Aroma AT-08 Tuner - Signalverlust (True Bypass)

von Jeff666, 24.09.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Jeff666

    Jeff666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    25.01.18
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    18
    Erstellt: 24.09.16   #1
    Hallo Leute,

    auf meinem Pedalboard befindet sich ein Aroma AT-08 Tuner. Vor kurzem ist mir ein Signalverlust aufgefallen, nach kurzem testen war der schuldige gefunden (der Tuner).
    Ich habe, vor dem öffnen, nochmal schnell geschaut - True Bypass. Und der Signalverlust ist deutlich hörbar. Wenn ich ganz leicht angecruncht spiele (ohne Tuner) und mit Tuner ist es nur noch ein Clean-Sound. Und das auch mit sehr kurzen Kabeln, zum testen.

    Ich habe es geöffnet und alle Lötstellen sehen gut aus, auch Wider- bzw Durchgangsprüfungen sind alle im unterstem Ohm-Bereich. Was bzw. wie kann ich nun vorgehen?

    Ein neuen Tuner kaufen wollte ich im moment eigentlich nicht. Über einen Y-Weg wollte ich den Tuner auch ungern einbinden, weil ich beim Stimmen schön gerne mein Signal muted hätte.

    Grüße
     
  2. dongle

    dongle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.09
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    1.988
    Ort:
    Münchens Westen
    Zustimmungen:
    381
    Kekse:
    4.096
    Erstellt: 25.09.16   #2
    Sollte nicht sein bei true Bypass.
    Kannst du mal den Widerstand messen zwischen den beiden Buchsen?
    Sollte (nahe) null sein..
     
  3. Jeff666

    Jeff666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    25.01.18
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    18
    Erstellt: 25.09.16   #3
    Hey,

    Ja ich verstehe das auch wirklich nicht. Ich habe ebend nochmal gemessen, es sind alle nahezu bei 0Ohm. Wenn ich den Schalter betätige kein durchgang. Also soweit alles absolut normal. Trotzdem ein deutlicher Signalverlust. Total überfragt...
     
  4. FullTilt

    FullTilt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.03.10
    Zuletzt hier:
    16.06.18
    Beiträge:
    3.052
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    2.278
    Kekse:
    28.631
    Erstellt: 25.09.16   #4
    So wie ich das sehe, kann man scheinbar auch einen True Bypass schlecht umsetzen. ich kann da zwar technisch gar nichts zu sagen aber ich hab schon angebliche True Bypass Pedale erlebt, die es einfach nicht waren (einfach eine Werbelüge) und auch welche, die entweder falsch konstruiert oder mit schlechten Komponenten begaut wurden, die hörbar den Ton im ausgeschalteten Zustand veränderten.

    Ist jetzt eine Spekulation aber vielleicht hat es seine Gründe, dass ich 1. noch nie was von Aroma gehört habe und 2. das Produkt schon sehr günstig ist...

    Die Frage wäre, ob du 1. noch Garantie hat (dann zurückschicken) oder es sich 2. überhaupt lohnen würde, jemanden drüber gucken zu lassen, eine Reparatur wäre ja quasi in jedem Fall ein wirtschaftlicher Totalschaden.

    Wenn es nur das Gain ist was weniger wird, dann kann man natürlich einfach nachregeln und gut ist. Wenn du allerdings auch sonst unzufrieden mit dem Sound bist, dann kann ich dir gar nichts anderes raten, als ein neues vernünftiges Teil zu holen (selbst ein günstiger Headstock Tuner wäre ja eine Lösung)
     
  5. Jeff666

    Jeff666 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    25.01.18
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    18
    Erstellt: 25.09.16   #5
    Also was ich sehen kann ist, dass der Input in die Platine - durch den 3DPT Schalter - in die Platine - zum Output. Ob das wirklich Bypass ist (hab keine Ahnung vom Schaltplan der Platine), keine Ahnung.

    Aroma, ja hm. Ich hatte einen Gutschein für den Musikladen bei uns in der Stadt - dort gab es ihn (34,99€). Garantie ist schon weg. Vielleicht war das schon immer so, mit dem Verlust, vielleicht auch nicht... es ist mir erst jetzt aufgefallen. Könnt ihr mir einen (relativ) günstigen Tuner empfehlen? Der Boss TU ist mir z.b. zu teuer im moment.

    Was ist vom Warwick PT2 oder XVive PT3, Mooer Baby Tuner zu halten? Ich denke die absolute obergrenze für den Tuner liegt bei mir erstmal bei 49€. :-/

    Grüße
     
  6. dongle

    dongle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.09
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    1.988
    Ort:
    Münchens Westen
    Zustimmungen:
    381
    Kekse:
    4.096
    Erstellt: 26.09.16   #6
    Beim 3Fach Schalter Schalter sollte der True Bypass gar nicht erst über die Platine gehen.
    Du misst ja auch 0 Ohm - also funktioniert es messtechnisch.
    Das ist schon sehr merkwürdig. 0 Ohm sollten kein Signal klauen.
    Daher bleiben nur noch die Dinge übrig, die nicht in Deiner Messkette waren (evtl. Buchsen?) - oder - auch wenn ich nicht weiß was man da falsch machen kann - ein Userfehler... entweder beim Messen, oder beim spielen...
     
  7. DerThorsten

    DerThorsten Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.15
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    860
    Ort:
    Wästmünsterland
    Zustimmungen:
    432
    Kekse:
    1.614
    Erstellt: 26.09.16   #7
    Man kann so ja noch nicht ausschließen, dass auch nichts gegen Masse geschaltet* ist.

    *) gewollt oder nicht
     
  8. dongle

    dongle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.09
    Zuletzt hier:
    19.06.18
    Beiträge:
    1.988
    Ort:
    Münchens Westen
    Zustimmungen:
    381
    Kekse:
    4.096
    Erstellt: 26.09.16   #8
    Das könnte man ja ebenfalls sehr einfach messen...
     
  9. Mark0810

    Mark0810 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.13
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.09.16   #9
Die Seite wird geladen...

mapping