Anordnung der Lieder auf einem Album

von Pablo1337, 11.11.09.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. Pablo1337

    Pablo1337 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    439
    Erstellt: 11.11.09   #1
    Hey,

    mich würde interessieren, mit welchem System bzw. nach welchen Regeln Lieder auf Alben Angeordnet werden. Wie habt ihr es bei euren ersten Aufnahmen gemacht?

    würde mich über antworten freuen!!!

    lg

    Pablo
     
  2. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    523
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 11.11.09   #2
    Wir haben nach den Aufnahmen alles durchgehört und dann entschieden, was wie gut ist bzw. was wo hin soll... Jeder hat seine Favourisierte Reihenfolge vorgeschlagen, die anderen haben sie so durchgehört und hinterher haben wir gemeinsam entschlossen, was bei welcher gut ist oder was nicht...
     
  3. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    28.09.18
    Beiträge:
    5.271
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 11.11.09   #3
    Bei einem Song war klar, dass er der Opener wird, da er quasi als Konzert-Intro komponiert wurde und das auch so auf CD sein sollte.
    Bei dem Rest haben wir ganz einfach verschiedene Abfolgen ausprobiert.
    Wichtig war uns dabei auch ein wenig die "Güte" der Songs. Die CD dient in erster Linie als Bewerbungsgrundlage für Live-Gigs. Und mal ehrlich... viel mehr als die zwei bis drei ersten Songs auf einer Scheibe hören sich die meisten VA kaum an. Somit haben wir die unserer Meinung nach besten Songs nach vorne gepackt. :rolleyes:
     
  4. Pablo1337

    Pablo1337 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    439
    Erstellt: 11.11.09   #4
    Hey,

    Vielen Dank für eure Antworten!
    Also seid ihr im Grunde so vorgegangen, dass die "besten" Lieder am Anfang der CD sind?
    Meine Angst ist, dass Lieder die in der Mitte der CD sind etwas unter gehen...
    Wir möchten auf die CD noch 2-3 "Bonustracks" hinzufügen. Wo sollte ich die hinpacken?
    Soll ich ein Paar Min. leerlauf lassen oder gleich nach dem letztem Lied dranhängen?

    Vielen Dank nochmal!

    lg

    Pablo
     
  5. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    523
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 11.11.09   #5
    Genau aus dem von Dir angeführten Grund haben wir die Songs nicht nach der Qualität angeordnet ;)
    Kommt darauf an, was Du unter "Bonustracks" verstehst. Wenn es irgend eine Blödelei oder so ist oder ein Track der nicht zum restlichen Album passt, dann kann man den durchaus als "Hidden Track" verwenden (auch wenn die Idee schon mehr als ausgelutscht ist). Wenn es so Sachen wie Remixe oder ähnliches ist, dann würde ich sie ohne Abstand einfach als letzte Tracks auf das Album packen (also 1-10 normale Studiotracks, 11-15 Remixe eurer Hitsingle von DJ-Bob, Westernhagen, Grönemaier und Angela Merkel). Wenn es ganz normale Tracks sind, dann würde ich auf "Bonustracks" verzichten, weil dann sind sie ja eigentlich kein "Bonus" sondern ganz normale, reguläre Albumtracks...
     
  6. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    28.09.18
    Beiträge:
    5.271
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 11.11.09   #6
    Soll es auch "nur" eine Bewerbungs-CD sein? Ansonsten besser eine "gute Mischung".

    Und die Geschichte mit den Bonustracks nach ein paar Minuten Pause ist schon uuuuuuralt.
    Das will doch eigentlich keiner mehr so wirklich.
     
  7. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    523
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 11.11.09   #7
    Da die Frage nach einem "Album" war, bin ich von "nein" ausgegangen :D
     
  8. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    28.09.18
    Beiträge:
    5.271
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    210
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 11.11.09   #8
    Ich eigentlich auch, da aber im zweiten Post die Frage kam, habe ich noch mal "nachgehakt".
     
  9. Pablo1337

    Pablo1337 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    439
    Erstellt: 11.11.09   #9
    Hey,

    erstmal Vielen Dank für eure Antworten!
    Um mal Kurz zu erklären was das Ganze überhaupt ist: Wir sind ein Trio (2x Ges. 2Git+Bass, Außerdem werden noch 2 Südamerikanische Saiteninstrumente gespielt.) und machen Südamerikanische Musik. Insgesamt haben wir 12 Lieder aufgenommen (45 min Spielzeit)...
    Die CD soll nur bedingt als Demo-CD eingesetzt werden, eig. wollte ich eine extra Demo-Cd machen aber mit nur 4 Liedern.
    Die Bonustracks sind Lieder von unserem Gitarristen der vor langer Zeit eine Solo-CD aufgenommen hat, die Musikrichtung ist die gleiche jedoch ohne "Begleitung". Also nur Git+Voc.

    Nun sieht es so aus, dass ich heute der Designering die Trackliste geben sollte...ich bin aber noch ziemlich unsicher. Ich kämpfe damit, alles was auf Konzerten gut ankommt nach vorne zu legen oder doch evtl eine "Spannungskurve" aufzubauen (versuchen zumindest).

    grüße

    Pablo
     
  10. Xytras

    Xytras Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    06.10.05
    Zuletzt hier:
    28.09.16
    Beiträge:
    7.526
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    523
    Kekse:
    44.039
    Erstellt: 11.11.09   #10
    Ich finde, Konzerte sind nur bedingt ein Gratmesser für eine CD, weil die Songs erfahrungsgemäß auf CD anders rüber kommen als live. Ich würde mich rein nach dem Anhören richten, dir notfalls 2 Alternativen überlegen und jemand externes (nicht-musiker im Idealfall) hinzuziehen, der zwischen beiden Varianten entscheidet.
    Bei einem regulären Album mit 45 min Spielzeit würd ich dabei zuerst die besten 4 Nummern auswählen. 2 Davon unter die ersten 3 Songs packen, nr. 3 und 4 jeweils etwa zu Beginn des 2. und 3. drittels der Setlist. Den Rest würde ich nach Gefühl verteilen (das Bauchgefühl ist bei sowas oft richtig).

    Zu den Bonustracks: die würd ich in dem Fall ganz einfach regulär hinten an die CD ranhängen ohne irgendwelchen Pause-Quatsch oder so.
     
  11. Pablo1337

    Pablo1337 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.07
    Zuletzt hier:
    27.12.15
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    439
    Erstellt: 11.11.09   #11
    Sehr gut! danke, ich denke das wird so das beste sein! Ich werd das dann mal so machen und ein paar leuten schicken...

    dankeeeeeeeee

    Pablo
     
Die Seite wird geladen...