Audio Parts bearbeiten in Cubase Elements 8

von moondream, 01.09.16.

  1. moondream

    moondream Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    465
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.16   #1
    Bin Neuling in Elements 8. Wie lassen sich da in AudioParts Lautärkekurven setzen? Oder geht dies erst ab Cubase Artist?
    Auch finde ich nicht die Bearbeitungsmöglichkeiten in der Leiste oben für ausgewähle Elemente. Auch erst in Artist?
     
  2. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    14.12.18
    Beiträge:
    8.575
    Zustimmungen:
    3.830
    Kekse:
    17.575
    Erstellt: 01.09.16   #2
    Ob es die Funktionen in der Elements-Variante gibt weiß ich nicht.

    Volume-Envelopes werden mit dem Stift-Werkzeug eingezeichnet.

    Evtl. musst Du die Datei-Infozeile erst einblenden, das geht über eine der Schaltflächen oben im Spur-Fenster.
     
  3. moondream

    moondream Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    465
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.09.16   #3
    Hatte ich versucht mit Stiftwerkzeug, aber dann kam nur ein MuteKästchen. Im Handbuch hab ich es auch nicht gefunden. Oder ich mache das über die Lautstärkeeinstellung darunter für die Spur.
     
  4. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    14.12.18
    Beiträge:
    8.575
    Zustimmungen:
    3.830
    Kekse:
    17.575
    Erstellt: 01.09.16   #4
    Diese Regelung setzt dann natürlich nach und nicht vor den Kanaleinstellungen an.
     
  5. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Zuletzt hier:
    14.12.18
    Beiträge:
    2.084
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.532
    Kekse:
    15.566
    Erstellt: 02.09.16   #5
    Mir ist es immer wieder ein Rätsel, wie man als Anfänger freiwillig mit einem Produkt arbeiten will, dessen Vollversion einen halben Tausender kostet und dessen Usability doch zumindest als etwas schwerfällig zu bezeichnen ist. Wohl getrieben von der Hoffnung, dass abgespeckte Versionen schon das leisten werden, was man so braucht und sich wünscht. Bei "Altusern" kann ich die Verwendung von Cubase verstehen, denn ein so komplexes Programm zu verinnerlichen braucht eben u.U. Jahre - und die will man mit einem Systemwechsel nicht in den Wind schreiben.

    Ich kann aber auch immer wieder nur empfehlen, das beigefügte Manual zu konsultieren. Sind Funktionen dort nicht aufgeführt, gibt es sie auch nicht oder man sollte noch akribischer suchen. Seltsamerweise fragen viele lieber in Foren, wie etwas geht, anstatt das Handbuch mal vor die Nase zu nehmen. Das scheint irgendwie Zeitgeist zu sein. Vorteil beim selber Lesen ist, dass man Funktionen entdeckt und versteht, an die man sonst gar nicht gedacht hat.

    Ich persönlich habe mit 4 DAWs gearbeitet, angefangen mit Notator SL (große Vollversion; heute Logic Pro) in den 90ern. Damals gab es nur 2 DAWs, jeweils für ca. 1000 DM. Notator oder Cubase. Ich habe mich wegen des (damals) vollständigeren Notensatzes für den Notator und gegen Cubase entschieden.

    Viele Jahre vergingen. Irgendwann kaufte ich mir auch eine Studioversion von Cubase, kam damit aber nicht klar, obwohl die Benutzeroberfläche sehr schön aussah. Ich wendete mich dem (damals) etwas nüchternen Samplitude von Magix zu und konnte ganz gut damit arbeiten, aber letzlich sprang der Funke nicht über. Aber erst das "fast" kostenlose Programm Reaper nahm mich schließlich gefangen. "Fast kostenlos" heißt, dass man es solange nutzen kann wie man will (aber nicht sollte). Bei Gefallen kann man die Lizenz für etwa 50 € erwerben. Natürlich besitze ich die. Allein schon fairerweise. Und weil mich die Wartezeit der 5-Sekunden-Einblendung von Demoversion bei Programmstart genervt hat.

    Also ich weiß, wovon ich nach fast 30 Jahren Recording mittels Software rede.
     
  6. moondream

    moondream Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    465
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.16   #6
    Danke Signalschwarz. Da die Funktion im Handbuch leider nicht beschrieben ist, wird diese wohl nicht drin sein. (In Cub. Stud. 4 eben mit der gesagten Stiftfunktion) Ich habe die Frage auch an Steinberg gerichtet. Sonst hoffentlich eben in Cub. Artist.
     
  7. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.859
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.259
    Kekse:
    10.057
    Erstellt: 02.09.16   #7
    Lautstärkehüllkurven direkt auf dem Part gibt es in Elements nicht. Ob es die in Artist gibt, weiß ich leider nicht. Ich hab nur die Pro und Elements
     
  8. moondream

    moondream Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    465
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.16   #8
    Denke ich werde wohl umsteigen zu Artist; da ist auch gleich Padshop mit drin.
     
  9. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.859
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.259
    Kekse:
    10.057
    Erstellt: 02.09.16   #9
    ja Padshop ist wirklich ein guter Granularsynth.
     
  10. moondream

    moondream Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    465
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.16   #10
  11. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.859
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.259
    Kekse:
    10.057
    Erstellt: 02.09.16   #11
    Danke, dass du uns deinen persönlichen Leidensweg erörtert hast.:D
     
  12. moondream

    moondream Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    465
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.16   #12

    Und in der Pro Version funktioniert dies? Steinberg hat geantwortet, dass man in keiner Version Automationskurven schreiben kann.
    Ich möchte eigentlich nichts weiter als Lautstärkekurven setzen, so wie es mit Studio 4 geht.
     
  13. Pars_ival

    Pars_ival Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    3.161
    Ort:
    Schermbeck
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    4.959
    Erstellt: 02.09.16   #13
    Was willst Du denn genau machen ? Automationskurven kann man laut Handbuch in Cubase Elements einzeichnen. Dafür steht die Automationsspur (Handbuch ab S.392 zur Verfügung. Darüber kann man u.a. den "Fader" automatisieren. Lautstärke-Hüllkurven für FadeIn/Out und Lautstärke beherrscht diese Cubase Version wohl auch (Handbuch S.286). Oder meinst Du was anderes ? Sorry, aber ich versteh das Problem nicht ganz, da vielleicht zu banal? :o

    Ich benutze beides o.g. schon seit Jahren (aktuell CB 7.5) und versteh nicht, was Du Anderes machen willst.
     
  14. moondream

    moondream Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    465
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.16   #14
    Mir ist es leider nicht gelungen die Lautstärke Hüllkurve zu setzen. (mit Stiftwerkzeug in Studio 4) Das Faden hat funktioniert.
    Ich check das jetzt noch mal ab. Danke erst mal.
    --- Beiträge zusammengefasst, 02.09.16 ---
    Ok, es funktioniert. (In Studio 4 braucht man da nur reinklicken mit dem Stift) Sieht so aus als wenn Elements doch alles hat was ich brauche.
    Und updaten kann man ja immer.
     
  15. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.859
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.259
    Kekse:
    10.057
    Erstellt: 02.09.16   #15
    Wie gesagt. Automationkurven generell schreiben ist auch in Elements möglich. Nur das direkte Einzeichnen einer Lautstärkehüllkurve auf das Audioevent geht mit der Elements nicht sondern nur mit Pro und wahrscheinlich auch Artist.
    Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, warum der Support so etwas schreibt. Automationskurven schreiben geht mit jeder Cubase Version.
    Was genau haben die denn geschrieben? Das klingt ein bisschnen aus dem Kontext gegriffen.
     
  16. moondream

    moondream Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    465
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.16   #16
    Steinberg schrieb zuerst:

    vielen Dank, dass Sie den Steinberg Support kontaktiert haben.

    Leider gibt es weder in Cubase Elements 8, noch in Cubase Artist und Pro 8.5 ein Werkzeug, welches es ermöglicht Automationskurven zu schreiben.

    Dann habe ich gegengefragt wie das sein könne und als Antwort kam ein Foto wie man die Lautstärke in der Effektspur setzt. Na, das wußte ich noch.

    Wenns mit den Hüllkurven in Elements hinhaut ist ja ok; Nachteil ist nur, man kann den Part wohl nur solo abhören.
     
  17. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Zuletzt hier:
    14.12.18
    Beiträge:
    2.084
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.532
    Kekse:
    15.566
    Erstellt: 02.09.16   #17
    ... oder wie Kollege @Novik in Post #11 so schön anmerkte, meinen persönlichen Leidensweg nochmal nachgehen. :evil: Ich lach mich währenddessen schlapp. :rofl:
     
  18. Novik

    Novik Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.11
    Beiträge:
    4.859
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.259
    Kekse:
    10.057
    Erstellt: 02.09.16   #18
    Ok das ist ja aber auch Schwachsinn. Ich weiß ja nicht, welcher Pfosten da im Support gesessen hat, aber wenn Cubase keine Werkzeuge zum Schreiben von Autiomationskurven hätte, wäre das schon ziemlich eigenartig oder?
     
  19. moondream

    moondream Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.18
    Beiträge:
    465
    Ort:
    OWL
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.09.16   #19
    Allerdings :engel:
     
  20. Pars_ival

    Pars_ival Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Beiträge:
    3.161
    Ort:
    Schermbeck
    Zustimmungen:
    696
    Kekse:
    4.959
    Erstellt: 02.09.16   #20
    Oder ein toller "Google Translator" dazwischen. Und der Depp hat gedacht, moondream wolle eine Automationskurve mit Cubase "schreiben". Also ein Buch, oder so :D Das geht natürlich nicht :tongue:
     
Die Seite wird geladen...

mapping