Auch 5 saiter. Aber teuer =D

von Ryknow, 17.07.06.

  1. Ryknow

    Ryknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 17.07.06   #1
    Die sache ist ja das ich die SuFu gequält hab aber bloss alle leute die n 5 Saiter suchen
    nur bis maximal 1000 suchen und ich will den Bass für den Rest meines Lebens und daher kann der ruhig n bissel teurer sein. Auch wenns mir weh tut das der fast so viel
    kostet wie n Kleinwagen. Und hey, ich hab erst so wenige Themen erstellt, da darf ich das doch sicher auch ma ;)

    Stufe dich selbst ein!
    [ ] Fortgeschrittener
    [ ] Profi

    Preisrahmen:
    1000 bis 2000 Euro

    Wer ist dein Vorbild/Idol? (bezogen auf Bass)
    Michael Holler, Flea, Tobin Esperance, Ryan Martinie

    Lieblingsband?
    I-M-U

    Stil der eigenen Band?
    [ ] Metal
    [ ] Rock
    [ ] Alternative

    Allgemeines
    [ ] Standard

    Bauart
    [ ] Solidbody

    Saitenzahl
    [ ] 5-Saiter

    Stringspacing
    nicht zu eng aber auch nich zu weit

    Mensur
    [ ] Normal

    Hals
    ist mir eigentlich auch Wurst, muss sich nur gut anfühlen

    Zustand
    [ ] Neu

    Wie soll der Klang sein?
    [ ] crispe Höhen
    [ ] drücken soll er!
    [ ] Seidige Mitten hätte ich gerne!
    [ ] knurren soll er, knurren!
    [ ] Naja.. so von allem etwas halt...

    Wie soll der Bass aussehen?
    [ ] Klassische Form (Preci, Jazz)
    [ ] Klassische Form (MuMa)
    [ ] Moderne-Klassische (Yamaha RBX, LTD B etc.)

    Lackierung
    [ ] Deckende Farbe
    [ ] Schwarz
    [ ] See-Through-Lackierung
    [ ] Glitzernd
    [ ] Flake (Metalflake)

    Aktiv oder Passiv?
    [ ] Aktive Klangregelung (3-Band)
    [ ] Umschaltbar von Aktiv auf Passivbetrieb

    Halskonstruktion
    [ ] Geschraubter Hals
    [ ] Durchgehender Hals

    Pickups
    [ ] Pickup: Humbucker
    [ ] Pickup: Jazz-Style
    [ ] Pickup: Preci-Style
    [ ] Marken-Pickups (EMG, Duncan, Häusel, Delano etc..)

    Schaltung und Elektronik
    [ ] Besondere Schaltungsmöglichkeiten (Humbucker splitten etc.)
    [ ] Umschaltbar von Aktiv auf Passivbetrieb

    Hardware
    [ ] D-Tuner
    [ ] Marken-Hardware (Tuner, Bridge)
    [ ] Besonders gut einstellbare Bridge
    [ ] Besonders Massive Bridge
    [ ] Lockingtuner...was genau ist das?

    Subjektive Faktoren
    [ ] Prestige! (namhafter Hersteller, Customshop)
    [ ] Soll nicht jeder haben (Exklusivität)

    Am Anfang wollt ich nur n 4 Saiter, da konnt ich mich nich entscheiden ob nun n Sandberg PM oder JM...einfach weil ich nie beide antesten konnte. Nur den PM aber den find ich hässlich. Jetzt bin ich aber entschlossen lieber nen 5 Saiter zu kaufen...

    Sandberg JM
    Sandberg PM
    ESP LTD irgendwas ist nur bissel zu billig ^^
    Musicman Stingray 5
    Musicman Bongo 5

    die sind in meiner Endwahl...aber eventuell könnt ihr mir ja noch was besseres empfehlen.
    Anspielen werde ich wohl alle nochma bei Musik-Produktiv. Achja...aber bitte nix Warwick.
     
  2. lord_blizzard

    lord_blizzard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.05
    Zuletzt hier:
    18.08.08
    Beiträge:
    483
    Ort:
    Crimmitschau\Sachsen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    97
    Erstellt: 17.07.06   #2
    Ryan Martinie-Fan aber Warwick ablehenen;)

    Nunja, schau doch mal in den Sandberg Custom Shop, bei deinem Preisrahmen ist da so ziemlich alles drinne, ich bin mir sicher auch etwas für dich, da kannste dir allen möglichen Kleinkram einbauen lassen, einfach mal bisl auf deren Internetpräsenz stöbern und basteln.

    Solltest du mit Fingern spielen wäre auch der Ibanez K5 etwas, der wird ja als einer der schnellsten und am besten zu bespielenden Fingerbässe angesehen, auch wenn er deinen Rahmen nicht ausschöpft könnteste den mal antesten, es sei denn, sein Äußeres schreckt dich ab.:D

    Auch ne gute Anlaufstelle wären die Bässe von Christoff Kost, recht unbekannt aber sehr gut, weiß nicht obs die auch für <2000€ gibt, musste dich mal erkundigen.

    So, das wärs von mir, viel Glück beim Basskauf.
     
  3. blackout

    blackout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    31.05.15
    Beiträge:
    2.355
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.102
    Erstellt: 17.07.06   #3
    Äh, joar, also ich geh mal davon aus, dass Du bei so nem Betrag oderntlich testen gehen wirst, nur zu Sandberg:
    Im Gegensatz zu den California 4ern, bei denen ausnahmslos alle von mir angespielten Bässe sehr gut waren, erwischte ich schon zwei California 5er, bei denen die H-Saite absolut unbrauchbar war. In wie weit das an der Saite selbst lag und zu wieviel Prozent der Bass selbst schuld war kann ich leider nicht sagen. Also Vorsicht ;)
     
  4. PunkRawker

    PunkRawker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 17.07.06   #4
    Also ich würde dir entweder den Stingray 5 oder den Bongo 5 String empfehlen, die gibt es ja mittlerweile in der Version mit Humbucker+Singlecoil oder mit 2 Humbuckern. Wenn du dicke Hälse magst, wird dir der Stingray 5 sehr gut gefallen. Der Bongo hat einen dünnen und sehr schnellen Hals. Wenn du etwas willst, was nicht jeder hat, hol dir auf jeden Fall nen Bongo. Ich hab noch nie einen Bassisten mit dem Bass live gesehen, aber es gibt genug Tests und Videos von dem Bass (u.a. auf Planet Guitar - Online Magazin und Musikschule für Gitarristen und Bassisten) , wo auch der Stingray 5 getestet wurde. Die Bässe sind beide endsgeil, es kommt halt auf deinen Geschmack an.

    Die Sandberg Dinger finde ich jetzt nicht so toll. Auch wenn sie Qualitativ hochwertig sind, sinds halt immer noch Fender Kopien.

    PS: Das mit aber bitte nix mit Warwick ist gut :great:
     
  5. mobis.fr

    mobis.fr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    2.05.15
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.163
    Erstellt: 17.07.06   #5
    bis auf das knurren und 3 band eq erfüllt ein herr schwarz deine bedürfnisse.

    ruf mal reiner dobbatz an und frage wann er die nächste reihe herstellt. dann wird er dir bestimmt auch einen zuschicken können.
     
  6. Ryknow

    Ryknow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 17.07.06   #6
    Jut also Sandberg hab ich schon angespielt...genauso wie Bongo und Stingray...Der Stingray gefällt mir vom Design her am besten, wobei der Bongo scheiße aussieht aber den geilsten Sound der Welt hat. Warwick bin ich nich sooo der Fan von, weil naja...früher ja aber angespielt und da fand ich nur die über 3800€ geil..die anderen waren einfach kacke...

    und wer ist herr schwarz und reiner dobbatz ^^ ich mein okay...danke für die Hilfe aber damit kann ich wohl nix mit anfangen ^^

    und an den K5 hab ich auch gedacht...ich find das design einfach saugeil...nur naja...signature...Ibanez überhaupt ist schon saugeil...
    ich muss ma guggn wo ich n Modulus Flea 5 herbekomm und was der kostet...das wär nämlich auch noch ne Möglichkeit...wobei ich der meinung bin der kostet nochma 1000 mehr


    aber bitte erzählt mir weiter
     
  7. PunkRawker

    PunkRawker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 17.07.06   #7
    Wollte nur noch anmerken dass es den Bongo sogar mit 4 Band- EQ gibt :D
     
  8. mobis.fr

    mobis.fr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    2.05.15
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.163
    Erstellt: 17.07.06   #8
    naja rainer dobbatz ist der hersteller von lefay bässen (lefay.de)
    herr schwarz ist der bass für unter 2000 aus der linie.

    aber wenn du es auch über 2000 euro kosten darf, kommen ja alle bässe von ihm in frage.
    und wenn du auch oben im norden wohnst kannste ihn ja vielleicht besuchen, der wohnt ja irgendwo da ^^

    im aktuellen bassprofessor wurden 2 angetestet. kannst dir ja für knapp 4 euro die ausgabe kaufen ;) dort wurde auch der stingray mit 2 pu getestet.
    edit:
    und auf seite 29 sind unten in der mitte auch nochmal 4 bässe abgebilden ;)
     
  9. Ryknow

    Ryknow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 17.07.06   #9
    Ja in meinem Engeren Kreis ist jetzt der Bongo Strealth...nur soll ja die weiteren Tonabnehmer beim Slappen stören

    aber da gibt es ziemlich extreme Preisschwankungen im Internet

    und zu den Lefay bässen...naja...ist wie bei Ritter...taugt zwar am meisten was, aber für meinen geschmack das reinste gegenteil zu gutaussehend
     
  10. mobis.fr

    mobis.fr Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.06
    Zuletzt hier:
    2.05.15
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.163
    Erstellt: 18.07.06   #10
    jap, alles geschmacksfrage.

    übrigends hat stadion-music einen einmaligen in deutschland bongo.

    Music Man - Lagerliste
     
  11. PunkRawker

    PunkRawker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.10.05
    Zuletzt hier:
    18.01.10
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 18.07.06   #11
    Echt geiles Teil, der hat ja schon fast Vintage Charakter.
     
  12. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 18.07.06   #12
    Guten Morgen!
    Wenn Geld keine Rolle spielt, stehen Dir eigentlich alle Türen offen. Für 2000 Euro kannst Du Dir vom Bassbauer Deiner Wahl ein Instrument auf den Leib schneidern lassen. Such Dir einen Hersteller, dessen Modelle Dir vom Design her zusagen und unterhalte Dich mit ihm über Deine Vorstellungen. In Deutschland gibt's ja inzwischen eine ganze Reihe ansehnlicher Manufakturen.
     
  13. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 18.07.06   #13
    Wenn's teuer und gut sein soll, fallen mir spontan noch z.B. Sadowsky und Marleaux ein.

    Allzuviele Sadowskys hatte ich noch nicht in der Hand, aber die, die ich angespielt habe, waren durch die Bank traumhaft. Sind halt RICHTIG teuer...

    Marleaux ist bei mir um die Ecke, daher war ich schon ein paarmal dort. Gerald und Anton bauen wirklich alles von Hand, und du kannst dir deinen Bass auf den Leib schneidern lassen. Auch da waren bisher alle Instrumente, die ich in der Hand hatte, richtig gut.

    Aber das mit dem "Bass für's Leben" ist so 'ne Sache... Ich habe bei mir und anderen festgestellt, dass sich über die Jahre der persönliche Geschmack verändert, was dazu führt, dass man neben dem vor einigen Jahren erworbenen Trauminstrument gut noch mal dieses oder jenes haben könnte... ;)

    Viel Spaß beim Testen :great:
    LeGato
     
  14. Ryknow

    Ryknow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 18.07.06   #14
    Ich bin wahrscheinlich viel zu wählerisch...
    Sadowsksy ist schon ne tolle Marke...Jason Newsted nää :great:

    und nen Marleaux hatt ich auch ma gespielt. Da hatte unser Gitarrist als ich mal nich da war n Freund von ihm gefragt ob er nicht n Tag mitspielen möchte. Er hat seinen Bass dort vergessen. Am nächsten Tag war ich wieder da da stand der Bass rum ich spiel drauf n bissel und das erste was ich denk: "von welchem Flohmarkt hat der den denn? Der klingt ja scheiße und fühlt sich auch so crappy an" zufällig lag in seinem Gigbag noch die Rechnung ich gugg Marleaux Roots Bass 1600€.

    Und zu dem einmalig in Deutschland Bongo...ich hab den schonma bei Musik-Schmidt gesehen...allerdings 4 saiter...und naja...ich mag nur ein paar Farben auf Bässen und weiß bzw Creme oder Butterfarben wie das heißt gehört leider nich dazu

    hmmm ich bin wohl einfach zu wählerisch.

    Ist denn keiner hier der n Bongo besitzt?

    EDIT: hab mir gerade den Sandberg Ken Taylor angesehen...der scheint auch nett zu sein ^^
     
  15. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 18.07.06   #15
    Ein Grund mehr, zum Bassbauer zu gehen und ihm genau zu beschreiben, was Du willst.

    An Namen fallen mir spontan noch Hotwire, Börjes und Clover ein.
     
  16. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 18.07.06   #16
    Kennt hier jemand den Jazz von denen, der vor einigen Monaten im Bassprofessor-Test war?
    *sabber*
     
  17. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 18.07.06   #17
  18. Ryknow

    Ryknow Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    18.08.15
    Beiträge:
    4.640
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    730
    Kekse:
    10.700
    Erstellt: 18.07.06   #18
    Also Clover ist im Prinzip das selbe wie Sandberg vom Design....
    ichmuss ertsma n Sandberg Saiter testen...was daran am 5 Saiter kacke sein soll
    Börjes hat aber ziemlich geile Bässe da werd ic hwohl auch mal genauer nachsehen...danke =)
     
  19. bullschmitt

    bullschmitt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.01.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    3.466
    Ort:
    zwischen Kölsch und Alt
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    4.531
    Erstellt: 18.07.06   #19
    Das ist erstmal richtig ..... vom Design.
    Aber der Aufbau der PU - vor allen Dingen der neue Hybrid von Delano
    ist schon mal ein Testen wert.
    Der wir umgeschaltet zwischen JJ-Passiv und MM-Aktiv.
    Das ist schon echt lecker :D
     
  20. fourtwelve

    fourtwelve Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.05
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.952
    Ort:
    Rheinhessen
    Zustimmungen:
    640
    Kekse:
    13.786
    Erstellt: 18.07.06   #20
    Richtig, gemeinsam haben sie eigentlich nur das Design - JazzBass halt. Machen ja viele. Aber der Apeiron mit dem Hybrid Pickup macht mich schon ganz schön an. Der wäre noch was für Papas Sohn...:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping