Aufbau Hobby-Equipment

  • Ersteller Nebli2001
  • Erstellt am
N

Nebli2001

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.19
Registriert
03.01.10
Beiträge
7
Kekse
0
Hallo zusammen,
ich habe bis vor 10 Jahren aktiv Bandmusik gemacht , dann wegen Familie das Musikmachen erstmal drangegeben und soll jetzt in einer Hobbyband neu einsteigen.
Bis auf einige Kabel ist kein Equipment mehr vorhanden. Ich möchte für den Anfang maximal 400€ investieren.
Als Möglichkeit hab ich den mir bekannten MO6 gebraucht ins Auge gefasst.
Wie sieht es eigentlich aktuell mit dem Thema App als Soundmodul und deren Live-Nutzung aus. Wäre das eine denkbare Alternative, die auch kosten- und zeitmäßig (möchte spielen, nicht groß programmieren) passen würde? IPad wäre vorhanden.
Es geht um einfache Cover-Musik (Rock, Pop) wo eher Brot+Butter-Sounds gefragt sind.
Danke für eure Einschätzungen!
 
pauly

pauly

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
14.10.03
Beiträge
670
Kekse
1.229
Ort
LImburg
Für den Anfang reicht der MO6, da er eigentlich alle für eine Coverband notwendigen Sounds on board hat.
Außerdem brauchst du nur hin stellen, Kabel einstecken und fertig.
Alles andere braucht schon etwas Vorbereitungszeit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben