Audio Technika AT3035 für 65 Euro?

von panterhunter, 02.07.20.

Sponsored by
QSC
  1. panterhunter

    panterhunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.16
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.07.20   #1
    Hallo,

    ganz kurze Frage:
    Ich könnte ein Audio Technika AT3035 "NEU" für 65 Euro bekommen.
    Würdet ihr sagen dass sich das lohnt, oder sollte ich mir lieber für 150 Euro das AT2035 holen?
    Oder aber auch etwas ganz anderes.

    LG
     
  2. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Bruchhausen-Vilsen
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 02.07.20   #2
    Ich hab 2 davon. Finde sie völlig ok. Der Vergleich zum 2035 fehlt mir aber. Ich nehme sie aber auch nicht für vocals. Meist für Flügel. Man muss ein bisschen am eq biegen, dann passt es.
     
  3. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Beiträge:
    2.517
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.887
    Kekse:
    17.628
    Erstellt: 02.07.20   #3
    Das ist zugegebenermaßen eine komische Frage. Wer soll Dir das beantworten? Was sind denn Deine Anforderungen oder zumindestens Erwartungen an ein (akzeptables) Mikrofon? Und Du musst wissen, was Dir wichtiger ist, die Erwartungen oder der Preis. - Immer vorausgesetzt, dass ein gutes Mikrofon auch etwas kostet.
     
  4. panterhunter

    panterhunter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.16
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.07.20   #4
    Ich suche ein Mikrofon als Einsteiger für mein neu zusammengestelltes Heimstudio. Aufnehmen würde ich alles mögliche.
    Vocals, Percussions, Gitarre etc.
    Meine Ansprüche kann ich schwer definieren, da ich noch nie ein Mikrofon hätte und auch meine eigene Musik noch nie aufgenommen habe.
    Ich hatte allerdings schon häufiger auch hier im Forum gelesen dass das beste Einsteiger mic in meiner budgetklassedas AT2035 sei.
    Woanders habe ich dann gelesen, dass das 3035 fast das gleiche Mikrophon sein soll und da schien mir dieses für weniger als die Hälfte des Preises eine gute Wahl.
    Da wollte ich mal hören was das Forum dazu sagt.
     
  5. Technika

    Technika Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.08.19
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    520
    Ort:
    Bruchhausen-Vilsen
    Zustimmungen:
    192
    Kekse:
    1.010
    Erstellt: 02.07.20   #5
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.832
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.245
    Kekse:
    17.908
    Erstellt: 02.07.20   #6
    Hallo panterhunter
    Zugegebenermaßen, ist das wirklich schwer zu beantworten.

    Den einzigen Tip, den ich da geben könnte wäre,.... Ließ dir den Testbericht von Bonedo mal durch und entscheide dann für dich.

    https://m.bonedo.de/artikel/einzelansicht/hoehen-und-tiefen.html

    Mein Fazit dazu wäre allerdings.....
    Wenn ich in dem Bericht lese,
    • Welligkeit in den oberen Mitten und den Höhen
    • schlechtes Dynamikverhalten
    ..... Dann würde ich mir das wirklich nochmal überlegen.

    Der Preis, für den du das Mikro kaufen könntest, ist zwar sehr verlockend aber
    es wäre dann vielleicht doch eine Überlegung wert, ob du auf längere Sicht hin, damit Zufrieden bist.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. panterhunter

    panterhunter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.16
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 02.07.20   #7
    Also würdet ihr schon sagen dass das AT2035 nochmal ein Stückchen besser ist. Mal alle individuellen Vorlieben so weit es geht ausgeklammert
     
  8. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    8.08.20
    Beiträge:
    15.769
    Zustimmungen:
    5.868
    Kekse:
    44.397
    Erstellt: 03.07.20   #8
    Genau die sind es aber, die letztlich über 'gut' oder 'schlecht' eines Mikrofons entscheiden ;)
    Etwas allgemeiner formuliert: es geht um die Klangvorstellung, die am Ende gewünscht wird.

    Das AT2035 hat imho ein einziges objektives Merkmal: es wird weit unter dem marktüblichen Preis von Mikrofonen dieser Kategorie angeboten.
    Damit erzielt Audio Technika vermutlich keinen Gewinn, hat aber ein äusserst effektives Marketing Instrument... und spart Werbungskosten.
    (als es erschien, hatte das AT 2035 etwa den 3-fachen Preis des heutigen, iirc)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. panterhunter

    panterhunter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.16
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.07.20   #9
    Das verstehe ich natürlich :)
    ich habe nur leider nicht die Möglichkeit mich durch verschiedene Mikrofone durch zu testen und selbst wenn, glaube ich dass ich wahrscheinlich selbst nicht genau wüsste, wonach ich klanglich suchen soll.
    Das einzige was ich sagen kann ist, dass ich eine tiefe Stimme habe, wobei das Mikrofon ja auch nicht nur für mich, sondern auch für andere gedacht ist.
    Außerdem bin ich jetzt nicht der Große Sänger und ich habe nicht vor große Gesangshymnen aufzunehmen.
    Vielmehr sollte das Mikrofon auch in der Lage sein mal eine Gitarre, oder Percussions aufzunehmen.
    Deshalb war mein Gedanke mir jetzt ein solides Einsteigermikrofon zu holen, dass nicht zu teuer ist.
    Diese Ansprüche sollte das AT2035 doch erfüllen oder?
    Nach einiger Zeit kann ich dann sicher eine bessere Vorstellung davon, was ich brauche und könnte dann nochmal über ein neues Mic nachdenken.
     
  10. rbschu

    rbschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.13
    Beiträge:
    2.517
    Ort:
    Schwalmstadt
    Zustimmungen:
    1.887
    Kekse:
    17.628
    Erstellt: 03.07.20   #10
    Nach wie vor wird nicht klar, welche finanziellen Mittel Du bereitstellen kannst, um eine Investition nicht in den Sand zu setzen. Meiner Meinung nach sind die ATs zwar Qualitätsware, aber je nach Preissegment findet man natürlich auch universell Besseres. Ich selbst hatte vor längerem mal eine Entscheidung zwischen zwei ATs anstehen und habe sie gegeneinander getestet. Gern kannst Du ja mal den Vergleich im Review durchlesen (siehe meine Signatur). Letztlich habe ich mich für das teurere AT entschieden und stelle noch heute mit Befriedigung fest, dass ich es tatsächlich auch gut an meiner (tiefen) Stimme einsetzen kann, obschon ich es als feinzeichnendes Mikro für die Akustikgitarre anschaffen wollte. Im Test hat es auch bei den ganz unterschiedlichen Percussionsinstrumenten eine sehr gute Figur gemacht. Ich habe also Glück gehabt und mir ein gutes Allrounder zugelegt. Was ich damit sagen will: Willst Du ein "gutes" Mikrofon, musst Du manchmal in den sauren Apfel beißen und tatsächlich etwas tiefer in die Tasche greifen, aber wenn Du nur ein beliebiges Mikrofon suchst - was für die ersten Gehversuche durchaus akzeptabel ist - kannst Du wahrscheinlich bei bis zu 150€ fündig werden. Bei AT bist Du aber m.Mng nach schon auf einer guten Spur.
     
  11. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    4.314
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    619
    Kekse:
    13.979
    Erstellt: 03.07.20   #11
    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass hier zwar viele Antworten gut gemeint sind, aber der konkreten Frage, nämlich ob das 2035 so viel hochwertiger ist als das 3035, dass es den Mehrpreis rechtfertig, wird ausgewichen.

    Konkrete Antwort von mir: Kauf das 3035 für den Preis, vor allem, wenn die Spinne dabei ist. Sonst bekommst du eine brauchbare Spinne auch dazu gekauft (ca. 20 Euro würde ich dafür einplanen). Dann lohnt das aber noch immer.

    Warum?

    Weil das 3035 idR wesentlich teurer gehandelt wird (gebraucht). Dh. wenn es nicht hält was es verspricht oder man es aus irgend einem Grund nicht mehr behalten will, kann man es verlustfrei wieder loswerden.

    Das 3035 ist ein solides Mikrofon und man wird wesentlich tiefer in die Tasche greifen müssen als 150 Euro um einen auffälligen Unterschied zu hören.

    Das 3035 hat neu mal ähnlich gekostet wie das 2035. Nur das es das halt neu nicht mehr gibt. Es gibt durchaus Anlass zu der Vermutung, dass die zwei Mikrofone technisch sehr ähnlich sind. Ich hatte leider noch keine Möglichkeit eines direkten Vergleichs. Deswegen ist das eher eine Vermutung.

    Für deine Anwendung ist das Mikrofon super geeignet, wenn da eine weile Erfahrung hast, kannst du immer noch entscheiden, ob du ein hochwertiger Mikrofon brauchst und dann kommen vielleicht auch Kandidaten in deutlich höherem Preisbereich in Frage.

    Nicht böse gemeint den anderen Antworten gegenüber! Aber ich sehe das sehr deutlich (meine Meinung).
    :coffee:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.832
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.245
    Kekse:
    17.908
    Erstellt: 03.07.20   #12
    Würde ich schon sagen, ja.

    Ich selbst habe das AT2035 schon sehr lange und kann nur sagen, das es für diesen Preis unschlagbar ist.

    Ich habe hier aber noch einen anderen Testbericht gefunden, in dem zwar auch ein paar "Kleinigkeiten" bemängelt werden, die aber auch für meine Sicht, nicht gerade schwerwiegend ausfallen.

    https://recording.de/magazin/test-audio-technica-at-3035-mikrofon.1647/

    Ich würde dann jetzt auch mal dazu raten, kauf es und mache deine Erfahrungen damit.
    Mit Sicherheit wird es nicht so schlecht sein, daß es nicht zu gebrauchen ist.

    In ein paar Monaten kannst du dann immer noch eventuell das AT2035 dazukaufen.
    Wenn du etwas mehr Erfahrung gesammelt hast, wirst du auch merken, daß es nie verkehrt ist, mehrere Mikros zur Auswahl zu haben.
     
  13. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    4.314
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    619
    Kekse:
    13.979
    Erstellt: 03.07.20   #13
    Da ich ja, wie schon bemerkt noch keinen direkten Vergleich machen konnte, würde mich interessieren woher du diese Erkenntnis hast. Ich möchte dem nicht widersprechen, es interessiert mich einfach nur allgemein (schon länger, wenn ich es bedenke).
     
  14. Vinterland

    Vinterland Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.12
    Beiträge:
    4.832
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    1.245
    Kekse:
    17.908
    Erstellt: 03.07.20   #14
    Der Sohn eines Freundes von mir hatte dieses Mikrofon damals mal bei Ebay gekauft.

    Ist allerdings schon einige Zeit her.
    Wie es vom Klang her war, weiß ich jetzt ehrlich gesagt auch nicht mehr genau aber als dann das AT2035 kam, waren wir uns einig, daß es schon besser klang.

    Einen direkten Vergleich, haben wir aber nie gemacht. Von daher, sind das auch nur dunkle Erinnerungen, die ich an dieses Mikrofon habe.
    Deshalb kann ich auch nicht mehr genau sagen, was jetzt im Detail schlechter, besser oder anders war.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Rubbl

    Rubbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.04
    Zuletzt hier:
    7.08.20
    Beiträge:
    4.314
    Ort:
    Geislingen/Steige
    Zustimmungen:
    619
    Kekse:
    13.979
    Erstellt: 03.07.20   #15
    Ok, aber immerhin:great:
     
  16. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    8.08.20
    Beiträge:
    9.960
    Zustimmungen:
    4.616
    Kekse:
    20.642
    Erstellt: 03.07.20   #16
    - Du willst Ideen festhalten.

    - Du hast keine Ahnung von der Materie, musst also zunächst mal einiges an Grundwissen und Erfahrung ansammeln.

    - Du bekommst das AT3035 zu einem sehr günstigen Preis.

    Das sind die Fakten, die die Rahmenbedingungen festlegen. Also nimm das Angebot in Anspruch, mach deine ersten Schritte und bei Bedarf der technischen Aufwertung kannst Du das Mikrophon mit wenig bis keinem Verlust verkaufen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. panterhunter

    panterhunter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.16
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 07.07.20   #17
    Danke für die Antworten. Ich habe es vor ein paar Tagen sowieso "aus versehen" gekauft.
    Ich bin mal gespannt.
     
  18. Basselch

    Basselch MOD Recording HCA Mikrofone Moderator HCA

    Im Board seit:
    30.10.06
    Beiträge:
    11.809
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    4.021
    Kekse:
    54.300
    Erstellt: 07.07.20   #18
    Hallo,

    ...läßt Du uns dann an Deinen Eindrücken teilhaben? Das wäre interessant...

    Viele Grüße
    Klaus
     
  19. panterhunter

    panterhunter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.10.16
    Zuletzt hier:
    22.07.20
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 09.07.20   #19
    Wird noch etwas dauern.
    Soweit ich dazu in der Lage bin, mache ich das gerne!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping