Wusste aber nicht das es auch Doppel bzw. Dreifach-Pedal zu kaufen gibt. Sind die Pedal-Anschlüsse universal, so das ich jedes Pedal mit dem gleichen Anschluss anschliessen kann?Bei Musik-Schmidt finde ich unter Zubehör nicht diese möglichkeit das Pedal zusätzlich zu kaufen und auch sonst nirgends bekomme ich Infos im Internet dazu.

    Habe jetzt grad das Zubehör gefunden, welches man übers Internet bestellen kann Link
    Hier steht zwar der Hersteller Korg dabei, aber leider nicht welche Modelle. Jedoch denke ich da der Korg nur ein Anschluss hat, sollte es möglich sein den Doppel-Pedal anzuschliessen. Dann mache ich mich mal langsam auf dem Weg mir dieses Piano zu holen :D. Werde Euch auf dem laufenden halten, sobald ich bei mir zu Hause hab ^^.
     
Die Seite wird geladen...

mapping