audio-midi-interface...????

von Saxofon_4_ever, 19.03.08.

  1. Saxofon_4_ever

    Saxofon_4_ever Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    30.04.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.08   #1
    Hallo zusammen!
    ich habe vor mir ein midi-audio interface bzw.soundkarte zu kaufen....bevor ich das tue will ich aber wissen ob das was ich vorhabe damit überhaupt möglich ist:
    ich habe immoment ein midi-keyboard was mir aber überhaupt nicht gefällt (anschlag etc.)an meinen pc via usb angeschlossen. dabei habe bei meiner software eine hohe latenz.das könnte auch an der software liegen oder? aber da ich mir bald cubase essential 4 kaufen werden ist das nicht das problem. nun möchte ich ein yamaha psr 275 mit midi in und out mit einem normalen midikabel an die soundkarte anschließen.ist das möglich ohne das das keyboard eine spezielle masterkeyboardfunktion o.ä.besitzt?
    kann das eine soundkarte sein wie hier?
    ich hoffe ihr könnt mir helfen

    gruß sax_4_ever
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 19.03.08   #2
    Nein. Das liegt in erster Linie an der Soundkarte bzw. an deren Treibern.
    Ja.
    Ja. Die hat einen MIDI-Eingang für dein Keyboard, eine gute Wiedergabequalität und mit der wird man auch mit niedrige Latenzen arbeiten können.
     
  3. Saxofon_4_ever

    Saxofon_4_ever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    30.04.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.03.08   #3
    danke! eine frage noch: läuft diese oder ähnliche karten auf einem vista-pc?
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 19.03.08   #4
    Geh mal einfach auf die Website des Herstellers und kuck nach, ob man zu dem Modell Vista-Treiber runterladen kann.
     
  5. Saxofon_4_ever

    Saxofon_4_ever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    30.04.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.08   #5
    ja danke! bei m-audio gibts für alle pci-soundkarten einen vista-treiber.

    jetzt habe ich immer noch eine frage. ich weiß aber nicht ob es so etwas gibt villeicht wäre es aber das richtige für mich: gibt es ein mischpult mit 1 oder mehrern midi und audio i/o ?also im prinzip ein interface mit usb kabel in form eines pults?
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 20.03.08   #6
    Es gibt Mischpulte mit eingebautem Audiointerface, z.B. die Phonic Helix oder Alesis Multimix Pulte. Wobei du da kucken muss, ob da dann ein Mehrkanaliges Interface eingebaut ist (so dass jeder Eingangskanal einzel aufgenommen werden kan) oder nur ein Stereointerface (da wird dann nur die Stereosumme übertragen). Mit eingebautem MIDI-Inteface habe ich aber noch nicht gesehen, das müsstest du dann extra kaufen. Was sollte das denn für ein Pult sein? Wie würdest du das verwenden wollen? Was erhoffst du dir von so einer Lösung?
     
  7. Saxofon_4_ever

    Saxofon_4_ever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    30.04.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.03.08   #7
    ok vielen dank! dann hat sich das erledigt. ich habe heute entdeckt das ich bereits ein midi-interface besitze.das m-audio uno. Jetzt habe ich mein psr-275 angeschlossen und im music-maker genutzt.Alles funktioniert einwandfrei aber die latenz is immer noch sehr stark. liegt es villeicht doch an der software? bei meinem behringer master-keyboard lag die software behringer live lite behringer edition bei. auch hiermit habe ich versucht das keyboard zu nutzen. die software hat das interface erkannt aber gar keine midi-signale empfangen.

    Hoffentlich kann mir jemand helfen!

    sax_4_ever
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 21.03.08   #8
    Ich habe es doch gesagt: Es liegt an der Soundkarte und deren Treibern. Mit Soundkarte meine ich das ADUIO-Interface. Das MIDI-Intgerface hat mit der Latenz nichts zu tun. Bei der Übertragung von MIDI ist die verzögerung nicht anders, als wenn du mit deiner Tastatur einen Text tippst. Da erscheint der Buchstabe auch sofort, wenn du auf eine Taste drückst. Mit einem MIDI-Keyboard ist das das fgleiche, da werden ja auch nur Befehle übertragen, und die sind sofort da.
    Die Latenz entsteht erst. Wenn (ausgelöst durch den MIDI-Befehl) ein Ton erzeugt wird, und der an den Ausgang deiner Soundkarte geschickt wird. Niedrige Latenzen erreicht man eigentlich nur mit ASIO-Treibern. Das ist ein Treibermodell entwickelt von Steinberg, wo eine Audio-Anwendung direkt mit der Soundkarte kommuniziert. Wenn man dagegen mit den normalen Windows-Treibern arbeiten würde, dann geht das Signal eben erst durchgs Betriebsystem, damit schafft man keine niedrigen Latenzen. Du benötigst also zunächst mal eine ASIO-Fähige Audioanwendung. OK, inmsofern hast du schon nicht ganz unrecht, dass es an der Software liegt :-) Ich weiß nicht, ob der MUsicMaker ASIO-fähig ist. Lässt sich aber rausfinden, wenn du einfach mal in der F1-Hilfe nach ASIO suchst, oder in den Programmeinstellungen irgendwo eine Möglichkeit findest, einen ASIO-Treiber auszuwählen. Wenn Du dir eine gute Recordingkarte holst, dann ist da ein passender ASIO-Treiber bei. Man kann sich aber auch den kostenlosen ASIO4ALL-Treiber runterladen, der theoretisch mit allen möglichen Soundkarten funktioniert. Einfach mal google anwerfen und installieren. Und dann eben auch in der entsprechenden ASIO-fähigen Audioanwendung als Treiber auswählen. Dann soltest du niedrigere latenzen bekommen.
     
  9. Saxofon_4_ever

    Saxofon_4_ever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    30.04.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.03.08   #9
    ok ich denke ich habs kapiert ;)
     
  10. Saxofon_4_ever

    Saxofon_4_ever Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.11.07
    Zuletzt hier:
    30.04.10
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.08   #10
    ....jetzt habe ich ja ein midi-interface. das heißt doch eigentlich das ich nur noch ein audio-interface benötige oder? kann man da mit wenig geld eine gute asio-fähige soundkarte kaufen? was kann man falsch machen? ich würde ungern viel mehr als 100 euro ausgeben weil ich wie gesagt schüler bin und cubase auch noch obendrauf kommt.
     
  11. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 24.03.08   #11
    Sorry, aber liest du das, was andere Leute schreiben? :o Hast du es schon mit der vorhandnen Soundkarte und ASIO4ALL probiert?
    Und ansonsten hast du doch schon in deinem Eröffungspost selbst eine Soundkarte vorgeschlagen, die funktioniereen würde? Ein bischen günstiger wäre die hier:
    http://www.musik-service.de/Recordi...diophile-2496-Stereokarte-prx395662393de.aspx
    Da du ja aber gar kein Audio aufnehmen willst, würde ich es erst einmal mit der vorhandnen Soundkarte probieren. Aktuelle sind bei der Wiedergabe teilweise nicht so schlecht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping