Auf der Suche nach dem "passenden" Akkordeon (4-chörig, Musette Stimmung)

  • Ersteller Martin239
  • Erstellt am
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M
Martin239
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.12
Registriert
20.08.11
Beiträge
9
Kekse
0
Erstmal ein großes HALLO an ALLE

Ich bin zurzeit auf der Suche nach dem passendem Akkordeon für mich und möchte zuerst ein paar Informationen über mich schreiben

Ich habe 4 Jahre lang in einer Musikschule Akkordeon gelernt un dann einige Jahre noch gespielt bis aus welchen Gründen auch immer das Akkordeon in der Ecke stehen geblieben ist.
Nach nun mehr als 10 Jahren habe ich wieder die Freude am Akkordeonspielen gefunden

Ich suche nun ein IV Chöriges Akkordeon mit Musette Stimmung (Oberkrainer) und am liebsten wäre mir wieder eine Hohner

Nun nach meinen Recherchen im diesem Forum und im NETZ hat es von Hohner die Verdi, Atlantic, Alpina und natürlich die Morino mit Doppeltremolo gegeben

Da meine Preisvorstellung bis ca. 1500€ geht fällt die Morino schon mal Raus

Könnt Ihr mir einen Tip bzw. Rat geben nach welchen Instrument man Ausschau halten sollte für diese Preisklasse oder habe ich einige Modelle vergessen oder doch keine Hohner :confused:

Ich möchte aber natürlich nicht nur Volkstümliche Musik spielen und mich auch weiter entwickeln da wären einige Register schon Hilfreich (sollte doch ein Invenstition für einem längerem Zeitraum sein)

Irgendwie alles nicht so einfach :gruebel:

Ach ja zurzeit spiele ich auf meiner Concerto III


vielleicht kann mir jemand helfen, DANKE
 
Eigenschaft
 
Wil_Riker
Wil_Riker
Helpful & Friendly Akkordeon-Moderator
Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
04.11.06
Beiträge
31.690
Kekse
158.644
Hallo Martin,

Da meine Preisvorstellung bis ca. 1500€ geht fällt die Morino schon mal Raus

ich möchte Dich ungern desillusionieren, aber bei 1500 € ist so gut wie jedes Alpin-Akkordeon "raus". Alpina, Zupan Alpe, Beltuna Alpstar & Co. sind nämlich auf dem Gebrauchtmarkt recht selten und werden deshalb teuer gehandelt. Evtl. käme eine Atlantic de Luxe für Dich in Frage...

Ich habe Deinen Threadtitel übrigens mal ein wenig modifiziert, damit man auf den ersten Blick sieht, worum es in diesem Thema eigentlich geht (bitte lesen: https://www.musiker-board.de/board-regeln-bt/217384-warum-aussagekraeftige-titel.html).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
maxito
maxito
Akkordeon-Mod
Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
12.01.09
Beiträge
8.154
Kekse
53.584
Ort
mitten in Ba-Wü
Hallo Martin239,

erst mal herzlich willkommen "on board"!

Wenn du außer Hohner auch andere Hersteller zulässt, dann werden die in Frage kommenden Modelle gleich gewaltig viel mehr. da kannst du z.B. auch bei Weltmeister gucken , ob du z.B. eine gebrauchte Cantus IV in Musettestimmung findest, oder auch eine Cantus V mit etwas Suche kommst du da mit dem geplanten Etat hin.

Wenn du in der Suche auch 5-chörige Instrumente zulässt, dann lohnt es sich trotzdem auch nach ner Morino Ausschau zu halten, denn die 5-chörigen sind wesentlich häufiger im Umlauf und ab und an taucht auch mal n richtiges Schnäppchen auf, wo die 1500;-- reichen dürften.

Aber grundsätzlich mal solltest du erst mal viele Instrumente durchprobieren, um einen Eindruck zu bekommen, wie welches Akkordeon klingt, denn es klingt praktisch jeder Typ anders. Bei Cassotto - Nicht Cassotto Instrumenten ist der Unterschied ja besonders deutlich.

Und was für dich dann der beste Klangtyp ist, hängt mit von der Musik ab, die du machen willst und vor allem wie dir der jeweilige Klang des Instrumentes gefällt. So klingt ein IV-chörige Atlantik völlig anders als eine IV-chörige Morino, auch wenn beide recht robuste und zuverlässige Instrumente sind... drum feste ausprobieren , feste umhorchen, wer hat was, wer weiß wen der was verkaufen mag, Zeitungsinserate durchforsten....

Gruß, maxito
 
M
Martin239
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.12
Registriert
20.08.11
Beiträge
9
Kekse
0
Hallo,

DANKE erstmal für eure Antworten und Entschultigung wegen dem TItel (werde mich in Zukunft besser)

Ihr habt natürlich Recht

Aber was sagt ihr zur einer Verdi die gibt es ja auch mit Doppeltremolo oder nicht?


In meiner Heimat ist es leider etwas schwierig mit dem Durchtesten das die Händler in meiner Umgebung nicht viele Gebrauchte stehen haben nur ein paar neue Amica und Bravo´s

Da ich aus Österreich bin möchte ich aber auf die stattfindenden Musikmesse in Salzburg mich etwas umsehen und ich hoffen man kann einige Instrumente ausprobieren nur ich habe etwas Angst das man in dem ganzem Trubel auf der Messe das Instrument nicht so gut bewerten kann und man evt. eine Fehlentscheidung trift


Zur meiner Preisvorstellung von ca.1500€ >> sollte ich um diesem Preis nicht das "Instrument" finden dann warte ich noch lieber ein bischen bevor ich mir ein Akkordeon kaufe mit dem ich nach einem halben Jahr keine Freude mehr habe

In welcher Preisklasse würden Instrumente in einem Angemessenem Zustand Kosten (IV Chörig mit Doppeltremolo) nach eurer Meinung >> Wie gesagt ich will mir keinen Schrott kaufen


mfg

Martin
 
M
Musikerclaus
HCA Hohner Akkordeons
HCA
Zuletzt hier
02.12.22
Registriert
31.07.07
Beiträge
973
Kekse
10.369
Hallo Martin,

also erstmal: Musette hat mit Oberkrainer nichts zu tun. Das sind verschiedene Welten. Wenn Hohner, dann sollte es schon eine Morino sein. Die Atlantic gab es zwar mit dreichörigem Tremolo, aber nur sehr selten, weil die meisten Käufer Doppeloktavstimmung haben wollten. Selbst wenn Du eine findest, muss sie mit Sicherheit neu gestimmt werden und das ist auch nicht gerade billig. Eine Verdi solltest Du Dir nicht mehr antun, die wird schon seit sehr langer Zeit nicht mehr gebaut und was da noch auf dem Markt umhergeistert, ist meistens Schrott.

Ich habe für die Oberkrainer-Musik eine Hohner Alpina (Beltuna-Produktion), aber wie Wil Riker schon sagte, ist dieses Instrument auch gebraucht sehr teuer.

Ich habe seit längerem mitbekommen, dass man in Österreich mit Händlern und Akkordeon-Auswahl nicht viel am Hut hat. Wenn Du aber nach Salzburg fahren kannst, ist es doch auch zu einigen süddeutschen Händlern nicht viel weiter, die durchaus ein gutes Angebot haben.

Gruß Claus
 
D
druckluft
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
07.12.06
Beiträge
304
Kekse
33
Ist zwar weit über dem derzeitigen Budget (gut 1000 € mehr), aber ich "werfe" mal eine Weltmeister Monte IV/96 in den Ring ... die klingt für meinen Geschmack richtig gut in verschiedenen Musikrichtungen und ist variabel (vier mögliche Tremolo-Schaltungen sowie Unteroktave) ...

Gruß druckluft
 
M
Martin239
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.12
Registriert
20.08.11
Beiträge
9
Kekse
0
Hallo Claus,

Vielleicht bin ich jetzt am Holzweg aber werden nicht die meisten Oberkrainerstücke mit Doppeltremolo gespielt ??
Ist natürlich wie hier auch schon oft erwähnt Geschmacksache aber normalerweise??

Ich habe ja am Anfang meiner Suche eine Pacific ins Auge gefasst da diese Modelle doch Gute Instrumente sein sollten und auch in meiner Preisliga spielen aber halt ohne Doppeltremolo und das hat mich wieder verunsichert da ich ja zurzeit schon viel Oberkrainer spiele

Ich war oder bin eigentlich der Meinung wenn so manche Musikanten Oberkrainerstücke spielen wohlgemerkt auf einer Morino das sie sehr viel das Doppeltremolo benützen und das hört sich schon sehr gut an (es ist mir schon klar das ich nicht eine Morino mit Casotto direkt mit anderen Instrumenten vergleichen kann)

Ich bräuchte einfach eine kleine Morino:gruebel:


Zu ergänzen ist auch das mein derzeitiger Plan ist ein etwas leichteres IV Chörige Instrument zu finden und wenn dann die Zeit reif ist mir eine Morino zuzulegen dann hätte man doch ein schönens Zweitinstrument für verschiedene Anlässe das nicht so schwer ist

Hallo Druckluft,

Danke für deinen Tip werde ich natürlich auch im Auge behalten

Gruß

Martin
 
nobi
nobi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.07.15
Registriert
28.04.09
Beiträge
22
Kekse
149
Hallo Martin,

Du schreibst zwar , daß Du ein IV-Chöriges Instrument suchst, aber falls auch ein V-chöriges in Frage kommt, kann ich Dir die Hohner Imperator empfehlen. (die 4er Imperator gibt es leider nicht mit Doppeltremolo).

Die Imperator V kommt meiner Meinung nach beim Klang und Gewicht der Morino sehr nahe und wird preislich deutlich unter der Morino gehandelt. (Was ich eigentlich gar nicht verstehe)

Die Imperators von Hohner haben zwar auch schon alle ein paar Jahre auf dem Buckel, aber bei guter Pflege halten die Dinger ewig, und wenn schon mal eine Generalüberholung gemacht wurde umso besser.

Ich selber habe eine Imperator V seit über 15 Jahren im Einsatz und bin sehr zufrieden damit.:great:

Bei eBay bietet das Musikhaus Hoppe gerade eine an mit Startpreis 999 Euro. Dieser wird sicherlich nicht über 1500,- gehen, und ein Rückgaberecht gibt es auch.

Gruß
Norbert
 
M
Musikerclaus
HCA Hohner Akkordeons
HCA
Zuletzt hier
02.12.22
Registriert
31.07.07
Beiträge
973
Kekse
10.369
Hallo Claus,

Vielleicht bin ich jetzt am Holzweg aber werden nicht die meisten Oberkrainerstücke mit Doppeltremolo gespielt ??
Ist natürlich wie hier auch schon oft erwähnt Geschmacksache aber normalerweise??

Ich habe ja am Anfang meiner Suche eine Pacific ins Auge gefasst da diese Modelle doch Gute Instrumente sein sollten und auch in meiner Preisliga spielen aber halt ohne Doppeltremolo und das hat mich wieder verunsichert da ich ja zurzeit schon viel Oberkrainer spiele

Ich war oder bin eigentlich der Meinung wenn so manche Musikanten Oberkrainerstücke spielen wohlgemerkt auf einer Morino das sie sehr viel das Doppeltremolo benützen und das hört sich schon sehr gut an (es ist mir schon klar das ich nicht eine Morino mit Casotto direkt mit anderen Instrumenten vergleichen kann)

Ich bräuchte einfach eine kleine Morino:gruebel:

Hallo Martin,

Du bist überhaupt nicht auf dem Holzweg; wenn Du hauptsächlich Oberkrainer spielen willst, brauchst Du auf jeden Fall ein 3fach 8' Register. Ich habe doch nur gesagt, dass Du da bei Hohner-Instrumenten preislich wohl ein Problem hast, auch bei Gebrauchten. Die von Nobi erwähnte Imperator V ist zwar ein ganz hervorragendes Instrument, aber wenn Du eine bekommst, ist sie sicherlich mindestens 40 Jahre alt und da ist normalerweise eine Generalüberholung fällig, die den Anschaffungspreis locker übersteigt. Es sei denn, dass der Verkäufer ein vertrauenswürdiger Mensch ist; die Firma Hoppe kenne ich nur als sehr reelle Leute. Mit der Pacific kannst Du da nichts werden, die passt auch überhaupt nicht zu Oberkrainern.

Hohner bietet leider schon seit Jahren keine Folklore-Instrumente mehr an. Auch bei den anderen Herstellern ist es so, dass bei den vierchörigen Kisten viel mehr Doppeloktavinstrumente als 3 x 8' mit Oktav angeboten werden. Da hilft nur suchen, suchen....

Gruß Claus
 
Zuletzt bearbeitet:
M
Martin239
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.12
Registriert
20.08.11
Beiträge
9
Kekse
0
Einmal zusammengefasst:


Wenn man ein Akkordeon sucht das hauptsächlich für Oberkrainer oder ähnliches verwendent werden soll

bleibt bei Hohner eigentlich nur eine Morino oder Alpina Modelle die natürlich bei einem gutem Zustand Ihren Preis haben
oder etwas ältere Modelle wo ein General Service ins Haus stehen könnte
oder man sieht sich bei anderen Herstellern um wie z.B. Weltmeister

ODER wie von Wil_Riker geschrieben eine Atlantic mit Doppeltremolo??

Wäre so ein Instrument für Oberkrainer geeignet (muß natürlich versuchen ein solches Instrument Probe zu spielen) aber grundsätzlich ?

Ich muß da nämlich noch eine blöde Frage stellen >> habe gelesen (weiß nicht ob in diesem Forum ) das Doppeltremolo nicht gleich Doppeltremolo ist (z.B. französisches Musette) ??

Aber das würde sich wenn das Doppeltremolo nicht so zu Oberkrainer passt anders Stimmen lassen ??

Bin schon ganz gespannt auf die Musikmesse :D

Bin mit eurem Rat schon wieder ein Stückchen schlauer geworden :)
Einmal ein DANKE zwischendurch

mfg

Martin
 
maxito
maxito
Akkordeon-Mod
Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
12.01.09
Beiträge
8.154
Kekse
53.584
Ort
mitten in Ba-Wü
Hallo Martin239,

ja, das ist richtig: französisches Mussette Tremolo und Krainertremolo sind unterschiedlich.

das hängt damit zusammen, wie man die Schwebetonreihen stimmt, also , wie nahe beieinander oder wie weit auseinander die Unter- und Obertonreihe zum Grundton gestimmt sind. Typischerweise sind Musettestimmungen "schärfer" also mit stärkerem Schwebeton (= Tremolo) gestimmt und klingen damit schon deutlich hörbar anders.

Wenn man mal die Alpinserien außen vor lässt, so kann man davon ausgehen, dass 4-chörige Instrumente mit Doppeltremolo praktisch immer als Musette-Instrumente gestimmt wurden - das gilt im Normalfall auch bei Morinos mit Mussette-Ausführung. Das normale Morinotremolo, das typischerweise mit Krainermusik assoziiert wird, kriegst du dann üblicherweise mit 5-chörigen Morinos.
Akkordeone der Alpinserien werden auch gerne für Krainermusik verwendet - also probier, wenn du kannst solche auch feste aus - denn da sind auch die 4-chörgen Instrumente mit einem tremolo ausgestattet, das für Krainermusik passt.

Die Stimmung kann man ändern lassen, das ist kein Problem, kostet aber mitunter ganz ordentlich.

Da kannst du dier hier einen groben Überblick verschaffen:
https://www.musiker-board.de/akkord...ubersicht-akkordeonhaendler-werkstaetten.html

Ob dir die Atlantik als Alternative zur Morino genügen würde, hängt in erster Linie davon ab, wie du dir den Krainerklang vorstellst, denn die Atlantik hat kein Cassotto. Und die meisten verbinden nach wie vor Krainermusi mit Morinoklang. Da solltest du dir auf jeden Fall mal ein paar Instrumente anhören, bevor du dann das falsche kaufst und unzufrieden bist, weil sich der Klang der dir vorschwebt nicht erzeugen lässt.

Und hier noch links, wo du dir noch weitere Infos holen kannst:

https://www.musiker-board.de/akkordeon-forum-sonst/303320-welches-ist-bessere-tremolo.html

https://www.musiker-board.de/akkord...rdeon-fuer-oberkrainer-wenn-nicht-morino.html

https://www.musiker-board.de/akkordeon-forum-sonst/184075-cassotto-eine-modeerscheinung.html

Gruß, maxito
 
Balgseele
Balgseele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
28.11.06
Beiträge
1.427
Kekse
15.624
Ort
Bayern
Servus,

ist zwar nicht 100% Alpensound aber in Anbetracht Deiner Kriterien würde die Marke Excelsior und Paolo Soprani bei der Suche näher einbeziehen.

Natürlich ohne piccolo wie schon klargestellt wurde

mfg Balgseele
 
M
Martin239
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.12
Registriert
20.08.11
Beiträge
9
Kekse
0
Ich muß nocheinmal DANKE sagen für Eure gute Beratung

In gut 14 Tagen ist die Musikmesse und ich hoffe ich kann etliche Instrumente ausprobieren unt evt. Kontakte knüpfen

Durch die ganzen Informationen die jetzt erhalten habe muß ich sagen macht mich die Weltmeister Monte IV 96 (ohne Helikonbass) schon sehr neugierig
Ich konnte eigendlich im Forum und Netz nur positives über die Monte lesen
Vielleicht ist das mein Allround Instrument auf Schwerpunkt Alpenmusik

Muß ich doch "das große Sparschwein schlachten" :gruebel:

Aber wie gesagt jetzt heißt es einmal auf zur Musikmesse

Nochmal besten Dank für eure Information

PS.: werde dann meine Eindrücke von der Messe schildern

mfg

Martin
 
Balgseele
Balgseele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
28.11.06
Beiträge
1.427
Kekse
15.624
Ort
Bayern
ich muss jetzt leider was negatives sagen: wenn du alpen- oder krainersound suchst ist die monte wie fahren mit angezogener handbremse, sorry und schau selber....
 
M
Martin239
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.12
Registriert
20.08.11
Beiträge
9
Kekse
0
Hallo Balgseele,

Ganz du mir das noch ein etwas genauer erklären ??

Meinst du von der Stimmung ?
Oder von der Qualität ?
Oder...?

Alles was ich bis jetzt über die Monte gelesen ist das sie natürlich nicht in der Oberliga spielt sowohl Klanglich als auch von der Qualität aber doch ein solides Instrument sein soll das durchaus für den Alpensound geeignet ist.

Ich muß gestehen mitlerweile bin ich doch etwas verwirrt ?

Mir ist klar das wenn es um "den" Oberkrainersound geht eine Morino die beste Wahl ist (Casotto, Stimmplatten,...)

Da ich ja doch noch in der Aufbauphase bin ist mir eine z.B: Morino oder Beltuna usw. mit Cassotto einfach zu teuer bzw. möchte ich (noch) nicht ein zu schweres Instrument

in einigen Jahren ist eine Morino oder ähnliches Instrument sicher eine Option

Darum suche ich ein IV Chöriges Instrument das den Alpen bzw. Oberkrainersound schon nahe kommt (Doppeltremolo) und nicht zu schwer ist (ohne Casotto) aber doch noch für ander Musikrichtung einzusetzen ist

Dazu ist noch zu Sagen das ich ja früher einige Jahre schon gespielt habe aber von der Technik die in den Instrumenten steck nur sehr wenig beschäftigt habe
Darum muß ich höllisch aufpassen das man mir keine Schrott andreht (am Anfang HUI in zwei Monaten PFUI)

Ich spiele ja auf meiner Concerto III ja auch viel Oberkrainer oder ähnliches ist natürlich nicht "der Sound" darum soll die Reise ja um einen Schritt weiter gehen und in einigen Jahren vielleicht noch einen Schritt usw.

Ich hoffe ich werde nicht falsch verstanden


mfg

Martin
 
Klementine
Klementine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
28.05.10
Beiträge
415
Kekse
4.122
Ort
Im Bliestal
Hallo Martin,

also, ich habe verschiedene Instrumente, darunter seit einigen Monaten eine neue Monte 96 Helikon,

ich spiele sehr gerne auf diesem Instrument,
es ist vom Klang her natürlich keine Morino oder Beltuna, es hat nicht so diesen überall gepriesenen speziellen Oberkrainersound.

Das Klangbild tendiert eher in Richtung Steirische Harmonikas,
es ist ein uriger knorziger Sound, wenn man es so beschreiben will. vor allem das dreifach Tremolo mit dem Helikonbass

Ich spiele sehr gern damit so Alpenländische Musik, also z.B. Ländler, Plattler, Boarische, Polkas und alle volkstümliche Musik,
für diese Sachen ist es sehr gut geeignet.

Den speziellen Oberkrainersound kann man nicht aus ihm hervorlocken.

Da hilft nur eins, du mußt dir die Zeit nehmen und Instrumente ausprobieren.

Was dem einen gefällt, tut der andere gern verteufeln:D
 
Zuletzt bearbeitet:
M
Martin239
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.10.12
Registriert
20.08.11
Beiträge
9
Kekse
0
Hallo Klemens

Was für ein Instrument wäre deiner Meinung nach zwischen Morino und Monte :)

mfg

Martin
 
Klementine
Klementine
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
28.05.10
Beiträge
415
Kekse
4.122
Ort
Im Bliestal
Hallo,

tja, ich weiß auch nicht, bei dem von dir genannten Budget da liegt ja die Monte schon gut darüber. Und die ist gebraucht auch nicht oft zu finden.

Und alles dazwischen liegt preislich auch höher, auch gebrauchte Sachen.:(
 
Zuletzt bearbeitet:
Balgseele
Balgseele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
28.11.06
Beiträge
1.427
Kekse
15.624
Ort
Bayern
Hallo Balgseele,
Ganz du mir das noch ein etwas genauer erklären ??
Meinst du von der Stimmung ?
Oder von der Qualität ?
Oder...?

jetz muss ich aufpassen (gell odenwald, sobby ;) )


ich hatte bisher folgende persönliche EIndrücke

Die Weltmeister Monte habe ich in drei Qualitätsstufen, selbst bespielt, erlebt:

* eine kleine 34/72 Wurzelholzoptik war schwach und dünn, Ansätze von nasal bis rachitisch, rausgeschmissenes Geld.
zudem der Diskant war totaler 08-15 Chinaböller-sound.

* die schwarze Monte von bayernsebl, (37/96 wenn ich mich nicht irre?) klingt ganz ordentlich bei mittlerer bis hoher Lautstärke, es fehlt teilweise etwas die Ansprache bei leisem Spiel und verzerrt etwas bei höchster Lautstärke.

* eine große schwarze Monte Classic 41/120 habe ich im Ausstellungraum der Fa. Weltmeister in Klingenthal bespielt. Die hatte einen 1A SUPER Helikon von leise bis volle Pulle spielbar, bei sehr schneller ansprache. Dieses Vorführinstrument hatte midi und mikrofone eingebaut und ich vermute das sie von kundiger Meisterhand eine libevolle Optimierung "Feinschliff" erhalten hat.

mehr kann ich objektiv nicht sagen, subjektiv musst DIr selber angebotene Instrumente anhören- und bitte nicht von einem auf das andere hoffen, da kannst DU dich wundern!

mfg balgseele
 
Balgseele
Balgseele
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.12.22
Registriert
28.11.06
Beiträge
1.427
Kekse
15.624
Ort
Bayern
mir ist noch was zum thema Weltmeister "Monte" eingefallen: Die Gruppe "Randfichten" (die mit dem "lebt der Holzmichel noch") spielten mit zwei Monte.

In diesem Genre (Bierzelt-Ramba-Zamba) ist der sound recht brauchbar finde ich. http://www.youtube.com/watch?v=VljXZ6nXS6A&feature=related
Wie man hört ist die Schwebung aber schon extrem aufgerissen, passt auch ohne Cassotto.

Einen sahneweichen und trotzdem durchsetzungsfähigen Oberkrainerklang alla Avsenik oder Alpenoberkrainer Alpski-quintett wird man damit nicht hinbekommen
http://www.youtube.com/watch?v=ZZ2--NCHtSc&feature=related - extremes Beispiel als Versuch den Unterschied zu verdeutlichen
Hier spielt Joze Burnik noch live seine Gola mit der er viele Studioaufnahmen eingespielt hat.
später auf der Bühne mit Morinos: klingt schon etwas "schärfer" http://www.youtube.com/watch?v=7mrMJJOW9pA&feature=related
und legendär bei: http://www.youtube.com/watch?v=WgYvEW7KsIg&NR=1
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben