ANFÄNGER-Workshop Gitarrenaufnahme - Sammelthread für Eure Anregungen!

von Kfir, 28.03.08.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 28.03.08   #1
    Hallo Anfänger und User generell! ;)


    Dieser Thread soll ein Sammelthread für Eure Wünsche zum Thema

    "E-Gitarrenaufnahme am PC"

    werden.

    Ziel: Ich will damit möglichst gut erfassen, wo die Probleme eurerseits liegen wenn ihr euch an dieses Thema macht. Daraus soll dann ein möglichst erschöpfender und klar verständlicher "Do-it-yourself" Workshop werden. Es muss dabei nicht um die Klärung des letzten technischen Details gehen - viel mehr soll es ein funktionierender Workshop "zum Nachbauen" werden.
    (Vielleicht sogar in Video-Form, das kann ich aber nicht versprechen).

    Also:
    Wo hapert es am meisten? Was ist euch überhaupt nicht klar? Wie weit kommt ihr, wo stoßt ihr auf Hindernisse? Was vermisst ihr an den bisherigen Workshops? Wisst ihr nicht, was ihr an "Materialien" braucht, oder welche Möglichkeiten es überhaupt gibt?

    Keine falsche Scham! Ihr habt hier die Möglichkeit eure Wünsche kund zu tun :great:

    Nur eine Bitte:
    Versucht, eure Probleme möglichst konkret zu formulieren bzw. so zu schildern, dass das eigentliche Kernproblem möglichst klar ersichtlich ist. Das hilft uns dann weitaus mehr als "ich möchte aufnehmen, aber wie geht das?" - diese Frage soll letztendlich beantwortet werden, aber wir müssen erstmal wissen wo die Schwierigkeiten liegen.
    Ihr seit ja schließlich keine Dussel, die von gar nix ne Ahnung haben ;).


    So, ich bin gespannt was kommt.



    @MODs: Vielleicht lässt sich da auch ein Sticky draus machen oder so? Jedenfalls sollte der Thread eine Weile "aktiv" bleiben, um möglichst viele Aspekte einzusammeln.

    done - 4fs
     
  2. pico

    pico HCA-Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    15.036
    Ort:
    Maintal near Frankfurt/M
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    69.049
    Erstellt: 28.03.08   #2
    gute Idee - aber welche Gitarren sind hier jetzt gemeint A- oder E- oder Alle ?

    Dann mal die erste Frage zu E-Gitarre aufnehmen bei einem Live-Gig um später daraus eine 'Live-CD' zu machen.

    Hier kann man ja nicht so wirklich gut Mikrofonieren und die Raumverhältnisse sind da ja auch nicht zu beeinflussen - oder sehe ich das nur zu verbissen? Ich habe im Live-Bereich keine 'aktuelle' Erfahrung - das ist schon 30 Jahre her und daher spiele mit dem Gedanken es folgendermaßen zu machen:

    einmal so gut es eben geht Mikrofonieren und zusätzlich zwischen Gitarre und Amp eine DI-Box zu hängen bzw. vom AMP Line-Out das Cleane Signal auf einer seperaten Spur aufzunehmen. Die Idee dahinter ist, mit dem Cleanen Signal dann im Studio wieder an einen Amp zu gehen und das ganze nochmal 'sauber' aufzunehmen und in den Mix einzubauen.
     
  3. Kfir

    Kfir Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 28.03.08   #3
    Hm...offenbar ist mein Thread etwas Missverständlich :o

    Es soll ansich wirklich nur erstmal um das Aufnehmen am PC gehen. Die Intention ist, wirklich für absolute Anfänger eine solide/verständliche Basis zu schaffen.

    Will dein Anliegen nicht abwiegeln, aber Live-Recording ist schon wieder eine etwas andere Liga - wenn ich hier alle Aufnahmemöglichkeiten der Gitarre sammel, dann wird das etwas uferlos ;).
     
  4. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 29.03.08   #4
    Sehr gute Idee, Kfir!

    Auf eine Methode sollte meiner Meinung nach besonders eingegangen werden:
    Die Gitarre wird direkt über ein Adapterkabel 6,3 auf 3,5mm-Klinke an die Onboard-Soundkarte angestöpselt. Kernfrage: "Wie bringt man dann damit eine gute Aufnahme zustande?"
    Also die ganze Geschichte mit Asio4All, Kristal oder Audacity und ein Freeware-Ampsim-Vst, z.B. FreeAmp3.
    Eine Übersicht, die diese Problematik zusammenfasst, dürfte hier schon einem großen Teil weiter helfen. Am besten mit Screenshots und Fotos, was wo eingestöpselt wird. Bin da gerne bereit, mitzuhelfen.

    Viele Grüße
    Moritz

    EDIT:
    Du wolltest ja konkrete Schwachstellen hören.
    In diesem Thread ist das Problem, dass keine Screenshots vorhanden sind. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Ein guter Newbie-Workshop muss auch in punkto Rechtschreibung gut aussehen.

    In diesem Workshop sind zwar die Grundlagen des E-Gitarrenrecordings mit Interface gut dargelegt, aber etwas zu wenig detailliert für einen Anfänger (siehe Aussage oben, Screenshots fehlen). Wir wissen ja, dass die Newbies hier die Workshops aufm Silbertablett serviert bekommen möchten, sonst wird dann doch wieder zu jeder "Ich möchte Gitarre aufnehmen, was brauche ich dafür?"-Frage ein neuer Thread aufgemacht.
     
  5. PlantaS

    PlantaS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    14.10.16
    Beiträge:
    443
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    313
    Erstellt: 29.03.08   #5
    Hey, finde es auch eine gute Idee :great:

    Ich würde mich auch bereitstellen einen kleinen Workshop zu schreiben :)

    Weil ich der Meinung bin, dass man als Anfänger ohne Vorwissen kaum was begreift. Deswegen wäre ein Workshop mit Bildern wohl wirklicht nicht fehl am platz. Oder ein Video, dann muss nicht mal mehr gelesen werden.


    Bye.
     
  6. Kfir

    Kfir Threadersteller HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 29.03.08   #6
    @morry:
    Jep, dein erster Link ist auch so ein bisschen mein "Sorgenkind", der Hintergedanke des Autoren ist ganz gut, aber generell ist das Ding viel zu unbedacht "runtergeschrieben", was einerseits am Schriftbild und andererseits an der mangelnden Bebilderung ersichtlich wird.

    @PlantaS:

    Gerne. Die Workshops müssen ja nicht zwangsweise aus dem Kreis der HCA/HFU-ler kommen.

    Das mit dem Video...es ist eine Idee von mir, ein ganz flüchtiges Konzept habe ich auch schon - aber ich kann wie gesagt nix versprechen, weil das doch ein bisschen Aufwand ist (wenn man es richtig machen will), und dafür wird mir in naher Zukunft doch etwas die Zeit fehlen.
     
  7. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 03.04.08   #7
    Servus!

    Ich hab hier mal den Anfang gemacht und einen Workshop zum Aufnehmen einer Gitarre über die Onboard-Soundkarte mit Kristal und einem VST-Amp erstellt:
    https://www.musiker-board.de/vb/faq-workshop/266339-workshop-einfaches-gitarrenrecording-am-pc.html

    Ich schlage als weitere Themen für Workshops vor:
    - "Gitarre aufnehmen über Preamp/Multieffekt + Onboardsoundkarte"
    - "Gitarre aufnehmen über Interface"

    Falls jemand Muse, Zeit und Equipment hat, wäre auch ein Workshop "Vocals aufnehmen mit dem MSA Studio Bundle" sehr hilfreich.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  8. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 10.04.08   #8
    Servus,
    über etwas mehr Input von Seiten der Anfänger wären wir sehr dankbar! Bitte teilt uns ganz klar mit, wo ihr Verbesserungsbedarf seht, nur keine Hemmungen.

    Viele Grüße
    Moritz
     
  9. The Dude

    The Dude HCA Bassbau HCA HFU

    Im Board seit:
    05.05.04
    Beiträge:
    5.274
    Zustimmungen:
    282
    Kekse:
    40.841
    Erstellt: 10.04.08   #9
    Ich habe nun schon des öfteren ein paar Recordingversuche mit dem Bass gemacht, doch leider immer wieder mit recht unbefriedigendem Ergebnis. Ich versuche mal zu schildern, woran es haperte.

    1. Aus verschiedenen Quellen und Tutorials habe ich herausgefunden, dass ein Clicktrack als Orientierungsspur sehr nützlich sein kann. Leuchtete mir auch ein, schließlich nimmt man ja auch ab und an mal ein Metronom zum Üben.
    So weit, so gut. Doch woher kriege ich so einen Clicktrack und wie binde ich diesen in die Aufnahme mit ein, ohne dass er später auf dem fertigen Stück zu hören ist.

    Eine schöne Sache wäre bestimmt auch ein kleines, simples Drumpattern, das anstelle eines Clicktracks verwendet wird, jedoch stellt sich auch da die Frage nach dem Wie und Woher.

    2. Beim Einspielen der einzelnen Spuren passiert es mir leider immer wieder mal, dass ich eine Note versemmele, dass ich mal nicht sauber greife oder den falschen Ton spiele, dass das Timing nicht ganz passt oder irgendwas anderes dazwischen kommt. Sprich, es ärgert mich einfach, wenn das z.B. in den letzten paar Sekunden eines 4-Minuten Stücks passiert.
    Gibt es eine oder mehrere Möglichkeiten Teile aus einer Spur herauszuschneiden, zu überspielen oder ähnliches? Sprich kann man eine Spur in mehreren Takes aufnehmen, ohne dass das beim Endergebnis hörbar ist? Kann man kleine Unsauberkeiten kaschieren?

    Sollte es eine die Möglichkeit geben, wie geht man dann am geschicktesten vor, wie treffe ich im Sekundenbruchteilbereich genau die Stelle, an der ich z.B. den zweiten Take einsetzen muss?

    3. Gelingt es mir doch mal, die Spuren einigermaßen sauber in den Kasten zu kriegen, klingt es meist nicht sehr prickelnd. Gemeint ist nicht das Stück oder die spielerischen Fähigkeiten, sondern die einzelnen Spuren klingen zusammen nicht homogen.
    Wie kann man das beheben? Gibt es Richtlinien, wie die Lautstärke einzelner Spuren (z.B. Lead und Rhythmus) zueinander abgestimmt sein sollte?
    Einige Programme bieten die Möglichkeit die Balance für links und rechts der einzelnen Spuren einzustellen. Inwieweit ist das sinnvoll und wie geht man grundlegend damit um?

    4. Ist die Lautstärke der einzelnen Spuren nun aufeinander abgestimmt, stellt sich die Frage nach den EQ-Settings. Dass man hier experimentieren sollte und muss ist mir klar, doch fehlt mir eine grobe Richtlinie, quasi das kleine 1x1 wie man verschiedne Settings für verschiedene Spuren unter einen Hut bringt. Müssen z.B. beim Bass die unteren Frequenzbereiche angehoben werden, weil es ja ein Bass ist, oder die Gitarre mit einem dicken Mittenboost ausgestattet werden?

    5. Effekte. Manche Programme bieten die Möglichkeit, dass man die eingespielten Spuren noch mit Effekten aufpeppen kann. Wie bewerkstelligt man das, bzw. wie bindet man diese Effekte in die Aufnahme mit ein?

    6. Viele haben nicht die Möglichkeit ein Schlagzeug zu Hause aufzunehmen, dennoch würde man gerne eines in seiner Aufnahme haben. Vom Hören-Sagen weiß ich, dass es „vorgefertigte“ Drumspuren im Internet zum Download gibt.
    Doch wie kriegt man diese Downloads in seinen Track miteingebunden und wo bekommt man so was überhaupt her?

    7. Die Reihenfolge, welcher Schritt wann getätigt werden sollte, ist mir nicht ganz klar. Wie man aus meiner Aufzählung wahrscheinlich herauslesen kann, ist dieses Problem wahrscheinlich offensichtlich, denn ich glaube nicht, dass die genannten Fragen auch in dieser Reihenfolge bei einer Recordingsession sinnvoll sind.
    Welche Reihenfolge wäre zu empfehlen?

    Ok, für’s erst war’s das. Ich hoffe meine Fragen sind nicht allzu doof, doch ich weiß es einfach nicht besser und würde mich freuen, wenn hier noch andere User, denen es vielleicht ähnlich geht wie mir, an dieser Ideensammlung beteiligen würden.

    Uns Newbies wird hier die Möglichkeit geboten, unsere individuellen Bedürfnisse und Probleme zu schildern und wir bekommen höchstwahrscheinlich eine Lösungsmöglichkeit angeboten. Ich denke so ein großzügiges Angebot sollten wir wahr nehmen, denn man bekommt das nicht alle Tage.

    In diesem Sinne bedanke ich mich jetzt schon mal bei den Cracks hier, die sich eventuell dazu hinreißen lassen uns Anfängern einen kleinen First-Steps-Guide zu kreieren. Feine Sache!:great:
     
  10. cosmodog

    cosmodog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.08
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.350
    Ort:
    bei Hannover
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    13.803
    Erstellt: 24.04.08   #10
    @The Dude

    zu 1.: In Kristal kannst du im Transportpanel ein Metronom anklicken. Die Geschwindigkeit (BPM) stellst Du im Feld darunter ein.

    zu 2.: Ich würde eine freie Spur nehmen und darauf den versemmelten Teil einfach nochmal spielen. In Kristal kannst Du den neuen Part dann per Copy&Past in die erste Spur einfügen. Noch feiner wäre natürlich fehlerfrei zu spielen, aber mir passieren solche Schnitzer auch öfter.

    zu 3.: Beim Mischen kannst Du eigentlich nur Probieren. Zum Beispiel Bass und Gitarre im Panorama (Rechts/Links) etwas auseinander ziehen, bei der Gitarre Tiefen & Höhen absenken usw. Das Schlagzeug würde ich zentrieren.

    zu 4.: siehe 3. Regeln aufzustellen im Stile von "Bass auf 0dB, Gitarre auf -3dB" und feste Settings gibt es da eher nicht.

    zu 5.: In Kristal sind schon Effekte eingebunden, die Du beim Mischen zuschalten kannst. Du kannst auch neue runterladen und in den Plugin-Ordner von Kristal packen.

    zu 6.: Hast Du GuitarPro? Da kannst du z.B. die Drums als TAB oder Noten editieren und dann als Wave exportieren. Diese Wave-Datei kannst Du nachher in Kristal importieren und soundmäßig weiterbearbeiten.

    zu 7.: Lies die Grundlagenthreads!

    Ich bin selber noch Recording-Rookie, vielleicht hat der ein oder andere nochmehr(bessere) Ideen.

    Gruß

    Andreas
     
  11. Raven-Lady

    Raven-Lady Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.06
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    128
    Ort:
    ~CH~
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    363
    Erstellt: 15.05.08   #11
    Sehr guter Thread! :great: DANKE!

    Vor allem der Workshop von morry ist sehr hilfreich!!!

    Kristal habe ich vor einiger Zeit runtergeladen und konnte schon ein wenig rumprobieren.
    Jetzt hätte ich da noch 2 Fragen:

    1. Wofür genau ist der Treiber Asio4All?
    2. Wo bekomme ich so eine Adapter-klicke her? Ich habe zuert in einem Musikfachgeschäft gefragt und dann in einem Geschäft wo sie Computer führen, aber keiner hatte soetwas da.
     
  12. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 15.05.08   #12
    Servus Raven-Lady!

    Danke erstmal für dein Lob!

    1) Der Treiber ASIO4ALL macht es möglich, kurze Latenzzeiten mit deiner Onboard-Soundkarte hinzubekommen. Das heißt ganz grob gesagt, dass beim Aufnehmen nur noch kaum hörbare Verzögerungen auftreten. Das lässt der Standard-Treiber einer normalen Onboard-Soundkarte leider nicht zu.

    2) Den Adapter von große auf kleine Klinke (6,3 auf 3,5mm) bekommst du in jedem Musikgeschäft. Oder auch im Hifi-Laden. Im Baumarkt oder in der Krimskrams-Abteilung von Mediamarkt/Saturn hab ich sowas auch schon entdeckt.
    Zum horrenden Preis von 5,95 EUR gibts sowas auch bei Amazon: http://www.amazon.de/Hama-Audio-Adapter-5-mm-Klinken-St-Stereo-3-mm-Klinken-Kupp/dp/B00006JCVK

    Viele Grüße
    Moritz
     
  13. Rosenfrfeund

    Rosenfrfeund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.08
    Zuletzt hier:
    20.01.10
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Westmünsterland
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 04.07.08   #13
    Irgendwie scheine ich hier etwas nicht zu verstehen????????????

    Komisch, in allen sonstigen Foren werden Fragen nach Möglichkeit beantwortet - und hier?

    Einerseits:
    Zitat:
    morry Servus,
    über etwas mehr Input von Seiten der Anfänger wären wir sehr dankbar! Bitte teilt uns ganz klar mit, wo ihr Verbesserungsbedarf seht, nur keine Hemmungen

    Andererseits:
    Ich habe Fragen gestellt, wie viele andere wohl auch (siehe die vielen gelöschten Beiträge)

    Eines ist mir nicht klar geworden.
    Stellt bitte Fragen, macht Vorschläge ----- wir beantwoten die nicht - wir löschen die.

    Ich meinerseits "bedanke" mich für eure "Auskünfte und werde hier wohl eher nicht mehr reinschauen.

    Trotzdem - ein schönes Wochenende
    vom Rosenfrfeund

    PS musste einfach mal meinen Frust ob der gelesenen (und nicht mehr zu lesenden) Dinge hier loswerden.
     
  14. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 04.07.08   #14
    Ruhig bleiben. Dieser Thread ist gedacht für Vorschläge, welche Themen in Workshops umgesetzt werden sollen.
    Für konkrete Fragen zu irgendwelchen Programmen/Aufnahmetechniken gibt es das Forum an sich. Wenn du also eine konkrete Frage hast, benutze bitte die Suchfunktion, ob die Frage schon beantwortet wurde. Und wenn das nicht der Fall ist, kannst du gerne zu deiner Frage einen neuen Thread eröffnen.
    Um es nochmal deutlich zu machen:
    Dieses Thema hier ist kein Sammelthread für konkrete Fragen zum Gitarrenrecording.

    Wir hoffen, dich trotz dieses Missverständnisses weiter hier im Forum begrüßen zu dürfen.

    Viele Grüße
    Moritz
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping