Anfänger such für sich passende Gitarre

von Gearaffe, 29.10.08.

  1. Gearaffe

    Gearaffe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    16.12.18
    Beiträge:
    30
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.08   #1
    Hallo,

    seit ein paar Tagen bin ich auf der Suche nach einer für mich geeigneten Gitarre. Jetzt hat es mich in Euer Forum verschlagen.

    Zuerst möchte ich mich kurz charakterisieren, damit Ihr mich überhaupt einschätzen könnt: Ein paar Grundlagen aus dem Musik-Unterricht der Unterstufe sind noch vorhanden, bis zur Mittelstufe habe ich immerhin im Schulchor gesungen (Bass). Das war es dann aber schon mit meinen musikalischen Fähigkeiten.

    Was ich jetzt suche, ist eine Anfängergitarre, die günstig aber nicht billig ist. Bei den Reviews habe ich die Harley Benton HBCG45 für 39 € gesehen. Die scheint aber weniger gut verarbeitet zu sein.
    "Meine" Gitarre sollte mit Zubehör unter 100 € liegen, einen für diese Preisklasse guten Klang aufweisen und ordentlich verarbeitet sein. Ansonsten habe ich keine besonderen Ansprüche.

    Danke im Voraus, Marcus.
     
  2. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    2.993
    Ort:
    73XXX
    Kekse:
    12.099
    Erstellt: 29.10.08   #2
    Tu Dir einen Gefallen und lass die Gitarre ohne Zubehör wenigstens 140 Euro kosten. ;)
    Dann bekommst du die Yamaha F-370, die man für den Einstieg schon empfehlen kann.

    Für unter 100 Euro kannst du außerdem versuchen, dir eine von den Stagg/James Neligan B-Ware Modellen zu ersteigern, die der Wolfstore auf Ebay verkauft. Hier wurde in letzter Zeit einiges darüber berichtet:
    https://www.musiker-board.de/vb/stahl/275555-stagg-na76-cbb-evtl-alternativen.html
    https://www.musiker-board.de/vb/stahl/293944-review-james-neligan-na72mjcbb.html


    Gruß,
    Matthias
     
  3. Gearaffe

    Gearaffe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    16.12.18
    Beiträge:
    30
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.08   #3
    Vielen Dank für Deine wertvollen Tipps, Matthias. Die Yamaha sieht schonmal verdammt gut aus. Die wäre natürlich etwas. :)

    Was der "Wolffstore" anbietet, ist schon sehr interessant. Da könnte ich wirklich Glück haben und etwas für mich passendes auftreiben. Eine Gitarre, die mir dort sofort aufgefallen ist, war die NA60 F, eine Folk-Gitarre ("NA60 F Akustische Westerngitare Folkgitarre Gitarre", eBay-Verlinkung ist hier wahrscheinlich verboten). Die würde zu meinen üblichen Musikrichtungen ganz gut passen.

    Oder sollte ich mich doch eher auf Klassik- und Western-Gitarren beschränken? Denn auch das Spielen von Weihnachtsliedern sollten damit möglich sein bzw. nicht zum Davonlaufen anregen.

    Gruß, Marcus
     
  4. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    2.993
    Ort:
    73XXX
    Kekse:
    12.099
    Erstellt: 29.10.08   #4
    Die Bezeichnung "Folk" beschreibt eigentlich nur, dass es sich um eine Westerngitarre mit einem kleineren Korpus handelt.
    Die hat dann etwas weniger Lautstärke und Bass als die großen Dreadnought- oder Jumbo-Modelle.

    Man kann im Prinzip auf allen Aksutikgitarrenarten (fast) alles spielen, welcher Klang und welches Spielgefühl für Dich in Frage kommt, solltest du am besten im Musikgeschäft mal ausprobieren.
    Gerade Fingerpicking eignet sich prima für Konzert- wie auch Westerngitarre. Je mehr es in die klassische Ecke geht, umso stärker sind die Konzertgitarren verbreitet, und je mehr es in die Pop/Rockmusik geht, desto eher wird man Westerngitarren finden.

    Ich bin eigentlich dafür, beides zu haben. :) Aber das kann ja noch ein Weilchen warten, bis du überhaupt genau weißt, wo die Reise hingehen soll.


    Gruß,
    Matthias
     
  5. Gearaffe

    Gearaffe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    16.12.18
    Beiträge:
    30
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.08   #5
    Das stimmt. Es wird schon noch einige Zeit dauern, bis ich mir einen Überblick verschafft habe. ;)

    Wahrscheinlich wird es auf die Yamaha oder eine Gitarre aus dem Wolffstore hinauslaufen. Dann muss noch etwas Lehrmaterial her und es kann losgehen.

    Nochmals vielen Dank, Du hast mir jedenfalls sehr weitergeholfen. :great:

    Gruß, Marcus
     
  6. Gast 41820

    Gast 41820 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.08
    Zuletzt hier:
    16.11.11
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Aschaffenburg
    Kekse:
    524
    Erstellt: 30.10.08   #6


    Du hast meine Zustimmung!

    unterhalb dieser Preiskategorie gibt es nicht wirklich gute Gitarren zu kaufen auch unsere Spade D-10 CE Acoustic Guitar Black ist nicht wirklich eine gute Gitarre obwohl wir sie gut verkaufen. Man bekommt zwar für 100 € eine immerhin gut spielbare Gitarre mit Pickup. Allerdings ist der Klang schon recht dürftig, was vor allem an den billigen Hölzern liegt. Dennoch für einen Anfänger ist sie OK, wenn man eben nicht mehr Geld hat!

    Auch eine Harley Benton für 39.- € kann keine gute Gitarre sein!

    folgende Gitarren sind wirklich ein guter Deal in der Preisklasse 150 €:

    wie schon von Rancid empfohlen Yamaha F-370

    Yamaha F-310 P

    Jack Daniels AG-1 black

    Lag Spring 100 D

    wenn es wirklich billiger sein muss verzichtet man vor allem auf Klang und Feintuning (das wirkt sich meist auf die Saitenlage und die Stimmung des Saiten aus)

    Spade D-10 CE Accoutic Guitar Natural

    Spade Shallow Bowl Cutaway Black

    Fender CD-60 Single Pack
     
  7. Gearaffe

    Gearaffe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.09
    Zuletzt hier:
    16.12.18
    Beiträge:
    30
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.10.08   #7
    Aufgrund des Ebay-Tipps von Matthias habe ich mir mittlerweile eine Stagg NA60 besorgt. Anfang nächster Woche müsste sie bei mir eintreffen (wurde gestern verschickt). Falls ich mit dem Zustand der Gitarre zufrieden bin, werde ich sie behalten, ansonsten geht sie zurück . Sollte dieser ungünstige Fall eintreten, ginge die Suche von vorne los.

    Jetzt geht es an die Zubehör-Suche. Als Tuner habe ich den Boss TU-80 ausgewählt. Was noch fehlt, ist eine Tasche, Ersatzsaiten und Plektren.

    Gruß, Marcus
     
  8. rancid

    rancid Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    16.10.07
    Zuletzt hier:
    6.04.20
    Beiträge:
    2.993
    Ort:
    73XXX
    Kekse:
    12.099
    Erstellt: 31.10.08   #8
    Glückwunsch, dann hoffen wir mal, dass die Gitarre in Ordung ist. :)

    Der Boss Tuner ist ok, außerdem hast du gleich noch ein Metronom dabei.

    An Saiten kannst du erstmal "neutrale" nehmen, die man überall bekommt, das dauert eh länger, bis man da das richtige gefunden hat. D'Addario oder Martin haben relativ günstige Saiten, mit denen man keinen Fehler macht.
    Ein Kapo würde ich mir evtl. auch gleich zulegen.

    Das ganze Zubehör kannst du aber auch im Musikladen kaufen gehen, bei solchem Kleinzeug lohnt der Versand fast nicht.

    Gruß,
    Matthias
     
Die Seite wird geladen...

mapping