art tube mp als booster für amp möglich?

von black drag0n, 04.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. black drag0n

    black drag0n Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    bei mainz
    Kekse:
    242
    Erstellt: 04.11.08   #1
    hey
    da ich hier gerade einen mic-preamp (art tube mp) von unserem vocal habe liegen sehen, den man z.B. auch als di box nehmen kann, kam mir folgender gedanke:
    ein preamp ist ja ein lautmacher der klanglich neutral ist (naja in dem fall ehr sein soll, da er die mitten betont) und somit nichts anderes als ein booster.
    deshalb müsste es doch möglich sein ihn als diesen vor meinem amp zu nutzen.
    also so:

    gitarre --> preamp --> amp

    nun hat allerdings z.B. ein afterburner von emg (gitarreninterner preamp oder?) 20db verstärkung als maximum, der art tube allerdings 40 db. nun ist die frage mach ich was kaputt wenn ich das so versuche oder kann da nix passieren?
    hätte nämlich keine lust meine vorstufe zu bruzzeln -.-'
    ist auch nicht so, dass mein amp nicht genug gain hätte, allerdings habe ich leider noch keinen angeblasenen amp bewusst live gehört.abgesehen davon bin ich jemand der gerne viel rumprobiert, auch wenn ich mit meinem sound zufrieden bin... da siegt dann immer schnell die neugier :D wenns nix war kann mans ja immernoch rückgängig machen.
    also wenn mir jemand sagen könnte ob das geht phne amp preamp oder sonstwas zu zerstören wärs nett.

    btw: hoffentlich binich dafür hier im richtigen thread, aber boost is doch auchn effekt oder?

    schonmal danke im vorraus

    Pete
     
  2. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.511
    Kekse:
    56.344
    Erstellt: 04.11.08   #2
    Das Teil macht sogar 70db. Musst es ja nicht die volle Leistung rausjagen. Eingangspegel niedrig einstellen (da Gitarre mehr Output hat als Mikro).

    Welchen Amp willst Du denn damit anblasen?
     
  3. black drag0n

    black drag0n Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.06
    Zuletzt hier:
    25.04.14
    Beiträge:
    156
    Ort:
    bei mainz
    Kekse:
    242
    Erstellt: 04.11.08   #3
    hm hatte da an den crunch 1 von meinem savage 120 gedacht...
    im lead betrieb naja müsste ich dann den gain wahrscheinlich sowieso recht niedrig einstellen, aber das ist ja normalerweise auch nicht einsatzgebiet eines boosters (oder?) .
    der crunch 1 ist allerdings ein fall bei dem ich das gerne mal ausprobieren würde, um zu sehen wie sich ein leichter crunchsound mit nem booster anhört.

    was mich noch etwas verwirrt, ist am eingang, da ist ja die db angabe (um die es verstärkt wird?), am output steht bei rechtsanschlag +10.
    also gilt der vertärkte wert vom input wennich den output in der mittelstellung habe.
    falls das falsch ist bitte ich um verbesserung.

    schonmal danke hans, ich wusste nicht das man booster abhängig vom amp aussucht.

    Pete
     
Die Seite wird geladen...

mapping