Arbeiten mit einem Kopfhörer

von Carlos, 18.11.06.

  1. Carlos

    Carlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    609
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    673
    Erstellt: 18.11.06   #1
    Ich überlege, ob ich mir für das Programmieren zu Hause einen Studiokopfhörer zulegegen und dafür auf meine Kleinboxen verzichten soll. Beim Wechsel in den Proberaum, muß man eh immer Anpassungen vornehmen. Ich habe das vor vielen Jahren einmal probiert, aber da war die Qualität der Synths und vermutlich die Kopfhörer noch eine andere. War hat damit schon gute Erfahrungen gemacht. Welcher Kopfhörer wird verwendet?
    Carlos
     
  2. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 18.11.06   #2
    Ich kann dir als Kopfhörer den Audio Technica ATH-M40fs empfehlen. Den kann man vor allem auch mal ein paar Stunden tragen, ohne, dass er drückt. Meinen Sony MDR-V500 kann ich höchstens 25 Minuten aufsetzen, dann tuts weh :screwy: :o
     
  3. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 18.11.06   #3
    Hi,
    also wenn ich über Hörer programmiere, tu ich das über mein In Ear, weil ich weiß, wie die im Vergleich zur PA klingen.
    Aber gerne mache ich das nicht, weil es manchmal doch ein riesen unterschied ist.
     
  4. richy

    richy HCA Soundprogrammierung HCA

    Im Board seit:
    12.10.04
    Zuletzt hier:
    2.05.12
    Beiträge:
    2.384
    Zustimmungen:
    43
    Kekse:
    3.169
    Erstellt: 18.11.06   #4
    Hi
    Ich programmiere oder mische hoechstens grob ueber Kopfhoerer.
    Auch mal um das Stereobild zu testen. Ansonsten ueber JBL Controle one.
    Und wenn es ein wichtiger Sound ist nehme ich einen 12/2 Monitor mit nach Hause und benutze den von vornerein als Monitor. Etwa 2 bis 3 mal im Jahr baue ich die Pa im Proberaum auf und hoere mir an was ich denn da so produziert habe.
    Mit Kopfhoerer habe ich durchweg nur schlechte Erfahrungen gemacht.
    ciao
     
  5. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 18.11.06   #5
    Echt???:confused:
    Ich fand den früher auch mal gut, aber inzwischen finde ich ihn ziemlich schlecht. Zum einen finde ich schon, dass er drückt, zum anderen finde ich den klang nicht besonders gut.

    Miene Empfehlung: Behringer DT-770. Seit ich den habe, finde ich quasi alle anderen Kopfhörer schlecht:rolleyes:
    Den kann man wirklich Stundenlang tragen, ohne das er drückt - und vor allem ohne, dass der Sound nervig wird.

    Allgemein mache ich aber alle, was irgendwie mit Sound zu tun hat, viel lieber über Lautsprecher, sofern diese halbwegs gut sind. Finde ich einfach angenehmer für die Ohren.
     
  6. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 18.11.06   #6
  7. Mörten 1

    Mörten 1 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Freiberg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    73
    Erstellt: 19.11.06   #7
  8. Düsseltier

    Düsseltier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.205
    Ort:
    Düsseldorf / Köln
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.833
    Erstellt: 19.11.06   #8
    Ja, echt^^:great: Ich hab den ja nicht blind gekauft, sondern getestet und bei meiner normalen Ohrengröße sitzt der richtig gut. Mag sein, dass er nicht so spektakulär klingt, aber der hat halt eine lineare Charakteristik die den Ton möglichst neutral rüber bringen soll. Ich find den gerade deshalb gut, weil der kaum färbt. Gegen Behringer hab ich einen Hass, aber ich muss sagen die Kopfhörer klingen sehr gut, wenn man auf nen etwas aufgeblasenden Sound steht. Ist halt nicht so optimal, denn man kann dann beim Programmieren nicht damit rechnen, dass die PA ähnlich auf den Sound abfärbt.
     
  9. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 19.11.06   #9
    Oh mann, peinlich peinlich :o:o

    Der bass ist imho aber schon bisschen angehoben. Das ist übrigens beim DT-770 auch der Fall, aber nicht besonders stark bzw nicht so, dass es stört.
    Der Klang von dem neuen DT770 hat sich im Vergleich zum alten übrigens nicht geändert. Ich habe die neulich mal vergleichen. Ich rate aber auf jeden Fall zu Velours-Bezug, der ist viel gemütlicher als Leder:) - Aber leider auch unhygienischer... hat da zufällig jemand Erfahrungen mit Austauschen der Ohrpolster?
     
  10. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 19.11.06   #10
    Macht doch nichts...:D
    Nur, daß ich jetzt nich weiß, was d?ssel-tier nun eigentlich meint:
    ?
    Die klingen weder sehr gut, noch nach aufgeblasenem Sound, finde ich. Eher sehr eingeschränkt im Wiedergabefrequenzbereich und stark verfälschend...

    Ja, das stimmt. Aber ich finde auch, daß das nicht stört, wenn man darum weiß.
    Das die Neuen genau so klingen, wie die älteren Modelle, spricht sehr für den Hersteller. Da kann man sich darauf verlassen, ein bewährtes Produkt jederzeit wieder neu kaufen zu können.
    Neue Entwicklungen sollten auch einen neuen Namen haben...

    Hast mich eben auf einen Gedanken gebracht. War längst fällig und da ich die Hörer heute und morgen nicht brauche, habe ich den Velours abgezogen (geht ganz leicht) und in handwarmen Wasser mit etwas Feinwaschmittel ausgewaschen. wenn die Dinger trocken sind (morgen abend? oder erst übermorgen?) poste ich das Ergebnis. Ob sie eingelaufen sind, wie sie wieder auf die Hörmuscheln passen, ob sie nun genauso weich sind oder kratzen...
     
  11. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 20.11.06   #11
    So, die Polster sind wieder trocken und so gut wie neu.
    Das Aufziehen auf die Hörer ist zwar etwas fummliger als das Abnehmen, aber in zwei Minuten sind sie wieder drauf. Ein spitzes - aber nicht scharfkantiges ! Werkzeug (Nagelfeile) hilft dabei. Das Material ist ja sehr weich und biegsam.
    Der Sitz ist kuschlig wie immer... :)
     
  12. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 20.11.06   #12
    Mensch das ist ja mal ne gute Nachricht!:)
    Dann werde ich demnächst auch mal einen Waschtag einlegen.
    Bloß: Gibt es irgendwo ne Anleitung, wie man die Polster abbekommt? Oder stelle ich mich einfach dumm an?
     
  13. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 21.11.06   #13
    ??
    Da braucht es doch keine Anleitung! Einfach an einer beliebigen Stelle anfassen und ziehen. Der Ring ist nur wie auf den Rand übergestülpt... (sry 4 das Deutsch)
     
  14. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 22.11.06   #14
    Hast du vielleicht das neue Modell?
    Ich habe mal vorsichtig gezogen, da bewegt sich nix. Und ich will ja nix kaputt machen.
    Muss man da vielleicht vorher irgendwas lockern? Oder muss man doch an einer bestimmten Stelle anfassen?
     
  15. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 22.11.06   #15
    Neues Modell? Gerade vor kurzem habe ich gelesen, das ein User von der Produktstabilität bei Beyer sehr angetan war, sich einen neuen DT770 gekauft hat, der genauso ist wie der von vor 10 Jahren oder so...
    (was ich gut verstehen kann... ;) )

    Oder hast Du vielleicht den täuschend ähnlichen Nachbau von Superlux?
    Oh, der ist ja wieder mal lieferbar...?

    Anbei ein paar Bilder, vielleicht hilfts Dir.
     

    Anhänge:

  16. MrWho

    MrWho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.11.06
    Zuletzt hier:
    26.12.11
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.11.06   #16
    moin,

    ich suche auch Kopfhörer, allerdings mach ich nur Hobbymäßig Musik am Computer, auch noch nicht sehr lange und habe deshalb keine sehr großen Ansprüche...deshalb suche ich auch ein offenes System...

    meint ihr die "Sennheiser EH 250" sind ok?

    ich möchte nämlich nicht unbedingt mehr als 100€ ausgeben...

    mfg
     
  17. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 23.11.06   #17
    @Mr Who: Ja, in der Preisklasse sind die voll in Ordnung.

    @Tonstudio: Erstmal danke für die Bilder!
    Ich habs nochmal ausprobiert mit dem Ergebnis, dass ich an einer Stelle ein kleines Stück abbekommen habe und das aber so aussieht, als wäre es da fest dran gewesen und ich hätte es abgerissen.:(
    Und: Ja, ich habe den von Beyerdynamic, genau den selben wie du.
     
  18. Gast 23432

    Gast 23432 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Beiträge:
    30.432
    Zustimmungen:
    6.508
    Kekse:
    150.155
    Erstellt: 23.11.06   #18
    Tja, dann weiß ich auch nicht. Bei meinem war da nichts verklebt, wie gesagt, ging ganz einfach ab. Nur das Aufziehen der gewaschenen Polster erforderte etwas Geduld.

    Kannst ja den:
    https://www.musiker-board.de/vb/member.php?u=9432
    mal fragen, ob er da was weiß...
     
  19. derLouis

    derLouis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.06
    Zuletzt hier:
    24.06.13
    Beiträge:
    1.805
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.172
    Erstellt: 27.11.06   #19
    Vielen Dank für die vielen Tipps!
    Dann werde ich mich mal an den Beyerdynamic Engineer wenden.
     
Die Seite wird geladen...

mapping