AROMA AOS-3 Octpus Polyphonic Octave - Erfahrungen

von Gregor99, 20.10.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Gregor99

    Gregor99 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.14
    Zuletzt hier:
    20.04.18
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 20.10.16   #1
  2. DerThorsten

    DerThorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.15
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Wästmünsterland
    Zustimmungen:
    430
    Kekse:
    1.614
    Erstellt: 21.10.16   #2
    Ich kann diese Billig-Treter nicht mehr sehen, und dann auch noch alle im neuen Mini-Chique. Was ordentliches ist das nicht. Ich habe exakt diesen noch nicht gespielt, aber so weit lehne ich mich gerne aus dem Fenster.
     
  3. carangg

    carangg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.09
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.012
    Erstellt: 21.10.16   #3
    Solche Geräte brauchen vergleichsweise gute Rechenleistung um nicht nur schrägen Glitsch zu generieren. Das haben die Billigdinger nicht.

    Wenn du dir vielleicht mal die Mühe machst, selber bei Youtube hineinzuhören, das zieht dir die Zähne aus (das gleiche Ding gibt es auch von Tomsline und drei, vier anderen, das ist halt ein generisches Ding aus einer Billigfabrik) oder die Bewertungen bei Amazon auf deinem eigenen Link durchzulesen, weißt du zumindest fair Bescheid, was dich erwartet.

    Besser Geld sparen durch Geld sparen. Nicht Geld sparen durch Schrott kaufen.
     
  4. Gregor99

    Gregor99 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.14
    Zuletzt hier:
    20.04.18
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 21.10.16   #4
    Naja, die Bewertungen sind, finde ich, nicht sooo hilfreich und die Videos die ich mir auf YouTube angeschaut habe waren ganz akzeptabel. Aber auf Videos mit nicht berauschender Qualität möchte ich nicht unbedingt vertrauen.

    Günstige Pedale generell als schlecht darzustellen finde ich sehr engstirnig.
    Ich habe zwei Artec Pedale, die ich echt gut finde.

    Aber ok, vielleicht findet sich ja noch jemand, der Erfahrungen mit diesem Octaver hat.
    Ich werde ihn mir aber vorerst mal nicht kaufen...
     
  5. carangg

    carangg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.09
    Zuletzt hier:
    17.06.18
    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    2.012
    Erstellt: 22.10.16   #5




    "Günstige Pedale generell als schlecht darzustellen finde ich sehr engstirnig."

    Engstirnig. mmmmh... Es geht hier aber nicht um einen billigen Zerrer oder eine einfache Delayschaltung, sondern um ein Gerät, das Rechenleistung braucht. Da ist Know-How und technischer Aufwand gefragt, wenn das einigermaßen tracken und generieren soll. Das kostet leider, wenn da was akkurates rauskommen soll. Was du in den obigen Videos zu hören kriegst, lässt ahnen, dass sich niemand das inakzeptable, brüchige, herum-eiernden Geklirre mit dem Gedanken an gespartes Geld schönreden kann.
     
  6. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.18
    Beiträge:
    2.825
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    607
    Kekse:
    15.750
    Erstellt: 22.10.16   #6
    Mooer Tender Octave - ein POG clone. In dem Preisbereich gibt es nix besseres, bzw. viel Schrott.
     
Die Seite wird geladen...

mapping