Anfängerfrage, Neue Gitarre oder geschenkte behalten.

von piwinGer, 28.09.06.

  1. piwinGer

    piwinGer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    1.01.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #1
    Hallo liebe Community,
    Erstmal ein riesen Lob für das tolle Board hier.
    Erstmal zu mir, ich heisse Stefan, bin 22 Lenze alt und komme aus Wolfsburg.
    Ich habe mich schon vor ein paar Wochen entschieden ein bisschen Gitarre spielen zu lernen. Ich habe erst bei einem Freund ein bisschen seine E-Gitarre und A-Gitarre vergewaltigt ( spielen konnte man das nicht wirklich nennen, aber es waren auch die ersten Versuche ;) ) und das hat mir riesen Spass gemacht.
    Also hab ich mich mal ein bisschen über die Preise informiert, welche Gitarren ganz gut sind für Anfänger usw.
    Ein paar Tage später steht ein anderen Kumpel von mir in der Tür und sagt : "Hey du hast bei xy ein bisschen auf der Gitarre gespielt und ich hab noch ein alte rumstehen, willst du die haben ?" ...
    Wer kann da schon nein sagen, vor allem für umsonst.
    Er meinte ist nix besonderes, aber um für den Anfang ein bisschen rumzuprobieren reicht sie wohl alle mal aus.
    Jetzt hab ich sie seit 2 Tagen hier und auch schon ein bisschen rumprobiert, auch schon erste Erfolgserlebnisse ( Das Intro von Nirvana - Come As you are kann man schon fast erkennen :D und Metallica - Nothing else matters bis Mitte 5. Takt ... ich weiss ist noch nicht viel, aber aller Anfang ist schwer ) .

    So zu der Gitarre ( erstmal die Bilder ):
    ( Die Bilder sind mit dem Handy aufgenommen, bitte entschuldigt die miese Qualität, ich hatte gerade keine Digicam zur Hand )

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Es ist eine Höfner und das wars auch schon, was ich über die Gitarre weiss.
    Ich hab allerdings das Gefühl, dass mir diese Gitarre nicht so gut liegt.
    Ich kann zwar nicht erklären wieso, aber ich hab einfach ein besseres Gefühl zum Beispiel bei der E-Gitarre meines Kumpels.
    Meint ihr es lohnt sich für mich gleich eine E-Gitarre mit dem ganzen Zubehör usw. zu kaufen oder soll ich lieber noch ein bisschen auf der vorhandenen üben ?
    Kennt jemand vielleicht zufäliig ein gutes Gitarrengeschäft in meiner Nähe ( Wolfburg, Gifhorn, Braunschweig, eventuell auch noch Hannover ) ?
    In Wolfsburg kenne ich nur Musicus, allerdings hatten die nicht so die Auswahl da, meine ich.
    Ich war auch nur mal schnell 10 Minuten drin und hab mich kurz ungesehen, weil ich gerade in der Nähe war.
    Durch die Suche bei Google.de hab ich nur Online-Händler gefunden, was für mich erstmal nicht in Frage kommt, weil ich die Gitarre erstmal in dir Hand nehmen wollte.
    Mein Kumpel hatte seine z.B. im Internet gekauft, einfach auf blauen Dunst ohne vorher welche auszuprobieren und hat auch nicht so recht die Ahnung davon, weil er auch erst seit ca einem halben Jahr spielt.
    Für mich kommt dann erstmal nur autodidaktisches lernen in Frage, weil ich keine / kaum Zeit hab regelmässig irgendwo Unterricht zu nehmen.
    Mein Budget liegt bei ca 350 € ( all inclusive ) und ich hab auch schon ein paar Gitarren gefunden, die mir, zumindest optisch, zusagen würden.
    z.B. :
    Yamaha Pacifica-112 ( oder auch in schwarz )
    Ibanez EXR-170 IP

    So ich denke das wars erstmal soweit, vielen Dank jetzt schon im vorraus
     
  2. -do_john_86-

    -do_john_86- HCA Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    17.01.04
    Zuletzt hier:
    16.05.15
    Beiträge:
    2.878
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.863
    Erstellt: 28.09.06   #2
    Herzlich willkommen im Forum,

    schicke mir oder einem anderen Moderator als allererstes bitte einen aussagekräftigen Titel per PM zu (Gründe sind die Übersicht und die Suchfunktion). Danach wird Dein Thread sofort wieder aufgemacht.

    In der Zwischenzeit kannst Du Dir den Workshop von Kaylessa einmal durchlesen, der sich mit dem autodidaktischen Lernen befasst. Dort wird auch auf die Frage eingegangen, ob man erst mit akustischer Gitarre anfangen soll. Das ist nämlich nicht notwendig. Du kannst direkt mit E-Gitarre anfangen, da es im Prinzip zwei unterschiedliche Instrumente mit einem unterschiedlichen Signalweg bzw. einer unterschiedlichen Klangentstehung sind.
    Hier ist der Link:
    https://www.musiker-board.de/vb/faq...tarre-autodidaktisch-wie-fang-ich-lernen.html

    mfg. Jens :)

    PS. denk an den Titelvorschlag...
     
  3. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 28.09.06   #3
    @piwinGer:

    Also eine geschenkte Gitarre kann man doch ohne bedenken behalten. ;)

    Aber bei deinem Budget solltest du Dir besser eine neue gute Akustikgitarre anschaffen. Bei Akustikgitarren gibt es unterschiedliche Halsstärken und sie variieren im Gewicht.

    Bei einer E-Gitarre brauchst Du noch einen Verstärker und Zubehör (Kabel, Gurt, Pics, Stimmgerät/Metronom, Pflegemittel usw.). Am besten ist es, wenn du Dir noch etwas zusammen sparst, vielleicht so 50 € - 100 €. Als Anfänger -und Übungsverstärker kann ich Dir den Roland Micro Cube empfehlen. Mit der Yamaha Pacifica dürftest Du auch gut beraten sein, aber ich kann Dir noch mal die Ibanez GRG170DX empfehlen.

    Es kommt darauf an, was Du im moment lieber spielen möchtest bsw. was Du mal spielen willst.

    :)
     
  4. piwinGer

    piwinGer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    1.01.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #4
    Also spielen will ich irgendwann mal Red Hot Chilli Peppers, Nirvana, Metallica, U2 ... so ungefähr diese Richtung.

    350 € war ein ungefährer Richtwert, weil ich nicht "all zu viel" ausgeben will, weil ich mich dann ärgern würde, dass ich so viel Geld investiert habe, wenn ich dann irgendwann einfach keine Lust mehr habe ( ist allerdings nicht vorgesehen ;) ).

    Auf eine Gitarre wollte ich mich jetzt einfach noch nicht festlegen, weil ich sie erstmal in die Hand nehmen wollte und rein gefühlsmäßig testen will ( weil spielen kann ich ja noch nicht wirklich ).
    Ich hab mal Provisiorisch eine List gemacht :
    Yamaha Pacific-112 oder Ibanez GRG-170 DXBKN ~ 230 €
    Roland Micro Cube ~ 99 €
    Gitarrenständer ~ 10 - 15 €
    Gitarrenggurt ~ 10 €
    KORG GA-30 ~ 16 €
    Plektren ( diverse zum probieren ) ~ 10 € ?
    ===========================
    Gesamt ~ 380 €

    Hab ich noch was wichtiges vergessen ?
    Mal ne ganz doofe Frage : Passt jeder Gurt an jede Gitarre oder passt z.B. nur ein Gurt von Ibanez an eine Gitarre von Ibanez ?
    Sollte man gleich noch einen Satz Saiten dazu nehmen ?
    Welche Plektrenstärken sind so die gängigen, die man mal testen sollte ?
    Sollte man auf irgendwas spezielles bei dem Ständer achten ( mal ausgenommen, dass die Gitarre fest darauf steht und er mit Schaumstoff ist ? ) ?
    Braucht man unbedingt sofort ein Metronom ( Wenn ja welches ist gut & günstig ) ?

    So mehr fällt mir spontan nicht erstmal nicht ein :)
     
  5. -Silence-

    -Silence- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.11.05
    Zuletzt hier:
    20.02.15
    Beiträge:
    1.788
    Ort:
    Haiger
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    4.952
    Erstellt: 28.09.06   #5
    @piwinGer:

    An Stimmgerät + Metronom kann ich Dir mal Ibanez MU 30 empfehlen, falls Du mal ein Metronom brauchst. Bei Plektren würde ich halt mal alle möglichen verschiedenen Stärken und Größen austesten um Dein Plektrum zu finden mit dem Du gut spielen kannst. Du kannst jeden Gurt für jede Gitarre nehmen, es ist nur eine Geschmacksfrage, wie bei allem. Es gibt Gitarrenständer die sind doppelt nutzbar, einmal für E-Gitarre und Akustik. :)
     
  6. piwinGer

    piwinGer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.06
    Zuletzt hier:
    1.01.07
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #6
    Ok, das ist doch schonmal super :)
    Dann werde ich mich mal nächste Woche auf die Suche machen nach einem vernünftigen Musikladen mit ein bisschen Auswahl in meiner Umgebung und dann werden erstmal meine Eltern genervt mit dem Gitarrenvergewaltigen :evil:

    Ich glaube ich werde mir dann auch gleich noch das Buch "Garantiert E-Gitarre Lernen" von Bernd Brümmer holen und dann kanns ganz gewaltig los gehen.

    Kann jemand einen in Wolfsburg / Gifhorn / Braunschweig oder so empfehlen ? oder kennt vielleicht jemand eine Seite wo es eine Übersicht oder so gibt ?
     
  7. cikl

    cikl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    6.07.16
    Beiträge:
    1.890
    Ort:
    Nidderau
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    6.482
    Erstellt: 28.09.06   #7
    Hallo,

    in Braunschweig kann ich Musik Fabrik, Hamburger Strasse 283, [FONT=Arial,Helvetica,Univers,Zurich BT,sans-serif][SIZE=-1]Tel.: 0531 74868 empfehlen. Die scheinen umgezogen sein. Hatten aber früher im anderen Laden ganz gute Auswahl und faire Preise.

    Gruß,

    Karsten

    [/SIZE][/FONT]
     
  8. roxy

    roxy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    14.06.16
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 29.09.06   #8
    Ich würd dir persönlich einen Ledergurt empfehlen. Wenn du längere Zeit im Stehen spielst und keinen vernünftigen (=breiten und weichen) Gurt hast, dann können schon mal Schmerzen im Schulterbereich die Folge sein. Außerdem schützt ein Wildledergurt gegen das Abrutschen der Gitarre.
    Ich selber hab den Gurt da: https://www.thomann.de/de/harley_benton_ledergurt_wl_schwarz.htm
    und bin eigentlich ganz zufrieden. Ich denke, die 7 Euronen kannst du noch auftreiben (notfalls an den Plektren sparen ;) )

    Öh, für 10 Euro kriegst du mindestens 20 verschiedene Plektren :D Da verliert man doch leicht die Orientierung. Ich würd dir erstmal Dunlop Nylon und Dunlop Tortex empfehlen, die sind recht beliebt.

    Vielleicht ein gewisses, rucksackähnliches Ding zum Transportieren deiner Gitarre? Irgendwann musst du sie bestimmt irgendwo hinbringen.

    Die Frage wurde ja schon beantwortet: Jeder Gurt sollte an jede Gitarre passen.

    Auf jeden Fall. Und besser sogar noch mehr.

    Ich würd mal empfehlen: Unter 1mm, genau gleich 1mm und über 1mm...

    Ein Metronom wäre schon ganz empfehlenswert, es sei denn du bist ein Rhythmusgenie ;) . Am billigten kriegst du es im Internet: http://www.google.de/search?hl=de&q=metronom+download&meta=
     
  9. LPGoldTop

    LPGoldTop Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.02.15
    Beiträge:
    819
    Ort:
    ... bei Kassel / Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    338
    Erstellt: 29.09.06   #9
    Also wenn Dir die E-Gitarre besser liegt und eh Alles darauf hinaus läuft, zukunftig die elektrische Version zu bearbeiten, spricht absolut nichts gegen eine Neuanschaffung !

    Wenn Du Kohle sparen willst, geh in einen Gitarrenladen mit ausgedehntem Sortiment und teste alles Mögliche an. Wenn Du eine Klampfe gefunden hast, die Dir gefällt, schau Dich nach der Selbigen auf dem Gebrauchtmarkt um ! So bleibt Dir im Endeffekt mehr Kohle für einen Amp über !

    Gerade bei Gitarren finde ich, dass es nicht immer eine Neue sein muss. Die meisten Gitarristen gehen sorgsam mit Ihren Instrumenten um und pflegen diese. Somit sind manche Gebrauchte fast nicht von Neuware zu unterscheiden. Ist ja nicht wie mit Autos ;) Wenn das Budget schon knapp ist, ist das sicher ein guter Weg, mit weniger Kohle, besseres Equipment zu bekommen.

    Viel Spass und Erfolg beim Eintauchen in die Gitarrenwelt :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping