Audiointerface auch vollwertiger Soundkarten-Ersatz?

von Bully51, 14.02.18.

  1. Bully51

    Bully51 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.12
    Zuletzt hier:
    26.05.18
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    219
    Kekse:
    2.380
    Erstellt: 14.02.18   #1
    Hallo zusammen.

    Mein Musik-PC ist nach der Umrüstung auf Win7 stumm, weil es keinen Win7-Treiber für den internen Soundchip gibt. Wenn ich jetzt ein Audiointerface einsetze, erledigt sich dieses Problem gleich mit, d.h. hat das Interface auch die internen Sounds des PC am Ausgang bzw. die Musik einer eingelegten Musik-CD?
    Logischerweise müsste das gehen und auch Tante Google widerspricht mir eigentlich nicht, aber ich hätte doch gerne eine Bestätigung aus "unserer Ecke".

    Danke im Voraus.
     
  2. madrenegade

    madrenegade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.05.09
    Zuletzt hier:
    26.05.18
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Görlitz
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    35
    Erstellt: 14.02.18   #2
    Ja das funktioniert. Ich mache es genauso
     
  3. MrMojoRisin666

    MrMojoRisin666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.17
    Zuletzt hier:
    25.05.18
    Beiträge:
    532
    Ort:
    Unterfranken
    Zustimmungen:
    169
    Kekse:
    232
    Erstellt: 14.02.18   #3
    Ja, und ich finde ehrlich gesagt die Soundwiedergabe über ein gutes USB Interface besser. Ich hatte vorher eine wirklich gute Soundkarte drin. Creative ZxR. Dann über Interface probiert und der Sound gefällt mir wesentlich besser. Egal ob Musik, Zocken oder Gitarre spielen. Alles bestens :) Habe mittlerweile übrigens das Tascam US 2x2. Bisher das beste Interface, das ich hatte.
     
  4. Bully51

    Bully51 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.12
    Zuletzt hier:
    26.05.18
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    219
    Kekse:
    2.380
    Erstellt: 14.02.18   #4
    Schönen Dank für die Infos!
     
  5. lightsrout

    lightsrout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    26.05.18
    Beiträge:
    1.457
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    287
    Kekse:
    1.556
    Erstellt: 14.02.18   #5
    Ein Interface ist wortwörtlich eine externe Soundkarte. Das heißt der Unterschied ist nur, wie du es mit dem Computer verbindest und, da sich der Markt verändert hat, die Qualität der Komponenten. In einer externen Soundkarte wie zB die Einsteiger Interfaces von Focusrite, Steinberg u.a. haben bessere Wandler und Verstärker drinnen als alte Computersoundkarten.

    LG lightsrout
     
  6. Bully51

    Bully51 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.12
    Zuletzt hier:
    26.05.18
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    219
    Kekse:
    2.380
    Erstellt: 25.02.18   #6
    Vielleicht kann mir jemand hier noch ein Stückchen weiterhelfen ...

    Habe die Tascam US22 gekauft, als Beipack gabs Cubase LE 9.5 (Download). Nach endlosen Downloads, auch von Programmen, die mein schlankes(!) Win7 eigentlich nicht will (MS .Net Framework und ähnlichen Blödsinn) erklärt mir die Steinberg-Software nach Stunden der Installation, dass sie auf meinem 32bit Windows nicht zu laufen gedenke ... - und eine 32 bit Version wird nicht (mehr?) angeboten! Ätsch!

    Zwei diesbezügliche Anfragen bei Steinberg bleiben unbeantwortet! Deshalb hier meine Frage:
    Hat einer/weiß einer, ob es eine preiswerte Cubase-Version zu kaufen gibt, die auf meinem 2.4 Mhz Intel-Einkernprozessor mit 2 GB Ram zuverlässlich läuft? Und ob man zwingend dazu ein Dongle braucht (manche Kleinanzeigen bieten nur Lizenzen an).

    Nochmals Danke im Voraus.
     
  7. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    26.05.18
    Beiträge:
    6.885
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.870
    Kekse:
    16.287
    Erstellt: 25.02.18   #7
  8. Bully51

    Bully51 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.12
    Zuletzt hier:
    26.05.18
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    219
    Kekse:
    2.380
    Erstellt: 25.02.18   #8
    @trommler: Auf so einen Tip hatte ich gehofft. Danke. Gleich mal bestellt.
     
  9. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    26.05.18
    Beiträge:
    6.885
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.870
    Kekse:
    16.287
    Erstellt: 25.02.18   #9
    Wichtig ist vor allem, ein Kundenkonto anzulegen und die Software ordentlich zu registrieren. So kann der Lizenzschlüssel im Falle des Festplattencrashs nicht verloren gehen.

    Merci für die Kekse ;)

    Übrigens wird .NET Framework benötigt.
     
  10. lightsrout

    lightsrout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    26.05.18
    Beiträge:
    1.457
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    287
    Kekse:
    1.556
    Erstellt: 25.02.18   #10
    Wobei man sagen muss das ein Einkerner und 2GB Ram unterstes Limit sind. Mein Handy hat da schon mehr Leistung.
     
  11. Telefunky

    Telefunky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.11
    Zuletzt hier:
    26.05.18
    Beiträge:
    14.379
    Zustimmungen:
    4.811
    Kekse:
    37.229
    Erstellt: 26.02.18   #11
    mein aktueller Lieblingsrechner hat 450 MHZ und 768kb Ram, Systemplatte 1GB, 400 MB frei.
    Ein blau-weisser PowerMac mit Pro Tools TDM unter OS-9... müsste dieses Jahr volljährig werden :D
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. frankyab

    frankyab Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.18
    Zuletzt hier:
    2.03.18
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.03.18   #12
    Bin (vermutlich, je nachdem wie die Empfehlungen usw. aussehen) auch kurz davor mir ein Audio Interface zu kaufen. Ich benutze derzeit die Asus Essence STX II, würde ich auch trotzdem gerne ersetzen. Nur suche ich etwas mit mehr Anschlussmöglichkeiten.
    Angeschlossen werden müssten.
    1x Sennheiser HMD 27
    1x Computer
    1x TV über toslink/optisch
    1x Teufel Concet E450 (Mit der Decoder Station 5, müsste ich in dem Fall vermutlich ebenfalls mit toslink/optisch an das Interface anschließen)

    Mein Wunsch wäre da natürlich das ich alles über das Audio Interface steuern kann, gibt es da solche Allrounder?
     
  13. Bully51

    Bully51 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.12
    Zuletzt hier:
    26.05.18
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    219
    Kekse:
    2.380
    Erstellt: 03.03.18   #13
    "Alte" Cubase-Versionen auf den Keys-Heft-CDs:

    Vorsicht Nachahmer!


    Steinberg unterstützt die "alten" Cubase-Versionen (LE 5 oder LE 6) nicht mehr. Die Installation der Vollversionen aus den o.a. Keys-Heften klappt zwar einwandfrei, aber sobald Du die Software startest (auch in den ersten 30 Tagen) bricht alles ab(!) und man bekommt sofort die Aufforderung: "Registrieren". Tust Du das dann, bekommst DU keine Lizenznummer auf Deinem Steinberg-Lizenser/Dongle zurück. Auch der Steinberg-Support hilft einem da nicht weiter: "... wird nicht mehr unterstützt".
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  14. Rescue

    Rescue Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.07
    Zuletzt hier:
    25.05.18
    Beiträge:
    2.149
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    287
    Kekse:
    1.786
    Erstellt: 03.03.18   #14
    Tja dann ist das der Moment auf ein 64bit OS umzusteigen Steinberg hat sich z.B. von 32bit getrennt, was Du an Deinem LE9 sehen kannst.
     
  15. lightsrout

    lightsrout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.08
    Zuletzt hier:
    26.05.18
    Beiträge:
    1.457
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    287
    Kekse:
    1.556
    Erstellt: 03.03.18   #15
    Oh mann! Tut mir leid für dich. Falls du schnellen Ersatz brauchst versuchs mal mit Reaper. Das ist wenigstens mal kostenlos testbar.
     
  16. Signalschwarz

    Signalschwarz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.11
    Zuletzt hier:
    26.05.18
    Beiträge:
    7.980
    Zustimmungen:
    3.546
    Kekse:
    17.213
    Erstellt: 03.03.18   #16
    Ihr solltet ruhig mal den Gefällt-mir-Button für den Hinweis anklicken! Von mir gab's Kekse, schließlich ist die LE-Variante eine beliebte Empfehlung für Einsteiger - auch die niedrigeren Programmversionen, da bei diesen Steinberg noch nicht so arg den Rotstift angesetzt hat.

    Im übrigen finde ich das Verhalten von Steinberg in dieser Angelegenheit unter aller Sau. Schließlich muss da keiner sitzen und den Code erst auswürfeln und ihn auf'm Zettel notieren, der dann in die Ablage kommt. Es handelt sich um einen automatisierten Prozess. Und zudem hat Steinberg ja auch Vorteile davon, dass durch die Heftbeilage kontingentweise Cubase unters Volk kommt.
     
  17. Trommler53842

    Trommler53842 Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.06.11
    Zuletzt hier:
    26.05.18
    Beiträge:
    6.885
    Ort:
    Rheinland
    Zustimmungen:
    1.870
    Kekse:
    16.287
    Erstellt: 05.03.18   #17
    Oha, dann muss ich mir auf meinen Zettel schreiben, daß die 5LE und 6LE wg. 32bit nicht mehr empfehlenswert sind.

    Voll doof...von Steinberg.:bad:
     
  18. Bully51

    Bully51 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.12
    Zuletzt hier:
    26.05.18
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    219
    Kekse:
    2.380
    Erstellt: 10.03.18   #18
    Gestern hat Steinberg dann doch noch einen Freischalt-Code für das "alte" LE 6 herausgerückt (offenbar händisch errmittelt). Alles läuft.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  19. B.B

    B.B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    22.05.18
    Beiträge:
    1.477
    Ort:
    bayern
    Zustimmungen:
    623
    Kekse:
    5.538
    Erstellt: 10.03.18   #19
    Ich hänge meine Frage hier mal mit dran:

    Ich habe ebenfalls seit gestern ein Steinberg ur22 und kann auch dank 32-Bit Rechner ( ist wohl aus mehreren Gründen Zeit für einen neuen) nicht das mitgelieferter Cubase AI runterladen...

    Aber worum es eigentlich geht: Ich habe jetzt ( einstweilen daher mit Audacity ) versucht alle Funktionen zu testen, aufnehmen und abspielen klappt Problemlos, auch Midi funktioniert. Allerdings kann ich den Ton über den Kopfhörerausgang des Interface nur mir Audacity hören.

    Wenn ich Beispielsweise ein Youtube-Video oder Itunes laufen habe wird das dort nicht ausgegeben. Woran liegt das ? Ich möchte nämlich das Interface auch generell als Soundkarte nutzten?

    Vermutlich ist die Antwort recht simpel und ich frage blöd ( und ich weiß dass das lästig ist , als Erfahrener MB-User ) aber ich habe einfach von PC-Dingen (noch.....) überhaupt keinen Ahnung.

    Danke B.B.
     
  20. _pole

    _pole Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    26.05.18
    Beiträge:
    391
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    224
    Kekse:
    793
    Erstellt: 11.03.18   #20
    Hi B.B, du musst einfach in der Systemsteuerung suchen nach "Sound" und dort das Audiowiedergabegerät ändern von der eingebauten Soundkarte zu, UR22. Wie das ganz genau aussieht, ist natürlich bei jeder Windowsversion ein bisschen anders, aber das ist ja gut googlebar.
     
Die Seite wird geladen...

mapping