Audiodatei mit einer Wahlfunktion

N

NU1X

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
27.04.21
Beiträge
50
Kekse
1
Hallo an alle,

sorry für den unverständlichen Thematitel, falls ein Admin dazu ein Besseren parat hat, bitte um Änderung.

Gibt es eine Möglichkeit sich eine Datei zu kaufen, wo man verschiedene Instrumente (Spuren) ein- und wieder ausschalten kann? Sprich wenn ich mal das Piano spielen will, dann die Pianospur auf Aus, Bass, Schlagzeug usw. läuft dann weiter. Das am Besten mit Noten? "Fly me to the Moon" als Beispiel. Braucht man da Software? Habe keine Ahnung davon, was man da so alles braucht, bzw. wo man es her bekommt.

Danke im Voraus
 
owi

owi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
30.08.04
Beiträge
701
Kekse
1.074
Ort
Gyhum
https://www.pgmusic.com/

Band-in-a-Box® for Windows® & Mac®​

das kostet zwar, ist aber auch gut und macht das, was du beschrieben hast.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

https://www.audacity.de/
das z.b. kostet nichts. die spuren musst du allerdings selbst einspielen oder von irgend einer anderen quelle importieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
N

NU1X

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
27.04.21
Beiträge
50
Kekse
1
owi

owi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
30.08.04
Beiträge
701
Kekse
1.074
Ort
Gyhum
wie ich hier immer wieder betone, arbeite ich gern mit apple iphone und ipad. da gibt es ebenfalls apps, die deinen wünschen entsprechen könnten. bei bedarf gern mehr infos...
 
N

NU1X

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
27.04.21
Beiträge
50
Kekse
1
mit apple iphone und ipad
Sorry, nicht ein Apple-Gerät im Haus, auch wenn ich an Garage-Band auch gedacht habe, da gibt es sicher was tolles. Werde es mit Audacity erstmal versuchen, aber erstmal brauche ich solche "Band"-Dateien und dann noch mit Noten, hm. Falls dir da noch was einfällt, sehr gern!

Vielen Dank!
 
owi

owi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
30.08.04
Beiträge
701
Kekse
1.074
Ort
Gyhum
Was wäre in der Musikwelt eine passende Bezeichnung für "Spuren", sodass mich jeder gleich versteht?
als spur wird eine aufnahme bezeichnet, die auf einem bestimmten gerät (digital-audio-workstation auf einem rechner, hardware-rekorder etc.) in einem bestimmten format (verschiedene audio-formate, oder datenformate wie z.b. midi) getätigt wird. du kennst sicher die alten kassettenrekorder, die meistens zwei spuren besaßen (links/rechts). beide spuren liefen in die selbe richtung, nämlich vorwärts. später gab es dann auch solche geräte mit noch mehr spuren. mein erster 4-spur-rekorder hatte also 4 mono-spuren, während der standard-rekorder nur eine stereo-spur (also links/rechts) besaß. im audio-bereich sagt eigentlich jedem menschen der begriff ´ spur ´ etwas.

was du ausdrücken möchtest ist: audiodateien, die synchron parallel abgespielt und wahlweise aktiv oder stumm geschaltet werden können.
solche audiodateien (oder auch midi=daten-dateien, die auf einem klangerzeuger töne erzeugen können) kann band-in-box generieren und wie gewünscht wiedergeben.
alterntiv kannst du audioaufnahmen selbst erstellen/einspielen und mit geeigneter software/hardware abspielen. (z..b ´ audacity ´)
Beitrag automatisch zusammengefügt:

versuchen, aber erstmal brauche ich solche "Band"-Dateien und dann noch mit Noten, hm. Falls dir da noch was einfällt, sehr gern!
band in a box!
einsteigerversion kostet ca 150 euro, ist es aber wert, kann noten, läuft auf deinem pc. ist bei mir seit mitte der 90er im einsatz.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bholenath

Bholenath

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
10.05.18
Beiträge
1.575
Kekse
3.692
Ort
Wien
Mein Yamaha Sequenzer QY-20 aus den 80er jahren kann folgendes:

100 Begleitautomatiken wobei man bei jeder Bass, Schlagzeug und eine aus 2 Suren zusammengesezten "Pianobegleitung" aus oder einschalten kann.

In den Sequenzer gebe ich bloss die gewünschte Akkordfolge ein und dann wähle ich halt welche Begleitautomatik ich will.
Natürlich kann ich in 4 weiteren Spuren auch noch eigene Begleitungen erstellen falls mir der Sinn danach steht und in 100 weiteren Patterns auch andere "beats". Meist genügt mir aber das vorgefertigte Zeug zum Üben.
Selbst für einfach Aufnahmen verwende ich das.

Ich denke das moderne Nachfolgegeräte da einiges mehr bieten.
 
N

NU1X

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
27.04.21
Beiträge
50
Kekse
1
Das ist dann Klasse! Habe mich kurz auf der Seite umgeschaut, aber in der größeren Beschreibung ging nur was über ChordSheet. Dann probiere ich es mal aus!
Vielen Dank!
 
owi

owi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
30.08.04
Beiträge
701
Kekse
1.074
Ort
Gyhum
natürlich könnte ich dir eine paar begleitspuren basteln. wenn du die dann in audacity abspielst, hast du aber keine noten dazu. die müsste ich dir dann als leadsheet aus band in a box exportieren und irgendwo zum download deponieren. das geht alles, geht aber nur sporadisch, weil doch ein wenig aufwand drinsteckt.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Mein Yamaha Sequenzer QY-20 aus den 80er jahren
ich habe noch den qy 700. der ist wahrhaftig leistungsfähiger, macht aber auch nur das, was du beschreibst. damit habe ich früher halbplaybacks gemacht.
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
N

NU1X

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
27.04.21
Beiträge
50
Kekse
1
owi

owi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
30.08.04
Beiträge
701
Kekse
1.074
Ort
Gyhum
band in a box...mit noten pro spur und dem mixer, mit dem du spuren muten oder aktivieren kannst. nur mal als eindruck...
im netz gibt es viele videos dazu.
 

Anhänge

  • 7486ACA0-4480-4B94-A7DB-C2502F227F5B.jpeg
    7486ACA0-4480-4B94-A7DB-C2502F227F5B.jpeg
    297,8 KB · Aufrufe: 25
glombi

glombi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.21
Registriert
17.05.06
Beiträge
2.967
Kekse
14.415
Ort
Aschaffenburg
Oder nach kostenlosen MIDI-FIles googeln. Die kannst du dir z.B. im kostenlosen "Musescore" als Noten anzeigen lassen, und in jeder DAW-Software abspielen lassen. Dann kann man einzelne Spuren stummschalten, Solo abspielen, etc.

Gruß,
glombi
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
owi

owi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
30.08.04
Beiträge
701
Kekse
1.074
Ort
Gyhum
genau, midi-files abspielen geht auch.
band in a box kann die ebenfalls verarbeiten und daraus begleitungen mit so genannten realtracks (das sind richtige audio-aufnahmen) generieren.
 
owi

owi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
30.08.04
Beiträge
701
Kekse
1.074
Ort
Gyhum
Die kannst du dir z.B. im kostenlosen "Musescore" als Noten anzeigen lassen,
ich hatte mich früher mal mit musescore beschäftigt und gerade mal kurz wieder installiert und angeschaut und wieder mal befunden, dass ich vermutlich nicht gewillt bin, diesen langen umweg zu gehen, wenn ich noten sehen möchte. das kann ich in den verschiedenen daws leichter erreichen.
 
TheStyle

TheStyle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.21
Registriert
23.11.18
Beiträge
25
Kekse
0
Ort
Wien
... ich vermutlich nicht gewillt bin, diesen langen umweg zu gehen, wenn ich noten sehen möchte. ...
Was meinst Du mit langen Umweg? Gerade Notenmaterial kann man sich in MuseScore ja sehr viel fertig runterladen. Für "Fly Me To The Moon" z.B. gibt es hunderte Suchergebnisse, angefangen von Piano solo bis zum Big-Band-Satz mit über einem Dutzend Spuren.

Man kann sich halt nie 100% darauf verlassen, dass die Noten dann auch wirklich gut brauchbar sind, manche User laden da manchmal auch Schrott rauf, aber ich habe häufig gute Erfahrungen gemacht.

Ob dem TE die Abspielfunktion dann reicht, ist halt die Frage - weil es kommt dann natürlich nur MIDI-Gedüdel und keine Recordings. Aber die Funktionalität, dass jede Spur einzeln lauter/leiser gemixt oder ganz gemutet werden kann, ist zum Üben schon sehr praktisch.
 
TheStyle

TheStyle

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
24.05.21
Registriert
23.11.18
Beiträge
25
Kekse
0
Ort
Wien
owi schrieb:
das kann ich in den verschiedenen daws leichter erreichen.

Ich befürchte, wir reden da irgendwie aneinander vorbei?

Weil was kann noch leichter sein, als Musikstück mit Suchfunktion finden und fertige Partitur runterladen?
<F10> drücken und man hat Mischpult um jede einzelne Spur nach Lust und Laune zu regeln.
Bei Bedarf mit ein paar wenigen Klicks Tempo ändern oder Tonart transponieren.
Das sind dann aber eh schon mehr Funktionen, als ursprünglich gefragt waren.
Wenn man dann in den Noten was ändern will, kann es schon ein bisserl mühsam werden, bis man sich an die Bedienung gewöhnt hat, dann geht es aber auch sehr flott.

Ich will damit überhaupt nicht sagen, dass andere Software schlechter ist, aber vielleicht ist MuseScore ja genau das was gesucht wurde - mit all seinen Mängeln (vor allem halt dem MIDI-Sound), aber was noch einfacheres kann ich mir nicht vorstellen!

Ich verwende es selber sehr gerne, um musikalische Ideen zu skizzieren und abzuspeichern.
 
  • Interessant
Reaktionen: 1 Benutzer
owi

owi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.06.21
Registriert
30.08.04
Beiträge
701
Kekse
1.074
Ort
Gyhum
Weil was kann noch leichter sein, als Musikstück mit Suchfunktion finden und fertige Partitur runterladen?
ich verstehe dich schon. mir geht es jedoch eher darum, dass ich eigene sachen als noten darstellen möchte. das ist mit musescore dann umständlicher als in einer daw.
 
N

NU1X

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.06.21
Registriert
27.04.21
Beiträge
50
Kekse
1
@owi
Hey habe Heute noch entdeckt, dass Guitar Pro auch sowas könnte, aber der Sound, na ja..
Habe mich auf jeden Fall für "Band in a Box" entschieden, welche Version hast du?
Kann man die kleinste Version dann noch durch AddOn erweitern, sprich zusätzliche Bands kaufen?
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben