Anfängerfrage(n) und Beratung

G
geki
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.11
Registriert
09.08.10
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo zusammen,
ich bin erstmal völlig überfordert und würde mich für jede Hilfe bedanken :). Die letzten Tage hab ich zwar schon intensiv im "Selbststudium" (auch hier im Forum) verbracht, ein paar Fragen sind dennoch offen geblieben.
Vor längerer Zeit hab ich mal (jeweils ein paar Jahre) Gitarre und Trompete gespielt immer eher in Richtung Jazz/Blues, Gospel/Soul und ein wenig "Songwriter"-Musik.
Ich werde (aus unterschiedlichsten Gründen) jetzt Keyboard beginnen, allerdings ist (für mich) die Materie doch etwas komplex - meine letzte Begegnung mit "synthetischer" Musik war so vor 10 Jahren, damals am PC ein wenig herumgesampled, Spaß gehabt und lustige Ergebnisse erzielt.

Nachdem mir der Unterschied zwischen Entertainer/Synthi/Workstation/Master/... noch nicht ganz klar ist und auch manche Eigenschaften, hier einmal der Fragebogen unten ergänzt und Zusatzfragen/Infos:
(1) Welches Budget steht dir zur Verfügung? (Bitte unbedingt angeben!)
bis 500,- €
[X] Gebrauchtkauf möglich (sofern in Österreich nähe Wien, mit Transportkosten wird sich DE/CH nicht rechnen)

(2) Ist bereits Equipment vorhanden, das weiterbenutzt werden soll?
[ ] ja: ______________________________ ____________________
[ ] nein

(3) Wie schätzt du deine spieltechnische Erfahrung mit Tasteninstrumenten ein?
[X] Anfänger - 2 mal auf Tasten gespielt
[ ] Fortgeschrittener
[ ] ambitionierter Fortgeschrittener
[ ] Profi (Berufsmusiker)

(4a) Wo wirst du das Instrument einsetzen?
[X] Zuhause
[ ] auf der Bühne
[ ] im Proberaum
[ ] im Studio

(4b) Wie oft wirst du es bewegen?
voraussichtlich selten bis nie

(4c) Welches Gewicht willst du maximal schleppen?
bis zu 25 kg

(5) Zu welchem Zweck benötigst du das Instrument (als Klavierersatz, in der Live-Band, als Soundlieferant im Studio, als Alleinunterhalter-Board, ...)
Erstmal zum "erlernen". Interessant wäre die Kopplung mit dem PC um hier mehrere Spuren aufzunehmen, abzumischen und in das Keyboard zurückzuspielen.

(6) Welche Musik-Stile spielst du und in welchen Besetzungen?
Ich spiele gerne (würde gerne), was ich höre. Zumeist ist das recht "puristisch" mit wenigen Instrumenten geht aber "Quer Beet". (Aimee Mann, Alicia Keys, Clapton, Cowboy Junkies, Jean Michel Jarre, Knopfler, Nightwish, Paco de Lucia, Rammstein, Eric Bibb)

(7) Welche Instrumenttypen kommen für dich infrage?
[X] Klangerzeugung und Tastatur in einem Gerät
[ ] Klangerzeugung ohne Tastatur plus ggf. externe Tastatur (Rack-Expander + MIDI-Masterkeyboard)
[X] Computer-Software plus ggf. externe Tastatur (VSTi + MIDI-Masterkeyboard)

(8) Welche Tastaturgrößen kommen für dich infrage?
[ ] 25
[ ] 37
[ ] 49
[X] 61 (Standardgröße Keyboards/Orgeln)
[X] 73/76
[X] 88 (Standardgröße Klavier)

(9) Welche Tastaturtypen kommen für dich infrage?
[X] leicht- bzw. ungewichtet (Standard Keyboards/Orgeln/Synthesizer)
[X] Druckpunkttastatur (typisch für Sakralorgeln)
[X] Hammermechanik (wie beim Klavier)

(10) Soll dein Instrument "Spezialist" auf einem bestimmten Soundgebiet sein?
[ ] ja: ______________________________ ____________________
[X] nein, lieber ein Allrounder

(11) Welche Funktionen sind dir besonders wichtig?
[X] Standard-Sounds (Piano, E-Piano, Orgeln, Streicher, Bläser etc.)
[ ] Synthese (Soundbearbeitung)
[ ] Sampling (eigene Sounds aufnehmen und spielen)
[ ] Sequencer (Songs aufnehmen und abspielen)
[ ] Begleitautomatik / Rhythmusgerät
[ ] Masterkeyboardeigenschaften (zum Ansteuern anderer Geräte)
[ ] Eingebaute Lautsprecher
[ ] Eingebaute Effekte (falls gewünscht, konkret: __________)
[X] sonstiges: Acc. und E-Gitarren

(12) Hast du bestimmte Ansprüche an die Optik? (klavierähnliches Aussehen, wohnzimmertauglich etc.)
______________________________ ____________________

(13) Sonst noch was? Extrawünsche, Hinweise oder Anmerkungen?
Keine Begleitautomatik, das soll nicht in die "Alleinunterhalter"-Richtung gehen.
Synthese, Sampling und Sequencing - Wäre perfekt wenn man das Teil mit dem PC verbinden könnte und dann mit entsprechender Software verschiedenes machen kann. Das ist aber definitiv ein zweiter Schritt der nach 3-6 Monaten kommen kann wenn ich mal die Tasten treffe.
Nachdem ich ein ausgesprochen "PC-affiner" Mensch bin, ist das (aus heutiger Sicht) ein reizvoller Aspekt. Es soll aber auf keinen Fall ein nur "im stillen Kämmerlein nächtelang programmieren" sein.

Danke fürs lesen und Gruß
geki
 
Tim Crimson
Tim Crimson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
20.01.09
Beiträge
1.400
Kekse
6.115
Wenn du PC-affin bist und über einen einigermaßen leistungsfähigen Rechner - evtl schon inkl. MIDI-Interface - verfügst, so wäre die Variante Masterkeyboard ohne eigene Tonerzeugung + VST-Host und entsprechende VSTis die sinnvollste Möglichkeit. Hat den großen Vorteil, dass du den Großteil deines Budgets in eine vernünftige Tastatur investieren kannst und viele VSTis kostenfrei oder für schmales Geld erhätlich sind. Da du ausschließlich zu Hause damit arbeiten möchtest, kannst du dir so ein schönes Projektstudio aufbauen, welches du nach und nach erweitern kannst.

Du benötigst als Grundausstattung:

  • ein Masterkeyboard/eine MIDI-fähige Tastatur
  • einen PC, der über ein vernünftiges Audio/MIDI-Interface verfügt, damit du eine niedrige Latenz erreichen kannst (Soundkarte sollte den ASIO-Standard unterstützen)
  • einen einfachen VST-Host bzw. einen Sequencer, wenn du das Gespielte aufnehmen möchtest
  • VSTis
Schau mal hier im Bereich Masterkeyboards, da wirst du schon erste Tipps zu Modellen in deinem preislichen Rahmen finden.
 
G
geki
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.11
Registriert
09.08.10
Beiträge
4
Kekse
0
Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Die Idee mit dem Projektstudio gefällt mir schon ganz gut. Leistungsfähige Rechner (PC Win7) wären schon vorhanden, MIDI Interface und ASIO Soundkarte noch nicht, das wäre aber kein Hindernis (für Tips zur Soundkarte wäre ich dankbar).
Ich hätte für den Anfang (nachdem ich mit Tastenistrumenten noch gar keine Erfahrung habe) allerdings ganz gerne zum Lernen eine Art "Hybrid" mit dem man auch mal ohne PC spielen kann und die Sounds halbwegs gut klingen. Der Gedanke wäre mir einen Lehrer zu nehmen und da würde ich das Teil gerne auch ohne PC verwenden können.
Ich hätte mir das "Roland Juno Di" einmal angesehen - deckt das die von Dir erwähnten Möglichkeiten ab?
Für VST/VSTi und Sequencer gibts ja eine ganze Menge Freeware, die könnte man in weiterer Folge ja dann durch "kommerzielles" ablösen.

thx, Geki
 
Tim Crimson
Tim Crimson
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.05.21
Registriert
20.01.09
Beiträge
1.400
Kekse
6.115
Ich hätte mir das "Roland Juno Di" einmal angesehen - deckt das die von Dir erwähnten Möglichkeiten ab?

Prinzipiell ja, da er MIDI nicht nur per USB bereitstellt (was heute leider immer öfter im Niedrigpreisbereich Einzug hält), sondern auch noch die klassischen In/Out-Buchsen bereitstellt, d.h. du kannst den auch in einen "normalen" MIDI-Park integrieren, wenn du dir mal weitere Geräte holst. Zur Qualität der Tastatur kann ich dir nichts sagen, du darfst natürlich in dieser Preisklasse keine Wunder erwarten. Aber als Einstieg und als Standalone-Alternative sicher völlig i. O.
 
G
geki
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.11
Registriert
09.08.10
Beiträge
4
Kekse
0
Perfekt, danke.

Zur Qualität der Tastatur kann ich dir nichts sagen, du darfst natürlich in dieser Preisklasse keine Wunder erwarten.
Meinst Du eine reines Masterkeyboard in einer Preisklasse um die 400,- wäre ein merkbarer Unterschied?

Wenn mich mein "Kurzausflug" in das Recording Forum nicht täuscht, wäre dann http://www.musik-service.de/Recordi...diophile-2496-Stereokarte-prx395662393de.aspx eine Soundkarte die ich für die von Dir erwähnten Themen nutzen könnte?

thx, Geki
PS.: Sorry wenn ich hier "Alles in einem Thread" erledigen möchte, falls das nicht erwünscht ist mach ich gerne einen Neuen im entsprechenden Forum auf.
 
Distance
Distance
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
13.03.15
Registriert
22.07.05
Beiträge
9.015
Kekse
20.844
Es geht ja um deinen konkreten Fall, also ist ein "alles in einem"-Thread schon in Ordnung.

Ansonsten: Bei den Tastaturen gibts große Unterschiede, aber nicht nur das ist ein Grund, zum reinen Masterkeyboard zu greifen. Wenn man eh vorhat, nur mit dem Rechner zu arbeiten, ist es ja auch sinnvoll, wenn das Masterkeyboard einige Controller wie Drehknöpfe, Schieberegler, Schalter, möglicherweise Transportbuttons (also Play, Stop, Rec usw.) mitbringt, die man dann zur Steuerung nutzen kann. Andernfalls muss man ständig alles mit der Maus machen. Üblicherweise senden zwar auch alle Bedienelemente an einem Synthesizer Midi-Daten, die sich dafür nutzen lassen, aber es sind meist sehr viel weniger solcher Elemente vorhanden. Zugegebenermaßen ist der Juno Di mit seinen "Direktzugriff"-Potis da allerdings sogar relativ gut bestückt.

Was das Audio-Interface angeht ist die Audiophile sicherlich eine Möglichkeit. Zu beachten wäre dabei allerdings, dass du dort weder Klinkeneingänge hast (d.h. für den Anschluss eines Synthesizers, Mischpults o.ä. bräuchtest du zumindest ein Adapterkabel) und dass es keine XLR-Inputs und Mikro-Preamps gibt (d.h. zum Anschließen eines Mikrofons müsstest du ein Mischpult oder einen Preamp vors Audiointerface schalten). Ich weiß natürlich nicht, ob du überhaupt in der Richtung irgendwas vorhast...
 
G
geki
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.06.11
Registriert
09.08.10
Beiträge
4
Kekse
0
Da hab ich jetzt einiges zum "mitnehmen" :)
Für mich bedeutet das mal folgende weitere Vorgehensweise:
Juno Di kaufen - "Tasteninstrument" mit Lehrer lernen
Soundkarte kaufen und das Teil an den PC hängen - los gehts mit dem "Projektstudio"
Wenn dann etwas Zeit vergangen ist wird auch die zukünftige Richtung klarer werden - für den Anfang sollte es mit der Konfig einmal getan sein.

danke Euch allen, Geki
 
S
synthos
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.06.21
Registriert
20.10.08
Beiträge
2.557
Kekse
4.899
Ort
Winterthur
Auch ohne Audio-Interface kannst du nur mit dem Juno-Di und einer Sequencer-Software schon Midi-Arrangements erstellen; viel Spass :)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben