Anvil, was ist das?

von Visch-Volker, 25.11.07.

  1. Visch-Volker

    Visch-Volker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    16.09.08
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.07   #1
    Hallo zusammen!

    Ich spiel in nem Orchester, und in den Perc. Noten steht Anvil. Was ist das für ein Instrument? was soll für ein Ton erziehlt werden? Wodurch kann man es ersetzen?
    Danke schonmal

    Gruß VOlker
     
  2. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 25.11.07   #2
  3. marisch

    marisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 25.11.07   #3
    die Paiste-Accents klingen einfach nur wie ein (nerviges) rundes Blechstück..., ich hab eines in 6"

    für einen "schönen" Metallsound würde ich eher eine Cymbal-Disc (z.B. von Sabian) oder eine Bell nehmen und die mit was metallenem anschlagen (z.B. Schlägel für Triangel).
     
  4. Leberfläkel

    Leberfläkel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.09
    Beiträge:
    888
    Ort:
    MR, HU, AB
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    400
    Erstellt: 25.11.07   #4
    Anvil bedeutet Amboss - insofern würde ich wie marisch zu cymbal-discs raten oder eben einfach in der Praxis bspw. nen Rackfuß nehmen - die klingen zumindest bei Pearl nämlich fast wie ein Amboss: metallisch, hoch, kurz!
     
  5. b0zzen

    b0zzen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    22.07.12
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Kasendorf / Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.07   #5
    *anschließ*
    Eigentlich taugt dafür fast alles. Racks, schwere Hardware, Ständer der Röhrenglocken etc.

    <ot>
    Welches Stück? Zufällig " The Count of Monte Christo"?
    Da kommt auch ein Amboss vor - zum Konzert hatten wir wirklich nen 200kg-Amboss auf der Bühne stehen :)
    </ot>
     
  6. Visch-Volker

    Visch-Volker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    16.09.08
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.07   #6
    hi!

    ne das stück isses nich. lord of the rings. nicht die filmmusik. sondern ein stück geschrieben zum buch. von wem weis ich grade nicht... da kommts vor.

    danke erstmal. ich werd einfach mal an unseren stands rumsuchen.

    gruß volker
     
  7. marisch

    marisch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.07.06
    Zuletzt hier:
    6.02.11
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 25.11.07   #7
    wenns keine Umstände macht, kannst du auch einen großen Hammer (>1kg) als "Amboß" nehmen und einen ganz kleinen Hammer (~100g) zum zuschlagen.
    Großen Hammer aufhängen oder zumindest so lagern, daß er schwingen kann.
     
  8. b0zzen

    b0zzen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    22.07.12
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Kasendorf / Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.11.07   #8
    Das ist die Symphonie Nr. 1 von Johan de Meij. Geiles Sück ;)
    Oder spielt ihr etwa diesen Zusammenschnitt (Arrangiert von irgendeinem Japaner *g*)?
    In welchem Satz bzw. Abschnitt kommt da ein Amboss vor?
     
  9. Visch-Volker

    Visch-Volker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    16.09.08
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.07   #9
    Hi!

    das von johan de mey, aber arrangiert von Paul Lavender. Das kommt in dem Teil Shadowfax vor. Ich weis nicht ob das auch in der symphonie vorkommt. ich glaube aber shcon, ich hab die hier auch irgendwo rumfliegen auf ner cd, muss ich mal schauen.


    Hammer hab ich mal ausprobiert, find ich persönlich eher nicht so gut, weil das super hoch ist. mein lehrer hat mir vorgeschlagen ein dickes altes kupferrohr zu nehmen, wenn das etwas länger ist, kann ich damit auch nen guten sound rausbekommen. den rat werd ich mal befolgen....

    gruß volker
     
  10. b0zzen

    b0zzen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    22.07.12
    Beiträge:
    253
    Ort:
    Kasendorf / Oberfranken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.12.07   #10
    Kupfer is so ne sache. Wenn, dann hartes Kupferrohr oder Messingrohr.
    Auf weiches Kupferrohr schlagen erzeigt nur einen dumpfen "blubb" und ne Delle ;)

    Jo, dieses Arrangement vom Lavender ist schon der Zusammenschnitt, den ich meine. Ham wir auch - auch auf cd :)
     
  11. Visch-Volker

    Visch-Volker Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.06.05
    Zuletzt hier:
    16.09.08
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.12.07   #11
    das lstück ist absolut superklasse. kann man wirklich nur empfehlen.

    das ist hartes kupfer. ich hau mitm hammer drauf, und da passiert nix, außer klang ;) habs letzte probe schon ausprobiert.

    volker
     
Die Seite wird geladen...

mapping